(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Übersicht über Visio Services in SharePoint Server 2013

 

Gilt für: SharePoint Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2013-12-18

Zusammenfassung:  Visio Services ermöglicht es Benutzern, Visio-Diagramme freizugeben und anzuzeigen. Darüber hinaus wird das Aktualisieren von datenverbundenen Visio-Diagrammen aus verschiedenen Datenquellen unterstützt.

Visio Services wird als eine SharePoint Server 2013-Dienstanwendung ausgeführt.

Visio-Diagramme können durch Visio Services gerendert und in einem Webbrowser angezeigt werden. So können Benutzer Visio-Dokumente anzeigen, ohne dass Visio oder Visio Viewer auf dem lokalen Computer installiert sein müssen. Darüber hinaus können Diagramme auf Mobilgeräten angezeigt werden.

Im Visio Web Access-Webpart wird die einfache Durchsuchung von Diagrammen und die Navigation in diesen gerenderten Diagrammen unterstützt. Seitendesigner können die Benutzeroberfläche und die Funktionalität des Webparts konfigurieren.

Mit Visio Services können auch die Daten aktualisiert und die Darstellung eines auf einer SharePoint-Website gehosteten Visio -Diagramms neu berechnet werden. Dadurch können über veröffentlichte Diagramme Verbindungen mit verschiedenen Datenquellen aktualisiert werden und die betroffenen Datengrafiken und Textfelder aktualisiert werden.

Visio-Diagramme können mithilfe von Visio Professional 2013 und Visio Premium 2013 in SharePoint Server 2013 veröffentlicht werden.

Verbindungen mit den hier aufgelisteten Datenquellen können mithilfe von Visio Services aktualisiert werden. Die ursprüngliche Datenverbindung muss mithilfe von Visio 2010 Professional, Visio 2010 Premium oder Visio Professional 2013 konfiguriert werden. Die Aktualisierung von Daten über einen anderen Mechanismus in einem Visio-Diagramm wird nicht unterstützt.

  • SQL Server 7.0

  • SQL Server 2000

  • SQL Server 2005 (32- und 64-Bit-Version)

  • SQL Server 2008 (32- und 64-Bit-Version)

  • SQL Server 2008 R2 (32- und 64-Bit-Version)

  • SQL Server 2012 (32- und 64-Bit-Version)

  • In Excel-Arbeitsmappen (XLSX-Dateien) gespeicherte Blattinformationen, die mit Office Excel 2007, Excel 2010 oder Excel 2013 in der gleichen SharePoint Server 2013-Farm veröffentlicht wurden

  • In der gleichen Farm gehostete SharePoint Server-Listen

  • In SharePoint Server mittels Microsoft Business Connectivity Services offengelegte externe Listen.

  • OLE DB oder ODBC

  • Als .NET Framework-Assemblys implementierte benutzerdefinierte Datenanbieter

Visio Services in SharePoint Server 2013 kann Diagramme rendern, die in Visio 2010 oder Visio 2013 erstellt wurden.

In Visio 2010 erstellte Visio-Diagramme müssen mithilfe von Visio 2010 Professional oder Visio 2010 Premium erstellt und als Visio-Webzeichnungsdatei (*.vdw) auf einer SharePoint-Website veröffentlicht werden. Visio 2010-Standarddiagramme (VSD-Dateien) werden nicht von Visio Services gerendert und benötigen Visio 2010, um angezeigt werden zu können.

In Visio 2013 erstellte Visio-Diagramme müssen mithilfe von Visio Professional 2013 erstellt werden. Das neue Standarddiagrammformat in Visio Professional 2013 (*.vsdx-Dateien) kann von Visio Services ebenso wie das Webzeichnungsformat (VDW) gerendert werden. Es wird die Verwendung des neuen VSDX-Formats empfohlen, es sei denn, Kompatibilität mit früheren Versionen von Visio ist erforderlich.

Lesen Sie vor dem Konfigurieren von Visio Services in SharePoint Server 2013 die Artikel Planen der Visio Services-Bereitstellung in SharePoint Server 2013, Planen der Sicherheit von Visio Services in SharePoint Server 2013 und Datenauthentifizierung für Visio Services in SharePoint Server 2013 aufmerksam durch. Diese Artikel enthalten wichtige Informationen zur Planung Ihrer Visio Services-Infrastruktur.

Informationen zum Einstieg in die Bereitstellung von Visio Services finden Sie unter Erstellen einer Visio-Grafikdienst-Dienstanwendung in SharePoint Server 2013.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft