(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren

Systemanforderungen für Exchange Server 2003

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2007-12-28

Aktualisiert: 30. März 2005

Die tatsächlichen Anforderungen variieren je nach Systemkonfiguration und den zu installierenden Funktionen.

importantWichtig:
Vergewissern Sie sich bei einer Aktualisierung auf Windows Server 2003 Service Pack 1 (SP1), dass auch die Computer unter Exchange Server 2003 auf das Service Pack 1 für Exchange Server 2003 oder auf das Service Pack 2 (SP2) für Exchange Server 2003 aktualisiert werden. Darüber hinaus müssen Sie auch für alle in einem Cluster befindlichen Computer unter Exchange Server 2003 SP1 den Anweisungen im Microsoft Knowlegde Base-Artikel 841561, „500 - Internal server error“ error message when a user tries to access a clustered Exchange Server 2003 back-end server by using Outlook Web Access (in englischer Sprache), folgen. Mit dieser Aktualisierung wird sichergestellt, dass HTTP-Anforderungen, die von einem im Cluster befindlichen Computer unter Exchange Server 2003 erfolgen, nicht fehlschlagen.
noteAnmerkung:
Wenn Sie eine Aktualisierung von Exchange 2000 Server auf Exchange Server 2003 planen, müssen Sie zunächst Service Pack 3 für Exchange 2000 Server und Exchange 2000 Server Enterprise Edition (SP3) installieren, bevor Sie Exchange Server 2003 installieren.

  • Systemanforderungen von Exchange Server 2003 Enterprise Edition
  • Systemanforderungen von Exchange Server 2003 Standard Edition
  • Weitere Informationen

 

Komponente Anforderung Empfehlung

Prozessor

Prozessor mit 133 MHz oder schneller

Prozessor mit 733 MHz oder schneller

Betriebssystem

Microsoft Windows 2000 Server, Windows 2000 Advanced Server oder Windows 2000 Datacenter Server mit SP3 oder höher

Windows Server 2003 R2, Windows Server 2003, Standard Edition; Windows Server 2003, Enterprise Edition oder Windows Server 2003 Datacenter Edition

Hinweis: Exchange Server 2003 kann auf 64-Bit-Editionen von Windows Server 2003 nicht ausgeführt werden. Die Exchange Server 2003-Verwaltungstools für die Remoteverwaltung können nur auf Computern installiert werden, auf denen Windows XP SP1, Windows XP SP2, Windows Server 2003 oder Windows Server 2000 SP3 ausgeführt wird.

Windows Server 2003

Hauptspeicher

256 MB (Megabyte) RAM

512 MB RAM

Verfügbarer Festplattenspeicher

Sie benötigen:

500 MB Festplattenspeicher bei der Installation von Exchange Server 2003

200 MB auf dem Systemlaufwerk

Sie benötigen:

500 MB Festplattenspeicher bei der Installation von Exchange Server 2003

200 MB auf dem Systemlaufwerk

Laufwerk

CD-Laufwerk

CD-Laufwerk

Monitor

VGA-Monitor oder Monitor mit höherer Auflösung

VGA-Monitor oder Monitor mit höherer Auflösung

Eingabegerät

Microsoft Mouse oder kompatibles Eingabegerät

Microsoft Mouse oder kompatibles Eingabegerät

Dateiformat

Die Festplattenpartitionen müssen für das NTFS-Dateisystem und nicht für das FAT-Dateisystem (File Allocation Table) formatiert worden sein. Diese Anforderung gilt für:

Systempartition

Partition, auf der die Exchange Server-Binärdateien gespeichert werden

Partitionen, die Transaktionsprotokolldateien enthalten

Partitionen, die Datenbankdateien enthalten

Partitionen, die andere Exchange Server-Dateien enthalten

Die Festplattenpartitionen müssen für das NTFS-Dateisystem und nicht für das FAT-Dateisystem formatiert worden sein. Diese Anforderung gilt für:

Systempartition

Partition, auf der die Exchange Server-Binärdateien gespeichert werden

Partitionen, die Transaktionsprotokolldateien enthalten

Partitionen, die Datenbankdateien enthalten

Partitionen, die andere Exchange Server-Dateien enthalten

 

1

Server, auf denen Exchange Server ausgeführt wird und bei denen der Schalter /3GB aktiviert wurde (wodurch die Leistung von Computern mit mehr als 1 GB physischem Speicher maximiert wird), können nur unter Windows 2000 Advanced Server, Windows 2000 Datacenter Server oder einer beliebigen Edition von Windows Server 2003 betrieben werden.

  • Microsoft Exchange Server Management Pack für MOM 2005 für die automatische Systemüberwachung
  • Windows XP Service Pack 2 (SP2) oder höher und Windows Server 2003 für den HTTP-Zugriff seitens Microsoft Office Outlook 2003
    noteAnmerkung:
    Sie müssen die neuesten Aktualisierungen für Windows XP, Windows Server 2003 und Outlook 2003 installieren.
  • Zur Unterstützung von Clustern mit acht Knoten ist Windows Server 2003 Enterprise Edition oder Windows Server 2003 Datacenter Edition erforderlich.

 

Komponente Anforderung Empfehlung

Prozessor

Prozessor mit 133 MHz oder schneller

Prozessor mit 550 MHz oder schneller

Betriebssystem

Windows 2000 Server oder Windows 2000 Advanced Server mit SP3 oder höher

Windows Server 2003 R2, Windows Server 2003, Standard Edition oder Windows Server 2003, Enterprise Edition

Hinweis: Exchange Server 2003 kann auf 64-Bit-Editionen von Windows Server 2003 nicht ausgeführt werden. Die Exchange Server 2003-Verwaltungstools für die Remoteverwaltung können nur auf Computern installiert werden, auf denen Windows XP SP1, Windows XP SP2, Windows Server 2003 oder Windows Server 2000 SP3 ausgeführt wird.

Windows Server 2003

Hauptspeicher

256 MB RAM

512 MB RAM oder mehr

Verfügbarer Festplattenspeicher

Sie benötigen:

500 MB Festplattenspeicher bei der Installation von Exchange Server 2003

200 MB auf dem Systemlaufwerk

Sie benötigen:

500 MB Festplattenspeicher bei der Installation von Exchange Server 2003

200 MB auf dem Systemlaufwerk

Laufwerk

CD-Laufwerk

CD-Laufwerk

Monitor

VGA-Monitor oder Monitor mit höherer Auflösung

VGA-Monitor oder Monitor mit höherer Auflösung

Eingabegerät

Microsoft Mouse oder kompatibles Eingabegerät

Microsoft Mouse oder kompatibles Eingabegerät

Dateiformat

Die Festplattenpartitionen müssen für das NTFS-Dateisystem und nicht für das FAT-Dateisystem formatiert worden sein. Diese Anforderung gilt für:

Systempartition

Partition, auf der die Exchange Server-Binärdateien gespeichert werden

Partitionen, die Transaktionsprotokolldateien enthalten

Partitionen, die Datenbankdateien enthalten

Partitionen, die andere Exchange Server-Dateien enthalten

Die Festplattenpartitionen müssen für das NTFS-Dateisystem und nicht für das FAT-Dateisystem formatiert worden sein. Diese Anforderung gilt für:

Systempartition

Partition, auf der die Exchange Server-Binärdateien gespeichert werden

Partitionen, die Transaktionsprotokolldateien enthalten

Partitionen, die Datenbankdateien enthalten

Partitionen, die andere Exchange Server-Dateien enthalten

noteAnmerkung:
Server, auf denen Exchange Server ausgeführt wird und bei denen der Schalter /3GB aktiviert wurde (wodurch die Leistung von Computern mit mehr als 1 GB physischem Speicher maximiert wird), können nur unter Windows 2000 Advanced Server, Windows 2000 Datacenter Server oder einer beliebigen Edition von Windows Server 2003 betrieben werden.

  • Microsoft Exchange Server Management Pack für MOM 2005 für die automatische Systemüberwachung
  • Windows XP Service Pack 2 oder höher und Windows Server 2003 für den HTTP-Zugriff seitens Outlook 2003
    noteAnmerkung:
    Sie müssen die neuesten Aktualisierungen für Windows XP, Windows Server 2003 und Outlook 2003 installieren.

Weitere Informationen zu den Anforderungen für Exchange Server 2003 finden Sie in den folgenden Artikeln:

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft