(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Konfigurieren des AutoErmittlungsdiensts für den Internetzugriff

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP3, Exchange Server 2010 SP2

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-23

Auf einem Microsoft Exchange Server 2010-Clientzugriffsserver können Sie den AutoErmittlungsdienst für den Internetzugriff konfigurieren.

Wenn Sie Exchange 2010 in der Messagingumgebung bereitgestellt haben, können Sie den AutoErmittlungsdienst automatisch Microsoft Office Outlook 2007- oder Outlook 2010-Clients für Funktionen wie den Verfügbarkeitsdienst, Unified Messaging und Outlook Anywhere konfigurieren lassen. Wenn Sie beabsichtigen, den externen Zugriff auf den AutoErmittlungsdienst für Outlook 2007- oder Outlook 2010-Clients, die Verbindungen über das Internet herstellen, zuzulassen, müssen Sie ein gültiges SSL-Zertifikat (Secure Sockets Layer) von einer Zertifizierungsstelle (Certification Authority, CA) konfigurieren, der das Betriebssystem des Clientcomputers vertraut.

Sie können eine separate IIS-Website (Internet Information Services, Internetinformationsdienste) zum Hosten des Datenverkehrs für den AutoErmittlungsdienst erstellen. Es empfiehlt sich, den AutoErmittlungsdienst auf einer separaten IIS-Website zu hosten, wenn Folgendes gilt:

  • Ihre primäre Website wird häufig aufgerufen

  • Ihre primäre Website hostet den E-Mail-Datenverkehr

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit dem AutoErmittlungsdienst gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten des AutoErmittlungsdiensts.

UNRESOLVED_TOKEN_VAL(<rte:RBAC_ProcedureFragment>) "Einstellungen für das virtuelle Verzeichnis des AutoErmittlungsdiensts" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

Es wird empfohlen, die folgenden Schritte in der angegebenen Reihenfolge auszuführen, um externen Zugriff auf den AutoErmittlungsdienst für Outlook 2010- oder Outlook 2007-Clients zuzulassen, die über das Internet verbunden sind.

  1. (Optional) Konfigurieren einer separaten IIS-Website auf einem Clientzugriffsserver, um den AutoErmittlungsdienst zu hosten   Sie können mithilfe des Cmdlets New-AutodiscoverVirtualDirectory eine separate Website erstellen, um den Datenverkehr des AutoErmittlungsdiensts zu hosten. Dieser optionale Schritt wird empfohlen, wenn die Domäne in der SMTP-Adresse (Simple Mail Transfer Protocol) mit der Websiteadresse des Unternehmens identisch ist und die Unternehmenswebsite häufig besucht wird. Wenn die Unternehmenswebsite z. B. www.contoso.com lautet, die SMTP-E-Mail-Domäne contoso.com ist und die Unternehmenswebsite (www.contoso.com) häufig besucht wird, wird empfohlen, eine separate Website zu erstellen und den AutoErmittlungsdienst unter autodiscover.contoso.com zu hosten. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines virtuellen Verzeichnisses für die AutoErmittlung.

    HinweisAnmerkung:
    Sie müssen pro Site eine IP-Adresse verwenden.
  2. (Erforderlich) Konfigurieren eines gültigen SSL-Zertifikats   Sie müssen ein gültiges SSL-Zertifikat von einer Zertifizierungsstelle konfigurieren, der der Clientcomputer vertraut. Sie sollten den Zertifikat-Assistenten von Exchange 2010 verwenden, um ein gültiges SSL-Zertifikat zu konfigurieren. Weitere Informationen zum Erstellen eines SSL-Zertifikats finden Sie unter Erstellen eines neuen Exchange-Zertifikats. Wenn Sie sich entschieden haben, das Hosting des AutoErmittlungsdiensts auf einer separaten Website durchzuführen, lesen Sie Konfigurieren von SSL-Zertifikaten zur Verwendung mehrerer Hostnamen für Clientzugriffsserver.

  3. (Optional) Aktualisieren des SCP-Objekts   Sie müssen diesen Schritt nur ausführen, wenn interne Exchange-Clients über das Internet eine Verbindung mit dem AutoErmittlungsdienst herstellen sollen. Dienstverbindungspunkte (Service Connection Points, SCPs) werden nur für interne Exchange-Clients verwendet. Wenn Sie eine separate IIS-Website für den AutoErmittlungsdienst erstellt haben, müssen Sie das SCP-Objekt in Active Directory aktualisieren, um anzugeben, mit welchem Clientzugriffsserver und virtuellem Verzeichnis für die AutoErmittlung die Clients eine Verbindung herstellen sollen. Weitere Informationen zum Konfigurieren von SCP-Objekten finden Sie auf der Website zur Veröffentlichung mit Dienstverbindungspunkten (möglicherweise in englischer Sprache).

  4. (Erforderlich) Konfigurieren von Firewall und SSL-Zertifikat   Sie sollten die Firewall für den Adressraum und das SSL-Zertifikat für den AutoErmittlungsdienst konfigurieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Dokumentation zur Firewall. Handelt es sich bei Ihrem Firewallserver um ISA Server 2006, finden Sie unter Veröffentlichen von Exchange Server 2007 mit ISA Server 2006 (möglicherweise in englischer Sprache) weitere Informationen. Informationen zum Konfigurieren von Outlook Anywhere für mehrere SSL-Zertifikate finden Sie unter Konfigurieren von Outlook Anywhere für die Verwendung mehrerer SSL-Zertifikate.

  5. (Optional) Erstellen einer neuen Website für den AutoErmittlungsdienst   Führen Sie die folgenden Schritte aus:

    1. Erweitern Sie im IIS-Manager den Namen des Clientzugriffsservers, wählen Sie Websites aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie dann Website hinzufügen aus. Geben Sie den SMTP-Domänennamen unter Websitename ein.

    2. Wechseln Sie unter Physikalischer Pfad zu "%SystemDrive%\inetpub\". Erstellen Sie unter "inetpub" einen neuen Ordner namens "Autodiscover".

    HinweisAnmerkung:
    Sie müssen der Gruppe Benutzer den Zugriff Lesen, Ausführen für die Website gewähren, die Sie erstellen.
  6. (Optional) Erstellen eines virtuellen Verzeichnisses für die AutoErmittlung für die neue Website   Sie können mit der Shell ein virtuelles Verzeichnis für die AutoErmittlung für die neue Website in IIS erstellen, indem Sie den folgenden Befehl ausführen.

    UNRESOLVED_TOKEN_VAL(<rte:RBAC_ProcedureFragment>) "Einstellungen virtueller Verzeichnisse für die AutoErmittlung" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

    New-AutodiscoverVirtualDirectory -Websitename <websitename> -BasicAuthentication:$true -WindowsAuthentication:$true
    
    HinweisAnmerkung:
    Für eine Website, die SSL verwendet, muss eine eindeutige IP-Adresse verwendet werden.

    Weitere Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter New-AutodiscoverVirtualDirectory.

  7. (Optional) Konfigurieren eines vertrauenswürdigen SSL-Zertifikats von einem Drittanbieter für die neue Website   Wenn Sie als Host für den AutoErmittlungsdienst eine neue Website erstellt haben, konfigurieren Sie ein vertrauenswürdiges SSL-Zertifikats von einem Drittanbieter für die Website. Sie sollten den Zertifikat-Assistenten von Exchange 2010 verwenden, um ein gültiges SSL-Zertifikat zu konfigurieren. Weitere Informationen zum Erstellen eines SSL-Zertifikats finden Sie unter Erstellen eines neuen Exchange-Zertifikats. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zu digitalen Zertifikaten und SSL.

Nachdem Sie eine neue Website für den AutoErmittlungsdienst konfiguriert haben, können Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft