(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Exchange-Verwaltungskonsole

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP3, Exchange Server 2010 SP2

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-04-28

Die Exchange-Verwaltungskonsole ist ein auf Microsoft Management Console (MMC) 3.0 basierendes Tool, das Exchange-Administratoren eine grafische Benutzeroberfläche zur Verfügung stellt, mit der die Konfiguration von Exchange-Organisationen verwaltet werden kann. Sie können das Snap-In für die Exchange-Verwaltungskonsole auch den benutzerdefinierten MMC-basierten Tools hinzufügen.

Weitere Informationen zu Verbesserungen der Exchange-Verwaltungskonsole finden Sie unter Neue Verwaltungsfunktionen in der Exchange-Verwaltungskonsole.

In diesem Abschnitt werden die häufig verwendeten Elemente der Benutzeroberfläche an der Exchange-Verwaltungskonsole beschrieben.

Exchange-Verwaltungskonsole mit Beschriftungen

Die Konsolenstruktur befindet sich auf der linken Seite der Konsole. Die Struktur entspricht den Knoten, die auf den installierten Serverrollen basieren. Diese auf den Serverrollen basierenden Knoten werden weiter unten in diesem Thema ausführlich beschrieben.

Der Ergebnisbereich befindet sich in der Mitte der Konsole. In diesem Bereich werden Objekte basierend auf dem in der Konsolenstruktur ausgewählten Knoten angezeigt. Zudem können Sie die Informationen im Ergebnisbereich filtern. Weitere Informationen finden Sie unter Filtern des Ergebnisbereichs.

Der Arbeitsbereich befindet sich am unteren Rand des Ergebnisbereichs. In diesem Bereich werden Objekte basierend auf der im Knoten Serverkonfiguration ausgewählten Serverrolle angezeigt.

HinweisAnmerkung:
Der Arbeitsbereich ist nur verfügbar, wenn Sie unter dem Knoten Serverkonfiguration Objekte auswählen, z. B. Mailbox oder Clientzugriff.

Der Aktionsbereich befindet sich auf der rechten Seite der Konsole. In diesem Bereich werden die Aktionen basierend auf dem in der Konsolenstruktur, im Ergebnisbereich oder im Arbeitsbereich ausgewählten Objekt aufgeführt. Der Aktionsbereich ist eine Erweiterung des Kontextmenüs, also des Menüs, das angezeigt wird, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf ein Element klicken. Das Kontextmenü ist jedoch ebenfalls noch verfügbar. Klicken Sie auf den Pfeil im Feld Aktionsbereich ein-/ausblenden, um den Aktionsbereich ein- bzw. auszublenden.

Aktionsfeld ein-/ausblenden (Pfeil)

Exchange-Verwaltungskonsole mit Aktionsbereich

In der folgenden Tabelle werden häufig verwendete Optionen des Aktionsbereichs aufgeführt.

 

Option Aktionsbereich Beschreibung

Liste exportieren

Klicken Sie auf Liste exportieren, um das Dialogfeld Liste exportieren zu öffnen. Sie können dieses Dialogfeld verwenden, um die Empfängerliste im Ergebnisbereich in eine Textdatei zu exportieren. Anweisungen zur Verwendung der Funktion "Liste exportieren" finden Sie unter Exportieren von Listen mithilfe der Exchange-Verwaltungskonsole.

Ansicht

Klicken Sie im Aktionsbereich auf Ansicht, um die Anzeige von Objekten in der Konsole zu ändern und die Befehle der Exchange-Verwaltungsshell, die in der Konsole ausgeführt werden, aufzuzeichnen und anzuzeigen. Die folgenden Optionen können je nach Ihrer Position in der Konsolenstruktur variieren:

  • Befehlsprotokoll der Exchange-Verwaltungsshell anzeigen

    Klicken Sie auf Befehlsprotokoll der Exchange-Verwaltungsshell anzeigen, um das Dialogfeld für das Befehlsprotokoll der Shell anzuzeigen. Mithilfe des Befehlsprotokolls können Sie alle Shellbefehle anzeigen, die in der Konsole ausgeführt wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Nachverfolgen von in der EMC ausgeführten Tasks mit dem Befehlsprotokoll der Exchange-Verwaltungsshell.

  • Spalten hinzufügen/entfernen

    Klicken Sie auf Spalten hinzufügen/entfernen, um die Spalten auszuwählen, die im Ergebnisbereich angezeigt werden sollen, und um ihre Reihenfolge zu ändern. Welche Spalten verfügbar sind, hängt vom ausgewählten Knoten ab. Ihre Einstellungen werden von der Microsoft Management Console (MMC) automatisch gespeichert. Zur Wiederherstellung der Standardansicht der Spalten klicken Sie im Dialogfeld Spalten hinzufügen/entfernen auf Standard wiederherstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen oder Entfernen von Spalten in der Exchange-Verwaltungskonsole.

  • Visuelle Effekte

    Klicken Sie auf Visuelle Effekte, um die visuellen Effekte festzulegen, die nie oder automatisch aktiviert sein sollen. Mit den Einstellungen für visuelle Effekte können Sie die Anzeige von Exchange-Assistenten konfigurieren. Wenn die Verbindung beim Ausführen der Assistenten langsam ist, können Sie durch Ausschalten von visuellen Effekten die Leistung erhöhen. Wenn Sie die Einstellung Automatisch verwenden, erkennt die Verwaltungskonsole, ob die visuellen Effekte bei Ihrem System ein- oder ausgeschaltet werden sollen.

  • Aktuellen Filter als Standard speichern

    Klicken Sie auf Aktuellen Filter als Standard speichern, um den vorhandenen Filter als Standardfilter für die im Ergebnisbereich aufgeführten Server zu übernehmen.

  • Anpassen

    Klicken Sie auf Anpassen, um die Konsolenkomponenten und Snap-Ins auszuwählen, die angezeigt oder ausgeblendet werden sollen. Diese Einstellungen gelten für die gesamte Konsole. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen der Exchange-Verwaltungskonsole.

Aktualisieren

Klicken Sie auf Aktualisieren, um die Informationen im Ergebnisbereich zu aktualisieren.

Hilfe

Klicken Sie auf Hilfe, um die kontextbezogene Hilfe zu dem ausgewählten Knoten oder Objekt aufzurufen.

Eigenschaften

Klicken Sie auf Eigenschaften, um die aktuelle Konfiguration für das im Ergebnis- oder Arbeitsbereich ausgewählte Objekt anzuzeigen oder zu bearbeiten.

HinweisAnmerkung:
Diese Option ist ggf. nicht für alle Objekte verfügbar.

Entfernen

Klicken Sie auf Entfernen, um das ausgewählte Objekt aus dem Arbeitsbereich zu löschen.

HinweisAnmerkung:
Diese Option ist ggf. nicht für alle Objekte verfügbar.
WichtigWichtig:
Beim Entfernen eines Postfachs werden nicht nur die Exchange-Daten gelöscht, sondern auch das zugeordnete Benutzerkonto in Active Directory.

Aktivieren oder Deaktivieren

Klicken Sie auf Aktivieren oder Deaktivieren, um das Objekt zu aktivieren oder zu deaktivieren, das im Ergebnis- oder Arbeitsbereich ausgewählt ist. Wenn Sie ein Objekt deaktivieren, bedeutet dies nicht, dass es gelöscht wird.

HinweisAnmerkung:
Diese Optionen sind ggf. nicht für alle Objekte verfügbar.
 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft