(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren

Remove-SystemMessage

 

Gilt für: Exchange Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-04-11

Dieses Cmdlet ist nur lokal Exchange Server 2013 verfügbar.

Verwenden Sie das Cmdlet Remove-SystemMessage, um angepasste Benachrichtigungen über den Übermittlungsstatus (Delivery Status Notification, DSN) oder Kontingentmeldungen auf Postfachservern oder Edge-Transport-Servern zu löschen.

Remove-SystemMessage -Identity <SystemMessageIdParameter> [-Confirm [<SwitchParameter>]] [-DomainController <Fqdn>] [-WhatIf [<SwitchParameter>]]

In diesem Beispiel wird eine angepasste DSN-Meldung für den DSN-Code 5.7.9 entfernt.

Remove-SystemMessage En\Internal\5.7.9

In diesem Beispiel wird eine angepasste Kontingentmeldung mit einer Warnung über die Postfachgröße entfernt.

Remove-SystemMessage En\WarningMailbox

DSN-Meldungen werden an die Absender von E-Mails ausgegeben, die ihren beabsichtigten Empfänger nicht erreicht haben. Kontingentmeldungen werden an Benutzer ausgegeben, deren Postfächer oder Öffentliche Ordner die spezifischen Kontingentwerte für "Warnung", "Senden verbieten" oder "Empfangen verbieten" erreicht haben. Angepasste DSN- und Kontingentmeldungen ersetzen die integrierten DSN- bzw. Kontingentmeldungen, die in Exchange enthalten sind.

HinweisAnmerkung:
Nur angepasste DSN- und Kontingentmeldungen können vom Server entfernt werden. Integrierte DSN- und Kontingentmeldungen können nicht entfernt werden. Wenn eine angepasste DSN- oder Kontingentmeldung entfernt wird, wird der Nachrichtentext auf den integrierten Text zurückgesetzt, der in Exchange enthalten ist.

Bevor Sie dieses Cmdlet ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. In diesem Thema sind zwar alle Parameter für das Cmdlet aufgeführt, aber Sie verfügen möglicherweise nicht über Zugriff auf einige Parameter, falls diese nicht in den Ihnen zugewiesenen Berechtigungen enthalten sind. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Benachrichtigungen über den Übermittlungsstatus (DSNs)" im Thema Berechtigungen für den Nachrichtenfluss.

 

Parameter Erforderlich Typ Beschreibung

Identity

Erforderlich

Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.SystemMessageIdParameter

Der Parameter Identity gibt die DSN- oder Kontingentmeldung an, die entfernt werden soll.

Mithilfe des folgenden Formats können Sie eine angepasste DSN-Meldung auch identifizieren: Sprache\interner | externer\Systemcode. Weitere Informationen zur Syntax der DSN-Meldungsidentität finden Sie unter DSN-Nachrichtenidentität.

Mithilfe des folgenden Formats können Sie eine angepasste Kontingentmeldung identifizieren: Sprache\Kontingentmeldungstyp. Die Sprache wird durch den aus zwei Zeichen bestehende Gebietsschemacode angegeben. QuotaMessageType akzeptiert die folgenden Werte:

Kontingentmeldungstypen im Zusammenhang mit Postfachgröße:

  • ProhibitSendReceiveMailBox   Wird ausgegeben, wenn ein Postfach seinen ProhibitSendReceiveQuota-Grenzwert überschreitet.

  • ProhibitSendMailbox   Wird ausgegeben, wenn ein Postfach seinen ProhibitSendQuota-Grenzwert überschreitet.

  • WarningMailbox   Wird ausgegeben, wenn ein Postfach, für das ein ProhibitSendQuota-Grenzwert oder ein ProhibitSendReceiveQuota-Grenzwert konfiguriert ist, seinen IssueWarningQuota-Grenzwert überschreitet.

  • WarningMailboxUnlimitedSize   Wird ausgegeben, wenn ein Postfach, für das kein ProhibitSendQuota-Grenzwert oder ProhibitSendReceiveQuota-Grenzwert konfiguriert ist, seinen IssueWarningQuota-Grenzwert überschreitet.

Kontingentmeldungstypen im Zusammenhang mit der Größe des „Public“-Ordners:

  • ProhibitPostPublicFolder   Wird ausgegeben, wenn ein öffentlicher Ordner seinen ProhibitPostQuota-Grenzwert überschreitet.

  • WarningPublicFolder   Wird ausgegeben, wenn ein öffentlicher Ordner, für den ein ProhibitPostQuota-Grenzwert konfiguriert ist, seinen IssueWarningQuota-Grenzwert überschreitet.

  • WarningPublicFolderUnlimitedSize   Wird ausgegeben, wenn ein öffentlicher Ordner, für den kein ProhibitPostQuota-Grenzwert konfiguriert ist, seinen IssueWarningQuota-Grenzwert überschreitet.

Kontingentmeldungstypen im Zusammenhang mit der in einem Postfachordner zulässigen Anzahl an Nachrichten:

  • ProhibitReceiveMailboxMessagesPerFolderCount   Wird ausgegeben, wenn ein Postfach seinen MailboxMessagesPerFolderCountReceiveQuota-Grenzwert überschreitet.

  • WarningMailboxMessagesPerFolderCount   Wird ausgegeben, wenn ein Postfach, für das ein MailboxMessagesPerFolderCountReceiveQuota-Grenzwert konfiguriert ist, seinen MailboxMessagesPerFolderCountWarningQuota-Grenzwert überschreitet.

  • WarningMailboxMessagesPerFolderUnlimitedCount   Wird ausgegeben, wenn ein Postfach, für das kein MailboxMessagesPerFolderCountReceiveQuota-Grenzwert konfiguriert ist, seinen MailboxMessagesPerFolderCountWarningQuota-Grenzwert überschreitet.

Kontingentmeldungstypen im Zusammenhang mit der Anzahl an Unterordnern, die in einem Postfachordner erstellt werden können:

  • ProhibitReceiveFolderHierarchyChildrenCountCount   Wird ausgegeben, wenn ein Postfach seinen FolderHierarchyChildrenCountReceiveQuota-Grenzwert überschreitet.

  • WarningFolderHierarchyChildrenCount   Wird ausgegeben, wenn ein Postfach, für das ein FolderHierarchyChildrenCountReceiveQuota-Grenzwert konfiguriert ist, seinen FolderHierarchyChildrenCountWarningQuota-Grenzwert überschreitet.

  • WarningFolderHierarchyChildrenUnlimitedCount   Wird ausgegeben, wenn ein Postfach, für das kein FolderHierarchyChildrenCountReceiveQuota-Grenzwert konfiguriert ist, seinen FolderHierarchyChildrenCountWarningQuota-Grenzwert überschreitet.

  • WarningFoldersCount Wird ausgegeben, wenn die Anzahl der Ordner in der Hierarchie die Grenze FoldersCountWarningQuota überschreitet.

  • ProhibitReceiveFoldersCount Wird ausgegeben, wenn die Erstellung eines neuen öffentlichen Ordners fehlschlägt, weil die Hierarchie öffentlicher Ordner zu groß ist und die Grenze FoldersCountReceiveQuota erreicht hat.

  • WarningFoldersCountUnlimited Wird ausgegeben, wenn die Hierarchie öffentlicher Ordner zu groß wird und die Grenze FoldersCountReceiveQuota nicht konfiguriert ist.

Kontingentmeldungstypen im Zusammenhang mit der in der Ordnerhierarchie eines Postfachordners zulässigen Anzahl an Ebenen:

  • ProhibitReceiveFolderHierarchyDepth   Wird ausgegeben, wenn ein Postfach seinen FolderHierarchyDepthWarningQuota-Grenzwert überschreitet.

  • WarningFolderHierarchyDepth   Wird ausgegeben, wenn ein Postfach, für das ein FolderHierarchyDepthReceiveQuota-Grenzwert konfiguriert ist, seinen FolderHierarchyDepthWarningQuota-Grenzwert überschreitet.

  • WarningFolderHierarchyDepthUnlimited   Wird ausgegeben, wenn ein Postfach, für das kein FolderHierarchyDepthReceiveQuota-Grenzwert konfiguriert ist, seinen FolderHierarchyDepthWarningQuota-Grenzwert überschreitet.

Confirm

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Die Option Confirm kann zum Unterdrücken der Bestätigungsaufforderung verwendet werden, die standardmäßig angezeigt wird, wenn dieses Cmdlet ausgeführt wird. Verwenden Sie zum Unterdrücken dieser Bestätigungsaufforderung die Syntax -Confirm:$False. Sie müssen einen Doppelpunkt (: ) in die Syntax einfügen.

DomainController

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Fqdn

Der Parameter DomainController gibt den vollqualifizierten Domänennamen (Fully Qualified Domain Name, FQDN) des Domänencontrollers an, der diese Konfigurationsänderung in Active Directory schreibt.

Der Parameter DomainController wird auf Edge-Transport-Servern nicht unterstützt. Edge-Transport-Server verwenden die lokale Instanz Active Directory Lightweight Directory Services (AD LDS), um Daten zu lesen und zu schreiben.

WhatIf

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Die Option WhatIf weist den Befehl an, die für das Objekt ausgeführten Aktionen zu simulieren. Durch Verwendung der Option WhatIf können Sie eine Vorschau der Änderungen anzeigen, ohne diese Änderungen wirklich übernehmen zu müssen. Für die Option WhatIf muss kein Wert angegeben werden.

Eingabetypen, die dieses Cmdlet akzeptiert, finden Sie unter Eingabe- und Ausgabetypen für Cmdlets. Wenn das Feld mit dem Eingabetyp für ein Cmdlet leer ist, akzeptiert das Cmdlet diese Eingabedaten nicht.

Rückgabetypen bzw. Ausgabetypen, die dieses Cmdlet akzeptiert, finden Sie unter Eingabe- und Ausgabetypen für Cmdlets. Wenn das Feld mit dem Ausgabetyp leer ist, gibt das Cmdlet keine Daten zurück.

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft