(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

BDD 2007: Beispiele für die Bereitstellungskonfiguration

Voll Automatisierte LTI-Bereitstellung

Veröffentlicht: 30. Nov 2006

Der Hauptzweck von LTI ist es, den Bereitstellungsprozess so weit wie möglich zu automatisieren. Während ZTI mit den BDD 2007-Skripts, dem SMS 2003 OSD Feature Pack und den Microsoft Windows Bereitstellungsdiensten (Windows DS) volle Bereitstellungsautomatisierung bietet, wurde LTI dazu entworfen, mit weniger Infrastrukturanforderungen zu funktionieren.

Der Windows Deployment Wizard, der im LTI-Bereitstellungsprozess verwendet worden ist, kann angewiesen werden, die angezeigten Assistentenseiten automatisch zu verringern (oder zu entfernen). Sie können den ganzen Windows Deployment Wizard durch Angeben der Eigenschaft SkipWizard in CustomSettings.ini überspringen. Um einzelne Assistentenseiten zu überspringen, verwenden Sie die folgenden Eigenschaften:

  • SkipAdminPassword

  • SkipApplications

  • SkipAppsOnUpgrade

  • SkipBDDWelcome

  • SkipBitLocker

  • SkipBitLockerDetails

  • SkipBuild

  • SkipCapture

  • SkipComputerBackup

  • SkipComputerName

  • SkipDeploymentType

  • SkipDomainMembership

  • SkipFinalSummary

  • SkipLocaleSelection

  • SkipPackageDisplay

  • SkipProductKey

  • SkipSummary

  • SkipTimeZone

  • SkipUserData

Weitere Informationen zu den einzelnen Eigenschaften finden Sie in der Konfigurationsübersicht.

Geben Sie für jede Assistentenseite, die Sie überspringen, die entsprechenden Werte für die Eigenschaften an, die normalerweise durch die Assistentenseite in den CustomSettings.ini- und den BootStrap.ini-Dateien gesammelt werden. Weitere Informationen zu den Eigenschaften, die Sie in den CustomSettings.ini- und den BootStrap.ini-Dateien konfigurieren müssen, finden Sie unter „Providing Properties for Skipped Windows Deployment Wizard Pages“ (auf Englisch) in der Konfigurationsübersicht.

Auf dieser Seite

Voll automatisierte LTI-Bereitstellung für Aktualisierungsszenario (Refresh Computer) Voll automatisierte LTI-Bereitstellung für Aktualisierungsszenario (Refresh Computer)
Voll automatisierte LTI-Bereitstellung für Upgradeszenario (Upgrade Computer) Voll automatisierte LTI-Bereitstellung für Upgradeszenario (Upgrade Computer)
Voll automatisierte LTI-Bereitstellung für Neues Computerszenario (New Computer) Voll automatisierte LTI-Bereitstellung für Neues Computerszenario (New Computer)

Voll automatisierte LTI-Bereitstellung für Aktualisierungsszenario (Refresh Computer)

Codebeispiel 26 illustriert eine CustomSettings.ini-Datei, die für ein Aktualisierungsszenario verwendet wird, um alle Seiten des Windows Deployment Wizard zu überspringen. In diesem Beispiel befinden sich die Eigenschaften, die beim Überspringen der Assistentenseite angegeben werden müssen, direkt unter der Eigenschaft, welche die Assistentenseite überspringt.

Hinweis   Die Eigenschaften, die zum Überspringen der Assistentenseiten verwendet werden, sind in der Abbildung fett hervorgehoben.

Codebeispiel 26. CustomSettings.ini-Datei für ein Aktualisierungsszenario (Refresh Computer)

Hinweis Einige Teile des folgenden Codeausschnitts wurden aus Gründen der Übersichtlichkeit in mehrere Zeilen aufgeteilt. Diese müssen als eine Zeile eingegeben werden.

[Settings]
Priority=Default
Properties=MyCustomProperty
[Default]
OSInstall=Y
ScanStateArgs=/v:5 /o /c
LoadStateArgs=/v:5 /c /lac /lae
SkipAppsOnUpgrade=Yes
SkipCapture=Yes
SkipAdminPassword=YES
SkipProductKey=YES
SkipDeploymentType=Yes
DeploymentType=REFRESH
SkipDomainMembership=Yes
JoinDomain=Americas
DomainAdmin=Administrator
DomainAdminDomain=Americas
DomainAdminPassword=
SkipUserData=yes
UserDataLocation=AUTO
UDShare=\\nyc-am-dep-01\Dellimage\OSDUsmt
UDDir=%ComputerName%
SkipComputerBackup=yes
ComputerBackuplocation=AUTO
BackupShare=\\nyc-am-dep-01\Dellimage\OSDBackup
BackupDir=%ComputerName%
SkipBuild=Yes
BuildiD=Enterprise
SkipComputerName=Yes
ComputerName=%ComputerName%
SkipPackageDisplay=Yes
LanguagePacks1={3af4e3ce-8122-41a2-9cf9-892145521660}
LanguagePacks2={84fc70d4-db4b-40dc-a660-d546a50bf226}
SkipLocaleSelection=Yes
UILanguage=en-US
UserLocale=en-CA
KeyboardLocale=0409:00000409
SkipTimeZone=Yes
TimeZoneName=China Standard Time
SkipApplications=Yes
Applications1={a26c6358-8db9-4615-90ff-d4511dc2feff}
Applications2={7e9d10a0-42ef-4a0a-9ee2-90eb2f4e4b98}
UserID=Administrator
UserDomain=Americas
UserPassword=P@ssw0rd
SkipBitLocker=YesSkipSummary=Yes
Powerusers1=Americas\JoinRis

Voll automatisierte LTI-Bereitstellung für Upgradeszenario (Upgrade Computer)

Codebeispiel 27 illustriert eine CustomSettings.ini-Datei, die für ein Upgradeszenario verwendet wird, um alle Seiten des Windows Deployment Wizard zu überspringen. In diesem Beispiel wird die Eigenschaft SkipWizard verwendet, um alle Seiten des Windows Deployment Wizard zu überspringen. Die Eigenschaften, die auf die Eigenschaft SkipWizard folgen, sind für den LTI-Prozess erforderlich, um das Upgrade fertig zu stellen.

Hinweis   Die Eigenschaft, die zum Überspringen der Assistentenseiten verwendet wird, ist in der Abbildung fett hervorgehoben.

Codebeispiel 27. CustomSettings.ini-Datei für ein Upgradeszenario (Upgrade Computer)

[Settings]
Priority=Default
Properties=MyCustomProperty
[Default]
OSInstall=Y
ScanStateArgs=/v:5 /o /c
LoadStateArgs=/v:5 /c /lac /lae
SkipWizard=Yes
DeploymentType=Upgrade
BuildiD=Enterprise
ComputerName=%ComputerName%
LanguagePacks1={3af4e3ce-8122-41a2-9cf9-892145521660}
LanguagePacks2={84fc70d4-db4b-40dc-a660-d546a50bf226}
UILanguage=en-US
UserLocale=en-CA
KeyboardLocale=0409:00000409
TimeZoneName=Canada Central Standard Time
Applications1={a26c6358-8db9-4615-90ff-d4511dc2feff}
Applications2={7e9d10a0-42ef-4a0a-9ee2-90eb2f4e4b98}
UserID=Administrator
UserDomain=Americas
UserPassword=P@ssw0rd
Powerusers1=Americas\JoinRis

Voll automatisierte LTI-Bereitstellung für Neues Computerszenario (New Computer)

Codebeispiel 28 illustriert eine CustomSettings.ini-Datei, die für ein Neuszenario verwendet wird, um alle Seiten des Windows Deployment Wizard zu überspringen. In diesem Beispiel befinden sich die Eigenschaften, die beim Überspringen der Assistentenseite angegeben werden müssen, direkt unter der Eigenschaft, welche die Assistentenseite überspringt.

Hinweis   Die Eigenschaften, die zum Überspringen der Assistentenseiten verwendet werden, sind in der Abbildung fett hervorgehoben.

Codebeispiel 28. CustomSettings.ini-Datei für ein Neuszenario (New Computer)

[Settings]
Priority=Default
Properties=MyCustomProperty
[Default]
OSInstall=Y
ScanStateArgs=/v:5 /o /c
LoadStateArgs=/v:5 /c /lac /lae
SkipAppsOnUpgrade=YesSkipCapture=YES
ComputerBackupLocation=\\nyc-am-dep-01\Backup$\
BackupFile=MyCustomImage.wim
SkipAdminPassword=YESSkipProductKey=YESSkipDeploymentType=Yes
DeploymentType=NEWCOMPUTER
SkipDomainMembership=Yes
JoinDomain=Americas
DomainAdmin=Administrator
DomainAdminDomain=Americas
DomainAdminPassword=P@ssw0rd
SkipUserData=Yes
UserDataLocation=\\nyc-am-dep-01\Dellimage\Vista-hp530\usmtdata
SkipBuild=Yes
BuildiD=Enterprise
SkipComputerName=Yes
ComputerName=%SerialNumber%
SkipPackageDisplay=Yes
LanguagePacks1={3af4e3ce-8122-41a2-9cf9-892145521660}
LanguagePacks2={84fc70d4-db4b-40dc-a660-d546a50bf226}
SkipLocaleSelection=Yes
UILanguage=en-US
UserLocale=en-CA
KeyboardLocale=0409:00000409
SkipTimeZone=Yes
TimeZoneName=China Standard Time
SkipApplications=Yes
Applications1={a26c6358-8db9-4615-90ff-d4511dc2feff}
Applications2={7e9d10a0-42ef-4a0a-9ee2-90eb2f4e4b98}
SkipBitLocker=YesSkipSummary=Yes
Powerusers1=Americas\JoinRis
CaptureGroups=Yes
SLShare=\\nyc-am-dep-01\Dellimage\Logs
Home_page=http:\\www.microsoft.com\NewComputer
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.