(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Problembehandlung bei Configuration Manager 2007

Letzte Aktualisierung: Mai 2010

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Tritt bei der Microsoft System Center Configuration Manager 2007-Bereitstellung ein Problem auf, sollten Sie zunächst überprüfen, ob das Problem mit der Sicherheit, dem Speicherplatz, den abhängigen Technologien, der Netzwerkverbindung oder der Zeitsynchronisierung zusammenhängt.

Sicherheit     Configuration Manager 2007 verwendet Dienste zur Herstellung von Verbindungen zwischen Clients und Servern bzw. Servern und Servern. Einige Verbindungen verwenden ein Computerkonto, andere benötigen Benutzerkonten, um in der Configuration Manager 2007-Konsole erstellt und konfiguriert zu werden. Wenn Configuration Manager 2007 nicht über die richtigen Berechtigungen für diese Verbindungen verfügt, tritt bei den Configuration Manager 2007-Operationen ein Fehler auf. Benutzer, die die Configuration Manager 2007-Konsole ausführen, müssen ebenfalls über die entsprechenden Rechte verfügen, die durch WMI, DCOM, NTFS und Configuration Manager 2007 vergeben werden. Weitere Informationen finden Sie unter Konten und Gruppen in Configuration Manager und unter Übersicht über Objektsicherheit und WMI in Configuration Manager.

Speicherplatz    Pakete, Softwareupdates, Inventur und gesammelte Dateien können erheblichen Speicherplatz in Anspruch nehmen. Überprüfen Sie ob die Standortdatenbank genügend Speicherplatz für die Erweiterung hat. Überprüfen Sie, ob der Standortserver und die Standortsysteme über genügend Speicherplatz verfügen, um die erforderlichen Daten zu speichern.

Abhängige Technologien    Configuration Manager 2007 hängt von vielen Technologien ab, wie Microsoft SQL Server, Windows Installer und Internetinformationsdienste (IIS). Probleme, die in Configuration Manager 2007 auftreten, sind unter Umständen das Ergebnis falsch konfigurierter oder fehlender vorausgesetzter Technologien. Suchen Sie in der Configuration Manager-Dokumentbibliothek nach dem Stichwort „Voraussetzungen“, oder lesen Sie die Dokumentation der abhängigen Technologie.

Netzwerkverbindung    Überprüfen Sie, ob Client- und Servercomputer eine Verbindung zueinander herstellen können und die Namensauflösung durchführen können.

Zeitsynchronisierung    Mitglieder von Active Directory-Domänen sollten eine automatische Synchronisierung mit einem Domänencontroller durchführen, doch Arbeitsgruppenclients oder Clients in Domänen mit erheblichen Zeitverzögerungen haben möglicherweise Probleme mit allen Komponenten, die einen Zeitplan erfordern, z. B. obligatorische Ankündigungen, Zertifikatablaufdaten oder Wartungsfenster. Vergewissern Sie sich, dass die Sommerzeit die Zeitsynchronisierung nicht beeinträchtigt.

Informationen zur Problembehandlung werden aktualisiert, sobald mehr Informationen vorliegen. Im Folgenden werden Problembehandlungsinformationen für bestimmte Features wiederholt.

Inhalt dieses Abschnitts

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft