(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Konfigurieren der Exchange-Einstellungen für E-Mail-Routing in Active Directory

 

Gilt für: Exchange Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-10-03

Standardmäßig referenziert Microsoft Exchange Server 2013 die IP-Standortlinkobjekte in Active Directory, um den kostengünstigsten Routingpfad zu bestimmen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass die IP-Standortverknüpfungskosten in Active Directory und die Datenverkehrsmuster nicht optimal für das Nachrichtenrouting in Exchange sind, können Sie Einstellungen in Active Directory konfigurieren, die nur von Exchange zur Optimierung des Nachrichtenflusses verwendet werden.

  • Geschätzte Zeit bis zum Abschließen der einzelnen Verfahren: 15 Minuten

  • Bevor Sie dieses Verfahren bzw. diese Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Active Directory-Standort und Standortlinkverwaltung" im Thema Berechtigungen für den Nachrichtenfluss.

  • Die Shell kann nur für diesen Vorgang verwendet werden.

  • Informationen zu Tastenkombinationen für die Verfahren in diesem Thema finden Sie unter Tastenkombinationen in der Exchange-Verwaltungskonsole.

TippTipp:
Liegt ein Problem vor? Bitten Sie in den Exchange-Foren um Hilfe. Besuchen Sie die Foren unter: Exchange Server, Exchange Online oder Exchange Online Protection

Ermitteln Sie den Namen der IP-Standortverknüpfung in Active Directory, für den Exchange-Kosten festgelegt werden sollen. Ein geringerer Kostenwert kennzeichnet eine bevorzugte Route. Sie können den Inhalt der Routingtabellenprotokolle untersuchen und die Daten im Abschnitt ADTopologyPath ID anzeigen, um Einzelheiten zu dem berechneten kostengünstigsten Routingpfad zwischen zwei Active Directory-Standorten zu ermitteln.

Führen Sie folgenden Befehl aus, um die Exchange-spezifischen Kosten für einen Active Directory-Standortlink festzulegen:

 Set-AdSiteLink <ADSiteLinkIdentity> -ExchangeCost <Integer | $null>

In diesem Beispiel werden Exchange-spezifische Kosten mit dem Wert 10 dem IP-Standortlink "IPSiteLinkAB" hinzugefügt.

Set-AdSiteLink IPSiteLinkAB -ExchangeCost 10

In diesem Beispiel werden die Exchange-Kosten des IP-Standortlinks "IPSiteLinkAB" gelöscht.

Set-AdSiteLink IPSiteLinkAB -ExchangeCost $null

Führen Sie folgende Schritte aus, um zu überprüfen, ob Sie erfolgreich Exchange-Kosten für einen Active Directory-Standortlink festgelegt haben:

  1. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

    Get-AdSiteLink | Format-List Name,ExchangeCost
    
  2. Stellen Sie sicher, dass die Exchange-Kosten für den Active Directory-Standortlink konfiguriert sind.

Wenn entlang des kostengünstigsten Routingpfads für eine Nachricht ein Hubstandort vorhanden ist, muss die Nachricht über den Hubstandort geleitet werden. Untersuchen Sie den Inhalt der Routingtabellenprotokolle, und zeigen Sie die Daten im Abschnitt ADTopologyPath ID an, um zu überprüfen, ob sich der ausgewählte Standort im kostengünstigsten Routingpfad zwischen zwei Active Directory-Standorten befindet. Falls dies nicht der Fall sein sollte, müssen Sie den IP-Standortlinks Exchange-spezifische Kosten hinzufügen, um die ausgewählten Standorte in den kostengünstigsten Routingpfad aufzunehmen.

Führen Sie folgenden Befehl aus, um einen Active Directory-Standort als Hubstandort zu konfigurieren:

Set-AdSite <ADSiteIdentity> -HubSiteEnabled $true

In diesem Beispiel wird der Active Directory-Standort "Site A" als Hubstandort konfiguriert.

Set-AdSite "Site A" -HubSiteEnabled $true

In diesem Beispiel wird das Hubstandortattribut vom Active Directory-Standort "Site B" entfernt.

Set-AdSite "Site B" -HubSiteEnabled $false

Führen Sie folgende Schritte aus, um zu überprüfen, ob Sie erfolgreich einen Active Directory-Standort als Hubstandort konfiguriert haben:

  1. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

    Get-AdSite | Format-List Name,HubSiteEnabled
    
  2. Überprüfen Sie, ob der Wert HubSiteEnabled für den Active Directory-Standort True ist.

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft