(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Administration und Verwaltung

Office 365
 

Gilt für: Office 365

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-07-22

In diesem Abschnitt werden die Steuerungsmöglichkeiten und die Unterstützung für die Verwaltung beschrieben, die zur Anpassung der Exchange Online-Einstellungen verfügbar sind und dafür sorgen, das die Exchange Online-Umgebung einer Organisation verwendet werden kann und aktuell ist. Er enthält Informationen über Self-Service-Verwaltungstools und -funktionen, die Organisationen zur Verfügung stehen, Verwaltungszuständigkeiten und Leistungsverpflichtungen von Microsoft sowie Dienst- und Produktupgrades.

Zwar kontrolliert Microsoft direkt alle Exchange Online-Datencenter und ist für die Leistung des gesamten Systems zuständig, Microsoft kann aber nur einen Teil der Elemente steuern, die zusammen das Gesamterlebnis für Office 365-Benutzer ausmachen. Die Organisationen selbst sind für die Netzwerkverbindungen mit den Datencentern, das Fernnetz (WAN, Wide Area Network) des Kunden und die lokalen Netzwerke (LANs, Local Area Networks) des Kunden zuständig. Darüber hinaus sind sie verantwortlich für die Benutzergeräte und deren Konfiguration.

Exchange Online bietet daher den Kundenadministratoren die im Folgenden beschriebenen Tools, um eine Vielzahl von Aufgaben im Zusammenhang mit Nachrichten zu bewältigen:

Das Microsoft Office 365-Portal ist die Website, über die Administratoren und Partner Office 365-Dienste erwerben und verwalten. Zudem greifen Benutzer über dieses Portal auf Office 365-Tools für die Zusammenarbeit zu.

Das Microsoft Office 365 Admin Center ist das Webportal, über das Dienstadministratoren von Unternehmen Benutzerkonten und Einstellungen für alle Office 365-Dienste verwalten können, die sie abonniert haben. Über das Office 365 Admin Center können Administratoren Links zur Exchange-Verwaltungskonsole folgen, in der sie die Einstellungen von Exchange Online verwalten können. Weitere Informationen zur Nutzung des Office 365 Admin Centers für die Einrichtung und Verwendung erhalten Sie in folgendem Video: Einführung in Office 365 Enterprise.

Exchange Online bietet eine zentrale vereinheitlichte und benutzerfreundliche Verwaltungskonsole, die für die Verwaltung von lokalen, Online- und Hybridbereitstellungen optimiert wurde. In der Exchange-Verwaltungskonsole können Administratoren Exchange-spezifische Einstellungen verwalten.

Weitere Informationen zum Verwalten von Exchange Online mit der Exchange-Verwaltungskonsole finden Sie unter Exchange-Verwaltungskonsole.

Über Windows PowerShell-Remotesitzungen können Administratoren eine Verbindung mit Exchange Online herstellen, um Verwaltungsaufgaben auszuführen, die in der Exchange-Verwaltungskonsole nicht verfügbar oder nicht durchführbar sind. Dazu zählen das Automatisieren sich wiederholender Aufgaben, das Extrahieren von Daten für benutzerdefinierte Berichte und das Verbinden von Exchange Online mit vorhandenen Infrastrukturen und Prozessen. Weitere Informationen finden Sie unter Herstellen einer Verbindung mit Exchange Online mithilfe der Remote-PowerShell.

Exchange Online verwendet die gleichen Windows PowerShell-Cmdlets wie Exchange Server 2013. Einige Befehle und Parameter sind jedoch nicht verfügbar, da diese Features für Exchange Online nicht gelten. Eine Liste der Cmdlets für Exchange Online finden Sie unter Exchange Online-Cmdlets.

Administratoren müssen keine Verwaltungs- oder Migrationstools von Exchange Server installieren, um Windows PowerShell-Remotesitzungen zu nutzen. Auf den Computern der Administratoren müssen jedoch Windows Management Framework 3.0 (in dieser Komponente sind Windows PowerShell v3 und WinRM 3.0 enthalten) und Windows .NET Framework 4.5 ausgeführt werden. Diese Komponenten sind auf Computern unter Windows 8 oder Windows Server 2012 bereits installiert. Administratoren können diese Komponenten für Computer unter Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 manuell herunterladen.

WichtigWichtig:
Um die Abwehr von DoS-Angriffen (Denial of Service) zu unterstützen, ist die Anzahl der offenen Windows PowerShell-Verbindungen zu Ihrer Exchange Online-Organisation auf drei beschränkt.

Im Folgenden sind wichtige Funktionen aufgeführt, die für die Verwaltung von Exchange Online mit der Exchange-Verwaltungskonsole, mit Windows PowerShell-Remotesitzungen und mit anderen Tools verfügbar sind. Darüber hinaus können viele andere Einstellungen mit diesen Tools gesteuert werden, wie in diesem Dokument beschrieben.

Exchange Online unterstützt die gleichen ActiveSync-Richtlinien für mobile Geräte wie Exchange Server 2013. Administratoren können diese Sicherheitsrichtlinien für bestimmte Benutzer und Gruppen mit der Exchange-Verwaltungskonsole oder mit Windows PowerShell-Remotesitzungen durchsetzen und anpassen.

Das Feature zur Nachrichtenverfolgung über Zustellungsberichte wird im folgenden Thema beschrieben: Berichterstellungsfeatures und Tools zur Problembehandlung.

Administratoren können mit Windows PowerShell-Remotesitzungen Informationen darüber abrufen, wie der Exchange Online-Dienst von den Benutzern in der Organisation verwendet wird. Dazu zählen folgende Informationen:

  • Anzeigen der Postfachgröße für jeden Benutzer in der Organisation.

  • Anzeigen benutzerdefinierter Berechtigungen für Postfächer, wie z. B. Stellvertretungszugriff.

  • Extrahieren von Daten über den Zugriff mobiler Geräte, beispielsweise welche Benutzer über Exchange ActiveSync eine Verbindung herstellen, welche Geräte sie verwenden und wann sie zuletzt eine Verbindung hergestellt haben.

Cmdlets von Windows PowerShell-Remotesitzungen, die mit "get-" beginnen, können Daten aus dem Exchange Online-System abrufen. Administratoren können diese Informationen aus Windows PowerShell in das CSV-Format exportieren, um sie in genaueren Analysen und Berichten zu verwenden.

Weitere Informationen über Windows PowerShell-Cmdlets für Exchange Online finden Sie unter Exchange Online-Cmdlets.

Das Feature für die Überwachungsprotokollierung wird im folgenden Thema beschrieben: Berichterstellungsfeatures und Tools zur Problembehandlung.

Exchange Online-Kunden profitieren von regelmäßigen Upgrades auf die aktuelle Exchange-Technologie, einschließlich neuer Exchange Server-Versionen. Diese Upgrades werden ohne zusätzliche Gebühren zur Verfügung gestellt. Sie stellen sicher, dass die Kunden immer die aktuelle Exchange-Software verwenden.

Nachdem Microsoft eine Hauptversion von Exchange veröffentlicht hat, haben Kunden bis zu 12 Monate Zeit, um ihren Dienst auf die neue Version zu aktualisieren.

 

Feature

Exchange Server 2013

Office 365 Small Business

Office 365 Small Business Premium

Office 365 Midsize Business

Office 365 Enterprise E1

Office 365 Education A2

Office 365 Government G1

Office 365 Enterprise E3

Office 365 Education A3

Office 365 Government G3

Office 365 Enterprise E4

Office 365 Education A4

Office 365 Government G4

Office 365 Enterprise K1

Office 365 Government K1

Zugriff auf das Microsoft Office 365-Portal

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Zugriff auf das Microsoft Office 365 Admin Center

Nein

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Nein

Zugriff auf die Exchange-Verwaltungskonsole

Ja

Ja1

Ja1

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja1

Zugriff auf Remote Windows PowerShell

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Exchange ActiveSync-Richtlinien für mobile Geräte

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Verwendungsbericht

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

HinweisHinweis:
1   Nur zugänglich über die Verwaltungsschnittstelle der Exchange-Verwaltungskonsole (EAC).

 

Funktion

Exchange Server 2013

Exchange Online Plan 1

Exchange Online Plan 2

Exchange Online-Kiosk

Zugriff auf das Microsoft Office 365-Portal

Nein

Ja

Ja

Ja

Zugriff auf das Microsoft Office 365 Admin Center

Nein

Ja

Ja

Nein

Zugriff auf die Exchange-Verwaltungskonsole

Ja

Ja

Ja

Ja1

Zugriff auf Remote Windows PowerShell

Ja

Ja

Ja

Ja

ActiveSync-Richtlinien für mobile Geräte

Ja

Ja

Ja

Ja

Verwendungsbericht

Ja

Ja

Ja

Ja

HinweisHinweis:
1   Nur zugänglich über die Verwaltungsschnittstelle der Exchange-Verwaltungskonsole (EAC).

Wenn Sie zu diesem Thema Anmerkungen oder Fragen haben, freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. Senden Sie Ihr Feedback an Feedback zur Office 365-Dienstbeschreibung. Ihre Kommentare helfen uns, möglichst präzise Inhalte zur Verfügung zu stellen.

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft