(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren

Exchange Server 2003 ActiveSync-Architektur

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2007-12-28

Veröffentlicht: 05. Januar 2003

Mit Laptops können mobile Benutzer an unterschiedlichen Orten arbeiten, z. B. im Büro, zu Hause, in einem Hotel oder bei einem Kunden. Allerdings können Laptopbenutzer aufgrund von Beschränkungen bei der Akkulaufzeit und beim Netzwerkzugriff unterwegs nicht immer online sein.

Zusammen mit der Microsoft Windows Mobile-Software hat Motorola sein neues Windows Mobile-basiertes MPx200 Smartphone mit der leistungsfähigen Microsoft ActiveSync-Technologie ausgestattet, sodass mobile Benutzer uneingeschränkten Zugriff auf ihre E-Mails, ihren Kalender und ihre Kontakte haben, wo auch immer sie sich gerade befinden.

Mit Exchange Server 2003 ist von jedem Gerät, auf dem Windows Mobile 2002 oder höher ausgeführt werden kann, z. B. von browserfähigen Mobiltelefonen oder Windows Mobile-basierten PDAs (Personal Digital Assistant), der Zugriff auf Unternehmensinformationen in Exchange möglich. Alle auf dem Drahtlosgerät vorgenommenen Änderungen werden im Livepostfach übernommen und können mithilfe eines vollständigen Desktop-E-Mail-Clients wie Microsoft Office Outlook 2003 oder Microsoft Office Outlook Web Access angezeigt werden.

In diesem Dokument werden verschiedene Aspekte der Integration der Windows Mobile-Software in die Exchange Server 2003-Infrastruktur beschrieben.

In diesem Dokument enthaltene Themen:

  • Anwendungsverhalten von Exchange Server 2003 ActiveSync
  • Implementierung von Exchange Server 2003 ActiveSync bei Motorola
  • Infrastrukturänderungen zur Unterstützung von Exchange Server 2003 ActiveSync
  • Weitere Vorteile einer Infrastruktur mit Exchange Server 2003 ActiveSync

Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie das Whitepaper Microsoft Exchange Server 2003 ActiveSync Architecture (in englischer Sprache) herunterladen.

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft