(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Skripterstellung (Reporting Services SSRS)

Reporting Services unterstützt eine Vielzahl von Entwicklungs- und Verwaltungsszenarien über Skripts, beispielsweise das Befehlszeilenprogramm RS.exe, PowerShell-Cmdlets für Berichtsserver im SharePoint-Modus und die Nutzung des Reporting Services-Objektmodells in PowerShell für den einheitlichen und den SharePoint-Modus.

  • Administratoren können Skripts in Microsoft Visual Basic erstellen, um das Bereitstellen und Verwalten einer Berichtsserverinstallation zu automatisieren. Zudem können Administratoren Transact-SQL-Skripts generieren und ausführen, mit denen eine Berichtsserver-Datenbank erstellt, konfiguriert und aktualisiert werden kann. Administratoren können auch die in SQL Server Management Studio verfügbaren Funktionen zum Aufzeichnen und Wiedergeben von Skripts verwenden, um routinemäßige Wartungsaufgaben zu automatisieren.

  • Entwickler können benutzerdefinierte Anwendungen erstellen, die Skripts enthalten. Sie können Skripts ausführen, mit denen den Report Server-Webdienst aufgerufen wird. Fast jeder Vorgang, den Sie in verwaltetem Code schreiben können, kann auch als Skript geschrieben werden.

  • Reporting Services unterstützt Microsoft Visual Basic .NET-Skript als Skriptsprache, die vom Hilfsprogramm RS.exe, einem auf dem Berichtsserver ausgeführten Skripthost, verarbeitet werden kann.

PowerShell-Inhalt

Der Reporting Services SharePoint-Modus umfasst Reporting Services-Cmdlets für die Verwaltung des Berichtsservers.

  • PowerShell-Cmdlets für SharePoint-Modus von Reporting Services enthält die folgenden Beispiele:

    • Erstellen einer Dienstanwendung und eines Proxys

    • Überprüfen und Aktualisieren einer Übermittlungserweiterung

    • Abrufen und Festlegen von Eigenschaften der Reporting Services-Anwendungsdatenbank, z. B. Timeout der Datenbank

    • Datenerweiterungen auflisten

PowerShell-Inhalt

PowerShell-Aufruf des Kern-Objektmodells und zum größten Teil gültig für SharePoint- und einheitlichen Modus, z. B. die Migrationsarbeit, Abonnementarbeit und weitere Beispiele für Abonnementarbeit in SQL15.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft