(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Grundlegendes zur Remoteverbindungsuntersuchung

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP3, Exchange Server 2010 SP2

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2010-07-22

Mithilfe der Microsoft Exchange-Remoteverbindungsuntersuchung (ExRCA) kann die ordnungsgemäße Konfiguration der Konnektivität für Ihre Exchange-Server sichergestellt und eine Diagnose von Konnektivitätsproblemen durchgeführt werden. Auf der Website der Remoteverbindungsuntersuchung werden Tests für Microsoft Exchange ActiveSync, die Exchange-Webdienste, Microsoft Office Outlook und Internet-E-Mail bereitgestellt.

Mit ExRCA können verschiedene Tests ausgeführt werden. Diese Tests können mit Exchange Server 2003 Service Pack 2 und höher verwendet werden.

Die Remoteverbindungsuntersuchung führt für folgende Bereiche Tests aus:

  • Exchange ActiveSync

  • Exchange-Webdienste

  • Outlook

  • Internet-E-Mail

Für Exchange ActiveSync können zwei Tests ausgeführt werden: 

  • Exchange ActiveSync   Bei diesem Test werden die Schritte eines mobilen Geräts beim Herstellen einer Verbindung mit dem Exchange-Server simuliert. Bei Eingabe einer E-Mail-Adresse, eines Benutzernamens und eines Kennworts wird eine vollständige Synchronisierung mit einem Postfach ausgeführt.

  • AutoErmittlung in Exchange ActiveSync   Bei diesem Test wird keine vollständige Synchronisierung ausgeführt. Stattdessen werden die Einstellungen des AutoErmittlungsdiensts für Exchange ActiveSync überprüft.

Mit den Tests für die Exchange-Webdienste werden die Einstellungen für viele der Exchange-Webdienste überprüft. Zum Behandeln von Problemen beim externen Zugriff auf Exchange über Entourage, Web Services Edition, verwenden Sie die folgenden Tests: 

  • Synchronisierung, Benachrichtigung, Verfügbarkeit und automatische Antworten (Abwesenheitsnachrichten)   Bei diesem Test wird überprüft, ob Programme mit Zugriff auf diese Informationen eine Verbindung herstellen können. Der Test wird für ein bestimmtes Postfach ausgeführt. Zum Ausführen dieses Tests muss der Posteingang des verwendeten Kontos leer sein.

  • Dienstkontozugriff   Bei diesem Test wird ermittelt, ob die Entwicklerverbindungen mit den Exchange Webdiensten ordnungsgemäß konfiguriert sind. Der Test überprüft, ob ein Dienstkonto auf ein Postfach zugreifen, Elemente in diesem Postfach erstellen und löschen und mittels Exchange-Identitätswechsels auf das Postfach zugreifen kann.

Verwenden Sie zum Überprüfen der Konnektivitätseinstellungen für Outlook die folgenden Tests: 

  • Outlook Anywhere (RPC-über-HTTP)   Bei diesem Test wird die Konnektivität für Outlook Anywhere für ein bestimmtes Postfach überprüft. Sie können zur Überprüfung dieser Einstellungen den AutoErmittlungsdienst verwenden oder die Servereinstellungen manuell angeben.

  • Outlook-AutoErmittlung   Bei diesem Test wird überprüft, ob der AutoErmittlungsdienst ordnungsgemäß für Outlook Anywhere konfiguriert ist. Bei diesem Test wird keine wirkliche Verbindung mit einem Postfach hergestellt.

Für Internet-E-Mail können mithilfe von ExRCA zwei Tests ausgeführt werden:

  • Eingehende SMTP-E-Mail   Bei diesem Test wird bestätigt, dass eingehende SMTP-Nachrichten über eine angegebene E-Mail-Adresse empfangen werden können.

  • Ausgehende SMTP-E-Mail   Bei diesem Test werden die IP-Adresseinstellungen für ausgehende Verbindungen für Reverse-DNS, Sender ID und RBL überprüft.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft