(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Konfigurieren von Exchange für SharePoint eDiscovery Center

 

Gilt für: Exchange Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2013-09-06

Microsoft Exchange Server 2013 umfasst Funktionen für die Arbeit mit Microsoft SharePoint Server 2013 und Microsoft Lync Server 2013, diese werden als Partneranwendungen bezeichnet. Damit diese Partneranwendungen gegenseitig auf Ressourcen zugreifen können, müssen Sie die Server-zu-Server-Authentifizierung konfigurieren.

In diesem Thema wird erläutert, wie Sie die Server-zu-Server-Authentifizierung zwischen Exchange 2013 und SharePoint 2013 konfigurieren, sodass Benutzer ihre Exchange Server 2013-Postfachinhalte über das eDiscovery Center in SharePoint 2013 durchsuchen können. Sie müssen zusätzliche Schritte in SharePoint 2013 ausführen, um diese Funktionalität vollständig zu aktivieren. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter Konfigurieren von eDiscovery in SharePoint 2013.

  • Geschätzte Zeit bis zum Abschließen dieser Aufgabe: 30 Minuten.

  • Für die Verfahren in diesem Thema sind bestimmte Berechtigungen erforderlich. Informationen zu den Berechtigungen finden Sie in den einzelnen Verfahren.

  • Die Funktion wird unterstützt, um Exchange 2013 und SharePoint 2013 in verschiedenen Domänen oder Gesamtstrukturen zu installieren. Es ist keine vertrauenswürdige Windows-Beziehung zwischen den Exchange- und SharePoint-Gesamtstrukturen erforderlich, da sich Exchange und SharePoint in diesem Fall durch das OAuth 2.0-Protokoll gegenseitig vertrauen.

  • Die SharePoint 2013-Website muss zur Verwendung von Secure Sockets Layer (SSL) konfiguriert sein.

  • Die Verwaltete API für Exchange-Webdienste (möglicherweise in englischer Sprache) muss auf jedem Server installiert sein, auf dem SharePoint 2013 ausgeführt wird. Setzen Sie Internet Information Server (IIS) nach der Installation zurück.

  • Informationen zu Tastenkombinationen für die Verfahren in diesem Thema finden Sie unter Tastenkombinationen in der Exchange-Verwaltungskonsole.

TippTipp:
Liegt ein Problem vor? Bitten Sie in den Exchange-Foren um Hilfe. Besuchen Sie die Foren unter: Exchange Server, Exchange Online oder Exchange Online Protection

Führen Sie folgenden Befehl aus, um Exchange 2013 als vertrauenswürdigen Aussteller von Sicherheitstoken in SharePoint 2013 zu erstellen:

New-SPTrustedSecurityTokenIssuer -Name Exchange -MetadataEndPoint https://<Exchange Server Name or FQDN>/autodiscover/metadata/json/1

Führen Sie diesen Schritt auf einem Exchange 2013-Server aus. Bevor Sie dieses Verfahren bzw. diese Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Partneranwendungen – Konfiguration" im Thema Freigabe- und Zusammenarbeitsberechtigungen.

Führen Sie diesen Befehl aus, um die SharePoint-Partneranwendung zu konfigurieren.

cd c:\'Program Files'\Microsoft\'Exchange Server'\V15\Scripts
.\Configure-EnterprisePartnerApplication.ps1 -AuthMetadataUrl <path to SharePoint AuthMetadataUrl> -ApplicationType SharePoint

Fügen Sie der Rollengruppe "Discoveryverwaltung" in Exchange 2013 Benutzer hinzu, die SharePoint 2013 verwenden müssen, um eDiscovery-Suchen durchzuführen. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen eines Benutzers zur Rollengruppe "Discoveryverwaltung".

VorsichtVorsicht:
Indem Sie Benutzer der Rollengruppe "Discoveryverwaltung" hinzufügen, ermöglichen Sie ihnen, die Compliance-eDiscovery zu verwenden, um alle Exchange 2013-Postfächer zu durchsuchen und auf möglicherweise vertrauliche E-Mail-Inhalte in den Benutzerpostfächern zuzugreifen. Diese Berechtigung ist standardmäßig keinem Benutzer zugewiesen, einschließlich der Mitglieder der Rollengruppe "Organisationsverwaltung". Setzen Sie sich mit der Rechts- oder Personalabteilung Ihrer Organisation in Verbindung, bevor Sie diese Berechtigung einem Benutzer zuweisen.
 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft