(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
2 von 2 fanden dies hilfreich - Dieses Thema bewerten.

Überblick über vom Exchange-Setupprogramm installierte Dienste

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP3, Exchange Server 2010 SP2

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-06-21

Während der Installation von Microsoft Exchange Server 2010 führt Setup eine Reihe von Tasks aus, von denen neue Dienste installiert werden. Ein Dienst ist ein Hintergrundprozess, der vom Dienststeuerungs-Manager in Microsoft Windows während des Starts des Betriebssystems gestartet werden kann. Dienste sind ausführbare Dateien, die unabhängig und ohne administratives Eingreifen arbeiten. Ein Dienst kann im GUI- oder im Konsolenmodus ausgeführt werden.

Dienste sind in Exchange 2010 nicht neu. Alle vorherigen Versionen von Exchange beinhalten Komponenten, die als Dienste implementiert sind. Jede Serverrolle beinhaltet Dienste, die Bestandteil der Serverrolle sind oder von dieser benötigt werden, um ihre Funktionen auszuführen. Auch wenn alle Dienste während des Setups unabhängig davon installiert werden, ob sie sofort erforderlich sind, werden manche Dienste u. U. erst aktiv, wenn bestimmte Funktionen verwendet werden.

In der folgenden Tabelle sind die verschiedenen Dienste, die von Exchange 2010 installiert werden, mit Namen und Kurznamen aufgelistet. Sie finden dort ebenfalls eine Beschreibung jedes Diensts, der Serverrolle, von der dieser Dienst installiert wird, und ob der Dienst erforderlich oder optional ist. In der Tabelle kennzeichnet der Begriff optional, dass der Dienst von Setup installiert wird, aber deaktiviert werden kann, wenn Sie feststellen, dass die von dem Dienst bereitgestellte Funktion in Ihrem Unternehmen nicht benötigt wird.

Vom Exchange-Setup installierte Dienste

 

Dienstname Dienstkurzname Sicherheitskontext Beschreibung und Abhängigkeiten Standardstarttyp Serverrollen Erforderlich (E) oder optional (O)

Microsoft Exchange Active Directory-Topologie

MSExchangeADTopology

Lokales System

Stellt Exchange-Diensten Active Directory-Topologieinformationen bereit. Wenn dieser Dienst beendet wird, können die meisten Exchange-Dienste nicht starten. Dieser Dienst hat keine Abhängigkeiten.

Automatisch

Postfach, Hub-Transport, Clientzugriff, Unified Messaging

E

Microsoft Exchange ADAM

ADAM_MSExchange

Netzwerkdienst

Speichert Konfigurationsdaten und Empfängerdaten auf dem Edge-Transport-Server. Dieser Dienst stellt die benannte Instanz von AD LDS (Active Directory Lightweight Directory Service) dar, die während der Installation des Edge-Transport-Servers automatisch von Setup erstellt wird. Dieser Dienst ist vom COM+-Ereignissystemdienst abhängig.

Automatisch

Edge-Transport

E

Microsoft Exchange-Adressbuch

MSExchangeAB

Lokales System

Verwaltet Verbindungen des Clientadressbuchs. Dieser Dienst ist abhängig vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologiedienst.

Automatisch

Clientzugriff

E

Microsoft Exchange-Antispamupdate

MSExchangeAntispamUpdate

Lokales System

Stellt den Antispamupdatedienst Microsoft Forefront Protection 2010 für Exchange Server bereit. Auf Hub-Transport-Servern ist dieser Dienst vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologiedienst abhängig. Auf Edge-Transport-Servern ist dieser Dienst vom Microsoft Exchange ADAM-Dienst abhängig.

Automatisch

Hub-Transport, Edge-Transport

O

Microsoft Exchange-Anmeldeinformationsdienst

MSExchangeEdgeCredential

Lokales System

Überwacht Änderungen an Anmeldeinformationen in AD LDS und installiert die Änderungen auf dem Edge-Transport-Server. Dieser Dienst ist abhängig vom Microsoft Exchange ADAM-Dienst.

Automatisch

Edge-Transport

E

Microsoft Exchange EdgeSync

MSExchangeEdgeSync

Lokales System

Stellt auf abonnierten Edge-Transport-Servern über einen sicheren LDAP-Kanal (Lightweight Directory Access Protocol) eine Verbindung mit AD LDS her, um Daten zwischen einem Hub-Transport- und einem Edge-Transport-Server zu synchronisieren. Dieser Dienst ist abhängig vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologiedienst. Wenn "Edge-Abonnement" nicht konfiguriert ist, kann dieser Dienst deaktiviert werden.

Automatisch

Hub-Transport

O

Microsoft Exchange-Dateiverteilung

MSExchangeFDS

Lokales System

Verteilt das Offlineadressbuch (OAB) und benutzerdefinierte Unified Messaging-Eingabeaufforderungen. Dieser Dienst ist abhängig vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologie- und -Arbeitsstationsdienst.

Automatisch

Clientzugriff, Unified Messaging

E

Formularbasierte Microsoft Exchange-Authentifizierung

MSExchangeFBA

Lokales System

Stellt die formularbasierte Authentifizierung für Microsoft Office Outlook Web App und die Exchange-Systemsteuerung bereit. Wenn dieser Dienst beendet wird, erfolgt keine Authentifizierung der Benutzer durch Outlook Web App und die Exchange-Systemsteuerung. Dieser Dienst weist keine Abhängigkeiten auf.

Automatisch

Clientzugriff

E

Microsoft Exchange IMAP4

MSExchangeIMAP4

Netzwerkdienst

Stellt Clients IMAP4-Dienste zur Verfügung. Wenn dieser Dienst beendet wird, können Clients über das IMAP4-Protokoll keine Verbindung mit diesem Computer herstellen. Dieser Dienst ist abhängig vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologiedienst.

Manuell

Clientzugriff

O

Microsoft Exchange-Informationsspeicher

MSExchangeIS

Lokales System

Verwaltet den Exchange-Informationsspeicher. Hierzu gehören Postfachdatenbanken und Öffentliche Ordner-Datenbanken. Wenn dieser Dienst beendet wird, stehen Postfachdatenbanken und Öffentliche Ordner-Datenbanken auf diesem Computer nicht zur Verfügung. Wenn dieser Dienst deaktiviert ist, werden alle ausdrücklich von diesem Dienst abhängigen Dienste nicht gestartet. Dieser Dienst ist vom RPC-, Server-, Windows-Ereignisprotokoll- und Arbeitsstationsdienst abhängig.

Automatisch

Postfach

E

Microsoft Exchange-Mailübergabedienst

MSExchangeMailSubmission

Lokales System

Übermittelt Nachrichten vom Postfachserver an Exchange 2010-Hub-Transport-Server. Dieser Dienst ist abhängig vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologiedienst.

Automatisch

Postfach

E

Microsoft Exchange-Postfach-Assistenten

MSExchangeMailboxAssistants

Lokales System

Führt die Hintergrundverarbeitung von Postfächern im Exchange-Speicher aus. Dieser Dienst ist abhängig vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologiedienst.

Automatisch

Postfach

E

Microsoft Exchange-Postfachreplikationsdienst

MSExchangeMailboxReplication

Lokales System

Verarbeitet Postfachverschiebungen und Verschiebungsanforderungen. Dieser Dienst ist abhängig vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologie- und Net.Tcp-Portfreigabedienst.

Automatisch

Clientzugriff

O

Microsoft Exchange-Überwachung

MSExchangeMonitoring

Lokales System

Ermöglicht Anwendungen das Aufrufen der Exchange-Diagnose-Cmdlets. Dieser Dienst hat keine Abhängigkeiten.

Manuell

Alle

O

Microsoft Exchange POP3

MSExchangePOP3

Netzwerkdienst

Stellt Clients POP3-Dienste zur Verfügung. Wenn dieser Dienst beendet wird, können Clients über POP3 keine Verbindung mit diesem Computer herstellen. Dieser Dienst ist abhängig vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologiedienst.

Manuell

Clientzugriff

O

Geschützter Microsoft Exchange-Diensthost

MSExchangeProtectedServiceHost

Lokales System

Stellt einen Host für verschiedene Exchange-Dienste bereit, die vor anderen Diensten geschützt werden müssen. Dieser Dienst ist abhängig vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologiedienst.

Automatisch

Hub-Transport, Clientzugriff

E

Microsoft Exchange-Replikationsdienst

MSExchangeRepl

Lokales System

Stellt Replikationsfunktionen für Postfachdatenbanken auf Postfachservern in einer Database Availability Group (DAG) und Funktionen für das Einbinden von Datenbanken für alle Postfachserver bereit. Dieser Dienst ist abhängig vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologiedienst.

Automatisch

Postfach

E

Microsoft Exchange-RPC-Clientzugriff

MSExchangeRPC

Netzwerkdienst

Verwaltet Client-RPC-Verbindungen für Exchange. Dieser Dienst ist abhängig vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologiedienst.

Automatisch

Postfach, Clientzugriff

O (Postfach), E (Clientzugriff)

Microsoft Exchange-Suchindizierung

MSExchangeSearch

Lokales System

Steuert die Indizierung von Postfachinhalten, wodurch die Leistung der Inhaltssuche verbessert wird. Dieser Dienst ist abhängig vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologie- und Microsoft Search-Dienst (Exchange Server).

Automatisch

Postfach

O

Microsoft Exchange Server-Erweiterung für Windows Server-Sicherung

WSBExchange

Lokales System

Versetzt die Benutzer der Windows Server-Sicherung in die Lage, Anwendungsdaten für Microsoft Exchange zu sichern und wiederherzustellen. Dieser Dienst weist keine Abhängigkeiten auf.

Manuell

Postfach

O

Microsoft Exchange-Diensthost

MSExchangeServiceHost

Lokales System

Stellt eine Host für verschiedene Exchange-Dienste bereit. Für interne Serverrollen ist dieser Dienst vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologiedienst abhängig. Auf Edge-Transport-Servern ist dieser Dienst vom Microsoft Exchange ADAM-Dienst abhängig.

Automatisch

Alle

E

Microsoft Exchange-Sprachmodul

MSSpeechService

Netzwerkdienst

Stellt Sprachverarbeitungsdienste für Unified Messaging zur Verfügung. Dieser Dienst ist abhängig vom Windows-Verwaltungsinstrumentationsdienst (WMI).

Automatisch

Unified Messaging

E

Microsoft Exchange-Systemaufsicht

MSExchangeSA

Lokales System

Leitet Verzeichnissuchen an einen globalen Katalogsserver für Outlook-Legacyclients weiter, generiert E-Mail-Adressen und OABs, aktualisiert Frei/Gebucht-Informationen für Legacyclients und verwaltet Berechtigungen und Gruppenmitgliedschaften für den Server. Wenn dieser Dienst deaktiviert ist, werden alle ausdrücklich von diesem Dienst abhängigen Dienste nicht gestartet. Dieser Dienst ist vom RPC-, Server-, Windows-Ereignisprotokoll- und Arbeitsstationsdienst abhängig.

Automatisch

Postfach

E

Microsoft Exchange-Einschränkung

MSExchangeThrottling

Netzwerkdienst

Beschränkt die Rate der Benutzeroperationen. Dieser Dienst ist abhängig vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologiedienst.

Automatisch

Postfach

E

Microsoft Exchange-Transport

MSExchangeTransport

Netzwerkdienst

Stellt den SMTP-Serverstapel und -Transportstack bereit. Auf Hub-Transport-Servern ist dieser Dienst vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologiedienst abhängig. Auf Edge-Transport-Servern ist dieser Dienst vom Microsoft Exchange ADAM-Dienst abhängig.

Automatisch

Hub-Transport, Edge-Transport

E

Microsoft Exchange-Transportprotokollsuche

MSExchangeTransportLogSearch

Lokales System

Stellt Remotesuchfunktionen für Microsoft Exchange-Transportprotokolldateien zur Verfügung. Auf Hub-Transport-Servern ist dieser Dienst vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologiedienst abhängig. Auf Edge-Transport-Servern ist dieser Dienst vom Microsoft Exchange ADAM-Dienst abhängig.

Automatisch

Hub-Transport, Postfach, Edge-Transport

O

Microsoft Exchange Unified Messaging

MSExchangeUM

Lokales System

Aktiviert Microsoft Exchange Unified Messaging-Funktionen. Hierdurch wird das Speichern von Sprach- und Faxnachrichten in Exchange ermöglicht, und Benutzer erhalten telefonischen Zugriff auf E-Mail, Voicemail, den Kalender, die Kontakte oder eine automatische Telefonzentrale. Wenn dieser Dienst beendet wird, steht Unified Messaging nicht zur Verfügung. Dieser Dienst ist abhängig vom Microsoft Exchange Active Directory-Topologie- und Microsoft Exchange-Sprachmoduldienst.

Automatisch

Unified Messaging

E

Microsoft Search (Exchange Server)

msftesql-Exchange

Lokales System

Dies ist eine für Microsoft Exchange angepasste Version von Microsoft Search. Dieser Dienst ist abhängig vom RPC-Dienst.

Manuell

Hub-Transport, Postfach

O

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.