(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Office 365 – Systemanforderungen

Office 365
 

Gilt für: Office 365 Small Business Premium, Office 365 Small Business, Office 365 Midsize, Office 365 Government K1, Office 365 Government G4, Office 365 Government G3, Office 365 Government G1, Office 365 Enterprise K1, Office 365 Enterprise E4, Office 365 Enterprise E3, Office 365 Enterprise E1, Office 365 Education A4, Office 365 Education A3, Office 365 Education A2, Office 365

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-08-11

Dieses Thema beschreibt die Systemanforderungen für Office 365 für Unternehmen. Wenn Sie die Systemanforderungen für Office 365 Home, Office 365 Personal, Office 365 University oder Office 365 ProPlus suchen, finden Sie diese unter Systemanforderungen für das neue Office.

Für eine optimale Nutzung von Office 365 sollten Sie immer die neuesten Browser, Office-Clients und Apps verwenden. Zudem wird empfohlen, dass Sie Softwareupdates installieren, sobald sie verfügbar werden.

Office 365 wurde für die Zusammenarbeit mit der folgenden Software entwickelt:

  • Aktuelle oder unmittelbar vorhergehende Version von Internet Explorer oder Firefox bzw. neueste Version von Chrome oder Safari.

  • Alle Versionen von Microsoft Office im Mainstream-Support.

Obwohl von Microsoft nicht empfohlen wird, die Verbindung mit Office 365 über ältere Browser und Clients herzustellen, wird eingeschränkter Support geboten, solange die Software von deren Hersteller unterstützt wird. Insbesondere gilt bei Verwendung älterer Browser und Clients Folgendes:

  • Office 365 verhindert nicht, dass Sie eine Verbindung mit dem Dienst herstellen.

  • Office 365 stellt keine Codefixes bereit, um Probleme im Zusammenhang mit diesen Clients zu beheben. Sicherheitspatches werden jedoch bei Bedarf angeboten.

  • Die Qualität der Benutzererfahrung wird mit der Zeit abnehmen.

Office 365 unterstützt keine mit dem Dienst verwendete Software, die nicht von deren Hersteller unterstützt wird.

Office 365 funktioniert mit der aktuellen oder unmittelbar vorhergehenden Version von Internet Explorer. Es wird empfohlen, dass Sie ein Upgrade auf die neueste Version von Internet Explorer vornehmen, sobald sie verfügbar wird. Möglicherweise funktioniert Office 365 nach der Freigabe einer neuen Version von Internet Explorer noch eine Zeit lang mit anderen als der aktuellen oder unmittelbar vorhergehenden Version von Internet Explorer, aber dies kann von Office 365 nicht garantiert werden.

Wenn Sie in älteren Versionen von Internet Explorer auf Office 365 zugreifen, können je nach verwendeter Internet Explorer-Version bekannte Probleme und Einschränkungen auftreten, dazu zählen:

  • Internet Explorer 9   Office 365 bietet keine Codefixes zur Behebung von Problemen, die bei Nutzung des Diensts mit Internet Explorer 9 auftreten. Sie müssen damit rechnen, dass die Qualität der Benutzererfahrung langfristig abnimmt und dass viele neue Features von Office 365 nicht funktionsfähig sind.

  • Internet Explorer 8   Die Benutzererfahrung beim Senden und Empfangen von E-Mails mit der Outlook Web App und dem Internet Explorer 8 kann erheblich beeinträchtigt sein, besonders unter Windows XP oder bei der Verwendung von Geräten mit geringer Speicherkapazität. Office 365 bietet keine Codefixes zur Lösung von Problemen, die bei Nutzung des Diensts mit Internet Explorer 8 auftreten. Neue Features von Office 365 sind möglicherweise nicht funktionsfähig. Zudem müssen Sie damit rechnen, dass die Qualität der Benutzererfahrung mit Internet Explorer 8 in naher Zukunft abnimmt. Ab Mai 2014 wird mit Internet Explorer 8 nur noch Outlook Web App Light angezeigt. Wenn Sie ein Office 365-Administrator sind, wird 30 Tage, bevor die Änderungen vorgenommen werden, im Office 365 Admin Center im Nachrichtencenter eine Benachrichtigung angezeigt.

    Wenn Ihre Organisation Internet Explorer 8 für den Zugriff auf ältere Web-Apps und -dienste verwendet, sollten Sie ein Upgrade auf Internet Explorer 11 erwägen und Enterprise-Modus für Internet Explorer 11 prüfen. Dieses Update ermöglicht eine bessere Abwärtskompatibilität für ältere Web-Apps.

Office 365 funktioniert mit der aktuellen oder unmittelbar vorhergehenden Version von Firefox bzw. der neuesten Version von Chrome oder Safari. Microsoft unterstützt nur Browserversionen, die auch vom Hersteller des Browsers unterstützt werden. In der Regel ist dies nur die aktuellste Version. Firefox und Chrome sind dafür ausgelegt, alle sechs Wochen Updates auf Ihre Geräte zu streamen. Viele häufige Probleme mit diesen Browsern werden im nächsten Update behoben.

Die meisten Office 365-Pläne umfassen die neuesten Versionen von Office-Desktopanwendungen wie Word, Excel und PowerPoint. Eine Übersicht über die in Office 365-Plänen verfügbaren Office-Anwendungen und -Features finden Sie unter Dienstbeschreibung zu Office-Anwendungen.

Sie können mit Ihrem Office 365-Abonnement auch unterstützte Microsoft Office-Clients verwenden. Office 365 kann mit jeder Microsoft Office-Version verwendet werden, die sich im Mainstream-Support befindet. Auch wenn die meisten neuen Features von Office 365 für die neueste Version von Office entwickelt wurden, sind einige neue Features auch mit älteren Versionen von Office funktionsfähig, die sich im Mainstream-Support befinden.

Softwarelizenzen aus Office-Abonnements (Office 365 ProPlus, Office Professional Plus 2010 und der mit Ihrem Office 365-Dienst bereitgestellte Lync-Client) berechtigen Sie zur Verwendung der aktuellen Version der Software und enthalten keine Herabstufungsrechte auf ältere Versionen der Software. Microsoft kann einen Upgradezeitraum festlegen, in dem Sie durch Ihr Abonnement berechtigt sind, eine aktuelle und eine frühere Version der Software zu verwenden.

HinweisHinweis:
Der Mainstream-Support für Office Professional Plus 2010 endet am 13. Oktober 2015.
Der Mainstream-Support für Office Professional Plus 2013 endet am 10. April 2018.

Obwohl Office-Clients im erweiterten Support nicht für die Zusammenarbeit mit Office 365 entwickelt wurden, sollten sie weiterhin in der Lage sein, eine Verbindung mit dem Office 365-Dienst herzustellen. Wir werden einen Hinweis entsprechend unserer Service Pack Support Lifecycle-Richtlinie veröffentlichen, wenn bei einem Office-Client im erweiterten Support eine erhebliche Beeinträchtigung der Benutzererfahrung auftritt oder wenn mit diesem Office-Client keine Verbindung zum Office 365-Dienst mehr hergestellt werden kann.

Der Office 365 Support bietet nach Möglichkeit Hilfe zu älteren Clients in Form von Problemumgehungen oder Anleitungen. In vielen Fällen kann der Office 365 Support jedoch bei Problemen mit älteren Browsern oder Clients keine andere Lösung als ein Upgrade anbieten.

HinweisHinweis:
Office 365 funktioniert nicht mit Office 2007, da Office 2007 die Mainstream-Supportphase am 12. Oktober 2012 verlassen hat. Office 365 bietet keine Codefixes zur Behebung von Problemen, die bei Nutzung des Diensts mit Office 2007 auftreten. Sie müssen damit rechnen, dass die Qualität der Benutzererfahrung langfristig abnimmt und dass viele neue Features von Office 365 nicht funktionsfähig sind. Es wird empfohlen, so bald wie möglich ein Upgrade auf Office 365 ProPlus oder Office Professional Plus 2013 vorzunehmen, um optimale Ergebnisse mit Office 365 zu erzielen.

Für Office 365 bestehen keine Betriebssystemanforderungen, das verwendete Betriebssystem muss jedoch von dessen Hersteller unterstützt werden. Allerdings können erweiterte Konfigurationsoptionen, Features, Szenarien oder Tools von Office 365 explizite Abhängigkeiten von einem Betriebssystem aufweisen oder sich unter verschiedenen Betriebssystemen unterschiedlich verhalten.

HinweisHinweis:
Der erweiterte Support für Windows XP endet am 8. April 2014. Auch wenn Benutzer nach diesem Datum weiterhin von Windows XP-Geräten aus auf den Office 365-Dienst zugreifen können, sollten Sie damit rechnen, dass die Benutzererfahrung mit der Zeit beeinträchtigt wird. Benutzern mit Geräten niedriger Speicherkapazität unter Windows XP und mit Internet Explorer 8 wird nur eine stark eingeschränkte Browsererfahrung mit Office 365 zur Verfügung stehen.

Die Microsoft Service Pack Lifecycle Support-Richtlinie erfordert, dass Sie Office Service Packs innerhalb von 12 Monaten nach der Veröffentlichung installieren. Office 365 verlangt, dass Sie dieser Richtlinie entsprechen.

Automatische öffentliche Updates enthalten wichtige Sicherheitsfixes für Microsoft-Produkte. Office 365 empfiehlt dringend, dass Kunden automatische Updates von Microsoft akzeptieren, um ihre Umgebung zu sichern und eine optimale Nutzung von Office 365 zu ermöglichen. Benutzer von Office 365 ProPlus und Lync Basic können die Installation von Updates um maximal 12 Monate nach Veröffentlichung verzögern.

 

Funktion

Office 365 Small Business

Office 365 Small Business Premium

Office 365 Midsize Business

Office 365 Enterprise E1

Office 365 Education A2

Office 365 Government G1

Office 365 Enterprise E3

Office 365 Education A3

Office 365 Government G3

Office 365 Enterprise E4

Office 365 Education A4

Office 365 Government G4

Office 365 Enterprise K1

Office 365 Government K1

Für Internet Explorer 11 entwickelt

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Für Internet Explorer 10 entwickelt

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Für Internet Explorer 9 entwickelt

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Für Internet Explorer 8 entwickelt

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Für die aktuelle oder unmittelbar vorhergehende Version von Firefox entwickelt

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Für die neueste Version von Google Chrome entwickelt

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Für die neueste Version von Safari entwickelt

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Für Office 365 ProPlus entwickelt

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Für Office Professional Plus 2013 entwickelt

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Für Office Professional Plus 2010 entwickelt

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Für Office-Clients im erweiterten Support entwickelt

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Erfordert ein bestimmtes Betriebssystem1

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Erfordert Installation von Office Service Packs innerhalb von 12 Monaten nach Veröffentlichung

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

HinweisHinweis:
1   Office 365 bietet keine Unterstützung für Betriebssysteme, die nicht von deren Hersteller unterstützt werden.

Wenn Sie zu diesem Thema Anmerkungen oder Fragen haben, freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. Senden Sie Ihr Feedback an Feedback zur Office 365-Dienstbeschreibung. Ihre Kommentare helfen uns, möglichst präzise Inhalte zur Verfügung zu stellen.

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft