(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Verwaltungsschnittstellen

 

Gilt für: Exchange Server 2007 SP3, Exchange Server 2007 SP2, Exchange Server 2007 SP1, Exchange Server 2007

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2007-01-31

In diesem Thema werden die Features und Funktionen der Microsoft Exchange Server 2007-Verwaltungsschnittstellen behandelt.

noteHinweis:
Unter Exchange 2007 werden die meisten Verwaltungsaufgaben nicht mehr in Active Directory-Benutzer und -Computer, sondern in der Exchange-Verwaltungskonsole und der Exchange-Verwaltungsshell durchgeführt. Mit Active Directory-Benutzer und -Computer können Sie allerdings weiterhin Serverobjekte verwalten.

Mithilfe der verbesserten Exchange-Verwaltungskonsole (bisher als Exchange-System-Manager bekannt) können die in Ihrer Organisation vorhandenen Computer mit Exchange Server 2007 und Exchange Server 2003 erfolgreich verwaltet werden.

Weitere Informationen zur Exchange-Verwaltungskonsole finden Sie unter Verwenden der Exchange-Verwaltungskonsole.

Die Exchange-Verwaltungsshell ist eine neue, für Exchange spezifische Befehlszeilenschnittstelle. Sie ähnelt anderen Befehlszeilenschnittstellen wie Windows Script Host (WSH). Mit der Exchange-Verwaltungsshell können Sie einen einzelnen Befehl oder eine Abfolge mehrerer Befehle zum Verwalten Ihrer Server mit Exchange Server 2007 und dazugehöriger Objekte ausführen.

Weitere Informationen zur Exchange-Verwaltungsshell finden Sie unter Verwenden der Exchange-Verwaltungsshell.

Weitere Informationen zur Exchange-Verwaltungskonsole finden Sie unter den folgenden Themen:

Weitere Informationen zur Exchange-Verwaltungsshell finden Sie unter den folgenden Themen:

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft