Skip to main content

Was kann IEAK für Sie tun?

Internet Explorer Administration Kit (IEAK) hilft Unternehmen, Anbietern von Internetdiensten (Internet Service Provider, ISPs), Anbietern von Internetinhalten (Internet Content Provider, ICPs) und unabhängigen Softwareanbietern (Independent Software Vendors, ISVs), webbasierte Lösungen bereitzustellen und zu verwalten.

Es gibt mehrere Möglichkeiten für die Installation des IEAK, abhängig von der von Ihnen verwendeten Version.

IEAK 10 und höher

IEAK 10 und höhere Versionen können mittels eines der folgenden Installationsmodi installiert werden:

  • Internal (Intern)
  • External (Extern)

IEAK 9 und älter

IEAK 9 oder ältere Versionen können mittels eines der folgenden Installationsverfahren installiert werden:

  • Corporate (Unternehmen)
  • Internet Service Provider (ISP) (Internetdienstanbieter)
  • Internet Content Provider (ICP) (Internetinhaltsanbieter)  

Unternehmen

IEAK hilft Administratoren in Unternehmen, eine Versionskontrolle einzurichten, die Browserinstallation zentral zu verteilen und zu verwalten, Profile für automatische Verbindungen zu konfigurieren und große Teile von Internet Explorer anzupassen, darunter Features, Sicherheitsfunktionen, Kommunikationseinstellungen und andere wichtige Funktionen.

Administratoren in Unternehmen installieren den IEAK mittels des Modus „Internal“ (Intern; für Internet Explorer 10 oder höher) oder „Corporate“ (Unternehmen; für Internet Explorer 9 oder älter).

Internetdienstanbieter

IEAK hilft ISPs, den Browser anzupassen, bereitzustellen und zu verteilen, Add-Ons von Drittanbietern und Suchanbieter hinzuzufügen, Komponenten anzupassen sowie Web Slices und Schnellinfos zu integrieren, alles im Rahmen eines angepassten Internet Explorer-Installationspakets.

ISPs installieren den IEAK mittels des Modus „External“ (Extern) (für Internet Explorer 10 oder höher) oder „Internet Service Provider (ISP)“ (Internetdienstanbieter) (für Internet Explorer 9 oder älter).

HINWEIS: Kunden können sich in Internet Explorer 9 und älter weiterhin über den Browser für Dienste registrieren. Dies ist in Internet Explorer 10 oder höher nicht mehr möglich.

Internetinhaltsanbieter

IEAK hilft ICPs, das Layout von Internet Explorer und dessen Setupprogramm anzupassen. Dazu gehören das Hinzufügen des Unternehmensnamens oder spezifischer Wörter zur Titelleiste, das Einrichten einer Supportwebseite für Kunden, das Einrichten von Benutzerstartseiten und Suchanbietern, das Hinzufügen von Links zu Favoriten und Explorer-Leisten, das Hinzufügen von optionalen Komponenten, Web Slices und Schnellinfos sowie das Festlegen des von Internet Explorer verwendeten Kompatibilitätsmodus.

ICPs installieren den IEAK mittels des Modus „External“ (Extern; für Internet Explorer 10 oder höher) oder „Internet Content Provider (ICP)“ (Internetdienstanbieter; für Internet Explorer 9 oder älter).

Unabhängige Softwarehersteller

IEAK hilft ISVs, eine angepasste Version von Internet Explorer zu verteilen (und neu zu verteilen), zu der angepasste Komponenten, Programme und Steuerelemente (z. B. das Webbrowser-Steuerelement) gehören können, die Sie für Ihre Benutzer erstellen. ISVs können außerdem Startseiten und Suchanbieter festlegen sowie Websites zur Favoritenleiste hinzufügen.

ISVs installieren den IEAK mittels des Modus „External“ (Extern; für Internet Explorer 10 oder höher) oder „Internet Content Provider (ICP)“ (Internetinhaltsanbieter; für Internet Explorer 9 oder älter).

Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur -Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die -Website verlassen.

Möchten Sie teilnehmen?