(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Erstellen einer neuen Exchange ActiveSync-Postfachrichtlinie

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP3, Exchange Server 2010 SP2

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-03-19

Im Assistenten für neue Exchange ActiveSync-Postfachrichtlinien können Sie eine neue Exchange ActiveSync-Postfachrichtlinie erstellen. Eine Exchange ActiveSync-Postfachrichtlinie umfasst verschiedene Einstellungen, so z. B. Kennwort-, Anlagen- und Geräteeinstellungen.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit Mobiltelefonen gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten von Exchange ActiveSync-Geräten.

Die Clientzugriffs-Serverrolle wurde auf einem Exchange Server 2010-Computer installiert.

UNRESOLVED_TOKEN_VAL(<rte:RBAC_ProcedureFragment>) "Exchange ActiveSync-Postfachrichtlinieneinstellungen" im Thema Clientzugriffsberechtigungen

  1. Navigieren Sie in der Konsolenstruktur zu Organisationskonfiguration > Clientzugriff.

  2. Wählen Sie die Registerkarte Exchange ActiveSync-Postfachrichtlinien aus, und klicken Sie im Aktionsbereich auf Neue Exchange ActiveSync-Postfachrichtlinie.

  3. Geben Sie auf der Seite Neue Exchange ActiveSync-Postfachrichtlinie einen Namen für die Postfachrichtlinie ein, und treffen Sie anschließend aus verschiedenen Optionen eine Auswahl:

    • Nicht bereitstellbare Geräte zulassen Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um Mobiltelefone zuzulassen, die nicht automatisch bereitgestellt werden können. Diese Mobiltelefone sind möglicherweise nicht in der Lage, alle Exchange ActiveSync-Richtlinieneinstellungen durchzusetzen. Durch Aktivieren dieses Option ermöglichen Sie diesen Mobiltelefonen die Synchronisierung, auch wenn möglicherweise nicht alle Richtlinieneinstellungen angewendet werden.

    • Das Herunterladen von Anlagen auf das Gerät zulassen Aktivieren Sie diese Option, um das Herunterladen von Anlagen auf das Mobiltelefon zu ermöglichen. Wenn diese Option aktiviert ist, können Dateien auf das Mobiltelefon heruntergeladen werden, die an synchronisierte E-Mail-Nachrichten angehängt sind. Benutzer müssen die Anlage auswählen, um sie für das Herunterladen zu kennzeichnen. Nach dem Auswählen der Anlage wird diese bei der nächsten geplanten Synchronisierung für Benutzer heruntergeladen, die nicht über Direct Push verfügen. Für Benutzer mit Direct Push wird die Anlage sofort heruntergeladen.

    • Kennwort anfordern   Durch Auswählen dieser Option legen Sie fest, dass Benutzer ein Kennwort eingeben müssen, um auf ihr Mobiltelefon zuzugreifen. Bei Wahl dieser Option können Sie auch aus verschiedenen anderen Kennwortoptionen auswählen, einschließlich Einstellungen für die Länge, Timeouteinstellungen und Wiederherstellung von Kennwörtern.

  4. Auf der Seite Fertigstellung erfolgt eine Bestätigung, falls Ihre neue Exchange ActiveSync-Postfachrichtlinie erfolgreich erstellt wurde. Außerdem wird die Syntax für das Cmdlet New-ActiveSyncMailboxPolicy angezeigt.

UNRESOLVED_TOKEN_VAL(<rte:RBAC_ProcedureFragment>) "Exchange ActiveSync-Postfachrichtlinieneinstellungen" im Thema Clientzugriffsberechtigungen

In diesem Beispiel wird eine neue Exchange ActiveSync-Postfachrichtlinie erstellt, die Folgendes erfordert: ein Kennwort mit vier Zeichen, das verschlüsselt und alle 30 Tage erneuert werden muss.

New-ActiveSyncMailboxPolicy -Name 'All Users' -AllowNonProvisionableDevices $false -DevicePasswordEnabled $true -AlphanumericDevicePasswordRequired $false -MaxInactivityTimeDeviceLock '00:15:00' -MinDevicePasswordLength '4' -PasswordRecoveryEnabled $false -RequireDeviceEncryption $true -AttachmentsEnabled $true -AllowSimpleDevicePassword $true -DevicePasswordExpiration '30.00:00:00' -DevicePasswordHistory '0'

Zusätzlich zum Verwenden des Assistenten für neue Exchange ActiveSync-Postfachrichtlinien möchten Sie ggf. Folgendes ausführen: Ausführen einer Remotezurücksetzung auf einem Mobiltelefon.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft