(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Konfigurieren der Funktion "Kennwort ändern" in Outlook Web App

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP3, Exchange Server 2010 SP2

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-23

Mithilfe der Funktion "Kennwort ändern" in MicrosoftOfficeOutlook Web App können Domänenbenutzer ihr Kennwort ändern, wenn sie Outlook Web App verwenden. In diesem Thema werden die Funktion "Kennwort ändern" und seine Implementierung in Microsoft Exchange Server 2010 erläutert.

In Windows Server 2008- oder Windows Server 2003-Domänen gibt es drei Arten von Richtlinien für Konten: Kennwortrichtlinien, Kontosperrungsrichtlinien und Kerberos-Authentifizierungsprotokollrichtlinien. Eine Domäne verfügt über jeweils eine Richtlinie jeder Art. In Active Directory-Domänen können Sie eine einzelne Kennwort- und Kontosperrungsrichtlinie anwenden. Dieses Kennwort wird für die Domäne in der Standarddomänenrichtlinie angegeben. Die konfigurierten Einstellungen gelten für alle Benutzer innerhalb der Domäne. Hierzu gehören auch die Outlook Web App-Benutzer.

Kennwort- und Kontosperrungseinstellungen schützen Konten und Daten in Ihrer Organisation, indem eine Person daran gehindert wird, das Kontokennwort eines anderen Benutzers zu erraten. Über die Knoten "Kontosperrung" und "Kennwortrichtlinie" der Standarddomänen-Richtlinieneinstellungen können Sie die Einstellungen für die Kontosperrungs- und Kennwortrichtlinien für die Outlook Web App-Benutzer in Ihrer Exchange-Organisation konfigurieren. Zu den Kennwortrichtlinien gehören die folgenden Einstellungen:

  • Kennwortkomplexität

  • Kennwortverlauf

  • Minimale Kennwortlänge

  • Maximales Kennwortalter

  • Minimales Kennwortalter

Wenn Sie ein Benutzerkonto erstellen und den Benutzer postfachaktivieren, werden die Kennwortrichtlinien und Einstellungen des Benutzerkontos auf den Benutzer angewendet. Es gibt jedoch noch andere Benutzerkennworteinstellungen, die sich ebenfalls auf Outlook Web App-Benutzer auswirken können, z. B. Benutzer muss Kennwort bei der ersten Anmeldung ändern oder Benutzer kann Kennwort nicht ändern.

Standardmäßig ist das Domänenkennwort, mit dem der Benutzer auf ein Windows-basiertes Netzwerk zugreift, mit dem Kennwort identisch, das für den Zugriff auf Outlook Web App verwendet wird. Ein Benutzer kann sein Domänenkennwort mithilfe eines Webbrowsers und der Funktion Kennwort ändern in Outlook Web App ändern.

Outlook Web App bietet die Funktion zum Ändern von Kennwörtern, die noch nicht abgelaufen sind. Wenn ein Kennwort jedoch bereits abgelaufen ist oder bei der ersten Anmeldung geändert werden muss, dann kann das Kennwort nicht über Outlook Web App geändert werden, außer Sie führen eine Konfigurationsänderung auf dem Clientzugriffsserver aus, um das Ändern von abgelaufenen Kennwörtern zu aktivieren.

Wenn Sie das Ändern abgelaufener Kennwörter nicht aktivieren, muss sich ein Benutzer, dessen Kennwort geändert werden muss, an seinen Administrator wenden, damit dieser sein Kennwort zurücksetzt. Nachdem das Kennwort zurückgesetzt wurde, muss der Administrator das Kontrollkästchen Benutzer muss Kennwort bei der nächsten Anmeldung ändern deaktivieren.

Wenn Sie das Ändern abgelaufener Kennwörter nicht aktiviert haben und die formularbasierte Authentifizierung verwenden, wird ein Benutzer, der sein Kennwort ändern muss, zurück zur Anmeldeseite geleitet, und die folgende Fehlermeldung wird angezeigt: Der eingegebene Benutzername oder das Kennwort ist ungültig. Versuchen Sie es erneut. Wenn die formularbasierte Authentifizierung für Outlook Web App nicht verwendet wird, wird der Benutzer zurück zum Anmeldefenster geleitet, und es wird keine Fehlermeldung angezeigt.

WichtigWichtig:
Wenn die Standard- oder formularbasierte Authentifizierung mit Outlook Web App verwendet wird, kann die Funktion Kennwort ändern möglicherweise nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden, wenn das Kennwort des Benutzers erweiterte ASCII- oder Unicode-Zeichen einbezieht. Dies liegt daran, dass Kennwörter mit erweiterten ASCII- oder Unicode-Zeichen nicht korrekt zwischen den Internetinformationsdiensten und einigen Webbrowsern übertragen werden. Outlook Web App-Benutzer sollten nur ASCII-Zeichen verwenden, wenn Sie die Funktion zum Ändern des Kennworts in Outlook Web App einsetzen.

Sie können die Funktion "Kennwort ändern" für einen einzelnen Benutzer aktivieren oder deaktivieren, indem Sie das Postfach des Benutzers entsprechend konfigurieren. Durch Konfigurieren des virtuellen Verzeichnisses "/owa" oder eines anderen virtuellen Verzeichnisses, das für Outlook Web App verwendet wird, lässt sich die Funktion auch für mehrere Benutzer gleichzeitig aktivieren oder deaktivieren. Dies geschieht mithilfe der Segmentierung. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Segmentierung für Outlook Web App.

UNRESOLVED_TOKEN_VAL(<rte:RBAC_ProcedureFragment>) "Outlook Web App Registrierungs-Editor" im Thema Clientzugriffsberechtigungen.

VorsichtVorsicht:
Eine fehlerhafte Bearbeitung der Registrierung kann zu schwerwiegenden Problemen führen, die eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen kann. Durch fehlerhafte Bearbeitung der Registrierung verursachte Probleme können unter Umständen nicht mehr behoben werden. Sichern Sie alle wichtigen Daten, bevor Sie die Registrierung bearbeiten.
  1. Melden Sie sich am Clientzugriffsserver an.

  2. Starten Sie den Registrierungs-Editor (regedit).

  3. Wechseln Sie zu folgendem Registrierungsunterschlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\MSExchange OWA.

  4. Erstellen Sie den folgenden DWORD-Wert, sofern dieser nicht bereits vorhanden ist: ChangeExpiredPasswordEnabled. Der Werttyp ist REG_DWORD.

  5. Legen Sie für ChangeExpiredPasswordEnabled den Wert 1 fest.

  6. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.

HinweisAnmerkung:
Sie müssen diese Änderung auf allen Clientzugriffsservern vornehmen, die Outlook Web App unterstützen.
 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft