(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Unterrichten der Information-Worker

 

Gilt für: Exchange Server 2007 SP3, Exchange Server 2007 SP2, Exchange Server 2007 SP1, Exchange Server 2007

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2006-09-22

Microsoft Exchange Server 2007 bietet verschiedene verbesserte Features für die Information-Worker. Zu diesen Features gehören Microsoft Exchange ActiveSync, Office Outlook Web Access, Outlook Anywhere und Unified Messaging. Mithilfe dieser Features können Information-Worker von vielen verschiedenen Orten aus und über viele verschiedene Geräte auf ihre Messagingdaten zugreifen.

Exchange ActiveSync ist ein Microsoft Exchange-Synchronisierungsprotokoll, das für die Zusammenarbeit mit Netzwerken mit hohen Wartezeiten und geringer Bandbreite, wie z. B. Mobilfunknetzwerken, optimiert wurde. Das auf HTTP und XML basierende Protokoll ermöglicht mobilen Geräten wie Mobiltelefonen mit Browserfunktion oder Geräten mit Microsoft Windows Mobile den Zugriff auf die Informationen einer Organisation auf einem Server mit Exchange 2007. Exchange ActiveSync ermöglicht den Benutzern mobiler Geräte den Zugriff auf ihre E-Mails, den Kalender, Kontakte und Aufgaben. Auch bei der Arbeit im Offlinemodus kann weiterhin auf diese Informationen zugegriffen werden.

Outlook Web Access ermöglicht den Zugriff auf Ihre Exchange-Postfachdaten über einen Webbrowser. Es gibt zwei verschiedene Versionen von Outlook Web Access: Outlook Web Access Premium und Outlook Web Access Light. Outlook Web Access Light unterstützt Eingabehilfenfeatures für blinde oder sehbehinderte Benutzer und kann mit den meisten Webbrowsern ausgeführt werden. Die Anwendung stellt im Vergleich zu Outlook Web Access Premium eine vereinfachte Benutzeroberfläche und eine verringerte Sammlung von Funktionen zur Verfügung. Outlook Web Access Premium erfordert Internet Explorer 6 oder höher und stellt Features bereit, die zurzeit in der Light-Version nicht verfügbar sind, z. B. Unified Messaging und Aufgaben.

Unified Messaging kombiniert Sprachmessaging, Fax- und E-Mail-Messaging in einem einzigen Informationsspeicher, auf den von einem Telefon und einem Computer aus zugegriffen werden kann. Exchange 2007 Unified Messaging integriert Exchange Server mit Telefonienetzwerken und macht Unified Messaging zu einer der Kernfunktionen von Exchange Server. Mithilfe von Unified Messaging können Benutzer auf Voicemail, E-Mail, Faxnachrichten und Kalenderinformationen, die sich in einem Exchange 2007-Postfach befinden, von einem E-Mail-Client, wie z. B. Outlook oder Outlook Web Access, von einem mobilen Gerät mit Exchange ActiveSync, wie z. B. einem Smartphone mit Windows Mobile oder einem PDA (Personal Digital Assistant), oder von einem Telefon aus zugreifen.

Das Feature Outlook Anywhere für Exchange 2007 ermöglicht es Office Outlook 2007- und Outlook 2003-Clients, eine Verbindung mit den Exchange-Servern über das Internet herzustellen und dazu die Windows-Netzwerkkomponente RPC über HTTP zu verwenden. Auf diese Weise brauchen Benutzer bei Verwendung von Outlook 2003 oder höher keine VPN-Verbindung (Virtual Private Network) zum Netzwerk ihrer Organisation zu erstellen.

Exchange 2007 ermöglicht Clients den Zugriff auf E-Mail-Nachrichten über POP3 (Post Office Protocol, Version 3) oder IMAP4 (Internet Message Access Protocol, Version 4rev1). POP3 bietet Zugriff auf die Daten im Posteingang. IMAP4 bietet Zugriff auf die Daten im Posteingang sowie auf andere Ordner in Ihrem Exchange-Postfach.

Weitere Informationen zu den Exchange 2007-Features für Information-Worker finden Sie unter den folgenden Themen:

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft