(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren

Beschreibung von Updaterollup 4 für Exchange Server 2007 Service Pack 2

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2010-05-11

Microsoft hat das Updaterollup 4 für Exchange Server 2007 Service Pack 2 veröffentlicht. In diesem Thema wird Folgendes beschrieben:

  • Vom Updaterollup behobene Probleme

  • Bezugsmöglichkeiten für das Updaterollup

Das Updaterollup 4 für Exchange Server 2007 Service Pack 2 behebt die Probleme, die in den folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikeln beschrieben werden:

 

981832 

MS10-024: Sicherheitslücken im SMTP-Dienst von Microsoft Exchange und Windows können einen DoS-Angriff zulassen (Denial of Service)

981706 

Exchange 2007 SP2 Rollup 1 oder Exchange 2007 SP2 Rollup 2 lässt sich auf einer spanischen Version von Exchange Server 2007 SP2 nicht installieren

980639 

Ein Benutzer kann die Zeitzone in OWA nur auf „Bukarest“ festlegen, nachdem Exchange Server 2007 Service Pack1 auf Exchange Server 2007 Service Pack 2 aktualisiert wurde

Wenn Sie Öffentliche Ordner in Ihrer Exchange Server 2007-Organisation verwenden und der Aufbewahrungszeitraum für die Öffentliche Ordner-Datenbank auf einen Wert von mehr als 123 Tagen festgelegt wurde, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen, bevor Sie das Updaterollup 4 für Exchange Server 2007 SP2 installieren.

Wenn Sie Öffentliche Ordner verwenden und den Aufbewahrungszeitraum der Öffentlichen Ordner-Datenbank auf einen Wert kleiner oder gleich 123 Tage festgelegt haben, wird eine Warnmeldung angezeigt. Exchange Server 2007 funktioniert jedoch auch weiterhin ordnungsgemäß. In diesem Fall können Sie die folgenden Schritte ausführen, um das Problem zu beheben.

  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie adsiedit.msc in das Feld Suche starten ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  2. Klicken Sie in der ADSI-Bearbeitungs-MMC auf Aktion und dann auf Verbinden mit.

  3. Klicken Sie in der Liste Bekannter Namenskontext auf Konfiguration.

  4. Erweitern Sie das folgende Listenelement sowie die Unterelemente in der angegebenen Reihenfolge:

    • CN=Configuration,DC=Contoso,DC=com

    • CN=Services

    • CN=Microsoft Exchange

    • CN=<Organisationsname>

    • CN=Administrative Groups

    • CN=Servers

    • CN=<Servername>

    • CN=Information Store

    • CN=Second Storage Group

noteHinweis:
Ersetzen Sie in dieser Liste <Organisationsname> und <Servername> durch die tatsächlichen Namen der Organisation und des Servers.
  1. Doppelklicken Sie auf CN=Public Folder Database.

  2. Doppelklicken Sie auf msExchOverallAgeLimit.

  3. Ändern Sie den vorhandenen Wert von Sekunden in Tage, indem Sie den vorhandenen Wert durch 86.400 dividieren.

noteHinweis:
Sie müssen diese Schritte für alle Öffentlichen Ordner-Datenbanken in der Exchange 2007-Umgebung wiederholen.
importantWichtig:
Diese Änderungen werden wirksam, nachdem für alle Servercomputer mit Exchange Server 2007 in der Organisation, die Öffentliche Ordner-Datenbanken hosten, ein Upgrade auf das Updaterollup 4 für Exchange Server 2007 Service Pack 2 ausgeführt wurde.

Wenn Sie das Updaterollup 4 für Exchange Server 2007 SP2 installieren, ohne diese Schritte ausgeführt zu haben, wird beim Versuch, mithilfe der Exchange-Verwaltungskonsole auf die Öffentlichen Ordner-Einstellungen zuzugreifen, die folgende Fehlermeldung angezeigt:

 

TimeSpan ist übergelaufen, da die Zeitdauer zu lang ist.

Wenn Sie versuchen, mithilfe von Outlook Web Access auf Exchange zuzugreifen, erhalten Sie außerdem die folgende Fehlermeldung:

 

ExceptionException-Typ: Microsoft.Exchange.Clients.Owa.Core.OwaInvalidConfigurationExceptionException-Meldung: TimeSpan ist übergelaufen, da die Zeitdauer zu lang ist.

Updaterollup 4 für Exchange Server 2007 SP2 wurde am 13. April 2010 veröffentlicht. Weitere Informationen zum Beziehen dieses Updaterollups aus dem Microsoft Download Center finden Sie unter Updaterollup 4 für Exchange Server 2007 Service Pack 2.

importantWichtig:
Bevor Sie ein Updaterollup oder Service Pack installieren, lesen Sie Installieren des aktuellsten Service Packs bzw. Updaterollups für Exchange 2007, um sich über die Voraussetzungen, Installationsanweisungen und bekannte Probleme zu informieren. Bevor Sie ein Updaterollup auf Postfachclusterserver anwenden, lesen Sie Anwenden von Exchange 2007-Updaterollups auf Postfachclusterserver.

Weitere Informationen zum Exchange 2007-Unterstützungsmodell finden Sie unter Unterstützung für Exchange 2007.

Eine Liste von Updaterollups, die für Exchange Server 2007 SP2 gültig sind, finden Sie im Abschnitt „Updaterollups für Exchange Server 2007 Service Pack 2“ unter Beziehen des neusten Service Packs bzw. Updaterollups für Exchange 2007.

Dieses Updaterollup gilt nicht für die RTM-Version (Release to Manufacturing) von Exchange Server 2007 oder für Exchange 2007 Service Pack 1 (SP1). Die Reihe der Updaterolluppakete für Exchange Server 2007 SP2 ist unabhängig von der entsprechenden Reihe von Updaterollups für Exchange Server 2007 RTM oder für Exchange 2007 SP1.

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft