(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Set-ResourceConfig

 

Gilt für: Exchange Server 2007 SP3, Exchange Server 2007 SP2, Exchange Server 2007 SP1

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2008-02-19

Verwenden Sie das Cmdlet Set-ResourceConfig, um das Ressourceneigenschaftenschema und die Ressourcenpfade für das Resource Config-Objekt in Active Directory festzulegen.


Set-ResourceConfig [-Confirm [<SwitchParameter>]] [-DomainController <Fqdn>] [-Instance <ResourceBookingConfig>] [-ResourcePropertySchema <MultiValuedProperty>] [-WhatIf [<SwitchParameter>]]

Mit diesem Befehl können Sie sowohl die Liste der benutzerdefinierten Eigenschaften (Ressourceneigenschaftenschema) und die interne Liste der Speicherorte für das Resource Config-Objekt in Active Directory festlegen. Alle vorhandenen benutzerdefinierten Eigenschaften und Speicherorte werden überschrieben, wenn Sie diesen Befehl verwenden.

Damit Sie das Cmdlet Set-ResourceConfig ausführen können, muss Folgendes an das verwendete Konto delegiert worden sein:

  • Rolle Exchange-Organisationsadministrator

Weitere Informationen zu Berechtigungen, zum Delegieren von Rollen und zu den Rechten, die für die Verwaltung von Exchange Server 2007 erforderlich sind, finden Sie unter Überlegungen zu Berechtigungen.

 

Parameter Erforderlich Typ Beschreibung

DomainController

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Fqdn

Um den vollqualifizierten Domänennamen des Domänencontrollers anzugeben, der Daten aus Active Directory abruft, fügen Sie dem Befehl den Parameter DomainController hinzu.

Instance

Optional

Microsoft.Exchange.Data.Directory.SystemConfiguration.ResourceBookingConfig

Der Parameter Instance ermöglicht das Übergeben eines gesamten Objekts an den zu verarbeitenden Befehl. Er wird hauptsächlich in Skripts verwendet, in denen ein gesamtes Objekt an den Befehl übergeben werden muss.

ResourcePropertySchema

Optional

Microsoft.Exchange.Data.MultiValuedProperty

Dieser Parameter gibt eine Liste benutzerdefinierter Zeichenfolgen an, die Sie zum Kennzeichnen von Ressourcen verwenden können.

Confirm

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Der Confirm-Parameter bewirkt eine Unterbrechung der Befehlsausführung und zwingt Sie, die Aktion des Befehls zu bestätigen, bevor die Verarbeitung fortgesetzt wird. Für den Confirm-Parameter muss kein Wert angegeben werden.

WhatIf

Optional

System.Management.Automation.SwitchParameter

Der Parameter WhatIf weist den Befehl an, die für das Objekt ausgeführten Aktionen lediglich zu simulieren. Durch Verwendung des WhatIf-Parameters können Sie eine Vorschau der Änderungen anzeigen, ohne diese Änderungen wirklich übernehmen zu müssen. Für den WhatIf-Parameter muss kein Wert angegeben werden.

 

Fehler Beschreibung

 

Ausnahmen Beschreibung

In diesem Beispiel werden der benutzerdefinierten Ressourcenkonfigurationsliste in Active Directory Geräte- und Raumressourcen hinzugefügt.

noteHinweis:
Alle Einträge müssen mit "Room/" oder "Equipment/" beginnen. Das Festlegen eines neuen Eintrags mithilfe des Cmdlets Set-ResourceConfig überschreibt alle vorhandenen Einträge, statt der Liste einen neuen Eintrag hinzuzufügen. Verwenden Sie das Cmdlet Get-ResourceConfig, um die vorhandenen Einträge abzufragen und dann der Liste anzufügen.
Set-ResourceConfig -DomainController server1.contoso.com -ResourcePropertySchema ("Room/16Seats","Equipment/Projector","Room/8Seats","Equipment/Whiteboard")
Um zu gewährleisten, dass Sie die neuesten Informationen lesen, und zusätzliche Exchange Server 2007-Dokumentation zu finden, besuchen Sie das Exchange Server TechCenter.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft