(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Schnellstart-Installation von SQL Server 2014

Der Installations-Assistent von SQL Server basiert auf Windows Installer. Er verfügt über eine einzelne Funktionsstruktur für die Installation der folgenden SQL Server-Komponenten:

  • Database Engine (Datenbankmodul)

  • Analysis Services

  • Reporting Services

  • Integration Services

  • Master Data Services

  • Data Quality Services

  • Verwaltungstools

  • Konnektivitätskomponenten

Sie können jede Komponente einzeln installieren oder eine Kombination der oben aufgelisteten Komponenten auswählen. Informationen zum Treffen der bestmöglichen Auswahl unter den in SQL Server 2014 verfügbaren Editionen und Komponenten finden Sie unter Editionen und Komponenten von SQL Server 2014.

SQL Server ist als 32- und 64-Bit-Edition verfügbar. Das Setup von SQL Server unterstützt die folgenden Installationsoptionen:

Standardmäßig werden Beispieldatenbanken und Beispielcode nicht als Teil des SQL Server-Setups installiert. Informationen zum Installieren von Beispieldatenbanken und Beispielcode für andere als Editionen-Editionen von SQL Server finden Sie auf der CodePlex-Website. Supportinformationen zu SQL Server-Beispieldatenbanken und Beispielcode für SQL Server Express finden Sie unter Databases and Samples Overview.

Unabhängig davon, ob Sie die Installation von SQL Server mithilfe des Installations-Assistenten für SQL Server oder an der Eingabeaufforderung vornehmen, umfasst das Setup immer mindestens einen der folgenden Schritte:

  • Überprüfen Sie die Installationsanforderungen, Systemkonfigurationsprüfungen und Sicherheitsaspekte für eine SQL Server-Installation. Weitere Informationen finden Sie unter Planen einer SQL Server-Installation.

  • Führen Sie SQL Server-Setup aus, um eine vorhandene Version von SQL Server auf SQL Server 2014 zu aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren auf SQL Server 2014.

  • Führen Sie SQL Server-Setup aus, um eine neue Instanz von SQL Server 2014 zu installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Installieren von SQL Server 2014.

  • Nach der Installation von SQL Server ist der nächste Schritt die Konfiguration von SQL Server und den zugehörigen Komponenten. Verwenden Sie SQL Server-Hilfsprogramme, um SQL Server zu konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von SQL Server 2014.

Ausführliche Erklärungen dieser Tasks finden Sie im nächsten Abschnitt.

Planen einer SQL Server-Installation

Vor der Installation von SQL Server 2014 müssen Sie die Hardware- und Softwareanforderungen, die Netzwerk- und Internetüberlegungen sowie die Sicherheitsüberlegungen für die Installation und Ausführung von SQL Server überprüfen. Weitere Informationen finden Sie unter Planen einer SQL Server-Installation und in den folgenden Themen:

Aufgabenbeschreibung

Thema

Überprüfen Sie die -Hardware- und -Softwareanforderungen, die Betriebssystemunterstützung, die Netzwerk- und Internetüberlegungen sowie den erforderlichen Festplattenspeicherplatz.

Installationsvoraussetzungen

Lesen Sie die Sicherheitsüberlegungen für eine SQL Server-Installation aufmerksam durch.

Überlegungen zur Sicherheit

Überprüfen Sie die detaillierten Informationen zu den von verschiedenen SQL Server 2014-Versionen unterstützten Funktionen.

Funktionen und Editionen

Bestimmen Sie die bestmögliche Auswahl unter den in SQL Server verfügbaren Editionen und Komponenten.

Editionen und Komponenten von SQL Server 2014

Überprüfen Sie die Hardwarekonfiguration, und erfahren Sie, wie Sie die SQL Server-Failoverclusterinstallation vorbereiten.

Vor dem Installieren des Failoverclusterings

Aktualisieren auf SQL Server 2014

Sie können vorhandene Instanzen von SQL Server 2005, SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2 oder SQL Server 2012 auf SQL Server 2014 aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren auf SQL Server 2014. Lesen Sie vor der Ausführung des SQL Server-Setups zur Aktualisierung auf SQL Server 2014 die folgenden Themen über den Upgradevorgang:

Beschreibung

Thema

Dokumentiert unterstützte Upgradepfade zu SQL Server 2014.

Unterstützte Upgrades

Beschreibt den Upgrade Advisor, ein Tool, das Instanzen von SQL Server 2005, SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2 und SQL Server 2012 analysiert, um bekannte Probleme beim Upgrade zu identifizieren.

Verwenden von Upgrade Advisor zur Vorbereitung auf Upgrades

Beschreibt das Distributed Replay Utility, ein Tool, das Ablaufverfolgungsdaten mithilfe mehrerer Computern wiedergeben und eine unternehmenswichtige Arbeitsauslastung simulieren kann. Durch Ausführen einer Wiedergabe auf einem Testserver vor und nach einem SQL Server-Upgrade können Sie Leistungsunterschiede messen und nach Inkompatibilitäten der Anwendung suchen, die möglicherweise durch das Upgrade verursacht werden.

Vorbereiten von Upgrades mit dem Distributed Replay Utility

Listet wichtige Änderungen auf, die sich auf die Anwendungen auswirken können, nachdem Sie auf SQL Server 2014 aktualisieren.

Abwärtskompatibilität

Das Thema mit Anleitungen zum Aktualisieren einer eigenständigen Instanz von SQL Server auf SQL Server 2014.

Aktualisieren auf SQL Server 2014 mithilfe des Installations-Assistenten (Setup)

Das Thema mit Anleitungen zum Aktualisieren einer Edition von SQL Server 2014 auf eine andere Edition. Informationen zu den unterstützten Upgradepfaden für die Editionen finden Sie unter Unterstützte Versions- und Editionsupgrades.

Aktualisieren auf eine andere Edition von SQL Server 2014 (Setup)

SQL Server unterstützt ein separates Upgrade von Database Engine (Datenbankmodul) und Analysis Services auf allen Failoverclusterknoten unter SQL Server 2005, SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2 oder SQL Server 2012 auf SQL Server 2014-Failovercluster. Weitere Informationen finden Sie in diesem Thema.

Aktualisieren eines SQL Server-Failoverclusters

Installieren von SQL Server 2014

Informationen zu verschiedenen Installationsszenarien für SQL Server 2014 finden Sie in den folgenden Themen.

Beschreibung

Thema

Stellt Links zu Themen über die Installation verschiedener Komponenten von SQL Server 2014 und zu Themen mit Anleitungen für die Installation von SQL Server 2014 bereit.

Installieren von SQL Server 2014

Lesen Sie dieses Thema, wenn Sie SQL Server 2014 unter Windows Server Core installieren möchten.

Installieren von SQL Server 2014 unter Server Core

Lesen Sie dieses Thema, um einer vorhandenen Instanz von SQL Server 2014 einzelne Funktionen hinzuzufügen.

Hinzufügen von Funktionen zu einer Instanz von SQL Server 2014 (Setup)

Lesen Sie dieses Thema, um eine neue SQL Server-Failoverclusterinstanz zu erstellen.

Erstellen eines neuen SQL Server-Failoverclusters (Setup)

Dieses Thema enthält Informationen darüber, wie Sie Knoten in einer vorhandenen SQL Server-Failoverclusterinstanz verwalten.

Hinzufügen oder Entfernen von Knoten in einem SQL Server-Failovercluster (Setup)

Dieses Thema enthält Informationen darüber, wie Sie SQL Server-Clienttools auf einem Failovercluster installieren.

Installieren von Clienttools auf einem SQL Server-Failovercluster

Informieren Sie sich darüber, wie Sie mithilfe des SQL-Ermittlungsberichts die SQL Server-Version sowie die auf dem Computer installierten SQL Server-Funktionen überprüfen.

Überprüfen einer SQL Server-Installation

Enthält Links zu verfahrensspezifischen Themen für die Installation von SQL Server 2014 mit dem Installations-Assistenten, über die Eingabeaufforderung, unter Verwendung von Konfigurationsdateien sowie mithilfe von "SysPrep".

Themen zu Vorgehensweisen für die Installation

Dieser Abschnitt enthält Informationen zur Konfiguration und Deinstallation von SQL Server.

SQL Server 2014 wird konfiguriert

Nachdem die Installation von SQL Server abgeschlossen ist, können Sie SQL Server mithilfe der grafischen und der Eingabeaufforderungs-Hilfsprogramme weiter konfigurieren. Folgende Themen enthalten weitere Informationen, wenn Sie SQL Server zum ersten Mal konfigurieren:

Beschreibung

Thema

Anhand der Informationen in diesem Thema können Sie feststellen, ob Sie die Blockierung von Ports in einer Firewall aufheben müssen, um den Zugriff auf Analysis Services oder PowerPivot für SharePoint zuzulassen. Sie können die Schritte in diesem Thema befolgen, um Port- und Firewalleinstellungen zu konfigurieren.

Konfigurieren der Windows-Firewall, um den Zugriff auf Analysis Services zuzulassen

Dieses Thema bietet einen Überblick über die Firewallkonfiguration und fasst Informationen zusammen, die für einen SQL Server-Administrator interessant sind.

Konfigurieren der Windows-Firewall für den SQL Server-Zugriff

In diesem Thema wird beschrieben, wie SQL Server und Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit konfiguriert werden, um Netzwerkverbindungen zu einer Instanz von SQL Server in einer mehrfach vernetzten Umgebung bereitzustellen.

Konfigurieren eines mehrfach vernetzten Computers für SQL Server-Zugriff

SQL Server 2014 wird deinstalliert

In den folgenden Themen wird beschrieben, wie Sie eine eigenständige Instanz und eine Failoverclusterinstanz von SQL Server manuell deinstallieren:

Beschreibung

Thema

In diesem Thema wird beschrieben, wie Sie eine eigenständige Instanz von SQL Server manuell deinstallieren.

Deinstallieren von SQL Server 2014

In diesem Thema wird beschrieben, wie Sie eine SQL Server-Failoverclusterinstanz deinstallieren.

Entfernen einer SQL Server-Failoverclusterinstanz (Setup)

In diesem Thema wird erläutert, wie Data Quality Services-Objekte (DQS) nach der Deinstallation von SQL Server oder lediglich von DQS-Server manuell entfernt werden.

Entfernen von Data Quality Server-Objekten

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft