(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

New-Mailbox

 

Gilt für: Exchange Server 2007 SP3, Exchange Server 2007 SP2, Exchange Server 2007 SP1

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2009-05-12

Verwenden Sie das Cmdlet New-Mailbox, um einen neuen Benutzer im Active Directory-Verzeichnisdienst zu erstellen und diesen neuen Benutzer zu postfachaktivieren.


New-Mailbox -Name <String> -Database <DatabaseIdParameter> -Password <SecureString> -UserPrincipalName <String> [-ActiveSyncMailboxPolicy <MailboxPolicyIdParameter>] [-Alias <String>] [-Confirm [<SwitchParameter>]] [-DisplayName <String>] [-DomainController <Fqdn>] [-FirstName <String>] [-Initials <String>] [-LastName <String>] [-ManagedFolderMailboxPolicy <MailboxPolicyIdParameter>] [-ManagedFolderMailboxPolicyAllowed <SwitchParameter>] [-OrganizationalUnit <OrganizationalUnitIdParameter>] [-ResetPasswordOnNextLogon <$true | $false>] [-SamAccountName <String>] [-TemplateInstance <PSObject>] [-UseRusServer <String>] [-WhatIf [<SwitchParameter>]]


New-Mailbox -Name <String> -Database <DatabaseIdParameter> -LinkedDomainController <String> -LinkedMasterAccount <UserIdParameter> -UserPrincipalName <String> [-ActiveSyncMailboxPolicy <MailboxPolicyIdParameter>] [-Alias <String>] [-Confirm [<SwitchParameter>]] [-DisplayName <String>] [-DomainController <Fqdn>] [-FirstName <String>] [-Initials <String>] [-LastName <String>] [-LinkedCredential <PSCredential>] [-ManagedFolderMailboxPolicy <MailboxPolicyIdParameter>] [-ManagedFolderMailboxPolicyAllowed <SwitchParameter>] [-OrganizationalUnit <OrganizationalUnitIdParameter>] [-Password <SecureString>] [-ResetPasswordOnNextLogon <$true | $false>] [-SamAccountName <String>] [-TemplateInstance <PSObject>] [-UseRusServer <String>] [-WhatIf [<SwitchParameter>]]


New-Mailbox -Name <String> -Database <DatabaseIdParameter> -Equipment <SwitchParameter> -UserPrincipalName <String> [-ActiveSyncMailboxPolicy <MailboxPolicyIdParameter>] [-Alias <String>] [-Confirm [<SwitchParameter>]] [-DisplayName <String>] [-DomainController <Fqdn>] [-FirstName <String>] [-Initials <String>] [-LastName <String>] [-ManagedFolderMailboxPolicy <MailboxPolicyIdParameter>] [-ManagedFolderMailboxPolicyAllowed <SwitchParameter>] [-OrganizationalUnit <OrganizationalUnitIdParameter>] [-Password <SecureString>] [-ResetPasswordOnNextLogon <$true | $false>] [-SamAccountName <String>] [-TemplateInstance <PSObject>] [-UseRusServer <String>] [-WhatIf [<SwitchParameter>]]


New-Mailbox -Name <String> -Database <DatabaseIdParameter> -Shared <SwitchParameter> -UserPrincipalName <String> [-ActiveSyncMailboxPolicy <MailboxPolicyIdParameter>] [-Alias <String>] [-Confirm [<SwitchParameter>]] [-DisplayName <String>] [-DomainController <Fqdn>] [-FirstName <String>] [-Initials <String>] [-LastName <String>] [-ManagedFolderMailboxPolicy <MailboxPolicyIdParameter>] [-ManagedFolderMailboxPolicyAllowed <SwitchParameter>] [-OrganizationalUnit <OrganizationalUnitIdParameter>] [-Password <SecureString>] [-ResetPasswordOnNextLogon <$true | $false>] [-SamAccountName <String>] [-TemplateInstance <PSObject>] [-UseRusServer <String>] [-WhatIf [<SwitchParameter>]]


New-Mailbox -Name <String> -Database <DatabaseIdParameter> -Room <SwitchParameter> -UserPrincipalName <String> [-ActiveSyncMailboxPolicy <MailboxPolicyIdParameter>] [-Alias <String>] [-Confirm [<SwitchParameter>]] [-DisplayName <String>] [-DomainController <Fqdn>] [-FirstName <String>] [-Initials <String>] [-LastName <String>] [-ManagedFolderMailboxPolicy <MailboxPolicyIdParameter>] [-ManagedFolderMailboxPolicyAllowed <SwitchParameter>] [-OrganizationalUnit <OrganizationalUnitIdParameter>] [-Password <SecureString>] [-ResetPasswordOnNextLogon <$true | $false>] [-SamAccountName <String>] [-TemplateInstance <PSObject>] [-UseRusServer <String>] [-WhatIf [<SwitchParameter>]]

Damit Sie das Cmdlet New-Mailbox ausführen können, muss Folgendes an das verwendete Konto delegiert worden sein:

  • die Rolle Exchange-Empfängeradministrator

  • Konten-Operator-Rolle für die entsprechenden Active Directory-Container

Weitere Informationen zu Berechtigungen, zum Delegieren von Rollen und zu den Rechten, die für die Verwaltung von Microsoft Exchange Server 2007 erforderlich sind, finden Sie unter Überlegungen zu Berechtigungen.

noteHinweis:
Verwaltete benutzerdefinierte Ordner sind ein Premium-Feature von MRM (Messaging Records Management). Postfächer mit Richtlinien, die verwaltete benutzerdefinierte Ordner umfassen, benötigen eine Exchange Server Enterprise-Clientzugriffslizenz (Client Access License, CAL).

 

Parameter Erforderlich Typ Beschreibung

Database

Erforderlich

Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.DatabaseIdParameter

Der Parameter Database gibt an, welche Exchange-Datenbank das Postfach des neuen Benutzers enthält. Folgende Werte können verwendet werden:

  • GUID der Datenbank

  • Datenbankname

  • Servername\Datenbankname

  • Servername\Speichergruppe\Datenbankname

Equipment

Erforderlich

System.Management.Automation.SwitchParameter

Der Parameter Equipment gibt an, dass der Ressourcentyp "Gerät" ist, wenn es sich bei dem Postfach um ein Ressourcenpostfach handelt. Dieser Parameter ist nur erforderlich, wenn Sie ein Ressourcenpostfach erstellen.

LinkedDomainController

Erforderlich

System.String

Der Parameter LinkedDomainController gibt den Domänencontroller in der Gesamtstruktur an, in der sich das Benutzerkonto befindet. Der Domänencontroller in dieser Gesamtstruktur wird zum Abrufen von Sicherheitsinformationen für das durch den Parameter LinkedMasterAccount angegebene Konto verwendet. Dieser Parameter ist nur erforderlich, wenn Sie ein verknüpftes Postfach erstellen.

LinkedMasterAccount

Erforderlich

Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.UserIdParameter

Der Parameter LinkedMasterAccount gibt das Hauptkonto in der Gesamtstruktur an, in der sich das Benutzerkonto befindet. Das Hauptkonto ist das Konto, mit dem das Postfach verknüpft werden soll. Das Hauptkonto gewährt den Zugriff auf das Postfach. Dieser Parameter ist nur erforderlich, wenn Sie ein verknüpftes Postfach erstellen. Einer der folgenden Werte kann verwendet werden:

  • GUID

  • Distinguished Name (DN)

  • Domäne\Konto

  • Benutzerprinzipalname (User Principal Name, UPN)

  • LegacyExchangeDN

  • SmtpAddress

  • Alias

Name

Erforderlich

System.String

Der Parameter Name gibt den Namen des Benutzers an. Dies ist der Name, der in Active Directory-Benutzer und -Computer angezeigt wird. Außerdem ist es der Benutzername, der in Empfänger Eigenschaften auf der Registerkarte Benutzerinformationen angezeigt wird.

Password

Erforderlich

System.Security.SecureString

Der Parameter Password gibt das Anfangskennwort für den neu erstellten Benutzer an. Dieser Parameter ist nicht erforderlich, wenn Sie ein verknüpftes Postfach, ein Ressourcenpostfach oder ein freigegebenes Postfach erstellen, da das Benutzerkonto für diese Arten von Postfächern deaktiviert ist.

Room

Erforderlich

System.Management.Automation.SwitchParameter

Der Parameter Room gibt an, dass der Ressourcentyp "Raum" ist, wenn es sich bei dem Postfach um ein Ressourcenpostfach handelt. Dieser Parameter ist nur erforderlich, wenn Sie ein Ressourcenpostfach erstellen.

Shared

Erforderlich

System.Management.Automation.SwitchParameter

Der Parameter Shared gibt an, dass Sie ein freigegebenes Postfach erstellen. Ein freigegebenes Postfach ist ein Postfach, an dem sich mehrere Benutzer anmelden können. Dieses Postfach ist keinem der Benutzer, die sich anmelden können, zugeordnet. Es ist einem deaktivierten Benutzerkonto zugeordnet.

Dieser Parameter ist nur erforderlich, wenn Sie ein freigegebenes Postfach erstellen.

UserPrincipalName

Erforderlich

System.String

Der Parameter UserPrincipalName gibt den Benutzerprinzipalnamen (User Principal Name, UPN) für dieses Postfach an. Hierbei handelt es sich um den Anmeldenamen des Benutzers. Der UPN besteht aus einem Benutzernamen und einem Suffix. Normalerweise ist das Suffix der Domänenname der Domäne, in der das Benutzerkonto gespeichert ist.

ActiveSyncMailboxPolicy

Optional

Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.MailboxPolicyIdParameter

Der Parameter ActiveSyncMailboxPolicy gibt die Postfachrichtlinie an, die für das zu erstellende Postfach aktiviert werden soll. Wenn Sie diesen Parameter nicht angeben, wird die Standardpostfachrichtlinie verwendet.

Alias

Optional

System.String

Der Parameter Alias gibt den E-Mail-Alias des Benutzers an, den Sie erstellen.

Der Alias kann eine Kombination aus Zeichen sein, die durch einen Punkt getrennt sind, wobei keine Leerzeichen vorhanden sein dürfen. Verwenden Sie keine Sonderzeichen im Alias.

Confirm

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Der Parameter Confirm bewirkt eine Unterbrechung der Befehlsausführung und zwingt Sie, die Aktion des Befehls zu bestätigen, bevor die Verarbeitung fortgesetzt wird. Für den Parameter Confirm muss kein Wert angegeben werden.

DisplayName

Optional

System.String

Der Parameter DisplayName gibt den Anzeigenamen für den neuen Benutzer an, der mit diesem Postfach erstellt wird. Der DisplayName-Wert ist der Name, der in der Exchange-Verwaltungskonsole unter Empfängerkonfiguration angezeigt wird. Der Wert DisplayName wird auch in Active Directory-Benutzer und -Computer auf der Registerkarte Eigenschaften allgemein des Benutzers angezeigt.

DomainController

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Fqdn

Der Parameter DomainController gibt den Domänencontroller an, der zum Schreiben dieser Konfigurationsänderung in Active Directory verwendet werden soll. Verwenden Sie den vollqualifizierten Domänennamen (Fully Qualified Domain Name, FQDN) des Domänencontrollers, der verwendet werden soll.

FirstName

Optional

System.String

Der Parameter FirstName gibt den Vornamen des Benutzers an, den Sie erstellen.

Initials

Optional

System.String

Der Parameter Initials gibt die Initialen des Benutzers an, den Sie erstellen.

LastName

Optional

System.String

Der Parameter LastName gibt den Nachnamen des Benutzers an, den Sie erstellen.

LinkedCredential

Optional

System.Management.Automation.PSCredential

Mit dem Parameter LinkedCredential werden Anmeldeinformationen angegeben, die zum Zugreifen auf den durch den Parameter LinkedDomainController angegebenen Domänencontroller verwendet werden sollen. Dieser Parameter ist optional, auch wenn ein verknüpftes Postfach aktiviert wird.

ManagedFolderMailboxPolicy

Optional

Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.MailboxPolicyIdParameter

Der Parameter ManagedFolderMailboxPolicy gibt die Postfachrichtlinie für verwaltete Ordner an, die für das zu erstellende Postfach aktiviert werden soll.

ManagedFolderMailboxPolicyAllowed

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Der Parameter ManagedFolderMailboxPolicyAllowed umgeht die Warnung, dass Features zur Verwaltung von Nachrichtendatensätzen auf E-Mail-Clients, die Microsoft Outlook-Versionen vor Outlook 2007 verwenden, nicht unterstützt werden. Wenn eine Postfachrichtlinie für verwaltete Ordner mithilfe des Parameters ManagedFolderMailboxPolicy einem Postfach zugewiesen wurde, wird die Warnung standardmäßig angezeigt, sofern ManagedFolderMailboxPolicyAllowed nicht verwendet wird.

noteHinweis:
Clients mit Outlook 2003 Service Pack 3 werden unterstützt, die Funktionen zur Verwaltung von Nachrichtendatensätzen stehen jedoch nur eingeschränkt zur Verfügung.

OrganizationalUnit

Optional

Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.OrganizationalUnitIdParameter

Der Parameter OrganizationalUnit gibt den Container an, in dem der Benutzer erstellt wird.

ResetPasswordOnNextLogon

Optional

System.Boolean

Wird der Parameter ResetPasswordOnNextLogon auf $true gesetzt, gibt er an, ob das im Parameter Password angegebene Kennwort bei der nächsten Anmeldung des Benutzers neu festgelegt werden muss.

SamAccountName

Optional

System.String

Der Parameter SamAccountName gibt den Anmeldenamen an, der zur Unterstützung von Clients und Servern mit älteren Versionen des Betriebssystems, wie zum Beispiel Microsoft Windows NT 4.0, Windows 95, Windows 98 und LAN Manager, verwendet wird. Dieses Attribut darf maximal 19 Zeichen lang sein, um ältere Clients zu unterstützen.

Wenn Sie diesen Parameter nicht angeben, erstellt Active Directory automatisch basierend auf dem Benutzerprinzipalnamen einen Wert SAMAccountName.

TemplateInstance

Optional

System.Management.Automation.PSObject

Wenn ein vorhandenes Objekt an den Parameter TemplateInstance übergeben wird, verwendet der Befehl die Konfiguration dieses Objekts, um ein genaues Duplikat des Objekts auf einem lokalen oder Zielserver zu erstellen.

UseRusServer

Optional

System.String

noteHinweis:
Dieser Parameter steht nur in Exchange 2007 SP2 zur Verfügung.

Der Parameter UseRusServer weist den Befehl an, den angegebenen Postfachserver, auf dem der Adresslistendienst ausgeführt wird, zum Abrufen und Festlegen von Postfach- und Active Directory-Benutzerattributen zu verwenden.

Der Adresslistendienst ist eine Komponente des Exchange-Systemaufsichtsdiensts. Der Adresslistendienst erstellt und verwaltet Exchange-spezifische Attributwerte in Active Directory. Sie können den Adresslistendienst zum Aktualisieren von Empfängerobjekten in einer Domäne mithilfe bestimmter Informationen verwenden, z. B. anhand von Adresslistenmitgliedschaft und E-Mail-Adressen.

WhatIf

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Der Parameter WhatIf weist den Befehl an, die für das Objekt ausgeführten Aktionen lediglich zu simulieren. Durch Verwendung des Parameters WhatIf können Sie eine Vorschau der Änderungen anzeigen, ohne diese Änderungen wirklich übernehmen zu müssen. Für den Parameter WhatIf muss kein Wert angegeben werden.

 

Fehler Beschreibung

 

 

Ausnahmen Beschreibung

 

Das erste Beispiel zeigt, wie ein Benutzer "Chris Ashton" in Active Directory und anschließend ein Postfach für den Benutzer erstellt wird. Das Postfach befindet sich in Storage Group 1 in Mailbox Database 1. Das Kennwort muss bei der nächsten Anmeldung zurückgesetzt werden. Um den Anfangswert des Kennworts festzulegen, erstellt dieses Beispiel eine Variable $password, fordert Sie zur Eingabe eines Kennworts auf und weist dieses Kennwort der Variablen als SecureString-Objekt zu.

Das zweite Beispiel zeigt, wie ein Benutzer in Active Directory und anschließend ein Ressourcenpostfach für einen Konferenzraum erstellt wird. Das Ressourcenpostfach befindet sich in Storage Group 1 in Mailbox Database 1. Das Kennwort muss bei der nächsten Anmeldung zurückgesetzt werden. Die Exchange-Verwaltungsshell fordert zur Eingabe des Werts des Anfangskennworts auf, weil dieser nicht angegeben wurde.

$password = Read-Host "Enter password" -AsSecureString
New-mailbox -UserPrincipalName chris@contoso.com -alias chris -database "Storage Group 1\Mailbox Database 1" -Name ChrisAshton -OrganizationalUnit Users -password $password -FirstName Chris -LastName Ashton -DisplayName "Chris Ashton" -ResetPasswordOnNextLogon $true

New-Mailbox -UserPrincipalName confmbx@contoso.com -alias confmbx -name ConfRoomMailbox -database "Storage Group 1\Mailbox Database 1" -OrganizationalUnit Users -Room -ResetPasswordOnNextLogon $true
 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft