(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
7 von 13 fanden dies hilfreich - Dieses Thema bewerten.

Konfigurieren der E-Mail-Weiterleitung für ein Postfach

 

Gilt für: Exchange Server 2013, Exchange Online

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-11-14

In diesem Thema wird erläutert, wie mithilfe der Exchange-Verwaltungskonsole und der Shell die E-Mail-Weiterleitung für ein Postfach konfiguriert werden kann. Für die E-Mail-Weiterleitung wird ein Postfach so konfiguriert, dass an den Benutzer gesendete E-Mail-Nachrichten an einen Empfänger weitergeleitet werden.

WichtigWichtig:
Wenn Sie die E-Mail-Weiterleitung über die Exchange-Verwaltungskonsole konfigurieren, werden eingehende Nachrichten nur an das andere Postfach weitergeleitet, ohne dass Kopien im Postfach des Benutzers aufbewahrt werden. Wenn Sie möchten, dass Kopien eingehender Nachrichten im Postfach aufbewahrt und außerdem an eine andere Adresse weitergeleitet werden, müssen Sie bei Verwenden des Cmdlets Set-Mailbox den Parameter DeliverToMailboxAndForward auf $true festlegen.

Informationen zu weiteren Verwaltungsaufgaben in Bezug auf Benutzerpostfächer finden Sie unter Verwalten von Benutzerpostfächern.

HinweisAnmerkung:
Sie können die E-Mail-Weiterleitung auch für freigegebene Postfächer konfigurieren.
  • Geschätzte Zeit bis zum Abschließen des Vorgangs: 2 Minuten.

  • Bevor Sie dieses Verfahren bzw. diese Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Berechtigungen für die Empfängerbereitstellung" im Thema Empfängerberechtigungen.

  • Informationen zu Tastenkombinationen für die Verfahren in diesem Thema finden Sie unter Tastenkombinationen in der Exchange-Verwaltungskonsole.

TippTipp:
Liegt ein Problem vor? Bitten Sie in den Exchange-Foren um Hilfe. Besuchen Sie die Foren unter: Exchange Server, Exchange Online oder Exchange Online Protection.
  1. Navigieren Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole zu Empfänger > Postfächer.

  2. Klicken Sie in der Liste der Benutzerpostfächer auf das Postfach, für das Sie die E-Mail-Weiterleitung konfigurieren möchten, und klicken Sie dann auf Bearbeiten Bearbeiten (Symbol).

  3. Klicken Sie auf der Eigenschaftenseite des Postfachs auf Postfachfunktionen.

  4. Klicken Sie unter Zustellungsoptionen auf Details anzeigen, um die Einstellung zum Weiterleiten der an den Benutzer gesendeten E-Mail-Nachrichten an einen anderen Empfänger anzuzeigen oder zu ändern.

    HinweisAnmerkung:
    Auf dieser Seite können Sie auch die maximale Anzahl von Empfängern festlegen, an die der Benutzer eine Nachricht senden kann. Für lokale Exchange-Organisationen ist die Empfängeranzahl unbegrenzt. Für Exchange Online-Organisationen ist die Anzahl auf 500 Empfänger begrenzt.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Weiterleitung aktivieren, und klicken Sie dann auf Durchsuchen.

  6. Wählen Sie auf der Seite E-Mail-Benutzer und Postfach auswählen einen Empfänger aus, an den Sie alle an dieses Postfach gesendeten E-Mail-Nachrichten weiterleiten möchten.

    WichtigWichtig:
    Wenn Sie die E-Mail-Weiterleitung über die Exchange-Verwaltungskonsole konfigurieren, werden Nachrichten, wie zuvor erwähnt, nur an die Weiterleitungsadresse zugestellt. Nachrichten werden nicht in das Postfach des Benutzers kopiert. Sie müssen die Shell verwenden, um die Weiterleitung so zu konfigurieren, dass Nachrichten an das Benutzerpostfach und die Weiterleitungsadresse zugestellt werden.
  7. Klicken Sie auf OK und dann auf Speichern, um die Änderungen zu speichern.

Bei diesem Beispiel werden alle an das Postfach von Ken Sanchez gesendeten Nachrichten an "pilarp@contoso.com" weitergeleitet.

Set-Mailbox -Identity "Ken Sanchez" -ForwardingAddress "pilarp@contoso.com"

Bei diesem Beispiel wird E-Mail an das Postfach von Dan Park gesendet, und zugleich werden alle an Dan Park gesendete E-Mails an "danpark.parents@fineartschool.net" weitergeleitet.

Set-Mailbox -Identity "Dan Park" -ForwardingAddress "danpark.parents@fineartschool.net" -DeliverToMailboxAndForward $true

Bei der Erstellung eines Postfachs wird der Wert des Parameters DeliverToMailboxAndForward standardmäßig auf $false festgelegt. Wenn Sie die E-Mail-Weiterleitung mithilfe der Exchange-Verwaltungskonsole konfigurieren, wird dieser Wert nicht geändert. Das bedeutet, dass an das Postfach des Benutzers gesendete E-Mails an die Weiterleitungsadresse gesendet und nicht in das Postfach des Benutzers kopiert werden. Wenn Sie möchten, dass Nachrichten sowohl an das Postfach als auch die Weiterleitungsadresse zugestellt werden, müssen Sie den Parameter DeliverToMailboxAndForward auf $true festlegen.

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Set-Mailbox.

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um die erfolgreiche Konfiguration der E-Mail-Weiterleitung zu überprüfen:

  1. Navigieren Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole zu Empfänger > Postfächer.

  2. Klicken Sie in der Liste der Benutzerpostfächer auf das Postfach, für das Sie die E-Mail-Weiterleitung konfiguriert haben, und klicken Sie dann auf Bearbeiten Bearbeiten (Symbol).

  3. Klicken Sie auf der Eigenschaftenseite des Postfachs auf Postfachfunktionen.

  4. Klicken Sie unter Zustellungsoptionen auf Details anzeigen, um die E-Mail-Weiterleitungseinstellungen anzuzeigen.

– oder –

Führen Sie folgenden Befehl in der Shell aus.

Get-Mailbox <identity> | fl ForwardingAddress,DeliverToMailboxandForward

Überprüfen Sie, ob die Weiterleitungsadresse im Parameter ForwardingAddress aufgeführt wird. Wenn zudem der Parameter DeliverToMailboxAndForward auf $true festgelegt ist, werden Nachrichten an das Postfach und die Weiterleitungsadresse zugestellt. Bei Festlegung des Parameters auf $false werden Nachrichten nur an die Weiterleitungsadresse zugestellt.

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.