(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Domänen

Office 365
 

Gilt für: Office 365

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-09-18

Die Verwaltung Ihrer benutzerdefinierten Domäne hängt davon ab, welchen Office 365-Plan Sie abonnieren. Informationen zum Einrichten von Domänen finden Sie unter:

Wenn sie anstelle des Domänennamens, den Sie bei der Registrierung erhalten haben, Ihren eigenen Domänennamen mit Office 365 verwenden möchten, dann fügen Sie die Domäne zu Office 365 hinzu.

Sie können Ihrem Office 365-Abonnement bis zu 900 Domänen hinzufügen. Wenn Sie allerdings eine Domäne bereits in einem anderen Clouddienst von Microsoft verwenden, können Sie diese nicht zu Office 365 hinzufügen. Das bedeutet, dass Sie eine Domäne nicht zu mehreren Office 365-Abonnements gleichzeitig hinzufügen können. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden vieler Domänen mit Office 365.

Mit Office 365 Enterprise und Office 365 Business können Sie jede beliebige Domänenebene hinzufügen, einschließlich Domänen der dritten Ebene, z. B. „marketing.contoso.com“.

Bevor Sie eine benutzerdefinierte Domäne mit Office 365 verwenden können, müssen Sie überprüfen, ob die Domäne Ihnen gehört. Fügen Sie hierzu einen DNS-Eintrag bei Ihrem DNS-Hostinganbieter hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von DNS-Einträgen für Office 365.

Mit Office 365 verwalten Sie Ihre gesamten DNS-Einträge bei Ihrem DNS-Hostinganbieter und können Änderungen an bestimmten Einträgen vornehmen, sodass diese bei Bedarf auf Office 365-Dienste zeigen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von DNS-Einträgen für Office 365.

Wenn Sie Ihre eigenen DNS-Einträge bei Ihrem DNS-Hostinganbieter verwalten und Ihre Domäne bei Go Daddy registriert ist, kann Office 365 die erforderlichen Einträge für Sie bei Go Daddy erstellen. Unabhängig davon, wo Ihre DNS-Einträge gehostet werden, können Sie die Einträge so einrichten, dass eine auf Office 365 oder bei einem anderen Hostinganbieter gehostete öffentliche Website verwendet wird.

Office 365 überprüft Ihre DNS-Datensätze proaktiv, um DNS-Probleme zu finden und bei der Problembehebung zu helfen. Wenn Ihre DNS-Datensätze nicht mit dem übereinstimmen, was wir von ihnen erwarten, erhalten Sie im Office 365 Admin Center eine Benachrichtigung zusammen mit Informationen darüber, wie Sie die möglichen Probleme beheben können, die erkannt wurden.

Weitere Informationen finden Sie unter Wie Office 365 DNS-Einträge verwaltet.

Sie können Office 365 über einige E-Mail-Adressen für eine Domäne bei Office 365 und einige E-Mail-Adressen bei Ihrem vorherigen E-Mail-Anbieter steuern. Dies wird lediglich für die Verwendung während eines Pilottests von Office 365 empfohlen, da dafür zusätzliche Einrichtungsschritte notwendig sind und Einschränkungen für Office 365-Dienste gelten. Weitere Informationen finden Sie unter:

 

Feature

Office 365 Business Essentials

Office 365 Business Premium

Office 365 Enterprise E1

Office 365 Education E1

Office 365 Government E1

Office 365 Enterprise E3

Office 365 Education E3

Office 365 Government E3

Office 365 Enterprise E4

Office 365 Education E4

Office 365 Government E4

Office 365 Enterprise K1

Office 365 Government K1

Hinzufügen von benutzerdefinierten Domänen der zweiten Ebene, wie „fourthcoffee.com“

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Hinzufügen von benutzerdefinierten Domänen der dritten Ebene, wie „marketing.fourthcoffee.com“

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Hinzufügen von bis zu 900 benutzerdefinierten Domänen

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Von Office 365 verwaltete DNS-Einträge (vollständige Redelegierung)

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Verwalten von DNS-Einträgen bei Ihrem DNS-Hostinganbieter (teilweise Redelegierung)

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Domäne name.onmicrosoft.com oder einen benutzerdefinierten Domänennamen für E-Mail-Adressen und Lync Online verwenden

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

name-public.sharepoint.com oder einen benutzerdefinierten Domänennamen für Ihre öffentliche SharePoint Online-Website verwenden

Ja1

Ja1

Ja1

Ja1

Ja1

Ja1

name.sharepoint.com für Ihre Teamwebsite verwenden

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Einen benutzerdefinierten Domänennamen für Ihre Teamwebsite verwenden

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Hosten einer öffentlichen Website bei einem anderen Anbieter

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Verwenden eines anderen Anbieters für E-Mails und Chat

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Mehrere öffentliche SharePoint Online-Websites mit benutzerdefinierten Domänennamen hosten

Nein 1

Nein 1

Nein 1

Nein 1

Nein 1

Nein 1

Überprüfung des Domänenbesitzes erforderlich für benutzerdefinierte Domänen

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Automatisierte Optionen für Erwerb und Überprüfung von Domänen verfügbar, die über Go Daddy erworben wurden

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

HinweisHinweis:
1   Sie dürfen bei Office 365 nur eine öffentliche Website besitzen, sofern Sie kein Upgrade von einer früheren Version von Office 365 vorgenommen haben. In diesem Fall besitzen Sie zwei öffentliche Websites, wobei nur eine mit einem benutzerdefinierten Domänennamen gehostet werden kann. Weitere Informationen zum Arbeiten mit den beiden Websites finden Sie unter Hilfe zu öffentlichen Websites für Office 365.

Wenn Sie zu diesem Thema Anmerkungen oder Fragen haben, freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. Senden Sie Ihr Feedback an Feedback zur Office 365-Dienstbeschreibung. Ihre Kommentare helfen uns, möglichst präzise Inhalte zur Verfügung zu stellen.

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft