(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Auswählen der Office-Software, die Benutzer aus dem Office 365-Portal installieren können

 

Gilt für: Office 365 ProPlus

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-06-11

Zusammenfassung: Zeigt, wie Office 365-Administratoren die Office-Software bestimmen können, die Benutzer über das Office 365-Portal installieren können.

Zielgruppe: IT-Spezialisten

Als Office 365-Administrator können Sie auf der Seite Benutzersoftware im Office 365 Admin Center zulassen oder verbieten, dass Benutzer Office-Software aus dem Office 365-Portal installieren. Beispielsweise können Sie zulassen, dass Benutzer Word, Excel und PowerPoint installieren, aber nicht Visio. Ihre Entscheidung gilt für alle Benutzer.

WichtigWichtig:
Dieser Artikel ist Teil der Erste Schritte zum Bereitstellen von Office 365 ProPlus. Verwenden Sie diese Übersicht als Ausgangspunkt für Artikel, Downloads und Videos, mit deren Hilfe Sie Office 365 ProPlus in Ihrer Organisation bereitstellen können.
Benötigen Sie Hilfe bei der Installation von Office mit Office 365? Wenn Sie Hilfe bei der Installation und Verwendung von Office 365 auf Ihrem Computer, Telefon oder Tablet benötigen, finden Sie Informationen unter Erste Schritte mit Office 365 und Installieren von Office mit Office 365.


So wählen Sie aus, welche Office-Software Benutzer über das Portal installieren können
  1. Melden Sie sich über Ihr Administratorkonto bei Office 365 an.

  2. Rufen Sie Office 365 Admin Center > Diensteinstellungen > Benutzersoftware auf.

  3. Im Abschnitt Verwalten von Benutzersoftware über Office 365 wird wie in der folgenden Abbildung gezeigt eine Liste verfügbarer Office-Software angezeigt.

    Screenshot der Seite "Benutzersoftware" im Office 365 Admin Center
    • Bei aktiviertem Kontrollkästchen können Benutzer die entsprechende Office-Software installieren. Standardmäßig sind alle Kontrollkästchen aktiviert.

    • Wenn Sie nicht möchten, dass Benutzer eine bestimmte Office-Software installieren können, deaktivieren Sie das entsprechende Kontrollkästchen.

    • Wenn Sie eine Änderung vornehmen, klicken Sie auf Speichern.

Die Liste der Office-Software, die auf der Seite Benutzersoftware angezeigt wird, hängt vom Typ des Office 365-Abonnements ab, über das Ihre Organisation verfügt.

In der folgenden Tabelle werden die Kontrollkästchen aufgeführt, die möglicherweise auf der Seite Benutzersoftware angezeigt werden, sowie die mit den einzelnen Kontrollkästchen verbundene Office-Software.

 

Bei Auswahl dieses Kontrollkästchens Office-Software, die Benutzer installieren können

Office

  • Office 365 ProPlus

  • Office für Mac 2011

Office und Lync

  • Office 365 ProPlus

  • Office für Mac 2011

  • Lync 2013

  • Lync 2013 Basic

  • Lync für Mac 2011

Lync

  • Lync 2013

  • Lync 2013 Basic

  • Lync für Mac 2011

Project

Project Pro für Office 365

Visio

Visio Pro für Office 365

SharePoint Designer

SharePoint Designer 2013

  • Für die Installation von Office muss Benutzern eine Office 365-Lizenz zugewiesen sein. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über Lizenzierung und Aktivierung in Office 365 ProPlus.

  • Benutzer müssen lokale Administratoren auf Ihren Computern sein, um Office-Software installieren zu können. Sind Benutzer keine lokalen Administratoren, müssen Sie Office für sie installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Bestimmen der Bereitstellungsmethode für Office 365 ProPlus.

  • Wenn Sie entscheiden, Office-Software nicht für Benutzer verfügbar zu machen, wird die folgende Meldung auf deren Seite Software angezeigt:

    Office-Installationen wurden vom Administrator deaktiviert. Informationen zum Installieren von Office erhalten Sie vom Administrator.

  • Office 365 ProPlus umfasst Access, Excel, InfoPath, Lync, OneNote, Outlook, PowerPoint, Herausgeber und Word.

  • Standardmäßig wird Office 365 ProPlus als ein Paket installiert. Dies bedeutet, dass alle Programme von Office auf dem Computer des Benutzers installiert werden. Sie können jedoch die Bereitstellung so konfigurieren, dass bestimmte Programme von der Installation ausgeschlossen werden, beispielsweise Access oder InfoPath.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft