(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Lizenzierungs- und Aktivierungsdaten, die von Office 365 ProPlus an Office 365 gesendet werden

 

Gilt für: Office 365 ProPlus

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-06-16

Zusammenfassung: Beschreibt, welche Daten zu Zwecken der Lizenzierung und Aktivierung von Office 365 ProPlus an Office 365-Dienste gesendet werden.

Computer, auf denen Office 365 ProPlus installiert ist, müssen gelegentlich Daten an Office 365 senden. Diese Daten helfen Office 365 bei Folgendem:

  • Registrieren des Computers und Aktivieren von Office 365 ProPlus

  • Überprüfen des Status des Office 365-Abonnements

  • Verwalten von Produktschlüsseln für Office 365 ProPlus

In diesem Artikel wird gezeigt, welche Daten für jede dieser Aufgaben an Office 365 gesendet werden, und an welche URL sie gesendet werden.

Während des Installations- und Aktivierungsvorgangs stellt Office 365 ProPlus eine Verbindung zum Office-Lizenzierungsdienst her und sendet die folgenden Daten:

 

Daten Beschreibung Zweck

Benutzeridentität "OrgId"

Das OrgId-Ticket, das generiert wird, wenn sich der Benutzer bei Office 365 anmeldet.

Wird verwendet, um den Aufruf mit dem Office-Lizenzierungsdienst zu authentifizieren. Der Benutzer meldet sich bei seinem Abonnementkonto an, um eine Lizenz für Office 365 zu erhalten.

Computerschlüssel

Die Seriennummer des Office 365 ProPlus-Produktschlüssels für den Computer.

Wird verwendet, um den vom Computer verwendeten Office 365 ProPlus-Produktschlüssel eindeutig zu identifizieren.

Computername

Der Anzeigename des Computers, wie vom Benutzer im Betriebssystem festgelegt. Wenn beispielsweise der vollständige Name eines Computers "computer1.contoso.com" lautet, wird nur "computer1" an Office 365 gesendet.

Dieser Wert wird benötigt, damit Benutzer identifizieren können, auf welchen Computern sie Office 365 ProPlus aktiviert haben, wenn sie sich beim Office 365-Portal anmelden. Auf der Seite "Software" können sie eine Liste ihrer Computer einsehen und ihre Office 365 ProPlus-Installationen verwalten.

Computer-ID

Die Hardware-ID des Computers.

Wird verwendet, um diesem Computer eindeutig zu identifizieren.

Nachdem Office 365 ProPlus installiert und aktiviert wurde, wird einmal am Tag ein Prozess ausgeführt, um eine Verbindung zum Office-Lizenzierungsdienst herzustellen. Dadurch soll überprüft werden, ob das Office 365-Abonnement noch aktiv ist oder ob es in irgendeiner Art verändert wurde. Die Verbindung muss mindestens einmal im Monat erfolgreich hergestellt werden, damit Office 365 ProPlus voll funktionsfähig bleibt.

Office 365 ProPlus stellt eine Verbindung zum Office-Lizenzierungsdienst her und sendet die folgenden Daten:

 

Daten Beschreibung Zweck

Computerschlüssel

Die Seriennummer des Office 365 ProPlus-Produktschlüssels für den Computer.

Wird verwendet, um den vom Computer verwendeten Office 365 ProPlus-Produktschlüssel eindeutig zu identifizieren.

Office 365 ProPlus verwendet eine standardmäßige Microsoft-Technologie, den Aktivierungs- und Validierungsdienst, um Schlüssel zu aktivieren und zu validieren. Da Office 365-Produktschlüssel jeden Monat erneuert werden müssen, muss die Kommunikation mit dem Aktivierungs- und Validierungsdienst auf monatlicher Basis erfolgen.

Eine Beschreibung der gesendeten Daten finden Sie im Abschnitt zur Aktivierung in den Datenschutzbestimmungen für Windows 8 und Windows Server 2012.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft