(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Product Key eingeben

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP3, Exchange Server 2010 SP2

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-04-28

Verwenden Sie den Assistenten für die Eingabe von Product Keys, um einen Product Key für einen Server unter Microsoft Exchange Server 2010 einzugeben, für den noch kein Product Key konfiguriert wurde.

Bei der Installation ist Exchange 2010 noch nicht lizenziert. Dieser Zustand wird auch als Testversion bezeichnet. Eine Testversion läuft 120 Tage nach dem Installationsdatum ab. Ein nicht lizenzierter Server ist ein Exchange Standard Edition-Server, für den die Produktsupportdienste von Microsoft nicht zur Verfügung stehen. Wenn Sie beim Starten der Exchange-Verwaltungskonsole über nicht lizenzierte Exchange 2010-Server in Ihrer Organisation verfügen, zeigt Exchange eine Liste aller nicht lizenzierten Exchange 2010-Server sowie die Anzahl der verbleibenden Tage an, bis die Testversion abläuft. Bei Ablauf der Testversion für Exchange 2010-Server zeigt Exchange ebenfalls eine separate Warnmeldung für die jeweils abgelaufenen Server an.

Nachdem Sie den Assistenten für die Eingabe von Product Keys abgeschlossen haben, müssen Sie den Microsoft Exchange-Informationsspeicherdienst erneut starten, damit die Änderungen wirksam werden. Je nach eingegebenem Product Key legt Exchange fest, ob der Server die Standard Edition oder die Enterprise Edition von Exchange 2010 ausführt, und aktualisiert die erforderlichen Einstellungen.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Product Key" im Thema Exchange- und Shellinfrastrukturberechtigungen.

  1. Navigieren Sie in der Konsolenstruktur zu Serverkonfiguration.

  2. Klicken Sie im Aktionsbereich auf Product Key-Gruppe eingeben.

  3. Geben Sie auf der Seite Product Key eingeben den Product Key ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  4. Überprüfen Sie Folgendes auf der Seite Fertigstellung, und klicken Sie dann zum Schließen des Assistenten auf Fertig stellen:

    • Der Status Abgeschlossen zeigt an, dass der Assistent den Task erfolgreich abgeschlossen hat.

    • Der Status Fehler zeigt an, dass der Task nicht abgeschlossen wurde. Wenn beim Ausführen des Tasks ein Fehler auftritt, suchen Sie in der Zusammenfassung nach einer Erklärung, und klicken Sie dann auf Zurück, um Konfigurationsänderungen vorzunehmen.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Product Key" im Thema Exchange- und Shellinfrastrukturberechtigungen.

In diesem Beispiel wird das Cmdlet set-ExchangeServer verwendet, um den Product Key einzugeben.

Set-ExchangeServer -Identity ExServer01 -ProductKey aaaaa-aaaaa-aaaaa-aaaaa-aaaaa

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Set-ExchangeServer.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft