(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Angeben von Adresslisten in Outlook Web App

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP3, Exchange Server 2010 SP2

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-23

Mit der ADSI-Bearbeitung können Sie steuern, welche Adresslisten den Benutzern zur Verfügung stehen, wenn sie Outlook Web App für Microsoft Exchange Server 2010 verwenden.

Möchten Sie wissen, welche anderen erweiterten Verwaltungsaufgaben es für Outlook Web App gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten erweiterter Funktionen von Outlook Web App.

UNRESOLVED_TOKEN_VAL(<rte:RBAC_ProcedureFragment>) "Virtuelle Outlook Web App-Verzeichnisse" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

  1. Öffnen Sie die ADSI-Bearbeitung.

  2. Suchen Sie den Benutzer, für den Sie einen Adresslistenwert festlegen möchten.

  3. Öffnen Sie die Eigenschaften des betreffenden Benutzers, und fügen Sie dann den entsprechenden Wert für den Parameter querybaseDN hinzu.

  4. Speichern Sie die Änderungen an den Eigenschaften dieses Benutzers.

Der Parameter querybaseDN findet sich auf Active Directory-Benutzerobjekten. Durch Festlegen des Werts von querybaseDN kann gesteuert werden, auf welche Adresslisten ein Benutzer über Outlook Web App zugreifen kann. Hierzu wird dem Parameter querybaseDN der DN (Distinguished Name) einer Adressliste oder Organisationseinheit (OU) zugewiesen.

Die folgenden Bedingungen gelten für die Verwendung von querybaseDN:

  • Wenn der Parameter querybaseDN nicht verwendet wird, kann der Benutzer auf die erste globale Adressliste (GAL) zugreifen, die im Attribut globalAddressList für den betreffenden Benutzer aufgelistet ist.

  • Wenn der Parameter querybaseDN auf eine bestimmte Adressliste festgelegt ist, kann der Benutzer nur auf diese Adressliste zugreifen.

    • Wenn der Benutzer im Terminplanungs-Assistenten Räume auswählen verwendet, werden ihm nur Benutzer aus der angegebenen Adressliste angezeigt.

  • Wenn der Parameter querybaseDN auf eine bestimmte OU und der Parameter displayAddressLists auf $false festgelegt ist, kann der Benutzer auf keine Adresslisten zugreifen. Wenn der Parameter querybaseDN auf eine bestimmte OU und der Parameter displayAddressLists auf $true festgelegt ist, besitzt der Benutzer nur Zugriff auf Benutzer in der Organisationseinheit, die durch den Parameter querybaseDN angegeben wird.

    • Wenn der Benutzer im Terminplanungs-Assistenten Räume auswählen verwendet, werden ihm nur Benutzer aus der angegebenen OU angezeigt.

UNRESOLVED_TOKEN_VAL(<rte:RBAC_ProcedureFragment>) "Virtuelle Outlook Web App-Verzeichnisse" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

  1. Öffnen Sie die ADSI-Bearbeitung.

  2. Suchen Sie die gewünschte Adressliste oder OU, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Suchen Sie den DN der Adressliste oder Organisationseinheit.

UNRESOLVED_TOKEN_VAL(<rte:RBAC_ProcedureFragment>) "Adresslisten" im Thema Postfachberechtigungen.

Geben Sie Get-AddressList ein, um alle Adresslisten unter dem Container Alle Adresslisten zurückzugeben.

Weitere Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Get-AddressList.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft