(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Überblick

 

Gilt für: Exchange Server 2007 SP3, Exchange Server 2007 SP2, Exchange Server 2007 SP1, Exchange Server 2007

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2008-03-21

Dieses Thema bietet eine Übersicht der Serverfunktionen in Microsoft Exchange Server 2007, wobei es sich um das neuste Microsoft Exchange-Produkt handelt. Exchange 2007 basiert umfassend auf den Technologien früherer Versionen von Microsoft Exchange und erweitert den Funktionsumfang um zahlreiche neue Features und Verbesserungen, um ein sicheres, flexibles und skalierbares Messagingsystem bereitzustellen.

Microsoft Exchange Server 2007 Service Pack 1 (SP1) enthält zahlreiche Features und Aktualisierungen gegenüber der RTM-Version (Release to Manufacturing) von Exchange Server 2007. Weitere Informationen zu den neuen Features in Exchange 2007 SP1 finden Sie unter Neuerungen in Exchange Server 2007 SP1. Exchange 2007 SP1 können Sie unter Downloads für Exchange Server 2007 herunterladen.

noteHinweis:
Sie können zwar Exchange 2007 RTM unter Windows Server 2003 Service Pack 1 (SP1) ausführen, doch müssen Sie für die Installation von Exchange 2007 SP1 Windows Server 2003 Service Pack 2 oder Windows Server 2008 ausführen.

In diesem Abschnitt erhalten Sie eine Übersicht der Exchange 2007-Serverfunktionen, und es werden einige der neuen Features eingeführt, die zusammen mit jeder Serverfunktion verfügbar sind. Diese Informationen werden Ihnen dabei helfen, Ihre Exchange 2007-Messaginginfrastruktur zu planen und bereitzustellen.

Die nachstehende Abbildung zeigt einige Features für jede Exchange 2007-Serverfunktion.

Übersicht über Serverrollen

Weitere Informationen zu den Serverfunktionen in Exchange 2007 finden Sie unter den folgenden Themen:

Um Exchange 2007 ordnungsgemäß planen und bereitstellen zu können, müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen und mit bestimmten Technologien vertraut sein. Sie müssen verstehen, wie das Betriebssystem Windows Server 2008 bzw. Windows Server 2003 mit Microsoft Exchange zusammenarbeitet. Darüber hinaus sollten Sie die Beziehungen zwischen Windows Server 2003 und Exchange-Standorten und -Domänen, Domänencontrollern, globalen Katalogservern und administrativen Gruppen und Routinggruppen in Exchange kennen.

Die in der Exchange 2007-Hilfe enthaltenen Themen richten sich an IT-Experten, die für die Bereitstellung und den Betrieb des Exchange Server-Messagingsystems in ihrer Organisation zuständig sind. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Systemadministratoren   Mitarbeiter, die für das Planen und Bereitstellen von Technologien auf Windows- und Exchange-Servern verantwortlich sind.
  • Messagingadministratoren   Mitarbeiter, die für das Implementieren und Verwalten des unternehmensweiten Messagings verantwortlich sind.

  • Weitere Informationen zum Planen einer Exchange 2007-Infrastruktur finden Sie unter Planung und Architektur.
  • Weitere Informationen zum Bereitstellen von Exchange 2007 finden Sie unter Bereitstellung.
Um zu gewährleisten, dass Sie die neuesten Informationen lesen, und zusätzliche Exchange Server 2007-Dokumentation zu finden, besuchen Sie das Exchange Server TechCenter.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft