(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
1 von 1 fanden dies hilfreich - Dieses Thema bewerten.

Set-User

 

Gilt für: Exchange Server 2007 SP3, Exchange Server 2007 SP2, Exchange Server 2007 SP1

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-01-12

Verwenden Sie das Cmdlet Set-User, um Benutzerattribute im Active Directory-Verzeichnisdienst zu ändern.


set-User -Identity <UserIdParameter> [-AllowUMCallsFromNonUsers <None | SearchEnabled>] [-AssistantName <String>] [-City <String>] [-Company <String>] [-Confirm [<SwitchParameter>]] [-CountryOrRegion <CountryInfo>] [-CreateDTMFMap <$true | $false>] [-Department <String>] [-DisplayName <String>] [-DomainController <Fqdn>] [-Fax <String>] [-FirstName <String>] [-HomePhone <String>] [-IgnoreDefaultScope <SwitchParameter>] [-Initials <String>] [-LastName <String>] [-Manager <UserContactIdParameter>] [-MobilePhone <String>] [-Name <String>] [-Notes <String>] [-Office <String>] [-OtherFax <MultiValuedProperty>] [-OtherHomePhone <MultiValuedProperty>] [-OtherTelephone <MultiValuedProperty>] [-Pager <String>] [-Phone <String>] [-PhoneticDisplayName <String>] [-PostalCode <String>] [-PostOfficeBox <MultiValuedProperty>] [-ResetPasswordOnNextLogon <$true | $false>] [-SamAccountName <String>] [-SimpleDisplayName <String>] [-StateOrProvince <String>] [-StreetAddress <String>] [-TelephoneAssistant <String>] [-Title <String>] [-UMDialPlan <UMDialPlanIdParameter>] [-UMDtmfMap <MultiValuedProperty>] [-UserPrincipalName <String>] [-UseRusServer <String>] [-WebPage <String>] [-WhatIf [<SwitchParameter>]] [-WindowsEmailAddress <SmtpAddress>]


set-User [-AllowUMCallsFromNonUsers <None | SearchEnabled>] [-AssistantName <String>] [-City <String>] [-Company <String>] [-Confirm [<SwitchParameter>]] [-CountryOrRegion <CountryInfo>] [-CreateDTMFMap <$true | $false>] [-Department <String>] [-DisplayName <String>] [-DomainController <Fqdn>] [-Fax <String>] [-FirstName <String>] [-HomePhone <String>] [-IgnoreDefaultScope <SwitchParameter>] [-Initials <String>] [-Instance <User>] [-LastName <String>] [-Manager <UserContactIdParameter>] [-MobilePhone <String>] [-Name <String>] [-Notes <String>] [-Office <String>] [-OtherFax <MultiValuedProperty>] [-OtherHomePhone <MultiValuedProperty>] [-OtherTelephone <MultiValuedProperty>] [-Pager <String>] [-Phone <String>] [-PhoneticDisplayName <String>] [-PostalCode <String>] [-PostOfficeBox <MultiValuedProperty>] [-ResetPasswordOnNextLogon <$true | $false>] [-SamAccountName <String>] [-SimpleDisplayName <String>] [-StateOrProvince <String>] [-StreetAddress <String>] [-TelephoneAssistant <String>] [-Title <String>] [-UMDialPlan <UMDialPlanIdParameter>] [-UMDtmfMap <MultiValuedProperty>] [-UserPrincipalName <String>] [-UseRusServer <String>] [-WebPage <String>] [-WhatIf [<SwitchParameter>]] [-WindowsEmailAddress <SmtpAddress>]

Mit dem Cmdlet Set-User werden die Attribute eines vorhandenen Benutzers in Active Directory geändert.

Damit Sie das Cmdlet Set-User ausführen können, muss Folgendes an das verwendete Konto delegiert worden sein:

  • Exchange-Empfängeradministrator-Rolle
  • Konten-Operator-Rolle für die entsprechenden Active Directory-Container

Weitere Informationen zu Berechtigungen, zum Delegieren von Rollen und zu den Rechten, die für die Verwaltung von Exchange Server 2007 erforderlich sind, finden Sie unter Überlegungen zu Berechtigungen.

 

Parameter Erforderlich Typ Beschreibung

Identity

Erforderlich

Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.UserIdParameter

Der Parameter Identity akzeptiert einen der folgenden Werte:

  • GUID
  • Distinguished Name (DN)
  • Domäne\Konto
  • Benutzerprinzipalname (User Principal Name, UPN)
  • Legacy-Exchange-DN
  • SMTP-Adresse (Simple Mail Transfer Protocol)
  • Alias

AllowUMCallsFromNonUsers

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Directory.Recipient.AllowUMCallsFromNonUsersFlags

Dieser Parameter gibt an, ob der Benutzer von Verzeichnissuchen ausgeschlossen werden soll.

AssistantName

Optional

System.String

Der Parameter AssistantName definiert den Namen des Assistenten des Benutzers.

City

Optional

System.String

Der Parameter City definiert den Ort des Benutzers.

Company

Optional

System.String

Der Parameter Company definiert das Unternehmen des Benutzers.

Confirm

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Der Parameter Confirm bewirkt eine Unterbrechung der Befehlsausführung und zwingt Sie, die Aktion des Befehls zu bestätigen, bevor die Verarbeitung fortgesetzt wird. Für den Parameter Confirm muss kein Wert angegeben werden.

CountryOrRegion

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Directory.CountryInfo

Der Parameter CountryOrRegion definiert das Land oder die Region des Benutzers.

CreateDTMFMap

Optional

System.Boolean

Dieser Parameter gibt an, dass eine DTMF-Zuordnung (Dual Tone Multi-Frequency) für den Benutzer erstellt werden soll.

Department

Optional

System.String

Der Parameter Department definiert die Abteilung des Benutzers.

DisplayName

Optional

System.String

Der Parameter DisplayName definiert den Anzeigenamen des Benutzers.

DomainController

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Fqdn

Um den vollqualifizierten Domänennamen (Fully Qualified Domain Name, FQDN) des Domänencontrollers anzugeben, der diese Konfigurationsänderung in Active Directory schreibt, fügen Sie dem Befehl den Parameter DomainController hinzu.

Fax

Optional

System.String

Der Parameter Fax definiert die Faxnummer des Benutzers.

FirstName

Optional

System.String

Der Parameter FirstName definiert den Vornamen des Benutzers.

HomePhone

Optional

System.String

Der Parameter HomePhone definiert die private Telefonnummer des Benutzers.

IgnoreDefaultScope

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Mit dem Parameter IgnoreDefaultScope wird der Befehl angewiesen, die Standardeinstellung für den Empfängerbereich für die Exchange-Verwaltungsshell zu ignorieren und die ganze Gesamtstruktur als Bereich zu verwenden. Dadurch kann der Befehl auf Active Directory-Objekte zugreifen, die sich aktuell nicht im Standardbereich befinden. Die Verwendung des Parameters IgnoreDefaultScope bringt die folgenden Einschränkungen mit sich:

  • Der Parameter DomainController kann nicht verwendet werden. Der Befehl verwendet automatisch einen geeigneten globalen Katalogserver.
  • Für den Parameter Identity kann nur der DN verwendet werden. Andere Formen der Identifikation, wie etwa Aliasnamen oder GUIDs, werden nicht akzeptiert.

Initials

Optional

System.String

Der Parameter Initials definiert die Initialen des Benutzers.

Instance

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Directory.Management.User

Der Parameter Instance ermöglicht das Übergeben eines gesamten Objekts an den zu verarbeitenden Befehl. Er wird hauptsächlich in Skripts verwendet, in denen ein gesamtes Objekt an den Befehl übergeben werden muss.

LastName

Optional

System.String

Der Parameter LastName definiert den Nachnamen des Benutzers.

Manager

Optional

Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.UserContactIdParameter

Der Parameter Manager definiert den Vorgesetzten des Benutzers.

MobilePhone

Optional

System.String

Der Parameter MobilePhone definiert die primäre Mobiltelefonnummer des Benutzers.

Name

Optional

System.String

Der Parameter Name definiert den allgemeinen Namen des Benutzers.

Notes

Optional

System.String

Der Parameter Notes definiert zusätzliche Informationen über den Benutzer.

Office

Optional

System.String

Der Parameter Office definiert den Namen oder die Nummer des physikalischen Büroraums des Benutzers.

OtherFax

Optional

Microsoft.Exchange.Data.MultiValuedProperty

Der Parameter OtherFax definiert die alternative Faxnummer des Benutzers.

OtherHomePhone

Optional

Microsoft.Exchange.Data.MultiValuedProperty

Der Parameter OtherHomePhone definiert die alternative private Telefonnummer des Benutzers.

OtherTelephone

Optional

Microsoft.Exchange.Data.MultiValuedProperty

Der Parameter OtherTelephone definiert die alternative Telefonnummer des Benutzers.

Pager

Optional

System.String

Der Parameter Pager definiert die Pagernummer des Benutzers.

Phone

Optional

System.String

Der Parameter Phone definiert die geschäftliche Telefonnummer des Benutzers.

PhoneticDisplayName

Optional

System.String

Der Parameter PhoneticDisplayName gibt eine phonetische Aussprache des Parameters DisplayName an.

Dieser Parameterwert kann höchstens 255 Zeichen umfassen. Weitere Informationen zum Parameter PhoneticDisplayName und zur Spracherkennung finden Sie unter Informationen über Verzeichnissuchen bei der automatischen Spracherkennung.

PostalCode

Optional

System.String

Der Parameter PostalCode definiert die Postleitzahl des Benutzers.

PostOfficeBox

Optional

Microsoft.Exchange.Data.MultiValuedProperty

Der Parameter PostOfficeBox definiert die Postfachnummer des Benutzers.

ResetPasswordOnNextLogon

Optional

System.Boolean

Der Parameter ResetPasswordOnNextLogon gibt an, ob das im Parameter Password angegebene Kennwort bei der nächsten Anmeldung des Benutzers zurückgesetzt werden muss. Der Standardwert lautet $true.

SamAccountName

Optional

System.String

Der Parameter SamAccountName definiert den Anmeldenamen, der zur Unterstützung von Clients und Servern mit älteren Versionen des Betriebssystems, wie zum Beispiel Microsoft Windows NT 4.0, Windows 98, Windows 95 oder LAN Manager, verwendet wird. Dieses Attribut darf maximal 19 Zeichen lang sein.

SimpleDisplayName

Optional

System.String

Der Parameter SimpleDisplayName dient zum Anzeigen einer alternativen Beschreibung des Objekts, wenn nur eine begrenzte Menge von Zeichen zulässig ist. Diese begrenzte Zeichenmenge umfasst die folgenden Zeichen:

abcdefghijklmnopqrstuvwxyzABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ0123456789\"()+,-./:?

StateOrProvince

Optional

System.String

Der Parameter StateOrProvince definiert das Bundesland oder den Kanton des Benutzers.

StreetAddress

Optional

System.String

Der Parameter StreetAddress definiert die physikalische Adresse des Benutzers.

TelephoneAssistant

Optional

System.String

Der Parameter TelephoneAssistant gibt die Telefonnummer des Assistenten des Benutzers an.

Title

Optional

System.String

Der Parameter Title definiert den Titel des Benutzers.

UMDialPlan

Optional

Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.UMDialPlanIdParameter

Dieser Parameter gibt die Verzeichnisobjekt-ID für den Wählplan an.

UMDtmfMap

Optional

Microsoft.Exchange.Data.MultiValuedProperty

Dieser Parameter gibt an, ob Sie eine benutzerdefinierte DTMF-Zuordnung für den UM-aktivierten Benutzer erstellen möchten. 

UserPrincipalName

Optional

System.String

Der Parameter UserPrincipalName definiert den UPN (Universal Principal Name) des Benutzers.

UseRusServer

Optional

System.String

noteHinweis:
Dieser Parameter steht nur in Exchange 2007 SP2 zur Verfügung.

Der Parameter UseRusServer weist den Befehl an, den angegebenen Postfachserver, auf dem der Adresslistendienst ausgeführt wird, zum Abrufen und Festlegen von Postfach- und Active Directory-Benutzerattributen zu verwenden.

Der Adresslistendienst ist eine Komponente des Exchange-Systemaufsichtsdiensts. Der Adresslistendienst erstellt und verwaltet Exchange-spezifische Attributwerte in Active Directory. Sie können den Adresslistendienst zum Aktualisieren von Empfängerobjekten in einer Domäne mithilfe bestimmter Informationen verwenden, z. B. anhand von Adresslistenmitgliedschaft und E-Mail-Adressen.

WebPage

Optional

System.String

Der Parameter WebPage definiert die Webseite des Benutzers.

WhatIf

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Der Parameter WhatIf weist den Befehl an, die für das Objekt ausgeführten Aktionen lediglich zu simulieren. Durch Verwendung des Parameters WhatIf können Sie eine Vorschau der Änderungen anzeigen, ohne diese Änderungen wirklich übernehmen zu müssen. Für den Parameter WhatIf muss kein Wert angegeben werden.

WindowsEmailAddress

Optional

Microsoft.Exchange.Data.SmtpAddress

Der Parameter WindowsEmailAddress gibt die E-Mail-Adresse des Empfängers an.

 

Fehler Beschreibung

  

 

 

Ausnahmen Beschreibung

  

 

Im folgenden Beispiel wird das Cmdlet Set-User verwendet, um den Anzeigenamen für den Benutzer Ted Bremer festzulegen.

Set-User -Identity Contoso\Ted -DisplayName "Ted Bremer" 

Im folgenden Beispiel wird das Cmdlet Set-User verwendet, um den Wert -manager zu entfernen. Hierzu müssen Sie $null wie folgt angeben:

Set-User -Identity Contoso\Ted -manager $null 
Um zu gewährleisten, dass Sie die neuesten Informationen lesen, und zusätzliche Exchange Server 2007-Dokumentation zu finden, besuchen Sie das Exchange Server TechCenter.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.