(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Anmerkungen zu dieser Version von System Center 2012 R2 Configuration Manager

Letzte Aktualisierung: Oktober 2014

Betrifft: System Center 2012 R2 Configuration Manager

Drücken Sie STRG+F, um die Anmerkungen zu dieser Version zu durchsuchen.

Lesen Sie diese Anmerkungen zu dieser Version gründlich durch, bevor Sie System Center 2012 R2 Configuration Manager installieren.

Diese Anmerkungen zu dieser Version enthalten Informationen, die für eine erfolgreiche Installation von System Center 2012 R2 Configuration Manager erforderlich sind. Diese Anmerkungen zu dieser Version enthalten darüber hinaus Informationen, die nicht in der Produktdokumentation enthalten sind.

ImportantWichtig
Bei Abweichungen zwischen den Anmerkungen zu dieser Version und einer anderen Konfigurationsmanager-Dokumentation hat die neueste Version Vorrang.

Wenn Sie Feedback übermitteln, Verbesserungsvorschläge machen oder Probleme mit System Center 2012 R2 Configuration Manager melden möchten, verwenden Sie dazu die Microsoft Connect-Website.

Informationen zu unterstützten Konfigurationen finden Sie unter Supported Configurations for Configuration Manager.

Dokumentation zu System Center 2012 R2 Configuration Manager finden Sie unter Dokumentationsbibliothek zu System Center 2012 Configuration Manager. Wenn Sie Feedback zur Dokumentation haben, wenden Sie sich per E-Mail an SMSDocs@Microsoft.com.

Wenn auf Ihrem System eine Vorabversion von System Center 2012 R2 Configuration Manager installiert ist, deinstallieren Sie diese, bevor Sie System Center 2012 R2 Configuration Manager installieren. Es wird zudem empfohlen, nach der Deinstallation von früheren Versionen von System Center 2012 R2 Configuration Manager und vor der Installation der endgültigen Produktversion von System Center 2012 R2 Configuration Manager auch das Betriebssystem zu deinstallieren und neu zu installieren.

Außerdem wird der Import oder die Migration von Objekten zwischen verschiedenen Versionen von Konfigurationsmanager nicht unterstützt.

Wenn Sie über die endgültige Produktversion von System Center 2012 Configuration Manager SP1 verfügen, können Sie diese auf System Center 2012 R2 Configuration Manager aktualisieren. Zum Ausführen eines Upgrades von System Center 2012 Configuration Manager SP1 müssen Sie nicht über das neueste kumulative Update verfügen.

Wenn Sie System Center 2012 Configuration Manager ohne Service Pack verwenden und ein Upgrade auf System Center 2012 R2 Configuration Manager ausführen möchten, müssen Sie zunächst ein Upgrade auf System Center 2012 Configuration Manager SP1 ausführen, bevor Sie ein Upgrade auf System Center 2012 R2 Configuration Manager ausführen können.

Weitere Informationen über den Upgradeprozess und mögliche Interoperabilitätsüberlegungen finden Sie unter Planen von Upgrades für System Center 2012 Configuration Manager und Interoperabilität zwischen verschiedenen Versionen von Configuration Manager.

In System Center 2012 R2 Configuration Manager wird ein direktes Upgrade von Configuration Manager 2007 nicht unterstützt. Eine parallele Installation beider Produkte in derselben Umgebung wird dagegen unterstützt.

Wenn beide Produkte in derselben Umgebung installiert sind, können Sie System Center 2012 R2 Configuration Manager verwenden, um Migrationsaufträge zu erstellen und mit deren Hilfe Objekte und Inhalte von Configuration Manager 2007 zu System Center 2012 R2 Configuration Manager zu migrieren. Darüber hinaus können Sie beim Migrieren von Configuration Manager 2007 zu System Center 2012 R2 Configuration Manager ein Upgrade von einem Configuration Manager 2007-Verteilungspunkt auf einen System Center 2012 R2 Configuration Manager-Verteilungspunkt ausführen. Sie können ein Upgrade für Zweigverteilungspunkte, Verteilungspunkte auf Serverfreigaben und Standardverteilungspunkte von Configuration Manager 2007 ausführen. Sie können auch ein Upgrade von einem Configuration Manager 2007-Verteilungspunkt durchführen, der sich ebenfalls auf einem sekundären Standortserver befindet. Mit dieser Aktion wird der sekundäre Standort deinstalliert, während der Verteilungspunkt installiert bleibt.

Informationen zur Migration finden Sie im Handbuch Migrating Hierarchies in System Center 2012 Configuration Manager (Migrieren von Hierarchien in System Center 2012 Configuration Manager).

In diesem Abschnitt finden Sie aktuelle Informationen zu Problemen mit System Center 2012 R2 Configuration Manager. Diese Probleme sind nicht in der Produktdokumentation enthalten und können in manchen Fällen der vorhandenen Produktdokumentation widersprechen. Diese Probleme werden nach Möglichkeit in späteren Versionen behoben.

Die Dokumentation enthält Anweisungen zum Herunterladen der Mac OS X-Clientinstallationsdateien vom Download Center. Die Clientquelldateien für System Center 2012 R2 Configuration Manager sind noch nicht verfügbar.

PROBLEMUMGEHUNG   Keine.

Wenn Sie einen internetbasierten Arbeitsgruppenclient einem neuen Standort zuweisen, während sich dieser Client im Internet befindet, bleibt der Client dem ursprünglichen Standort zugewiesen, bis vom Client eine Verbindung mit dem Intranet hergestellt wird.

PROBLEMUMGEHUNG   Keine.

Wenn Sie für den Standort ein Upgrade auf System Center 2012 R2 Configuration Manager ausführen und für Multicast aktivierte Verteilungspunkte nicht mehr funktionsfähig sind, suchen Sie in der Protokolldatei „mcsexec.log“ nach Einträgen wie dem folgenden:

Fehler beim Suchen des Namespace: 0xc1210106

PROBLEMUMGEHUNG    Wenn Sie für den Standort noch kein Upgrade ausgeführt haben, stellen Sie sicher, dass das kumulative Update 3 oder höher installiert ist.

Wenn Sie für den Standort jedoch bereits ein Upgrade auf System Center 2012 R2 Configuration Manager ausgeführt haben und Multicast bei Verteilungspunkten nicht funktionsfähig ist, gehen Sie bei allen für Multicast aktivierten Verteilungspunkten wie folgt vor:

  1. Bearbeiten Sie die Eigenschaften des Verteilungspunkts, und klicken Sie auf die Registerkarte Multicast.

  2. Deaktivieren Sie die Option Multicast aktivieren, um gleichzeitig Daten an mehrere Clients zu senden, und klicken Sie auf Übernehmen.

  3. Warten Sie, bis die Multicastkonfiguration auf dem Verteilungspunkt entfernt wird. Anhand der Protokolldatei „MCSSetup.log“ können Sie überprüfen, ob die Konfiguration entfernt wurde.

  4. Aktivieren Sie die Option Multicast aktivieren, um gleichzeitig Daten an mehrere Clients zu senden, und klicken Sie auf OK.

  5. Warten Sie mindestens eine Stunde, um sicherzustellen, dass der Multicastserver vom Hierarchie-Manager installiert wurde.

Nach der Installation von Windows 8.1 wird der integrierte Wartungstask Bereinigung der vorab bereitgestellten Anwendung ausgeführt, wenn der Computer 60 Minuten genutzt wurde und sich danach 15 Minuten im Leerlauf befindet. Wenn die Systemvorbereitung nach diesem Wartungstask ausgeführt wird, werden von der Systemvorbereitung Warnungen in der Protokolldatei „setupact.log“ generiert.

Wenn Sie dieses Image dann erfassen und Bereitstellen, wirkt sich dies möglicherweise negativ auf die die Oberfläche für Endbenutzer aus. Eine negative Auswirkung kann sein, dass Ressourcenpakete, die nicht für die aktuellen Benutzerkonten installiert wurden, basierend auf Sprache, Skalierung und DXFL gelöscht werden. Wenn Sie dieses Image auf einem Computer bereitstellen, auf dem diese Ressourcenpakete angewendet werden, müssen diese mithilfe des Stores oder mittels Sideload als Update installiert werden.

PROBLEMUMGEHUNG    Führen Sie zum Vermeiden dieses Problems die Systemvorbereitung innerhalb von 75 Minuten nach Abschluss der Installation von Windows 8.1 aus. Wenn dies nicht möglich ist, deaktivieren Sie den Wartungstask.

Wenn Sie den Wartungstask als Teil der Konfigurationsmanager-Tasksequenz zum Erstellen und Erfassen automatisch deaktivieren möchten, fügen Sie direkt nach dem Schritt Windows und Configuration Manager einrichten den neuen Schritt Befehlszeile ausführen mit der folgenden Befehlszeile ein: Schtasks.exe /change /disable /tn "\Microsoft\Windows\AppxDeploymentClient\Pre-staged app cleanup" Schtasks.exe /change /disable /tn "\Microsoft\Windows\AppxDeploymentClient\Pre-staged app cleanup"

Fügen Sie diesen Schritt nur Tasksequenzen hinzu, mit denen die Systemvorbereitung unter Windows 8.1 ausgeführt wird. Der Wartungstask wird in der Generalisierungsphase von der Systemvorbereitung von Windows automatisch neu aktiviert.

Wenn Sie den Macintosh-Client mithilfe des Befehlszeilentools CMEnroll installieren oder ihn vom kumulativen Update 1 für SP1 aktualisieren und das Clientzertifikat dann erneuern, werden Angaben im Bereich Einstellungen entfernt, und die Schaltfläche Anmelden wird aktiv. Der Client bleibt angemeldet, und das Zertifikat läuft nicht ab.

PROBLEMUMGEHUNG    Zur Behebung dieses Problems führen Sie die folgenden beiden Befehle in einem Terminal-Fenster auf dem Macintosh-Client aus:

  • sudo defaults delete com.microsoft.ccmclient MgmtAuthorityName

  • sudo defaults delete com.microsoft.ccmclient MgmtServerList

In einigen Sprachen können Sie den Bericht Energieverwaltung – Stromverbrauch möglicherweise nicht ausführen, weil Start- und Enddatum nicht ordnungsgemäß angezeigt werden.

PROBLEMUMGEHUNG    Zur Behebung dieses Problems führen Sie den Bericht in einem Webbrowser aus. Weitere Informationen finden Sie unter Ausführen eines Configuration Manager-Berichts.

noteHinweis
Der Bericht wird bei der Ausführung im Webbrowser nur auf Englisch angezeigt.

Ein iOS-Gerät wird nicht authentifiziert, wenn die WLAN-Verbindung mithilfe eines Profils hergestellt werden soll, das von Konfigurationsmanager bereitgestellt wurde und die Clientauthentifizierungsmethode Zertifikat festgelegt ist. In der Konfigurationsmanager-Konsole wird kein Fehler angezeigt.

PROBLEMUMGEHUNG   Keine.

Zertifikate, die einem VPN-Profil auf einem iOS-Gerät zugeordnet sind, können gegen Ende des Gültigkeitszeitraums nicht mehr erneuert werden. Der Gültigkeitszeitraum erscheint im Arbeitsbereich Überwachung der Konfigurationsmanager-Konsole.

PROBLEMUMGEHUNG    Erstellen Sie eine neue Zertifikatprofilbereitstellung, um für das iOS-Gerät ein neues Zertifikat auszustellen.

Ein WLAN-Profil, bei dem durch die Authentifizierungsmethode die Verwendung eines Benutzernamens und eines Kennworts festgelegt ist, kann auf iOS 7-Geräten nicht installiert werden. Dies wird im Überwachungsarbeitsbereich der Konfigurationsmanager-Konsole angezeigt. Standardmäßig wird, wenn Sie ein WLAN-Profil in der Konfigurationsmanager-Konsole erstellen, die Authentifizierung mit Benutzername und Kennwort verwendet, wenn kein Zertifikat zur Clientauthentifizierung ausgewählt ist.

PROBLEMUMGEHUNG   Keine.

-----
For additional resources, see Information and Support for Configuration Manager.

Tip: Use this query to find online documentation in the TechNet Library for System Center 2012 Configuration Manager. For instructions and examples, see Search the Configuration Manager Documentation Library.
-----
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft