(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Einrichten eines Paketquellverzeichnisses

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Ein Paketquellordner enthält alle Dateien und Unterverzeichnisse, die zur Ausführung der Programme in einem Paket erforderlich sind. Wenn Sie ein Paket erstellen, das Quelldateien verwendet, geben Sie das Paketquellverzeichnis an. Configuration Manager 2007 sendet dann alle Dateien und Unterverzeichnisse an die Verteilungspunkte, die für das Paket angegeben sind.

noteHinweis
Bei der Erstellung eines Quellverzeichnisses werden alle Dateien und Unterverzeichnisse in dem angegebenen Ordner in das Paket aufgenommen. Aus diesem Grund sollten Sie die Quelldateien für verschiedene Pakete nicht in denselben Ordner legen, da ansonsten unerwünschte redundante Daten in den Pakten erstellt werden könnten.

So richten Sie ein Paketquellverzeichnis ein

  • Erstellen Sie einen Ordner an einem lokalen Speicherort oder Netzwerkspeicherort, auf den das Konto „computer$“ Zugriff hat. Kopieren Sie alle erforderlichen Dateien und Unterverzeichnisse in diesen Ordner.

- oder -

Legen Sie den Softwaredatenträger in ein Laufwerk ein, auf das der Standortserver Zugriff hat.

  • Wenn für eines der Programme in dem Paket ein Installationsskript erforderlich ist, platzieren Sie das Skript im neu erstellten Paketquellordner.

    noteHinweis
    Platzieren Sie zur Vereinfachung des Programms das Installationsskript oder andere Hilfsdateien direkt im Quellordner statt in einem seiner Unterverzeichnisse.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft