(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Übersicht über Mikrobloggingfeatures, Feeds und den verteilten Cachedienst in SharePoint Server 2013

SharePoint 2013
 

Gilt für: SharePoint Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-01-13

Zusammenfassung: Informationen zu Mikroblogfeatures, Newsfeeds und zum verteilten Cachedienst in SharePoint Server 2013.

Mikroblogs ermöglichen Benutzern die schnelle Übermittlung von Informationen an einen zentralen Speicherort, während andere Benutzer einen öffentlichen Dialog führen können, indem sie mit Kommentaren antworten. Wichtige Informationen und Nachrichten können rasch unter Gleichgesinnten ausgetauscht werden, während Unterhaltungen im Kontext geführt werden.

HinweisHinweis:
Bevor Sie diesen Artikel lesen, sollten Sie mit den unter Terminologie und Konzepte sozialer Netzwerke in SharePoint Server 2013 beschriebenen Definitionen und Konzepte verstehen.

Mikroblogfeatures gehören zum Lieferumfang von SharePoint Server 2013. Bei einem Mikroblog können Benutzer eine Nachricht senden, die öffentlich gemacht bzw. über die ein öffentlicher Dialog geführt werden soll. Benutzer können dabei Text, URLs, Bilder und Videos verwenden. HTML-Tags sind nicht zugelassen. Die maximale Länge eines Beitrags beträgt 512 Zeichen. Nach dem Übermitteln einer Nachricht wird diese sofort im Newsfeed angezeigt. Andere Benutzer sehen diesen Beitrag und antworten auf die Originalnachricht. Die maximale Anzahl von Antworten, die einem Beitrag zugeordnet werden kann, beträgt 100.

Benutzer können dem Nachrichtentext Tags hinzufügen, um das Interesse im Thread von anderen Personen zu wecken, die diesem Tag folgen. Benutzer können auch einen bestimmten Benutzer erwähnen (@Mention), um die Aufmerksamkeit dieses Benutzers auf den eigenen abgegebenen Beitrag bzw. die Antwort zu lenken. Wenn beispielsweise ein bestimmter Benutzer Experte in einem bestimmten Fachgebiet ist, können Benutzer mithilfe einer At-Erwähnung (@Mention) die Aufmerksamkeit dieses Benutzers wecken und so möglicherweise eine Antwort auf die aktuelle Unterhaltung erhalten. Benutzer können angeben, dass ihnen ein Beitrag oder eine Antwort im Newsfeed gefällt und so öffentlich ausdrücken, dass ein Beitrag oder eine Antwort für sie hilfreich war. Durch "Gefällt mir" kann ein Benutzer problemlos auf ein Element im "Gefällt mir"-Newsfeed verweisen. Auf diese Weise können Benutzer auch Personen, Websites, Tags oder Dokumenten folgen, an denen sie interessiert sind. Beim Folgen einer Entität werden Updates und neue Informationen zu dieser Entität im Newsfeed des Benutzers angezeigt.

Inhalt dieses Artikels

Das folgende Diagramm stellt die Architektur von Mikroblogfeatures, Newsfeeds und des verteilten Cachediensts dar.

HinweisHinweis:
Damit ein Benutzer auf Mikroblogfeatures oder Newsfeeds zugreifen kann, benötigt er ein Benutzerprofil und eine Meine Website in SharePoint Server 2013. Anonyme Beiträge werden in den Mikroblogfeatures in SharePoint Server 2013 nicht unterstützt.

Abbildung: Architektur von Mikroblogfeatures, Newsfeeds und des verteilten Cachediensts

Architektur des Mikroblogs und Abhängigkeiten

Aktivitäten sind Beiträge und Antworten, die entweder von Benutzern oder vom System generiert werden. SharePoint Server 2013 verfügt über mehrere Typen von Aktivitäten. Dazu gehören die folgenden:

  • Mikroblogaktivitäten   Dazu gehören Beiträge, Antworten, "Gefällt mir" und Erwähnungen sowie die Kennzeichnung (Tagging) eines Elements.

  • Folgen von Aktivitäten   Dazu gehört das Folgen von Personen, Dokumenten, Websites oder Tags durch einen Benutzer.

  • Benutzerprofilaktivitäten   Dazu gehören Geburtstage, Änderungen der Berufsbezeichnung, Jahrestage sowie Updates des Bereichs Fragen, neue Blogbeiträge oder Beiträge in einer Communitywebsite.

  • Dokumentaktivitäten   Dazu gehört das Bearbeiten oder Teilen eines Dokuments.

In SharePoint Server 2013 werden in einem Newsfeed (oder kurz Feed) Aktivitätsinformationen für Benutzer angezeigt. Benutzer greifen von einer Meine Website des Benutzers auf die Feeds zu. In SharePoint Server 2013 stehen verschiedene Feeds auf der Meine Website eines Benutzers zur Verfügung, aus denen ausgewählt werden kann. Diese verschiedenen Feeds zeigen durch Filtern oder Pivotieren von Aktivitätsmetadaten verschiedene Ansichten der Aktivitätsinformationen an. Zu den verschiedenen Feeds, die Benutzers auf den Meine Websites zur Verfügung stehen, gehören folgende:

  • Newsfeed   Dies ist die Standardansicht beim Besuch der Meine Website eines Benutzers. Newsfeed enthält aktuelle Aktivitäten der Entitäten, denen der Benutzer folgt. Newsfeed zeigt 20 Elemente an und ist in umgekehrt chronologischer Reihenfolge sortiert. In Newsfeed aufgeführte Elemente sind Aktivitäten von Entitäten, denen der Benutzer folgt. Websitefeeds werden nachfolgend in diesem Artikel erläutert.

  • Jeder   Der Feed Jeder zeigt die letzten 20 Beiträge oder Antworten aller Benutzer an. Der Unterschied zwischen dem Feed Jeder und dem Newsfeed besteht darin, dass Newsfeed nur Aktivitäten von Entitäten anzeigt, denen der Benutzer folgt.

  • Aktivitäten   Der Feed Aktivitäten zeigt alle Aktivitäten an, die einem Benutzer zugeordnet sind, einschließlich der vom System generierten Aktivitäten. Der Feed Aktivitäten gibt die genaueste Sicht der Aktivitäten eines Benutzers wieder, da alle Aktivitäten und nicht nur die aktuellsten angezeigt werden, wie dies bei Newsfeed der Fall ist. Dieser Feed wird dann angezeigt, wenn Benutzer zu ihrem Profil oder zur Seite Über mich für einen Benutzer navigieren.

  • Erwähnungen   Im Feed Erwähnungen werden alle Beiträge oder Antworten angezeigt, in denen dieser Benutzer erwähnt wurde.

  • Gefällt mir   Im Feed Gefällt mir wird einer Liste der Beiträge oder Antworten angezeigt, die dem Benutzer gefallen haben. Dieser Feed hat nichts mit dem Feature Gefällt mir von SharePoint Server 2010 zu tun.

HinweisHinweis:
Folgt ein Benutzer einer Entität nicht länger, wird die Entität aus der Liste der Entitäten, denen der Benutzer folgt, entfernt. Der Benutzer sieht dann keine weiteren Aktivitäten dieser Entität in Newsfeed.

Websitefeeds   Auf Aktivitäten kann öffentlich zugegriffen werden, es sei denn, die Aktivität verweist auf Inhalt, auf den der Benutzer nicht zugreifen kann. Wenn Feedfunktionen für eine eingeschränkte Gruppe von Benutzern erforderlich sind, sollte ein Websitefeed verwendet werden. Mit Websitefeeds werden Beiträge und Antworten den Benutzern der Gruppe angezeigt. Die Beiträge und Antworten für Websitefeeds werden einem Benutzer in Newsfeed nur dann angezeigt, wenn der Benutzer Zugriff auf den Websitefeed besitzt. Es werden keine vom System generierten Websitefeeds vom System angezeigt. Das Feature Websitefeeds ist standardmäßig in einer Teamwebsite aktiviert. Wenn Sie einer Teamwebsite, in der ein Websitefeed gehostet wird, Berechtigungen zuweisen, sollten Sie folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Der Zugriff auf den Websitefeed ist auf die Benutzer beschränkt, die in der Liste der Berechtigten enthalten sind.

  • Benutzer können nur dann Beiträge senden oder antworten, wenn Sie über entsprechende Berechtigungen verfügen.

  • Die Sicherheitskürzung wird erzwungen. Das bedeutet, dass Websitefeedaktivitäten in den Suchergebnissen eines Benutzers nicht angezeigt werden, wenn dieser keinen Zugriff auf die Teamwebsite besitzt.

  • Websitefeedaktivitäten werden für einen Benutzer in Newsfeed angezeigt, wenn der Benutzer über Zugriff auf die Teamwebsite verfügt.

Wie in der Abbildung oben zu sehen, passiert Folgendes (die Zahlen in der Liste entsprechen den Zahlen in der Abbildung), wenn eine Aktivität in SharePoint Server 2013 generiert wird:

  1. Einige Aktivitäten werden in der Inhaltsdatenbank gespeichert. Wenn es sich bei der Aktivität um eine Benutzer- oder Websiteaktivität handelt, wird die Aktivität in der Inhaltsdatenbank von Meine Websites gespeichert. Wenn es sich bei der Aktivität um eine Websitefeedaktivität handelt, wird die Aktivität in der Inhaltsdatenbank der Teamwebsites gespeichert. Tag- und Dokumentaktivitäten werden nicht in Inhaltsdatenbanken gespeichert.

  2. Aktivitäten werden in den verteilten Cache geschrieben. Der verteilte Cache wird nachfolgend in diesem Artikel beschrieben.

  3. Updates werden im Feed angezeigt. Benutzer werden durch visuelle Indikatoren auf Updates hingewiesen. Wenn ein Benutzer den Browser aktualisiert, werden Updates den Benutzern angezeigt.

HinweisHinweis:
Es existieren keine dedizierten Datenbanken, die die Mikroblogfeatures und Feeds direkt unterstützen. Mikroblogfeatures und Feeds verwenden nur Datenbanken für Meine Websites und Teamwebsites. Aktivitäten, die in die Inhaltsdatenbanken für Meine Websites geschrieben werden, werden nie gelöscht. Daran sollten Sie beim Planen einer Bereitstellung von Meine Websites denken.

Verteilter Cachedienst   Der verteilte Cachedienst stellt Features für die Zwischenspeicherung in SharePoint Server 2013 zur Verfügung. Die Mikroblogfeatures und Feeds benötigen den verteilten Cache zur Speicherung von Daten, die für alle Entitäten äußerst schnell abgerufen werden. Der verteilte Cachedienst basiert auf Windows Server AppFabric und implementiert den AppFabric-Cachedienst. Windows Server AppFabric wird mit den Voraussetzungen für SharePoint Server 2013 installiert.

Jeder Server in der Farm, der den verteilten Cachedienst ausführt, wird als Cachehost bezeichnet. Ein Cachecluster ist die Gruppe aller Cachehosts in einer SharePoint Server 2013-Farm. Ein Cachehost tritt einem Cachecluster bei, wenn ein neuer Anwendungsserver mit dem verteilten Cachedienst der Farm hinzugefügt wird. Bei Verwendung eines Cacheclusters erstreckt sich der verteilte Cache über alle Anwendungsserver hinweg und erstellt einen Cache in der Serverfarm. Die gesamte Cachegröße ist die Summe des Arbeitsspeichers, der dem verteilten Cachedienst auf den einzelnen Cachehosts zugewiesen wird.

Der verteilte Cachedienst kann in einem dedizierten oder in einem verbundenen Modus ausgeführt werden. Im dedizierten Modus wird der verteilte Cachedienst gestartet und alle anderen Dienste werden auf dem Server beendet. Im verbundenen Modus wird der verteilte Cachedienst gemeinsam mit anderen Diensten auf dem Server ausgeführt.

HinweisHinweis:
Es wird empfohlen, dass im verbundenen Modus alle Dienste, die nicht absolut notwendig sind, heruntergefahren werden, um die Nachfrage nach Speicherressourcen zu reduzieren.

In SharePoint Server 2013 existieren verschiedene Caches, die alle vom verteilten Cachedienst abhängig sind. Diese Caches werden in der folgenden Tabelle aufgelistet.

Tabelle: Verschiedene Caches, die vom verteilten Cachedienst abhängig sind

Name Cachename Beschreibung

Cache für Anmeldetoken

DistributedLogonTokenCache

In diesem Cache wird das Sicherheitstoken gespeichert, das von einem Sicherheitstokendienst für beliebige Webserver in der Serverfarm herausgegeben wurde. Ein Webserver, der eine Ressourcenanforderung erhält, kann auf das Sicherheitstoken aus dem Cache zugreifen, den Benutzer authentifizieren und Zugriff auf die angeforderten Ressourcen bereitstellen.

Feedcache

DistributedActivityFeedCache

Dieser Cache speichert Aktivitäten und Unterhaltungen für die Feeds in einer Meine Website eines Benutzers.

Cache für die Uhrzeit der letzten Änderung

DistributedActivityFeedLMTCache

Dieser Cache speichert Zeitstempelinformationen für alle Feedcacheentitäten

OneNote-Einschränkung

DistributedBouncerCache

Zugriffscache

DistributedAccessCache

Suchabfrage-Webpart

DistributedSearchCache

Cache für Sicherheitskürzung

DistributedSecurityTrimmingCache

App-Token-Cache

DistributedServerToAppServerAccessTokenCache

Ansichtszustandscache

DistributedViewStateCache

Standardcache

DistributedDefaultCache

Dieser Cache kann von jedem Feature verwendet werden.

Die Mikroblogfeatures und Feeds verwenden die folgenden beiden Caches: den Cache für die Uhrzeit der letzten Änderung und den Feedcache.

  • Feedcache   Im Feedcache werden die aktuellsten Aktivitäten und Unterhaltungen für alle Entitäten gespeichert.

  • Cache für die Uhrzeit der letzten Änderung   Der Cache für die Uhrzeit der letzten Änderung wird verwendet, um die Uhrzeit der letzten Änderung für alle Elemente im Feedcache zu ermitteln.

Wie in der Abbildung oben zu sehen, findet beim Erstellen von Feeds wie Newsfeed oder Jeder folgender Ablauf statt (die Buchstaben in der Liste entsprechen den Buchstaben in der Abbildung):

A. Der Cache für die Uhrzeit der letzten Änderung wird vom Feed abgefragt, um Zeitstempelinformationen und Metadaten aktueller Aktivitäten abzurufen.

B. Diese Informationen werden dann als Eingabe verwendet, um den Feedcache zum Abrufen von Aktivitätsdaten abzufragen.

C. Der angeforderte Feed wird dann mithilfe der Aktivitätsdaten aus dem Feedcache konstruiert.

Der Feedcache weist für jede Entität einen Speicherabschnitt, der als Cachebucket bezeichnet wird, zum Speichern aktueller Aktivitätsdaten für diese Entität zu. Entitäten umfassen Benutzer, Tags, Websites und Dokumente. In Cachebuckets werden nur aktuelle Aktivitäten gespeichert. Viele Cachebuckets sind leer, da nicht für alle Entitäten aktuelle Aktivitäten vorliegen. Aktuelle Aktivitäten werden standardmäßig sieben Tage aufbewahrt.

WichtigWichtig:
Der Cache für die Uhrzeit der letzten Änderung kommt nur auf einem Cachehost im Cachecluster vor. Darüber hinaus werden neue Informationen über alle Entitäten im Feedcache gespeichert. Für die Cachehosts ist eine adäquate Kapazitätsplanung wichtig. Weitere Informationen finden Sie unter Planen von Feeds und des Diensts für den verteilten Cache in SharePoint Server 2013.

Systemereignisse, wie Stromausfälle oder das unerwartete Neustarten eines Servers, wirken sich auf den verteilten Cachedienst aus. Darüber hinaus wirken sich auch geplante Aktivitäten, wie das Herunterfahren eines Anwendungsservers mit dem verteilten Cachedienst, durch den Administrator, um betriebliche Aufgaben auszuführen, auf den verteilten Cachedienst aus. Durch diese Aktionen werden der Feedcache und der Cache für die Uhrzeit der letzten Änderung zurückgesetzt und geleert. In dieser Situation ist das erneute Auffüllen mit aktuellen Aktivitäten notwendig. Zum erneuten Auffüllen gehört das erneute Laden gespeicherter Daten aus den Inhaltsdatenbanken in den Cache für die Uhrzeit der letzten Änderung. Nach dem erneuten Laden dieses Caches wird das erneute Auffüllen von Daten durch den nächsten Benutzer, der seine Meine Website besucht, im Feedcache gestartet. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten des Feedcache und erneutes Auffüllen des Cache für die Uhrzeit der letzten Änderung in SharePoint Server 2013.

Zu den Vorteilen der Verwendung von Mikroblogfeatures, Newsfeeds und des verteilten Cachediensts gehören u. a. die folgenden:

  • Benutzer können mit einzelnen Personen und bestimmten Personengruppen über Zeit und Distanz hinweg in Kontakt bleiben.

  • Benutzer bleiben über das Geschehen in der Organisation auf dem neuesten Stand.

  • Der Schwerpunkt der Interaktionen liegt auf Personen oder Teams und weniger auf dem Thema, das besprochen wird.

  • Es ist schwierig, den Überblick über Aktivitäten im Zusammenhang mit Dokumenten, Diskussionen und Listen in SharePoint zu behalten, ohne das Element manuell in regelmäßigen Abständen zu besuchen. Mithilfe von Feeds werden Informationen gesammelt und an Benutzer übermittelt, nach denen sie sonst mit viel Zeitaufwand suchen müssten.

  • Ein Feed bietet Benutzern eine zentrale Stelle, um auf dem neuesten Stand bei Inhalten und Personen, mit denen sie arbeiten, zu bleiben.

  • Kurze Gespräche können zwischendurch stattfinden.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft