(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren

Replikationszeitplan für die Verbindungsvereinbarung des Empfängers ist nicht auf „Immer“ festgelegt.

[Dieses Thema beschäftigt sich mit einem besonderen Problem, das von Exchange Server Analyzer angezeigt wird. Die Problembehandlung sollte nur auf Systeme angewendet werden, auf denen Exchange Server Analyzer ausgeführt wird und dieses spezielle Problem auftritt. Exchange Server Analyzer (als kostenloser Download verfügbar) trägt remote Konfigurationsdaten von allen Servern in der Topologie zusammen und analysiert diese Daten automatisch. Der sich ergebende Bericht enthält ausführliche Informationen zu wichtigen Konfigurationskonflikten, möglichen Problemen und Produkteinstellungen, die nicht den Standardeinstellungen entsprechen. Indem Sie diese Empfehlungen beachten, können Sie bessere Leistung, Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Betriebszeit erzielen. Weitere Informationen zum Tool sowie zum Download der aktuellsten Version finden Sie unter "Microsoft Exchange Analyzers" unter der Adresse http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=34707.]  

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2005-11-17

Microsoft® Exchange Server Analyzer fragt den Active Directory®-Verzeichnisdienst ab, um zu ermitteln, auf welchen Wert das Attribut activationStyle für jede ADC-Verbindungsvereinbarung (Active Directory Connector) festgelegt ist. Das Attribut activationStyle entspricht der Häufigkeit, mit der eine ADC-Verbindungsvereinbarung ausgeführt wird. Der Wert 0 gibt an, dass der Replikationszeitplan auf Nie festgelegt ist. Der Wert 1 gibt an, dass der Zeitplan auf Zu ausgewählten Zeiten festgelegt ist. Der Wert 2 gibt an, dass der Zeitplan auf Immer festgelegt ist.

Microsoft® Exchange Server Analyzer fragt den Active Directory®-Verzeichnisdienst außerdem ab, um den Wert des Attributs msExchServer2SearchFilter für jedes ADC-Verbindungsvereinbarungsobjekt zu ermitteln. Das Attribut msExchServer2SearchFilter stellt den Suchfilter dar, der bei der Verzeichnissuche verwendet wird.

Wenn Exchange Server Analyzer feststellt, dass das Attribut activationStyle nicht auf Always festgelegt ist und das Attribut msExchServer2SearchFilter die Empfängerinformationen repliziert, wird eine Warnung angezeigt.

Im Allgemeinen wird als optimale Methode empfohlen, den Replikationszeitplan für die Empfängerverbindungsvereinbarung auf Always festzulegen. In einigen Fällen kann das Festlegen der Verbindungsvereinbarung auf einen anderen Zeitplan zu Unzustellbarkeitsberichten führen, nachdem Postfächer von Exchange Server 5.5-Standorten zu Exchange Server 2003-Organisationen verschoben werden.

  1. Öffnen Sie das MMC-Snap-In Active Directory Connector-Dienste.

  2. Öffnen Sie die Verbindungsvereinbarung.

  3. Auf der Seite mit den Eigenschaften der Verbindungsvereinbarung wählen Sie die Registerkarte Zeitplan aus, wählen Sie Immer aus, und klicken Sie dann auf OK.

Weitere Informationen zum Bereitstellen von ADC und zum Konfigurieren von Verbindungsvereinbarungen finden Sie im Bereitstellungshandbuch für Exchange Server 2003 (http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=77b6d819-c7b3-42d1-8fbb-fe6339ffa1ed).

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft