(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Entwicklerhandbuch (Reporting Services)

SQL Server Reporting Services enthält mehrere Programmierungsschnittstellen, die Sie in den eigenen Anwendungen nutzen können. Sie können die vorhandenen Funktionen und Funktionen von Reporting Services verwenden, um benutzerdefinierte Berichts- und Verwaltungstools in Websites und Windows-Anwendungen zu erstellen, oder Sie können die Reporting Services-Plattform erweitern.

Das Erweitern der Reporting Services-Plattform umfasst die Erstellung neuer Komponenten und Ressourcen, die für den Datenzugriff, die Berichtsübermittlung und vieles mehr verwendet werden können. Sie können diese Komponenten und Ressourcen in den Unternehmen vermarkten, die Reporting Services in ihrer Organisation verwenden.

HinweisHinweis

Reporting Services enthält Programmierbeispiele und Lernprogramme, die Ihnen den Einstieg erleichtern. Weitere Informationen finden Sie unter SQL Server Reporting Services Samples und Developer's Guide: Tutorials.

Integration von Reporting Services in Anwendungen

Gibt eine Übersicht darüber, wie die Berichterstellung mithilfe von Reporting Services in benutzerdefinierte Anwendungen integriert werden kann. Beschreibt, wann der direkte URL-Zugriff und wann der Webdienst für den Zugriff auf den Berichtsserver verwendet werden sollte.

Report Server-Webdienst

Über den Berichtsserver-Webdienst erhalten Sie Zugriff auf die kompletten Funktionen des Berichtsservers. Der Webdienst verwendet SOAP über HTTP und wurde als Kommunikationsschnittstelle zwischen den Clientprogrammen und dem Berichtsserver konzipiert. Der Webdienst und seine Methoden stellen die Funktionen des Berichtsservers zur Verfügung und ermöglichen die Erstellung benutzerdefinierter Tools für jeden Teil des gesamten Berichtslebenszyklus, von der Verwaltung bis zur Ausführung.

URL-Zugriff (SSRS)

Reporting Services unterstützt einen vollständige Satz URL-basierter Anforderungen, über die Sie schnell und problemlos auf die Berichtsnavigation und -anzeige zugreifen können. Sie können diese Technologie zusammen mit dem Berichtsserver-Webdienst verwenden, um eine vollständige Berichtslösung in Ihre vorhandenen Geschäftsanwendungen zu integrieren. Der URL-Zugriff ist dann besonders sinnvoll, wenn Sie Berichte als Teil eines Webportals integrieren oder wenn Sie Berichte über einen Webbrowser anzeigen.

Erweiterungen für Reporting Services

Die modulare Architektur von Reporting Services ermöglicht Erweiterungen. Eine verwaltete Code-API steht zur Verfügung , sodass Sie problemlos die Erweiterungen entwickeln, installieren und verwalten können, die von vielen Reporting Services-Komponenten benötigt werden. Sie können Assemblys erstellen, indem Sie Microsoft .NET Framework verwenden und neue Reporting Services-Funktionen zum Rendering, zur Übermittlung und Datenverarbeitung hinzufügen, um den wachsenden betrieblichen Anforderungen Ihres Unternehmens gerecht zu werden.

Benutzerdefinierte Berichtselemente

 Beschreibt, wie Sie benutzerdefinierte Elemente erstellen, um Funktionen zu RDL hinzuzufügen, oder wie Sie vorhandene Steuerelemente erweitern.

Verwenden benutzerdefinierter Assemblys mit Berichten

Beschreibt, wie benutzerdefinierte Assemblys mit Berichten verwendet werden, indem Codeverweise in die Berichtsdefinition aufgenommen werden.

Zugreifen auf den Reporting Services-WMI-Anbieter

Beschreibt, wie Sie den Reporting Services-WMI-Anbieter zum Verwalten von Berichtsserverbereitstellungen verwenden.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft