(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
5 von 5 fanden dies hilfreich - Dieses Thema bewerten.

Installieren der Exchange 2007-Verwaltungstools

 

Gilt für: Exchange Server 2007 SP3, Exchange Server 2007 SP2, Exchange Server 2007 SP1, Exchange Server 2007

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2010-07-20

In diesem Thema wird erläutert, wie Sie den Microsoft Exchange Server 2007-Installationsassistenten verwenden, um die Exchange 2007-Verwaltungstools zu installieren. Sie können die Verwaltungstools verwenden, um die Exchange-Organisation remote zu verwalten. Die Verwaltungstools umfassen Folgendes:

  • Exchange-Verwaltungskonsole
  • Exchange-Verwaltungsshell
  • Exchange-Hilfedatei
  • Microsoft Exchange Best Practices Analyzer Tool
  • Exchange-Problembehandlungs-Assistent

Dieses Verfahren muss mithilfe eines Kontos ausgeführt werden, dem die Rolle Exchange-Organisationsadministrator zugewiesen wurde. Weitere Informationen zu Berechtigungen, zum Delegieren von Rollen und zu den Rechten, die für die Verwaltung von Exchange 2007 erforderlich sind, finden Sie unter Überlegungen zu Berechtigungen.

Vor der Installation der Exchange-Verwaltungstools müssen zuerst die für Exchange 2007 erforderlichen Voraussetzungen installiert werden. Ausführliche Anleitungen zum Installieren der erforderlichen Voraussetzungen finden Sie unter Exchange 2007 – Systemanforderungen und Installieren der Voraussetzungen für Exchange 2007 SP1 und SP2 unter Windows Server 2008 bzw. Windows Vista.

Bevor Sie das in diesem Thema beschriebene Verfahren ausführen, machen Sie sich außerdem Folgendes bewusst:

  • Wenn der Computer, auf dem Sie die Exchange-Verwaltungstools installieren, über einen 64-Bit-Prozessor und ein 64-Bit-Betriebssystem verfügt, müssen Sie die 64-Bit-Version der Verwaltungstools installieren. Wenn der Computer, auf dem Sie die Exchange-Verwaltungstools installieren, über einen 32-Bit-Prozessor und ein 32-Bit-Betriebssystem verfügt, müssen Sie die 32-Bit-Version der Verwaltungstools installieren. Verwenden Sie zum Herunterladen der 64-Bit-Version der Verwaltungstools die gleichen Medien oder den gleichen Download, die bzw. den Sie zum Installieren von Exchange 2007 verwenden. Weitere 32-Bit-Downloadinformationen finden Sie unter Microsoft Exchange Server 2007-Verwaltungstools (32-Bit).
  • In der folgenden Tabelle werden die Betriebssysteme aufgeführt, die für eine reine Installation der Exchange-Verwaltungstools unterstützt werden.

    Unterstützte Betriebssysteme für die Exchange-Verwaltungstools

    Exchange-Version Unterstützte Betriebssysteme

    RTM-Version (Release to Manufacturing) von Exchange 2007, 32-Bit-Prozessor

    • Windows Server 2003 SP1 Standard und Enterprise Edition
    • Windows Server 2003 R2 Standard und Enterprise Edition
    • Windows XP SP2

    Exchange 2007 RTM, 64-Bit-Prozessor

    • Windows XP x64 Edition
    • Alle für die Originalversion von Exchange 2007 unterstützten Betriebssysteme

    Exchange 2007 Service Pack 1 (SP1), 32-Bit-Prozessor

    • Windows Vista
    • Windows Server 2008 Standard und Enterprise Edition
    • Windows Server 2003 SP2 Standard und Enterprise Edition
    • Windows Server 2003 R2 mit SP2 Standard und Enterprise Edition
    • Windows XP SP2

    Exchange 2007 SP1, 64-Bit-Prozessor

    • Windows Vista
    • Windows Server 2008 64-Bit Edition
    • Windows XP x64 Edition
    • Alle für Exchange 2007 SP1 unterstützten Betriebssysteme
  • Wenn Sie Exchange 2007 oder niedriger (oder die dazugehörigen Verwaltungstools) auf demselben Computer installieren, auf dem Outlook 2007 ausgeführt wird, und wenn das Postfach des Benutzers für Unified Messaging (UM) aktiviert ist, können Sie die Registerkarte Voicemail in Outlook 2007 nicht zum Konfigurieren von Voicemailoptionen verwenden. Die Voicemailoptionen auf dieser Registerkarte sind dann abgeblendet. Sie können Voicemailoptionen aber mithilfe von Outlook Web Access konfigurieren.
    Führen Sie zum Beheben dieses Problems die folgenden Schritte aus:
    1. Deinstallieren Sie Microsoft Exchange bzw. alle Microsoft Exchange-Verwaltungstools.
    2. Suchen Sie im Registrierungs-Editor folgenden Registrierungsunterschlüssel:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows Messaging Subsystem\MSMapiApps
      warningAchtung:
      Eine nicht ordnungsgemäße Bearbeitung der Registrierung kann zu ernsthaften Problemen führen und eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Probleme, die sich aus der nicht ordnungsgemäßen Bearbeitung der Registrierung ergeben, können ggf. nicht behoben werden. Sichern Sie alle wichtigen Daten, bevor Sie die Registrierung bearbeiten.
    3. Löschen Sie folgende Werte:
      String: EMSMDB32.DLL
      String: EMSABP32.DLL
    4. Installieren Sie Outlook 2007 erneut auf dem Server.
    Weitere Informationen zu unterstützten Betriebssystemen finden Sie unter Exchange 2007 – Systemanforderungen.
  1. Melden Sie sich an dem Server an, auf dem die Verwaltungstools installiert werden sollen.

  2. Führen Sie Setup.exe aus dem Verzeichnis, in das Sie Exchange 2007 heruntergeladen haben, oder von DVD aus.

  3. Führen Sie auf der Seite Start die Schritte 1 bis 3 aus.

    noteHinweis:
    Wenn Sie bereits Microsoft .NET Framework 2.0, Microsoft Management Console (MMC) 3.0 und die Microsoft Windows PowerShell installiert haben, sind diese Schritte nicht verfügbar. Wenn Microsoft .NET Framework 2.0 nicht installiert ist, stellt Setup eine Verbindung zum .NET Framework Developer Center her. Wenn Microsoft Management Console (MMC) 3.0 nicht installiert ist, ruft das Setup folgenden Link auf: MMC 3.0-Update für Windows Server 2003 und für Windows XP verfügbar. Wenn Microsoft Windows PowerShell nicht installiert ist, ruft Setup folgenden Link auf: Windows PowerShell 1.0 (englische Sprachinstallationspakete für Windows Server 2003 Service Pack 1 und für Windows XP Service Pack 2).
  4. Klicken Sie auf der Seite Start auf Schritt 4: Microsoft Exchange installieren. Die Installationsdateien werden lokal auf den Computer kopiert, auf dem Exchange 2007 installiert wird.

  5. Klicken Sie im Exchange Server 2007-Installationsassistenten auf der Seite Einführung auf Weiter.

  6. Klicken Sie auf der Seite Lizenzvertrag auf Ich stimme den Bedingungen des Lizenzvertrags zu, und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf der Seite Fehlerberichterstattung auf Ja oder Nein, und klicken Sie dann auf Weiter.

  8. Klicken Sie auf der Seite Installationsart auf Benutzerdefinierte Installation von Microsoft Exchange Server. Wenn Sie den Pfad für die Exchange 2007-Installation ändern möchten, klicken Sie auf Durchsuchen, wechseln zum gewünschten Ordner in der Ordnerstruktur und klicken auf OK. Klicken Sie auf Weiter.

    Installationsart (Seite) des Installations-Assistenten
  9. Wählen Sie auf der Seite Auswahl von Serverfunktionen die Option Management Tools aus.

    noteHinweis:
    Die Verwaltungstools werden bei der Installation jeder anderen Serverfunktion automatisch installiert.
    Seite "Auswahl von Serverrollen" des Setup-Assistenten
  10. Wenn es sich um den ersten Exchange 2007-Server in Ihrer Organisation handelt, geben Sie auf der Seite Exchange-Organisation einen Namen für Ihre Exchange 2007-Organisation ein.

    Der Name der Exchange Server-Organisation darf nur die folgenden Zeichen enthalten:

    • A bis Z
    • a bis z
    • 0 bis 9
    • Leerzeichen (weder führend noch nachfolgend)
    • Bindestrich/Gedankenstrich

    Der Name der Organisation darf maximal 64 Zeichen enthalten, und er darf nicht leer sein. Wenn der Name der Organisation Leerzeichen enthält, muss er außerdem in Anführungszeichen eingeschlossen werden.

  11. Überprüfen Sie auf der Seite Abschließende Überprüfung den Status, um zu ermitteln, ob die Überprüfung der Voraussetzungen für die Organisation und die Serverfunktionen erfolgreich abgeschlossen wurde. Wenn sie erfolgreich abgeschlossen wurde, klicken Sie auf Installieren, um die Installation von Exchange 2007 zu starten.

  12. Klicken Sie auf der Seite Fertigstellung auf Fertig stellen.

Weitere Informationen zu Exchange 2007-Plattformversionen finden Sie unter Exchange Server 2007: Plattformen, Editionen und Versionen.

Um zu gewährleisten, dass Sie die neuesten Informationen lesen, und zusätzliche Exchange Server 2007-Dokumentation zu finden, besuchen Sie das Exchange Server TechCenter.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.