(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
2 von 4 fanden dies hilfreich - Dieses Thema bewerten.

Konfigurieren der Segmentierung für Outlook Web App

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP3, Exchange Server 2010 SP2

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-23

Mithilfe der Segmentierung können Sie viele Funktionen in Outlook Web App aktivieren und deaktivieren. Die Segmentierung kann über die Exchange-Verwaltungskonsole oder die Shell verwaltet werden.

Standardmäßig werden Änderungen an der Segmentierung nach 60 Minuten Inaktivität von Benutzern wirksam, die in Outlook Web App angemeldet sind, oder wenn sich ein Benutzer bei Outlook Web App anmeldet. Sollen die Änderungen sofort wirksam werden, müssen Sie IIS (Internet Information Services) neu starten, indem Sie auf dem Clientzugriffsserver den Befehl iisreset/noforce ausführen.

Möchten Sie wissen, welche anderen erweiterten Verwaltungsaufgaben es für Outlook Web App gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten erweiterter Funktionen von Outlook Web App.

In der folgenden Tabelle sind die Segmentierungsoptionen aufgeführt, die in der Exchange-Verwaltungskonsole und bei Verwendung der Shell zur Verfügung stehen.

Segmentierungsoptionen, die in der Exchange-Verwaltungskonsole und über die Shell gesetzt werden können

Exchange-Verwaltungskonsole Shell-Parameter Beschreibung

Alle Adresslisten

AllAddressListsEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer alle Adresslisten in der Exchange-Organisation anzeigen. Wenn sie deaktiviert ist, ist für Benutzer nur die globale Standardadressliste sichtbar.

Kalender

CalendarEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer mithilfe von Outlook Web App die Kalenderordner anzeigen. Ist sie deaktiviert, steht der Kalender bei Verwendung von Outlook zwar zur Verfügung, wird aber in Outlook Web App nicht angezeigt.

Kennwort ändern

ChangePasswordEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer mithilfe von Outlook Web App ihr Active Directory-Kontokennwort ändern.

Kontakte

ContactsEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer mithilfe von Outlook Web App die Kontaktordner anzeigen. Ist sie deaktiviert, stehen die Kontaktordner bei Verwendung von Outlook zwar zur Verfügung, werden aber in Outlook Web App nicht angezeigt.

E-Mail-Signatur

SignaturesEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer Signaturen für ausgehende E-Mail-Nachrichten mithilfe der Outlook Web App-Funktion Optionen verwalten.

Exchange ActiveSync-Integration

ActiveSyncIntegrationEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer mithilfe der Outlook Web App-Funktion Optionen Mobiltelefone verwalten. Wenn sie deaktiviert ist, ist die Option nicht sichtbar.

Instant Messaging

InstantMessagingEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, steht Benutzern Instant Messaging in Outlook Web App zur Verfügung. Diese Funktion ist in der Light-Version von Outlook Web App nicht verfügbar.

Journal

JournalEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer mithilfe von Outlook Web App den Journalordner anzeigen. Ist sie deaktiviert, steht die Journaloption bei Verwendung von Outlook zwar zur Verfügung, wird aber in Outlook Web App nicht angezeigt.

Junk-E-Mail-Filterung

JunkEmailEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer die Junk-E-Mail-Einstellungen für ihr Postfach in Outlook Web App steuern.

Ist sie deaktiviert, können Benutzer diese Einstellungen nicht über Outlook Web App steuern. Alle Einstellungen, die vom Administrator oder unter Verwendung von Outlook vorgenommen werden, werden jedoch übernommen.

Notes

NotesEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, ist der Notes-Ordner in Outlook Web App sichtbar. Outlook Web App stellt für Notes Zugriff mit Leserechten zur Verfügung.

Premium-Client

PremiumClientEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer auf den Outlook Web App-Standardclient zugreifen. Ist sie deaktiviert, steht nur die Light-Version von Outlook Web App zur Verfügung.

Öffentliche Ordner

PublicFoldersEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer Elemente in Öffentlichen Ordnern mithilfe von Outlook Web App durchsuchen oder lesen.

Gelöschte Elemente wiederherstellen

RecoverDeletedItemsEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer mithilfe von Outlook Web App Elemente anzeigen und wiederherstellen, oder Elemente, die gelöscht wurden, endgültig aus dem Ordner "Gelöschte Elemente" löschen.

Erinnerungen und Benachrichtigungen

RemindersAndNotificationsEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer Erinnerungen für Kalenderelemente und Aufgaben sowie Benachrichtigungen bei neuen Nachrichten empfangen. Wenn sie deaktiviert ist, empfangen Benutzer keine Erinnerungen und Benachrichtigungen.

In der Light-Version von Outlook Web App sind Erinnerungen und Benachrichtigungen nicht verfügbar.

Regeln

RulesEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer serverseitige Regeln mithilfe von Outlook Web App anzeigen, erstellen oder ändern.

S/MIME

SMimeEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer das S/MIME-Steuerelement für Outlook Web App herunterladen und zum Lesen und Verfassen signierter und verschlüsselter Nachrichten verwenden.

Suchordner

SearchFoldersEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer das Symbol Suchordner im Outlook Web App-Navigationsbereich anzeigen und auf alle auf dem Server vorhandenen Suchordner zugreifen.

Wenn sie deaktiviert ist, bleibt das Symbol Suchordner in Outlook Web App sichtbar. Allerdings ist kein Zugriff auf die Ordner möglich.

Weitere Informationen zum Erstellen von Suchordnern finden Sie in der Outlook-Hilfe.

Rechtschreibprüfung

SpellCheckerEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer in Outlook Web App eine Rechtschreibprüfung ausführen. Diese Funktion ist in der Light-Version von Outlook Web App nicht verfügbar.

Aufgaben

TasksEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, stehen Benutzern die Aufgabenfunktionen in Outlook Web App zur Verfügung. Diese Funktion ist in der Light-Version von Outlook Web App nicht verfügbar.

SMS

TextMessagingEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer Textnachrichten (SMS) in Outlook Web App senden und empfangen. Diese Funktion ist in der Light-Version von Outlook Web App nicht verfügbar.

Designauswahl

ThemeSelectionEnabled

Die Designauswahlfunktion ist in dieser Version von Outlook Web App nicht verfügbar.

Unified Messaging-Integration

UMIntegrationEnabled

Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer die Unified Messaging-Einstellungen mithilfe von Outlook Web App verwalten.

UNRESOLVED_TOKEN_VAL(<rte:RBAC_ProcedureFragment>) "Virtuelle Outlook Web App-Verzeichnisse" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

  1. Navigieren Sie in der Konsolenstruktur zu Serverkonfiguration > Clientzugriff.

  2. Wählen Sie im Arbeitsbereich den Server aus, auf dem sich das virtuelle Outlook Web App-Verzeichnis befindet, das geändert werden soll.

  3. Wählen Sie im Arbeitsbereich auf der Registerkarte Outlook Web App die Option OWA (Standardwebsite) aus, und klicken Sie anschließend im Aktionsbereich auf Eigenschaften.

  4. Klicken Sie auf der Seite OWA (Standardwebsite)Eigenschaften auf die Registerkarte Segmentierung.

  5. Das Fenster Segmentierung enthält eine Liste der Funktionen für Outlook Web App, die Sie für alle Benutzer aktivieren oder deaktivieren können.

  6. Wenn Sie eine Funktion für Outlook Web App für alle Benutzer aktivieren oder deaktivieren möchten, wählen Sie die betreffende Funktion aus, und klicken Sie anschließend auf Aktivieren bzw. Deaktivieren.

  7. Der Status aller Funktionen wird im mittleren Abschnitt des Fensters Segmentierung angezeigt.

Eine ausführliche Beschreibung und Beispiele für die Verwendung der Shell zum Konfigurieren der Outlook Web App-Segmentierung finden Sie unter Set-OwaVirtualDirectory.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.