(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Übersicht über PerformancePoint-Dienste in SharePoint Server 2013

 

Gilt für: SharePoint Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-04-02

Zusammenfassung: Hier finden Sie Informationen zu PerformancePoint-Diensten in SharePoint Server 2013.

PerformancePoint-Dienste in SharePoint Server 2013 ist ein Leistungsverwaltungsdienst, den Sie zum Überwachen und Analysieren von Geschäftsprozessen verwenden können. Mit den bereitgestellten flexiblen, benutzerfreundlichen Tools zum Erstellen von Dashboards, Scorecards und KPIs (Key Performance Indicators) trägt PerformancePoint-Dienste dazu bei, dass Benutzer in einer Organisation fundierte Geschäftsentscheidungen treffen können, die im Einklang mit unternehmensweiten Zielen und Strategien stehen.

Mit PerformancePoint-Dienste können Sie umfangreiche Dashboards erstellen, die Inhalte aus mehreren Quellen aggregieren, die dann in einer übersichtlichen Zusammenarbeitsumgebung in einem Webbrowser angezeigt werden. Dank der umfassenden Interaktivität der Dashboards können Sie aktuelle Informationen analysieren und anhand der Daten schnell und einfach Chancen und Trends erkennen. Mit PerformancePoint-Dienste und dem zugehörigen Erstellungstool Dashboard-Designer können Sie KPIs (Key Performance Indicators) und Datenvisualisierungen in Form von Scorecards, Analyseberichten und Filtern anzeigen. Sie können zusätzlich eine Integration in SQL Server Reporting Services (SSRS) und Excel Services durchführen, um Scorecards zu erstellen, die Daten aus mehreren Datenquellen vereinen, um Schlüsseltreiber des Geschäfts nachzuverfolgen und zu überwachen.

PerformancePoint-Dienste bietet in SharePoint Server 2013 bestimmte neue Features zur Unterstützung von Business Intelligence-Anwendungen. Hierzu gehört Folgendes:

  • Dashboardmigration: Benutzer können vollständige Dashboards und Abhängigkeiten kopieren, darunter die ASPX-Datei an andere Benutzer, Server oder Websitesammlungen. Dieses Feature bietet auch die Möglichkeit, einzelne Elemente zu anderen Umgebungen migrieren und Inhalt mithilfe von Windows PowerShell-Befehlen zu migrieren.

  • Filterverbesserungen und Filtersuche: Die Benutzeroberfläche wurde verbessert und ermöglicht Benutzern jetzt das einfache Anzeigen und Verwalten von Filtern und das Suchen das Elementen innerhalb von Filtern, ohne durch die Struktur zu navigieren.

  • BI Center-Aktualisierung: Das neue BI Center ist übersichtlicher und leichter zu bedienen, da die Ordner und Bibliotheken benutzerfreundlich konfiguriert wurden.

  • Unterstützung für die Analysedienste für gültige Benutzer Dieses neue Feature mach die Kerberos-Delegierung überflüssig, wenn die benutzerbasierte Authentifizierung für Analysis Services-Datenquellen verwendet wird. Durch Unterstützung des Analysis Services-Features für gültige Benutzer werden Autorisierungsüberprüfungen nicht basierend auf dem gerade authentifizierten Benutzer, sondern für den Benutzer ausgeführt, der durch die Eigenschaft "EffectiveUserName" angegeben ist.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft