(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Transportregelbedingungen (Prädikate)

 

Gilt für: Exchange Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-07-31

Transportregelbedingungen und Ausnahmen werden zum Definieren verwendet, wann eine Transportregel angewendet werden soll. Beim Hinzufügen einer Verzichtserklärung könnten Sie beispielsweise die Bedingungen so definieren, dass die Verzichtserklärung nur zu Nachrichten hinzugefügt wird, die bestimmte Wörter enthalten, von einer bestimmten Person oder Gruppe empfangen werden. Sie können die Bedingung auch so definieren, dass die Verzichtserklärung zu allen Nachrichten außer einer bestimmten Gruppe hinzugefügt wird.

Angaben zu:

Inhalt

Bedingungen und Eigenschaften für einen Postfachserver

Eigenschaftswerte für einen Postfachserver-Bedingung

Bedingungen und Eigenschaften für einen Edge-Transport-Server

Bedingungs-Eigenschaftenwerte für einen Edge-Transport-Server

Weitere Informationen

Um zu ermitteln, ob eine Transportregel auf eine Nachricht angewendet werden soll, verfügen die meisten Bedingungen über eine oder mehrere Eigenschaften, für die ein Wert angegeben werden muss. Beispielsweise erfordert die Bedingung Der Absender lautet, dass Sie den Absender der Nachricht angeben. Einige Bedingungen weisen zwei Eigenschaften auf. Wenn Sie beispielsweise die Bedingung Eine Nachrichtenkopfzeile enthält mindestens eines dieser Wörter verwenden, gibt eine Bedingungseigenschaft den zu untersuchenden Nachrichtenkopf wie "An", "Von", "Empfangen" oder "Content-Type" an. Die zweite Eigenschaft gibt den Wert für den Nachrichtenkopf an. Einige Bedingungen weisen keine Eigenschaften auf. Die Bedingung Mindestens eine Anlage hat ausführbaren Inhalt überprüft z. B. nur, ob eine Anlage zu einer Nachricht ausführbaren Inhalt aufweist. Daher sind für die Bedingung keine Werte erforderlich.

Um einer Bedingung in der Exchange-Verwaltungskonsole einen Wert zuzuweisen, können Sie die Dropdownlisten und sekundären Dialogfelder verwenden, die im Dialogfeld Transportregel angezeigt werden. Sie helfen Ihnen dabei, die richtigen Eigenschaftentypen und gültige Werte für diese Eigenschaftentypen auszuwählen. Wenn Sie die Shell verwenden, geben Sie die vollständige Protokollierung über den Parameter Eigenschaftswerte an.

In der folgenden Tabelle sind die Aktionen aufgelistet, die für Transportregeln des Postfachservers in Exchange 2013 verwendet werden können.

HinweisAnmerkung:
Für jede in der folgenden Tabelle aufgeführte Bedingung gibt es auch eine entsprechende Ausnahme, die in der Exchange-Verwaltungskonsole ausgewählt werden kann. In der Shell beginnen Bedingungen, die als Ausnahmen verwendet werden können, mit ExceptIf. Für das Prädikat FromMemberOf lautet der Name des Parameters, der in Transportregel-Cmdlets als Ausnahme verwendet werden kann, beispielsweise ExceptIfFromMemberOf.
Dasselbe Bedingungsobjekt enthält die in Transportregelbedingungen und -ausnahmen zu verwendende Logik. Wenn Sie das Cmdlet Get-TransportRuleCondition zum Auflisten von Bedingungen verwenden, werden Ausnahmen daher nicht als separate Bedingungen aufgelistet.

 

Name der Bedingung in der Exchange-Verwaltungskonsole Name der Bedingung in Shell Bedingungseigenschaftentyp Beschreibung

Der Absender ist

From

Addresses

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, die von den angegebenen Postfächern, E-Mail-aktivierten Benutzern oder Kontakten gesendet werden.

Der Absender befindet sich in

FromScope

FromUserScope

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, die von Absendern innerhalb des angegebenen Bereichs gesendet werden.

Der Absender ist Mitglied von

FromMemberOf

Addresses

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, deren Absender Mitglied der angegebenen Verteilergruppe ist.

Die Absenderadresse enthält

FromAddressContainsWords

Words

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, die die angegebenen Wörter in der Adresse des Absenders enthalten.

Die Absenderadresse entspricht

FromAddressMatchesPatterns

Patterns

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten mit Textmustern in der Adresse des Absenders, die mit einem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen.

Die angegebenen Eigenschaften des Absenders enthalten eines dieser Wörter

SenderADAttributeContainsWords

Words

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen das angegebene Attribut des Absenders bestimmte Wörter enthält.

HinweisAnmerkung:
Wenn Sie ein Land oder eine Region mithilfe von "CountryOrRegion" zuordnen, müssen Sie den ISO-Ländercode und nicht den Ländernamen verwenden. Geben Sie beispielsweise Folgendes ein, um alle Absender aus Deutschland entsprechen:
Set-TransportRule MyRule -SenderADAttributeContainsWords "CountryOrRegion:DE"

Die angegebenen Eigenschaften des Absenders entsprechen diesen Textmustern

SenderADAttributeMatchesPatterns

Patterns

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen das angegebene Attribut des Absenders Textmuster enthält, die mit dem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen.

Der Absender hat den Richtlinientipp außer Kraft gesetzt

HasSenderOverride

Nicht zutreffend

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen der Absender ausgewählt hat, eine DLP-Richtlinie außer Kraft zu setzen.

Absender-IP-Adresse befindet sich im Bereich

SenderIPRanges

IPRanges

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen die IP-Adresse des Absenders in den angegebenen Bereichen liegt.

Die Domäne des Absenders ist

SenderDomainIs

Domänenname

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen die Domäne des Absenders dem angegebenen Domänennamen entspricht.

Der Empfänger ist

SentTo

Addresses

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen es sich bei einem der Empfänger um das angegebene Postfach oder den E-Mail-aktivierten Benutzer bzw. Kontakt handelt. Die angegebenen Empfänger können in den Feldern An, Cc oder Bcc aufgeführt sein.

HinweisAnmerkung:
Bei dieser Bedingung können Sie keine Verteilergruppe angeben. Wenn Sie eine Regel erstellen müssen, die Aktionen für an eine Verteilergruppe gesendete Nachrichten ausführt, verwenden Sie stattdessen die Bedingung Das Feld "An" enthält (AnyOfToHeader).

Der Empfänger befindet sich in

SentToScope

ToUserScope

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, die an Empfänger innerhalb des angegebenen Bereichs gesendet werden.

Der Empfänger ist Mitglied von

SentToMemberOf

Addresses

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten mit Empfängern, die Mitglieder der angegebenen Verteilergruppe sind. Die Verteilergruppe kann in den Feldern An, Cc oder Bcc aufgeführt sein.

Die Empfängeradresse enthält

RecipientAddressContainsWords

Words

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen eine Empfängeradresse eins der angegebenen Wörter enthält.

Die Adresse des Empfängers entspricht

RecipientAddressMatchesPatterns

Patterns

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen eine Empfängeradresse mit einem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmt.

Die vom Empfänger angegebenen Eigenschaften enthalten eines dieser Wörter

RecipientADAttributeContainsWords

Words

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen das angegebene Attribut eines Empfängers eines der angegebenen Wörter enthält.

Die angegebenen Eigenschaften des Empfängers entsprechen diesen Textmustern

RecipientADAttributeMatchesPatterns

Patterns

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen das angegebene Attribut eines Empfängers mit dem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmt.

Die Domäne des Empfängers ist

RecipientDomainIs

Domänenname

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen die Domäne eines beliebigen Empfängers der Nachricht dem angegebenen Domänennamen entspricht.

Der Betreff oder Nachrichtentext enthält

SubjectOrBodyContainsWords

Words

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, deren Feld Betreff oder Nachrichtentext die angegebenen Wörter enthält.

Der Betreff oder Nachrichtentext entspricht

SubjectOrBodyMatchesPatterns

Patterns

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen Textmuster im Feld Betreff oder im Nachrichtentext mit einem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen.

Der Betreff enthält

SubjectContainsWords

Words

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, deren Feld Betreff die angegebenen Wörter enthält.

Der Betreff entspricht

SubjectMatchesPatterns

Patterns

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen Textmuster im Feld Betreff mit einem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen.

Inhalt mindestens einer Anlage enthält

AttachmentContainsWords

Words

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten mit Anlagen, die eine angegebene Zeichenfolge enthalten.

Der Inhalt mindestens einer Anlage entspricht

AttachmentMatchesPatterns

Patterns

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten mit Anlagen, die ein Textmuster enthalten, das mit einem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmt.

HinweisAnmerkung:
Nur die ersten 150 KB der Anlage wird beim Abgleich mit einem Muster überprüft.

Der Inhalt keiner Anlage konnte überprüft werden

AttachmentIsUnsupported

Nicht zutreffend

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten mit Anlagen, die nicht unterstützt werden.

Der Dateiname mindestens einer Anlage entspricht

AttachmentNameMatchesPatterns

Patterns

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten mit Textmustern im Dateinamen einer Anlage, die mit einem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen.

Die Dateierweiterung mindestens einer Anlage entspricht

AttachmentExtensionMatchesWords

Words

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten mit einer Anlage, deren Erweiterung einem der angegebenen Wörter entspricht.

Mindestens eine Anlage ist größer oder gleich

AttachmentSizeOver

Size

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten mit Anlagen, die größer sind als der angegebene Wert oder ihm entsprechen.

Die Nachricht wurde nicht vollständig überprüft

AttachmentProcessingLimitExceeded

Nicht zutreffend

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen das Regelmodul das Prüfen der Anlagen nicht abschließen konnte. Anhand dieser Bedingung können Regeln erstellt werden, die zusammen mit anderen Regeln zur Anlagenverarbeitung ausgeführt werden. So können Sie Nachrichten verarbeiten, deren Inhalt nicht vollständig geprüft werden konnte.

Mindestens eine Anlage hat ausführbaren Inhalt

AttachmentHasExecutableContent

Nicht zutreffend

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, die ausführbare Dateien als Anlagen enthalten. Das System verwendet die automatische Erkennung von Dateitypen durch Überprüfung der Dateieigenschaften, anstatt die eigentliche Dateierweiterung heranzuziehen. Auf diese Weise wird verhindert, dass Spammer die Transportregelfilterung durch das Umbenennen von Dateien umgehen können.

Jede Anlage ist kennwortgeschützt

AttachmentIsPasswordProtected

Nicht zutreffend

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, die komprimierte Archivanlagen enthalten und mit einem Kennwort geschützt sind und deshalb nicht geprüft werden können.

Die Nachricht enthält vertrauliche Informationen

MessageContainsDataClassifications

SensitiveInformation

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, die vertrauliche Informationen enthalten.

Diese Bedingung ist für Regeln erforderlich, die die Aktion NotifySender (Absender mit Richtlinientipp benachrichtigen) verwenden.

Das Feld "An" enthält

AnyOfToHeader

Addresses

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, deren Feld An einen oder mehrere der angegebenen Empfänger enthält.

Das Feld "An" enthält ein Mitglied von

AnyOfToHeaderMemberOf

Addresses

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, deren Feld An einen Empfänger enthält, der Mitglied der angegebenen Verteilergruppe ist.

Das Feld "Cc" enthält

AnyOfCcHeader

Addresses

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, deren Feld Cc einen oder mehrere der angegebenen Empfänger enthält.

Das Feld "Cc" enthält ein Mitglied von

AnyOfCcHeaderMemberOf

Addresses

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, deren Feld Cc einen Empfänger enthält, der Mitglied der angegebenen Verteilergruppe ist.

Das Feld "An" oder "Cc" enthält

AnyOfToCcHeader

Addresses

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, deren Feld An oder Cc einen oder mehrere der angegebenen Empfänger enthält.

Das Feld "An" oder "Cc" enthält ein Mitglied von

AnyOfToCcHeaderMemberOf

Addresses

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, deren Feld An oder Cc einen Empfänger enthält, der Mitglied der angegebenen Verteilergruppe ist.

Die Nachrichtengröße ist größer als oder gleich

MessageSizeOver

Size

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten mit einer Gesamtgröße, die größer oder gleich dem angegebenen Wert ist.

Der Name des Zeichensatzes der Nachricht enthält beliebige dieser Wörter

ContentCharacterSetContainsWords

Zeichensätze

Die Bedingung ermittelt Nachrichten, die beliebige der angegebenen Zeichensatznamen enthalten.

Der Absender ist ein

SenderManagementRelationship

ManagementRelationship

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen der Absender die angegebene Managementbeziehung mit einem Empfänger aufweist.

Die Nachricht wird zwischen Mitgliedern dieser Gruppen übermittelt

BetweenMemberOf1 und BetweenMemberOf2

Erste Eigenschaft: Addresses (BetweenMemberOf1)

Zweite Eigenschaft: Addresses (BetweenMemberOf2)

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, die zwischen Mitgliedern von zwei Verteilergruppen gesendet werden.

Der Vorgesetzte des Absenders oder Empfängers ist

ManagerForEvaluatedUser und ManagerAddress

Erste Eigenschaft: EvaluatedUser (ManagerForEvaluatedUser)

Zweite Eigenschaft: Addresses (ManagerAddresses)

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen der Vorgesetzte des angegebenen Benutzers (Absender oder Empfänger) in der Liste der angegebenen Adressen vorhanden ist.

Die Absender- und Empfängereigenschaft wird verglichen als

ADAttributeComparisonAttribute und ADComparisonOperator

Erste Eigenschaft: ADAttribute (ADComparisonAttribute)

Zweite Eigenschaft: Evaluation (ADComparisonOperator)

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen das angegebene Active Directory-Attribut (gemäß Angabe in der Eigenschaft Evaluation) diesem Attribut eines Empfängers entspricht bzw. nicht entspricht.

Der Nachrichttyp ist

MessageTypeMatches

MessageType

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten vom angegebenen Typ.

Die Nachricht ist klassifiziert als

HasClassification

Klassifikation

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten mit der angegebenen Klassifikation.

Die Nachricht ist nicht mit einer Klassifikation markiert

HasNoClassification

Nicht zutreffend

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, die nicht über eine Nachrichtenklassifikation verfügen.

Die Nachricht hat eine SCL-Bewertung größer oder gleich

SCLOver

SclValue

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, deren SCL-Bewertung (Spam Confidence Level) mit dem angegebenen Wert übereinstimmt bzw. diesen Wert überschreitet.

Für die Nachricht ist eine Wichtigkeit festgelegt von

WithImportance

Importance

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, die mit der angegebenen Priorität markiert sind.

Ein Nachrichtenkopf enthält

HeaderContainsMessageHeader und HeaderContainsWords

Erste Eigenschaft: MessageHeader (HeaderContainsMessageHeader)

Zweite Eigenschaft: Words (HeaderContainsWords)

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen der angegebene Nachrichtenkopf eines der angegebenen Wörter enthält.

Ein Nachrichtenkopf entspricht

HeaderMatchesMessageHeader und HeaderMatchesPatterns

Erste Eigenschaft: MessageHeader (HeaderMatchesMessageHeader)

Zweite Eigenschaft: Patterns (HeaderMatchesPatterns)

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen der angegebene Nachrichtenkopf ein Textmuster enthält, das mit einem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmt.

Jede Eigenschaft, die Sie verwenden, um eine Transportregelbedingung zu definieren, erfordert einen Wert. Im Folgenden finden Sie eine Liste mit Werten für die einzelnen Bedingungseigenschaften in Exchange 2013-Postfachservern.

 

Eigenschaftentyp Gültige Werte Beschreibung

ADAttribute

Eins der verfügbaren Active Directory-Attribute

ADAttribute akzeptiert den Namen eines der folgenden Active Directory-Attribute:

  • DisplayName

  • FirstName

  • Initials

  • LastName

  • Office

  • PhoneNumber

  • OtherPhoneNumber

  • Email

  • Street

  • POBox

  • City

  • State

  • ZipCode

  • Country

  • UserLogonName

  • HomePhoneNumber

  • OtherHomePhoneNumber

  • PagerNumber

  • MobileNumber

  • FaxNumber

  • OtherFaxNumber

  • Notes

  • Title

  • Department

  • Company

  • Manager

  • CustomAttribute1 - CutomAttribute15

Wenn Sie die Shell zum Erstellen einer Transportregel mit einer Bedingung verwenden, die ein Active Directory-Attribut verwendet, müssen Sie einen Attributnamen aus der vorangehenden Liste angeben, gefolgt von einem Doppelpunkt (:) und dem Wort bzw. Textmuster, für das im angegebenen Attribut ein Abgleich durchgeführt werden soll. Die gesamte Notation muss in Anführungszeichen (") eingeschlossen sein. Um z. B. das Attribut City und den Wert San Francisco oder Palo Alto anzugeben, müssen Sie City:San Francisco, Palo Alto verwenden.

Es können auch mehrere Active Directory-Attribute und Wertpaare angegeben werden. Beispiel: "City:San Francisco, Palo Alto","Department:Sales, Finance". In diesem Fall muss das Attribut City des Empfängers entweder San Francisco oder Palo Alto enthalten, und das Attribut Department muss Sales oder Finance enthalten.

Addresses

Array aus Postfach-, Kontakt- oder Verteilergruppenobjekten in Active Directory

Addresses akzeptiert mindestens ein Postfach-, Kontakt-, E-Mail-aktiviertes Benutzer- oder Verteilergruppenobjekt.

Zeichensätze

Array gültiger Zeichensatznamen

Die Eigenschaft Character Sets enthält eine Liste mit Namen bestimmter Inhaltszeichensätze, die in einer Nachricht gefunden werden können. Wenn Sie beispielsweise eine Regel erstellen möchten, die Nachrichten auf Zeichensätze überprüft, die in Microsoft ForeFront Online Protection für Exchange verwendet werden, können Sie die folgende Liste verwenden:

  • Arabisch/iso-8859-6

  • Chinesisch/big5

  • Chinesisch/euc-cn

  • Chinesisch/euc-tw

  • Chinesisch/gb2312

  • Chinesisch/iso-2022-cn

  • Kyrillisch/iso-8859-5

  • Kyrillisch/koi8-r

  • Kyrillisch/windows-1251

  • Griechisch/iso-8859-7

  • Hebräisch/iso-8859-8

  • Japanisch/euc-jp

  • Japanisch/iso-022-jp

  • Japanisch/shift-jis

  • Koreanisch/euc-kr

  • Koreanisch/johab

  • Koreanisch/ks_c_5601-1987

  • Türkisch/windows-1254

  • Türkisch/iso-8859-9

  • Vietnamesisch/tcvn

Klassifikation

Nachrichtenklassifikationsobjekt

Classification nimmt ein Nachrichtenklassifikationsobjekt an. Mit dem Cmdlet Get-MessageClassification können Sie die verfügbaren Nachrichtenklassifikationen anzeigen.

Domänenname

Beliebige gültige SMTP-Domänennamen

Domain Name ist der vollqualifizierte Domänenname für eine gültige SMTP-Domäne.

EvaluatedUser

Einzelwert von Sender oder Recipient

Mit dem Eigenschaftentyp EvaluatedUser wird bestimmt, ob der im Parameter ManagerAddresses angegebene Wert der Vorgesetzte des Absenders oder eines der Empfänger ist.

Evaluation

Einzelwert von Equal oder NotEqual

Der Eigenschaftentyp Evaluation wird verwendet, wenn die Active Directory-Attribute des Absenders und der Empfänger verglichen werden.

FromUserScope

Einzelwert von InOrganization oder NotInOrganization

Der Eigenschaftentyp FromUserScope gibt an, ob die Nachricht von einem Absender gesendet wird, der als organisationsintern oder -extern angesehen wird. Die folgenden Werte können verwendet werden:

  • InOrganization   Ein Absender wird als innerhalb der Organisation befindlich angesehen, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

    • Bei dem Absender handelt es sich um ein Postfach, einen E-Mail-aktivierten Benutzer, eine Verteilergruppe oder einen Öffentlichen Ordner, der innerhalb von Active Directory der Organisation vorhanden ist.

    • Die Domäne des Absenders ist eine akzeptierte Domäne in der Exchange-Organisation, jedoch keine ExternalRelay-Domäne. Darüber hinaus muss die Nachricht über eine authentifizierte Verbindung gesendet oder empfangen werden.

  • NotInOrganization   Ein Absender wird als außerhalb der Organisation befindlich angesehen, wenn die Domäne des Absenders keine akzeptierte Domäne in der Exchange-Organisation ist oder sich in einer akzeptieren Domäne befindet, die als ExternalRelay-Domäne konfiguriert ist.

Importance

Einzelwert von High, Low oder Normal

ImportanceGibt die Priorität der Nachricht an.

IPRanges

Array von IP-Bereichen

Der Eigenschaftentyp IPRanges wird verwendet, um einen oder mehrere IP-Adressbereiche anzugeben.

ManagementRelationship

Einzelwert von Manager oder DirectReport

Das Prädikat ManagementRelationship gibt die Beziehung zwischen zwei ausgewerteten Benutzern an, z. B. dem Absender und dem Empfänger. Die Active Directory-Informationen des ausgewerteten Benutzers werden ermittelt, um den Vorgesetzten und direkt unterstellte Mitarbeiter zu ermitteln.

MessageHeader

Einzelne Zeichenfolge

MessageHeader akzeptiert eine Zeichenfolge, die zum Ändern eines angegebenen SMTP-Nachrichtenkopfs verwendet werden kann. Diese Eigenschaft wird zusammen mit der Eigenschaft Words oder Patterns verwendet, die den Wert des zuzuordnenden Nachrichtenkopffelds angibt.

MessageType

Einzelner Nachrichtentypname

Das Prädikat MessageType akzeptiert einen der folgenden Nachrichtentypen:

  • OOF

  • AutoForward

  • Encrypted

  • Calendaring

  • PermissionControlled

  • Voicemail

  • Signed

  • ApprovalRequest

  • ReadReceipt – Passt nicht für eine Lesebestätigung einer Besprechungsanfrage.

Patterns

Array oder regulärer Ausdrücke

Der Eigenschaftentyp Patterns akzeptiert einen oder mehrere reguläre Ausdrücke, die für den Abgleich von Text verwendet werden können, der einem identifizierbaren Muster folgt. Schließen Sie den Ausdruck in Anführungszeichen (") ein.

SclValue

Einzelne ganze Zahl

Das Prädikat SclValue akzeptiert eine Ganzzahl, die für den Abgleich des einer Nachricht zugeordneten SCL-Werts (Spam Confidence Level) verwendet werden kann. Der SCL-Wertebereich lautet -1 bis 9.

SensitiveInformation

Typen vertraulicher Informationen

Der Eigenschaftentyp SensitiveInformation akzeptiert in Ihrer Organisation definierte Typen vertraulicher Informationen. Eine Liste der in Exchange 2013 integrierten Typen vertraulicher Informationen finden Sie unter Verfügbare Arten von vertraulichen Informationen.

Size

Einzelne ganze Zahl mit Quantifizierer, z. B. KB oder MB

Der Eigenschaftentyp Size akzeptiert eine Ganzzahl, mit der die Größe einer E-Mail-Anlage oder der gesamten Nachricht angegeben wird. Bei Verwendung der Exchange-Verwaltungskonsole wird der Wert in Kilobytes angegeben. Bei Verwendung der Shell können Sie einen Ganzzahlwert angeben, der durch eine der folgenden Einheiten quantifiziert wird:

  • B (Bytes)

  • KB (Kilobytes)

  • MB (Megabytes)

  • GB (Gigabytes)

Beispiel, 20MB

ToUserScope

Einer der folgenden Werte:

  • InOrganization

  • NotInOrganization

  • ExternalPartner

  • ExternalNonPartner

ToUserScopeGibt den Bereich der Empfänger an. Die Auswertung der Werte InOrganization und NotInOrganization ist mit der Eigenschaft FromUserScope vergleichbar, jedoch im Kontext des Empfängers. Im Folgenden werden weitere mögliche Werte beschrieben:

  • ExternalPartner   Diese Domänen werden für das Senden von E-Mails an eine externe Domäne unter Verwendung der domänengesicherten Sicherheit konfiguriert

  • ExternalNonPartner   Diese Domänen repräsentieren alle anderen Domänen, die nicht als ExternalPartner-Domänen betrachtet werden.

Wörter

Array aus Zeichenfolgen

Wordsakzeptiert eine Zeichenfolge oder ein Array von Zeichenfolgen. Er wird in allen Bedingungen verwendet, die unterschiedliche Teile einer Nachricht auf bestimmte Wörter oder Zeichenfolgen untersuchen.

In Exchange 2013 wird der Abgleich nur für Instanzen des Worts ohne Präfix oder Suffix durchgeführt. Bei Angabe des Worts "contoso" wird die Regel z. B. nur dann angewendet, wenn eine genaue Übereinstimmung ermittelt wird. Die folgenden Varianten, bei denen das Wort als Suffix, Präfix oder zwischen anderen Zeichen (mit Ausnahme des Leerzeichens) enthalten ist, werden nicht als genaue Übereinstimmung betrachtet:

  • Acontoso

  • Contosoa

  • Acontosob

Bei dieser Eigenschaft wird die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet. Das Sternchen (*) wird als literales Zeichen betrachtet und nicht als Platzhalter verwendet.

In der folgenden Tabelle sind die Bedingungen aufgelistet, die für Transportregeln in Exchange 2013 Edge-Transport-Server verwendet werden können. Diese können nur in der Exchange-Verwaltungskonsole verwaltet werden, nicht jedoch in der EAC. Wie eine Shell in Ihrer lokalen Exchange-Organisation geöffnet wird, erfahren Sie unter Öffnen der Shell.

In der Exchange-Verwaltungsshell sind die Eigenschaften als Parameter der Cmdlets New-TransportRule und Set-TransportRule verfügbar. Eigenschaftswerte werden nach dem Eigenschaftsnamen angegeben. Sie instanziieren Bedingungen und Aktionen nicht, indem Sie Get-TransportRulePredicate oder Get-TransportRuleAction-Cmdlets verwenden, da Sie mit diesen Cmdlets nur die zur Verwendung auf den Edge-Transport-Servern verfügbaren Bedingungen und Aktionen auflisten können, auf denen die Cmdlets verwendet werden. Für die Cmdlets New-TransportRule und Set-TransportRule sind sämtliche Bedingungen und Aktionen als Parameter verfügbar, sodass Sie eine Transportregel mit einem einzigen Befehl erstellen oder ändern können.

HinweisAnmerkung:
Für jede in der folgenden Tabelle aufgeführte Bedingung gibt es auch eine entsprechende Ausnahme, die in der Exchange-Verwaltungskonsole ausgewählt werden kann. In der Shell beginnen Bedingungen, die als Ausnahmen verwendet werden können, mit ExceptIf. Für das Prädikat FromAddressMatches lautet der Name des Parameters, der in Transportregel-Cmdlets als Ausnahme verwendet werden kann, beispielsweise ExceptIfFromAddressMatches. Dasselbe Bedingungsobjekt enthält die in Transportregelbedingungen und -ausnahmen zu verwendende Logik. Wenn Sie das Cmdlet Get-TransportRulePredicate zum Auflisten von Bedingungen verwenden, werden Ausnahmen daher nicht als separate Bedingungen aufgelistet.

Bedingungen, die nur auf Edge-Transport-Servern verfügbar sind

Name der Bedingung in Shell Bedingungseigenschaftentyp Beschreibung

SubjectContains

Wörter

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, deren Feld Betreff die angegebenen Wörter enthält.

SubjectOrBodyContains

Wörter

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, deren Feld Betreff oder Nachrichtentext die angegebenen Wörter enthält.

HeaderContains

Erste Eigenschaft: MessageHeader

Zweite Eigenschaft: Wörter

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen der Wert des angegebenen Nachrichtenkopfs die angegebenen Wörter enthält.

FromAddressContains

Wörter

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, deren Feld Von die angegebenen Wörter enthält.

AnyOfRecipientAddressContains

Wörter

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten mit den angegebenen Wörtern in den Feldern An, Cc oder Bcc.

SubjectMatches

Patterns

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen Textmuster im Feld Betreff mit einem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen.

SubjectOrBodyMatches

Patterns

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen Textmuster im Feld Betreff oder im Nachrichtentext mit einem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen.

HeaderMatches

Erste Eigenschaft: MessageHeader

Zweite Eigenschaft: Patterns

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen das angegebene Nachrichtenkopffeld Textmuster enthält, die mit einem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen.

FromAddressMatches

Patterns

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten mit Textmustern im Feld Von, die mit einem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen.

AnyOfRecipientAddressMatches

Patterns

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, bei denen Textmuster in den Feldern An, Cc oder Bcc mit einem angegebenen regulären Ausdruck übereinstimmen.

SCLOver

SclValue

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, die mindestens den angegebenen SCL-Wert aufweisen.

AttachmentSizeOver

Size

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten mit Anlagen, die größer sind als der angegebene Wert.

FromScope

Umfang

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten, die vom angegebenen Bereich gesendet werden.

MessageSizeOver

Size

Diese Bedingung ermittelt Nachrichten mit einer Gesamtgröße, die größer oder gleich dem angegebenen Wert ist.

In der folgenden Tabelle sind nur die in Edge-Server-Bedingungen verwendeten Eigenschaftentypen aufgeführt.

In Transportregelbedingungen verwendete Eigenschaftentypen

Bedingungstyp Gültige Werte Beschreibung

ADAttribute

Eins der verfügbaren Active Directory-Attribute

Das Prädikat ADAttribute akzeptiert den Namen eines der folgenden Active Directory-Attribute, die mit diesem Eigenschaftentyp in Transportregeln verwendet werden können:

  • DisplayName

  • FirstName

  • Initials

  • LastName

  • Office

  • PhoneNumber

  • OtherPhoneNumber

  • Email

  • Street

  • POBox

  • City

  • State

  • ZipCode

  • Country

  • UserLogonName

  • HomePhoneNumber

  • OtherHomePhoneNumber

  • PagerNumber

  • MobileNumber

  • FaxNumber

  • OtherFaxNumber

  • Notes

  • Title

  • Department

  • Company

  • Manager

  • CustomAttribute1 - CutomAttribute15

Wenn Sie die Shell zum Erstellen einer Transportregel aus dem Prädikat RecipientAddressContains oder RecipientAddressMatches verwenden, müssen Sie einen Attributnamen aus der vorangehenden Liste angeben, gefolgt von einem Doppelpunkt (:) und dem Wort bzw. Textmuster, für das im angegebenen Attribut ein Abgleich durchgeführt werden soll. Die gesamte Notation muss in Anführungszeichen (") eingeschlossen sein. Um z. B. das Attribut City und den Wert San Francisco oder Palo Alto anzugeben, müssen Sie City:San Francisco, Palo Alto verwenden.

Es können auch mehrere Active Directory-Attribute und Wertpaare angegeben werden. Beispiel: "City:San Francisco, Palo Alto","Department:Sales, Finance". In diesem Fall muss das Attribut City des Empfängers entweder San Francisco oder Palo Alto enthalten, und das Attribut Department muss Sales oder Finance enthalten.

Addresses und Addresses2

Array aus Postfach-, Kontakt- oder Verteilergruppenobjekten in Active Directory

Addresses und Addresses2 nehmen ein einzelnes Postfach-, Kontakt-, E-Mail-aktiviertes Benutzer- oder Verteilergruppenobjekt an.

Klassifikation

Nachrichtenklassifikationsobjekt

Classification nimmt ein Nachrichtenklassifikationsobjekt an. Wenn Sie ein Nachrichtenklassifikationsobjekt angeben möchten, müssen Sie das Cmdlet Get-MessageClassification verwenden.

Verwenden Sie beispielsweise den folgenden Befehl, um nach Nachrichten mit der Klassifikation ExCompanyInternal zu suchen und dem Nachrichtenbetreff "CompanyInternal" voranzustellen.

New-TransportRule "Rule Name" -HasClassification @(Get-MessageClassification ExCompanyInternal).Identity -PrependSubject "CompanyInternal"

EvaluatedUser

Einzelwert von Sender oder Recipient

Das Prädikat ManagementRelationship akzeptiert einen EvaluatedUser-Wert für die Eigenschaft ManagerForEvaluatedUser. Dadurch wird für den Transportregel-Agent angegeben, ob das Prädikat den Absender oder den Empfänger einer Nachricht untersuchen soll.

Evaluation

Einzelwert von Equal oder NotEqual

Das Prädikat ADAttributeComparison akzeptiert einen Wert vom Typ Evaluation für die Eigenschaft ADComparisonOperator. Dies ermöglicht einen Vergleich der angegebenen Active Directory-Attributwerte für den Absender und den Empfänger.

FromUserScope

Einzelwert von InOrganization oder NotInOrganization

FromScope ein Bereich-Wert des Typs FromUserScope. Dies legt fest, ob die Nachricht von einem Absender gesendet wird, der als innerhalb der Organisation befindlich angesehen wird. Die folgenden Werte können verwendet werden:

  • InOrganization   Ein Absender wird als innerhalb der Organisation befindlich angesehen, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

    • Bei dem Absender handelt es sich um ein Postfach, einen E-Mail-aktivierten Benutzer, eine Verteilergruppe oder einen Öffentlichen Ordner, der innerhalb von Active Directory der Organisation vorhanden ist.

    • Die Domäne des Absenders ist eine akzeptierte Domäne in der Exchange-Organisation, jedoch keine ExternalRelay-Domäne. Darüber hinaus muss die Nachricht über eine authentifizierte Verbindung gesendet oder empfangen werden.

HinweisAnmerkung:
Um zu ermitteln, ob E-Mail-Kontakte als innerhalb oder außerhalb der Organisation befindlich angesehen werden, wird der Domänenteil der Absenderadresse mit den konfigurierten akzeptierten Domänen verglichen.
  • NotInOrganization   Ein Absender wird als außerhalb der Organisation befindlich angesehen, wenn die Domäne des Absenders keine akzeptierte Domäne in der Exchange-Organisation und eine ExternalRelay-Domäne ist.

Importance

Einzelwert von High, Low oder Normal

Importancedie Priorität der Nachricht akzeptiert.

ManagementRelationship

Einzelwert von Manager oder DirectReport

Das Prädikat ManagementRelationship gibt die Beziehung zwischen zwei ausgewerteten Benutzern an, z. B. dem Absender und dem Empfänger. Die Active Directory-Informationen des ausgewerteten Benutzers werden ermittelt, um den Vorgesetzten und direkt unterstellte Mitarbeiter zu ermitteln.

MessageHeader

Einzelne Zeichenfolge

MessageHeader akzeptiert eine Zeichenfolge, die zum Ändern eines angegebenen SMTP-Nachrichtenkopfs verwendet werden kann. Diese Eigenschaft wird zusammen mit der Eigenschaft Words oder Patterns verwendet, die den Wert des zuzuordnenden Nachrichtenkopffelds angibt. Sie müssen keinen Doppelpunkt (:) im Kopfzeilennamen hinzufügen.

MessageType

Einzelner Nachrichtentypname

Das Prädikat MessageType akzeptiert einen der folgenden Nachrichtentypen:

  • OOF

  • AutoAccept

  • AutoForward

  • Encrypted

  • Kalenderfunktionen

  • PermissionControlled

  • Voicemail

  • RSS

  • Signed

  • ApprovalRequest

  • ReadReceipt

Patterns

Array oder regulärer Ausdrücke

Das Prädikat Patterns akzeptiert einen regulären Ausdruck, der für den Abgleich von Text verwendet werden kann, der auf ein identifizierbares Muster folgt. Schließen Sie den Ausdruck in Anführungszeichen (") ein.

SclValue

Einzelne ganze Zahl

Das Prädikat SclValue akzeptiert eine Ganzzahl, die für den Abgleich des einer Nachricht zugeordneten SCL-Werts (Spam Confidence Level) verwendet werden kann. Der SCL-Wertebereich lautet -1 bis 9.

Size

Einzelne ganze Zahl mit Quantifizierer, z. B. KB oder MB

Size nimmt eine ganze Zahl an, die die Größe einer E-Mail-Anlage angibt. Sie können einen Ganzzahlwert eingeben, der durch eine der folgenden Einheiten quantifiziert wird:

  • B (Bytes)

  • KB (Kilobytes)

  • MB (Megabytes)

  • GB (Gigabytes)

Beispiel, 20MB

ToUserScope

Einer der folgenden Werte:

  • InOrganization

  • NotInOrganization

  • ExternalPartner

  • ExternalNonPartner

SentToScope ein Bereich-Wert des Typs ToUserScope. Die Auswertung der Werte InOrganization und NotInOrganization ist mit der Eigenschaft FromUserScope vergleichbar, jedoch im Kontext des Empfängers. Im Folgenden werden weitere mögliche Werte beschrieben:

  • ExternalPartner   Diese Domänen werden für das Senden von E-Mails an eine externe Domäne unter Verwendung der domänengesicherten Sicherheit konfiguriert

  • ExternalNonPartner   Diese Domänen repräsentieren alle anderen Domänen, die nicht als ExternalPartner-Domänen betrachtet werden.

Wörter

Array aus Zeichenfolgen

Wordsakzeptiert eine Zeichenfolge oder ein Array von Zeichenfolgen. Sie wird in allen Prädikaten verwendet, die unterschiedliche Teile einer Nachricht auf bestimmte Wörter oder Zeichenfolgen untersuchen.

Der Abgleich wird nur für Instanzen des Worts ohne Präfix oder Suffix durchgeführt. Bei Angabe des Worts "contoso" wird die Regel z. B. nur dann angewendet, wenn eine genaue Übereinstimmung ermittelt wird. Die folgenden Varianten, bei denen das Wort als Suffix, Präfix oder zwischen anderen Zeichen (mit Ausnahme des Leerzeichens) enthalten ist, werden nicht als genaue Übereinstimmung betrachtet:

  • Acontoso

  • Contosoa

  • Acontosob

Bei dieser Eigenschaft wird die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet. Das Sternchen (*) wird als literales Zeichen betrachtet und nicht als Platzhalter verwendet.

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft