(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Neuigkeiten (Datenbankmodul)

Die neueste Version des SQL Server Database Engine (Datenbankmodul)s enthält neue Funktionen und Erweiterungen, die die Leistungsfähigkeit und Produktivität von Architekten, Entwicklern und Administratoren erhöhen, die Datenspeichersysteme entwerfen, entwickeln und pflegen.

Das Database Engine (Datenbankmodul) wurde in den folgenden Bereichen für SQL Server 2008 R2 und SQL Server 2008 verbessert.

Thema

Beschreibung

Erweiterungen der Verwaltbarkeit (Datenbankmodul)

In SQL Server 2008 R2 wird das SQL Server-Hilfsprogramm eingeführt. Dieses bietet die Möglichkeit, Datenebenenanwendungen und Instanzen von SQL Server im SQL Server-Hilfsprogramm für zentralisierte Verwaltung und Konsolidierung zu registrieren. Eine weitere Neuheit ist die Datenebenenanwendung (DAC), die eine einzelne Bereitstellungs- und Verwaltungseinheit für die Datenebenenobjekte bereitstellt, die von einer Anwendung verwendet werden.

Erweiterungen der Skalierbarkeit und Leistungsfähigkeit (Datenbankmodul)

Mit SQL Server 2008 R2 wird die Unicode-Komprimierung eingeführt. In den Spalten nvarchar(n) und nchar(n) gespeicherte Daten können mit einer Implementierung des Algorithmus "Standardkomprimierungsschemas für Unicode (SCSU)" komprimiert werden.

Sicherheitserweiterungen (Datenbankmodul)

Die Sicherheitserweiterungen im Database Engine (Datenbankmodul) umfassen neue Verschlüsselungsfunktionen, die transparente Datenverschlüsselung und Funktionen für die erweiterbare Schlüsselverwaltung sowie eine Verdeutlichung des DES-Algorithmus.

Von den SQL Server 2008 R2-Editionen unterstützte Funktionen

Die größte von SQL Server Express unterstützte Datenbank wurde von 4 GB auf 10 GB vergrößert.

Verschlüsseln von Verbindungen zu SQL Server

SQL Server 2008 R2 erhöht die Sicherheit, indem ein FQDN-Betreff für Zertifikate erzwungen wird. Anwendungen mit weniger strenger Überprüfung müssen Maßnahmen ergreifen.

SQL Server 2008 R2 unterstützt Platzhalterzertifikate. Weitere Informationen finden Sie unter KB258858.

Dies sind die Bereiche, in denen das Database Engine (Datenbankmodul) für SQL Server 2008 verbessert wurde, in SQL Server 2008 R2 sind jedoch keine zusätzlichen Erweiterungen enthalten.

Thema

Beschreibung

Erweiterungen der Verfügbarkeit (Datenbankmodul)

Die Verfügbarkeit von Microsoft SQL Server 2008-Datenbanken wird durch Erweiterungen der Datenbankspiegelungsfunktion verbessert. Die Datenbankspiegelung ermöglicht das Erstellen unmittelbar betriebsbereiter Standbyserver, die schnelle Failover unterstützen, ohne dass Daten aus Transaktionen verloren gehen, für die ein Commit ausgeführt wurde.

Erweiterungen der Programmierbarkeit (Datenbankmodul)

Zu den Erweiterungen der Programmierbarkeit in Database Engine (Datenbankmodul) gehören neue Datenspeicherungsfunktionen, neue Datentypen, eine neue Architektur der Volltextsuche und zahlreiche Verbesserungen und Zusatzfunktionen für Transact-SQL.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft