(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren

LIKE (Transact-SQL)

Bestimmt, ob eine bestimmte Zeichenfolge mit einem bestimmten Muster übereinstimmt. Ein Muster kann normale Zeichen und Platzhalterzeichen einschließen. Bei einem Mustervergleich müssen normale Zeichen exakt mit den angegebenen Zeichen in der Zeichenfolge übereinstimmen. Platzhalterzeichen können jedoch mit beliebigen Teilen der Zeichenfolge übereinstimmen. Das Verwenden der Vergleichsoperatoren für Zeichenfolgen = und != ist nicht so flexibel wie das Verwenden von Platzhalterzeichen mit dem LIKE-Operator. Wenn eines der Argumente kein Zeichenfolgen-Datentyp ist, wird es ggf. von SQL Server 2005-Datenbankmodul in einen Zeichenfolgen-Datentyp konvertiert.

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen


match_expression [ NOT ] LIKE pattern [ ESCAPE escape_character ]

match_expression

Ist ein gültiger Ausdruck eines beliebigen Zeichendatentyps.

pattern

Ist die bestimmte Zeichenfolge, nach der in match_expression gesucht werden soll, und kann die folgenden gültigen Platzhalterzeichen enthalten. pattern kann maximal 8.000 Byte umfassen.

Platzhalter Beschreibung Beispiel

%

Eine Zeichenfolge aus null oder mehr Zeichen

WHERE title LIKE '%Computer%' findet alle Buchtitel, die das Wort 'Computer' enthalten.

_ (Unterstrich)

Ein einzelnes Zeichen

WHERE au_fname LIKE '_ean' findet alle Vornamen mit vier Buchstaben, die auf ean enden (Dean, Sean usw.).

[ ]

Beliebiges einzelnes Zeichen im angegebenen Bereich ([a-f]) oder in der angegebenen Menge ([abcdef]).

WHERE au_lname LIKE '[C-P]arsen' findet alle Autorennachnamen, die auf 'arsen' enden und mit einem einzelnen Zeichen zwischen C und P beginnen, z. B. Carsen, Larsen, Karsen usw.

[^]

Beliebiges einzelnes Zeichen, das sich nicht im angegebenen Bereich ([^a-f]) oder in der angegebenen Menge ([^abcdef]) befindet.

WHERE au_lname LIKE 'de[^l]%' findet alle Autorennachnamen, die mit 'de' beginnen und deren dritter Buchstabe nicht l ist.

escape_character

Ist ein Zeichen, das vor einem Platzhalterzeichen eingefügt wird, um anzuzeigen, dass der Platzhalter als reguläres Zeichen und nicht als Platzhalter interpretiert werden soll. escape_character ist ein Zeichenausdruck ohne Standard und muss zu einem einzelnen Zeichen ausgewertet werden.

Bei Zeichenfolgenvergleichen mithilfe von LIKE werden alle Zeichen in der Musterzeichenfolge berücksichtigt. Dazu gehören alle vorhergehenden oder nachfolgenden Leerzeichen. Wenn in einer Abfrage LIKE 'abc ' (abc, gefolgt von einem Leerzeichen) verwendet wird, um Zeilen zurückzugeben, die dem Muster abc ähnlich sind, werden keine Zeilen zurückgegeben, die den Wert abc (abc ohne Leerzeichen) enthalten. Nachfolgende Leerzeichen in dem Ausdruck, der mit dem Muster verglichen wird, werden jedoch ignoriert. Wenn in einer Abfrage LIKE 'abc' (abc ohne Leerzeichen) verwendet wird, um Zeilen zurückzugeben, die dem Muster abc ähnlich sind, werden alle Zeilen zurückgegeben, die mit abc anfangen und null oder mehr nachfolgende Leerzeichen enthalten.

Ein Zeichenfolgenvergleich mithilfe eines Musters, das Daten der Typen char und varchar enthält, kann bei einem Vergleich mit dem LIKE-Operator aufgrund der Art der Datenspeicherung fehlschlagen. Verschaffen Sie sich eine Übersicht darüber, wie die einzelnen Datentypen gespeichert werden und wann ein Vergleich mit LIKE fehlschlagen kann. Im folgenden Beispiel wird eine lokale char-Variable an eine gespeicherte Prozedur übergeben. Mit einem Mustervergleich sollen dann alle Mitarbeiter gefunden werden, deren Nachnamen mit bestimmten Zeichen beginnen.

USE AdventureWorks;
GO
CREATE PROCEDURE FindEmployee @EmpLName char(20)
AS
SELECT @EmpLName = RTRIM(@EmpLName) + '%';
SELECT c.FirstName, c.LastName, a.City
FROM Person.Contact c JOIN Person.Address a ON c.ContactID = a.AddressID
WHERE c.LastName LIKE @EmpLName;
GO
EXEC FindEmployee @EmpLName = 'Barb';
GO

Die FindEmployee-Prozedur gibt keine Zeilen zurück, da die char-Variable (@EmpLName) immer dann nachfolgende Leerzeichen enthält, wenn der Name weniger als 20 Zeichen enthält. Da die LastName-Spalte vom Typ varchar ist, sind keine nachfolgenden Leerzeichen vorhanden. Diese Prozedur schlägt fehl, da die nachfolgenden Leerzeichen von Bedeutung sind.

Das folgende Beispiel ist jedoch erfolgreich, da der varchar-Variablen keine nachfolgenden Leerzeichen hinzugefügt werden.

USE AdventureWorks;
GO
CREATE PROCEDURE FindEmployee @EmpLName varchar(20)
AS
SELECT @EmpLName = RTRIM(@EmpLName) + '%';
SELECT c.FirstName, c.LastName, a.City
FROM Person.Contact c JOIN Person.Address a ON c.ContactID = a.AddressID
WHERE c.LastName LIKE @EmpLName;
GO
EXEC FindEmployee @EmpLName = 'Barb';

Dies ist das Resultset. 

FirstName         LastName              City       
---------- ----------------------------------------
Angela             Barbariol            Snohomish
David              Barber               Snohomish

(2 row(s) affected)

Mustervergleich mithilfe von LIKE

LIKE unterstützt Mustervergleiche im ASCII- und Unicode-Format. Sind alle Argumente (match_expression, pattern und ggf. escape_character) ASCII-Zeichen, wird ein ASCII-Mustervergleich durchgeführt. Wenn eines der Argumente von einem Unicode-Datentyp ist, werden alle Argumente in Unicode konvertiert und ein Unicode-Mustervergleich durchgeführt. Wenn Sie beim LIKE-Operator Unicode-Daten (nchar- oder nvarchar-Datentypen) verwenden, werden nachfolgende Leerzeichen berücksichtigt. Bei Daten, die nicht vom Typ Unicode sind, werden nachfolgende Leerzeichen ignoriert. Der Unicode-LIKE-Operator ist mit dem SQL-92-Standard kompatibel. Der ASCII-LIKE-Operator ist mit früheren Versionen von SQL Server kompatibel.

Die folgenden Beispiele verdeutlichen die Unterschiede der zurückgegebenen Zeilen beim Durchführen von Mustervergleichen mit ASCII- und Unicode-LIKE-Operatoren.

-- ASCII pattern matching with char column
CREATE TABLE t (col1 char(30));
INSERT INTO t VALUES ('Robert King');
SELECT * 
FROM t 
WHERE col1 LIKE '% King'   -- returns 1 row

-- Unicode pattern matching with nchar column
CREATE TABLE t (col1 nchar(30));
INSERT INTO t VALUES ('Robert King');
SELECT * 
FROM t 
WHERE col1 LIKE '% King'   -- no rows returned

-- Unicode pattern matching with nchar column and RTRIM
CREATE TABLE t (col1 nchar (30));
INSERT INTO t VALUES ('Robert King');
SELECT * 
FROM t 
WHERE RTRIM(col1) LIKE '% King'   -- returns 1 row
ms179859.note(de-de,SQL.90).gifHinweis:
LIKE-Vergleiche werden von der Sortierung beeinflusst. Weitere Informationen finden Sie unter COLLATE (Transact-SQL).

Verwenden des %-Platzhalterzeichens

Wird bei LIKE beispielsweise '5%' angegeben, sucht Datenbankmodul nach der Zahl 5, gefolgt von einer beliebigen Zeichenfolge mit 0 oder mehr Zeichen.

Mit der folgenden Abfrage werden beispielsweise alle dynamischen Verwaltungssichten in der AdventureWorks-Datenbank angezeigt, da sie alle mit den Buchstaben dm beginnen.

USE AdventureWorks;
GO
SELECT Name
FROM sys.system_views
WHERE Name LIKE 'dm%';
GO

Wenn Objekte angezeigt werden sollen, die keine dynamischen Verwaltungssichten sind, verwenden Sie NOT LIKE 'dm%'. Sind insgesamt 32 Objekte vorhanden und LIKE ermittelt 13 dieser Objekte, die dem Muster entsprechen, ermittelt NOT LIKE die 19 Objekte, die dem Muster nicht entsprechen.

Mit einem Muster wie LIKE '[^d][^m]%' werden möglicherweise nicht immer die gleichen Namen gefunden. Statt 19 Namen werden möglicherweise nur 14 angezeigt, da Namen, die mit d beginnen oder deren zweiter Buchstabe m ist, aus dem Resultset ebenso entfernt werden wie die Namen der dynamischen Verwaltungssichten. Grund dafür ist die schrittweise Auswertung von Musterzeichenfolgen mit negativen Platzhalterzeichen, d. h., dass Platzhalter für Platzhalter ausgewertet wird. Wenn der Vergleich an einem beliebigen Punkt der Auswertung fehlschlägt, wird das entsprechende Objekt aus dem Resultset entfernt.

Verwenden von Platzhalterzeichen als Literale

Platzhalterzeichen können auch als Literalzeichen verwendet werden. Um ein Platzhalterzeichen als Literalzeichen zu verwenden, schließen Sie das Platzhalterzeichen in Klammern ein. Die folgende Tabelle enthält einige Beispiele für die Verwendung des LIKE-Schlüsselwortes und der [ ]-Platzhalterzeichen.

Symbol Bedeutung

LIKE '5[%]'

5%

LIKE '[_]n'

_n

LIKE '[a-cdf]'

a, b, c, d oder f

LIKE '[-acdf]'

-, a, c, d oder f

LIKE '[ [ ]'

[

LIKE ']'

]

LIKE 'abc[_]d%'

abc_d und abc_de

LIKE 'abc[def]'

abcd, abce und abcf

Mustervergleich mit der ESCAPE-Klausel

Sie können nach Zeichenfolgen suchen, die ein oder mehrere Platzhalterzeichen enthalten. Die discounts-Tabelle in der customers-Datenbank kann beispielsweise Rabattwerte mit einem Prozentzeichen (%) speichern. Um nach dem Prozentzeichen als Zeichen und nicht als Platzhalterzeichen zu suchen, müssen das ESCAPE-Schlüsselwort und das Escapezeichen angegeben werden. Eine Beispieldatenbank enthält beispielsweise eine comment-Spalte, die den Text 30% enthält. Wenn Sie nach der Zeichenfolge 30% in den Zeilen der comment-Spalte suchen, geben Sie eine WHERE-Klausel wie z. B. WHERE comment LIKE '%30!%%' ESCAPE '!' an. Werden ESCAPE und das Escapezeichen nicht angegeben, gibt Datenbankmodul alle Zeilen zurück, die die Zeichenfolge 30 enthalten.

Wenn im LIKE-Muster kein Zeichen auf ein Escapezeichen folgt, ist das Muster nicht gültig und das LIKE-Muster gibt FALSE zurück. Wenn es sich beim Zeichen nach einem Escapezeichen nicht um ein Platzhalterzeichen handelt, wird das Escapezeichen verworfen und das Zeichen, das auf das Escapezeichen folgt, als reguläres Zeichen im Muster behandelt. Dazu gehören die Platzhalterzeichen Prozent (%), Unterstrich (_) und linke Klammer ([), wenn sie in doppelte Klammern ([ ]) eingeschlossen sind. Innerhalb doppelter Klammern ([ ]) können Escapezeichen verwendet werden; dem Caretzeichen (^), dem Bindestrich (-) sowie der rechten Klammer (]) kann ein Escapezeichen vorangestellt werden.

Boolean

LIKE gibt TRUE zurück, wenn match_expression dem angegebenen pattern entspricht.

A. Verwenden von LIKE mit dem Platzhalterzeichen %

Im folgenden Beispiel werden alle Telefonnummern gefunden, die die Vorwahl 415 in der Contact-Tabelle enthalten.

USE AdventureWorks;
GO
SELECT FirstName, LastName, Phone
FROM Person.Contact
WHERE phone LIKE '415%'
ORDER by LastName;
GO

Dies ist das Resultset. 

FirstName               LastName              phone
-----------------       ----------------      ------------
Ruben                   Alonso                415-555-0124
Shelby                  Cook                  415-555-0121
Karen                   Hu                    415-555-0114
John                    Long                  415-555-0147
David                   Long                  415-555-0123
Gilbert                 Ma                    415-555-0138
Meredith                Moreno                415-555-0131
Alexandra               Nelson                415-555-0174
Taylor                  Patterson             415-555-0170
Gabrielle               Russell               415-555-0197
Dalton                  Simmons               415-555-0115

(11 row(s) affected)

B. Verwenden von NOT LIKE mit dem Platzhalterzeichen %

Im folgenden Beispiel werden alle Telefonnummern in der Contact-Tabelle gefunden, die nicht die Vorwahl 415 aufweisen.

USE AdventureWorks;
GO
SELECT FirstName, LastName, Phone
FROM Person.Contact
WHERE Phone NOT LIKE '415%' AND FirstName = 'Gail'
ORDER BY LastName;
GO

Dies ist das Resultset. 

FirstName              LastName         Phone
---------              ----------       -------------------
Gail                   Alexander        1 (11) 500 555-0120
Gail                   Butler           1 (11) 500 555-0191
Gail                   Erickson         834-555-0132
Gail                   Erickson         849-555-0139
Gail                   Griffin          450-555-0171
Gail                   Moore            155-555-0169
Gail                   Russell          334-555-0170
Gail                   Westover         305-555-0100

(8 row(s) affected)

C. Verwenden der ESCAPE-Klausel

Im folgenden Beispiel werden die ESCAPE-Klausel und das Escapezeichen verwendet, um die exakte Zeichenfolge 10-15% in der c1-Spalte der mytbl2-Tabelle zu finden.

USE tempdb;
GO
IF EXISTS(SELECT TABLE_NAME FROM INFORMATION_SCHEMA.TABLES
      WHERE TABLE_NAME = 'mytbl2')
   DROP TABLE mytbl2;
GO
USE tempdb;
GO
CREATE TABLE mytbl2
(
 c1 sysname
);
GO
INSERT mytbl2 VALUES ('Discount is 10-15% off');
INSERT mytbl2 VALUES ('Discount is .10-.15 off');
GO
SELECT c1 
FROM mytbl2
WHERE c1 LIKE '%10-15!% off%' ESCAPE '!';
GO

D. Verwenden der Platzhalterzeichen [ ]

Im folgenden Beispiel wird Contacts mit den Vornamen Cheryl oder Sheryl gefunden.

USE AdventureWorks;
GO
SELECT ContactID, FirstName, LastName 
FROM Person.Contact 
WHERE FirstName LIKE '[CS]heryl';
GO

Im folgenden Beispiel werden Zeilen für Contacts mit den Nachnamen Zheng oder Zhang gefunden.

USE AdventureWorks;
GO
SELECT LastName, FirstName, Phone
FROM Person.Contact
WHERE LastName LIKE 'Zh[ae]ng'
ORDER BY LastName ASC, FirstName ASC;
GO
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft