(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Oracle-Verbindungstyp (SSRS)

Wenn Sie Daten aus einer Oracle-Datenbank im Bericht verwenden möchten, benötigen Sie ein Dataset, das auf einer Berichtsdatenquelle vom Typ "Oracle" basiert. Dieser integrierte Datenquellentyp basiert auf dem verwalteten .NET Framework-Anbieter für Oracle und erfordert eine Oracle-Clientsoftwarekomponente.

Verwenden Sie die Informationen in diesem Thema, um eine Datenquelle zu erstellen. Schrittweise Anweisungen finden Sie unter Hinzufügen und Prüfen einer Datenverbindung oder Datenquelle (Berichts-Generator und SSRS)

Erfragen Sie die Verbindungsinformationen und die Anmeldeinformationen zum Herstellen einer Verbindung mit der Datenquelle bei Ihrem Datenbankadministrator. In der Verbindungszeichenfolge im folgenden Beispiel wird eine Oracle-Datenbank auf dem Server "Oracle9" mithilfe von Unicode angegeben. Der Servername muss mit dem in der Konfigurationsdatei "Tnsnames.ora" definierten Oracle-Serverinstanzname übereinstimmen.

Data Source="Oracle9"; Unicode="True"

Weitere Informationen und Beispiele für Verbindungszeichenfolgen finden Sie unter Datenverbindungen, Datenquellen und Verbindungszeichenfolgen in Berichts-Generator.

Anmeldeinformationen sind erforderlich, um Abfragen auszuführen und den Bericht lokal oder vom Berichtsserver aus in der Vorschau anzuzeigen.

Nachdem Sie den Bericht veröffentlicht haben, müssen Sie eventuell die Anmeldeinformationen für die Datenquelle ändern, sodass die Berechtigungen zum Abrufen der Daten beim Ausführen des Berichts auf dem Berichtsserver gültig sind.

Weitere Informationen finden Sie unter Datenverbindungen, Datenquellen und Verbindungszeichenfolgen (SSRS) oder Angeben von Anmeldeinformationen im Berichts-Generator.

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Zurück zum Anfang

Sie können ein Dataset erstellen, indem Sie in einer Dropdownliste eine gespeicherte Prozedur auswählen oder eine SQL-Abfrage erstellen. Zum Erstellen einer Abfrage muss der textbasierte Abfrage-Designer verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Benutzeroberfläche des textbasierten Abfrage-Designers (Berichts-Generator).

Sie können gespeicherte Prozeduren angeben, die nur ein Resultset zurückgeben. Cursorbasierte Abfragen werden nicht unterstützt.

Wenn die Abfrage Abfragevariablen enthält, werden automatisch entsprechende Berichtsparameter generiert. Benannte Parameter werden von dieser Erweiterung unterstützt. Oracle Version 9 oder höher unterstützt mehrwertige Parameter.

Berichtsparameter werden mit Standardeigenschaftswerten erstellt, die Sie ggf. ändern müssen. Jeder Berichtsparameter ist z. B. vom Datentyp Text. Die Standardwerte müssen möglicherweise nach dem Erstellen der Berichtsparameter geändert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Berichtsparameter (Berichts-Generator und SSRS).

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Zurück zum Anfang

Bevor Sie eine Verbindung mit einer Oracle-Datenquelle herstellen können, muss der Systemadministrator die Version des .NET-Datenanbieters für Oracle installieren, die das Abrufen von Daten aus der Oracle-Datenbank unterstützt. Dieser Datenanbieter muss auf dem gleichen Computer wie der Berichts-Generator und auf dem Berichtsserver installiert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

Alternative Datenerweiterungen

Sie können Daten auch mit einem OLE DB-Datenquellentyp aus einer Oracle-Datenbank abrufen. Weitere Informationen finden Sie unter OLE-Datenbank-Verbindungstyp (SSRS).

Berichtsmodelle

Sie können auch auf einer Oracle-Datenbank basierende Modelle erstellen.

Plattform- und Versionsinformationen

Weitere Informationen zur Plattform- und Versionsunterstützung finden Sie unter Von Reporting Services unterstützte Datenquellen (SSRS) in der Dokumentation zu Reporting Services in der SQL Server-Onlinedokumentation.

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Zurück zum Anfang

Diese Abschnitte der Dokumentation enthalten umfassende grundlegende Informationen zu Berichtsdaten sowie Informationen zum Definieren, Entwerfen, Anpassen und Verwenden der mit Daten zusammenhängenden Teile eines Berichts.

Hinzufügen von Daten zu einem Bericht (Berichts-Generator und SSRS)

Bietet eine Übersicht über den Zugriff auf Daten für den Bericht.

Datenverbindungen, Datenquellen und Verbindungszeichenfolgen in Berichts-Generator

Enthält Informationen zu Datenverbindungen und Datenquellen.

Erstellen von Berichten zu eingebetteten und freigegebenen Datasets (Berichts-Generator und SSRS)

Enthält Informationen zu eingebetteten und freigegebenen Datasets.

Datasetfeldauflistung (Berichts-Generator und SSRS)

Enthält Informationen zur von der Abfrage generierten Datasetfeldauflistung.

Von Reporting Services unterstützte Datenquellen (SSRS) in der Dokumentation zu Reporting Services in der SQL Server-Onlinedokumentation.

Enthält ausführliche Informationen zur Plattform- und Versionsunterstützung für die einzelnen Datenerweiterungen.

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Zurück zum Anfang

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft