(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Änderungen in 2007 Office System

Aktualisiert: 2009-01-15

In diesem Thema sind Änderungen aufgeführt, die jedes Programm in 2007 Microsoft Office System betreffen. Informationen zu den einzelnen Programmen sind in eigenen Themen zusammengefasst. Eine Liste der Programme und der zugehörigen Themen finden Sie unter Unterschiede in 2007 Office System.

Administrative Installationsabbilder

Beschreibung: Administrative Installationsabbilder wurden durch eine erforderliche lokale Installationsquelle ersetzt.

Grund der Änderung: Administrative Installationsabbilder waren schwierig in der Handhabung. Durch die Notwendigkeit einer lokalen Installationsquelle werden Probleme mit der Quellenflexibilität bei der Aktualisierung von 2007 Office System vermieden.

Clip Organizer: AutoImport

Beschreibung: Bei der ersten Ausführung von Clip Organizer wird nicht mehr das Dialogfeld AutoImport aufgerufen. Benutzer können im Menü Datei auf AutoImport klicken.

Grund der Änderung: Benutzer müssen nicht mehr entscheiden, ob sie alle ihre Bilder in Clip Organizer importieren möchten.

Migrationspfad: Benutzer klicken im Menü Datei auf Clips zum Organizer hinzufügen und dann auf Automatisch.

Dokumentlebenszyklus: Einchecken und Auschecken

Beschreibung: In Office 2003 erfolgte das Auschecken auf dem Server, wenn der Benutzer die Dateien auf einem Client auscheckte. In 2007 Microsoft Office System erfolgt das Auschecken standardmäßig lokal, die Benutzer bearbeiten die Datei also offline. Der Benutzer checkt die Datei anhand der lokalen Kopie auf dem Server ein.

Dank neuer Funktionen können Benutzer auch Microsoft Office SharePoint Server 2007 zum Einchecken verwenden. Wenn der Benutzer das erste Mal eine Datei vom Client auscheckt, informiert eine Meldung den Benutzer darüber, dass die Datei lokal ausgecheckt wird. Die Meldung enthält einen Link zu dem Ordner, in den die Datei ausgecheckt wird, und bietet eine Option zum Ändern des Ordners. Der Benutzer kann die Datei auch auf dem Server auschecken. Das Auscheckverhalten entspricht dem in Office 2003, allerdings mit geänderten Dialogfeldern.

Migrationspfad: Die frühere Methode zum Auschecken von Dateien ist weiterhin verfügbar und verwendbar, allerdings mit geänderten Dialogfeldern.

Dateisuche

Beschreibung: Die Option Dateisuche wurde in mehreren Programmen aus der Benutzeroberfläche entfernt. Benutzer müssen zum Öffnen des Aufgabenbereichs Dateisuche nicht mehr im Menü Datei auf Dateisuche klicken. Der Zugriff auf dieses Feature erfolgt auch nicht über das Menü Extras im Dialogfeld Datei öffnen. Stattdessen verwenden Benutzer jetzt die Suchfunktion in Windows XP oder die Windows-Desktopsuche.

Grund der Änderung: Dieses Feature wurde nur selten verwendet. Die systemeigene Suchfunktionalität des Betriebssystems und die Windows-Desktopsuche bieten mehr Funktionalität. Die Suchfunktion in Microsoft Office Outlook 2007 und in 2007 Office System ermöglicht ein schnelleres Durchsuchen von E-Mails als das Feature Dateisuche.

Migrationspfad: In 2007 Office System können Benutzer als Ersatz für die E-Mail-Suche schneller in Office Outlook 2007 suchen. Für die Suche nach anderen Dateitypen können sie die systemeigene Suchfunktion des Betriebssystems oder die Windows-Desktopsuche verwenden.

?: Erkennen und Reparieren...

Beschreibung: Die Option Erkennen und Reparieren im Menü ? ist in 2007 Office System nicht mehr verfügbar und wurde durch die Option Reparieren ersetzt.

Grund der Änderung: Die Option Reparieren ist stabiler und besser integriert.

Migrationspfad: Benutzer können die Option Reparieren für Office-Produkte über die Systemsteuerung unter Software oder über die benutzerdefinierte Watson-Setup-Diagnose verwenden.

IME für Japanisch: Bearbeitungsstil

Beschreibung: Die Bearbeitungsstile für Standardeingabe und natürliche Eingabe wurden im Bearbeitungsstil für Standardeingabe zusammengeführt. Die Funktion bleibt unverändert.

Grund der Änderung: Die beiden Bearbeitungsstile waren für die Benutzer verwirrend.

IME für Japanisch: Registereintrag

Beschreibung: Die Funktion für Registereinträge wurde aus dem IME für Japanisch entfernt.

Grund der Änderung: Dieses Feature wurde kaum verwendet. Die IME-Konvertierung ist ohne diese Funktionalität besser.

Konverter für Koreanisch

Beschreibung: Die Konverter für Koreanisch, z. B. GS32.CNV, HANA32.CNV und TGWP32.CNF, wurden entfernt.

Grund der Änderung: Diese Features wurden wenig bis überhaupt nicht genutzt.

Abgleichen des Featurestatus in mehreren Versionen

Beschreibung: In 2007 Office System erfolgt während der Installation kein Abgleich des Featurestatus in mehreren Versionen mehr. Beispielsweise werden Microsoft Office Word 2007-Vorlagen, die nicht Teil der Standardinstallation für 2007 Office System sind, nicht automatisch installiert.

Reine MSI-Installation

Beschreibung: Es ist nicht möglich, 2007 Office System zu installieren, ohne Setup.exe auszuführen. Zum Abschluss der Installation ist mehr als nur die MSI-Datei erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter Bewerten der neuen Setuparchitektur für 2007 Office System.

Installation von einer nicht lokalen Installationsquelle

Beschreibung: 2007 Office System kann nur von einer lokalen Installationsquelle installiert werden. Es ist nicht mehr möglich, die Software von einer nicht komprimierten Netzwerkquelle oder von einem administrativen Abbild zu installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Bewerten der neuen Setuparchitektur für 2007 Office System.

Office-Anwendungswiederherstellung

Beschreibung: Die Microsoft Office-Anwendungswiederherstellung wird nicht mehr installiert. In 2007 Office System werden Programme, die nicht reagieren, jetzt automatisch erkannt. Wenn der Benutzer versucht, ein Programm zu schließen, das nicht reagiert, werden Optionen für Dokumentwiederherstellung und Softwarequalitätseigenschaften angeboten.

Grund der Änderung: Das Dokumentwiederherstellungstool war nur sehr wenigen Benutzern bekannt und wurde daher selten verwendet. Die Dokumentwiederherstellung erfolgt jetzt automatisch.

OWC11

Beschreibung: OWC11 wurde aus 2007 Office System entfernt und ist jetzt nur noch mit Microsoft Office Project 2007 erhältlich. Die DataFinder-Funktionalität in OWC11 wurde ebenfalls entfernt. Dies betrifft Lösungen, die die OWC11-Steuerelementfunktionen für Kalkulationstabellen, Diagramme, PivotTables und Datenquellen auf einer Webseite oder in einer Clientanwendung verwenden, für die dieses ActiveX-Steuerelement auf dem Benutzercomputer installiert werden muss. Das vom Benutzer wahrgenommene Verhalten ist je nach Hostcontainer des OWC11-ActiveX-Steuerelements unterschiedlich.

Bei Webseiten wird möglicherweise ein Fehlersymbol oder eine Benachrichtigung angezeigt, dass OWC erforderlich ist. Bei Clientanwendungen erhalten Benutzer möglicherweise einen Laufzeitfehler oder eine andere Benachrichtigung. In diesen Situationen muss OWC11 vom Microsoft Download Center heruntergeladen werden. Die Benachrichtigungsmeldung in Office-Programmen enthält einen Link zum Downloadspeicherort für OWC11. Weder von Microsoft Office Excel 2007 noch von SharePoint Designer 2007 werden jetzt Webseiten erzeugt, die OWC verwenden.

Grund der Änderung: Neue Technologien wie Windows SharePoint Services 3.0 mit serverseitigen Excel-Funktionen und die neue Diagrammerstellungskomponente in 2007 Office System ersetzen einige Features von OWC11.

Migrationspfad: Wenn 2007 Office System installiert wird, werden frühere Versionen von Office standardmäßig entfernt. Dadurch werden Softwarekonflikte verhindert und wird sichergestellt, dass die neuesten Versionen von gemeinsam genutzten Komponenten verwendet werden. Folglich wird OWC, eine mit früheren Versionen von Office installierte Komponente, entfernt. Wenn einige Ihrer Dokumente oder Lösungen OWC benötigen, sind diese Lösungen nicht ordnungsgemäß funktionsfähig, wenn auf dem Clientcomputer nicht die richtige Version von OWC installiert ist. In dieser Situation gibt es im Wesentlichen drei Möglichkeiten:

  1. Installieren Sie die richtige Version von OWC auf den entsprechenden Clientcomputern. Die Installation kann auf folgende Weise ausgeführt werden:

    • Wenn OWC in Ihrem Unternehmen verbreitet im Einsatz ist, kann OWC mit dem Office-Anpassungstool mit der Installation von 2007 Office System verkettet werden. Sie können die erforderliche Version von OWC (OWC10 oder OWC11) vom Microsoft Download Center herunterladen unter "Office XP-Tool: Webkomponenten" (für OWC10) oder "Office 2003 Add-In: Office Web Components" (für OWC11).

    • Wenn OWC in Ihrem Unternehmen nur in geringem Umfang oder lokal begrenzt verwendet wird, können Sie den Benutzern gestatten, OWC bei Bedarf vom Microsoft Download Center herunterzuladen. Wenn OWC nicht auf dem Clientcomputer gefunden wird, sobald die Webseite angezeigt wird, wird auf Seiten, die mit Excel 2003, FrontPage 2003 und Access 2003 erstellt wurden und OWC erfordern, ein Link zum Downloadspeicherort von OWC angezeigt. Befolgen Sie bei benutzerdefinierten Lösungen, die OWC verwenden, die gleiche Vorgehensweise zum Überprüfen auf OWC und Anzeigen eines Downloadlinks, wenn OWC nicht installiert ist.

  2. Migrieren Sie OWC-basierte Dokumente und Lösungen zu einer vergleichbaren Technologie wie Excel Services. Diese Option hängt weitgehend von der Bedeutung der Dokumente oder Lösungen, der geplanten Nutzungsdauer und dem Grad ab, in dem OWC Ihre Geschäftsprobleme löst.

  3. Stellen Sie die Verwendung von Dokumenten oder Lösungen ein, die nicht mehr benötigt werden.

Korrekturhilfen

Beschreibung: Die Benutzeroberfläche für Rechtschreiboptionen wurde in allen Programmen geändert. Auch am Objektmodell wurden Änderungen vorgenommen.

Grund der Änderung: In allen Office-Anwendungen wird jetzt eine einheitliche Benutzeroberfläche für Rechtschreiboptionen angezeigt.

Registrierung: Registrierungsschlüssel "Messenger"

Beschreibung: Die Unterstützung für den Registrierungsschlüssel Messenger für das Menü Persona unter HKCU\Software\Microsoft\Office\12.0\Common\PersonaMenu wurde entfernt. Wenn ein Instant Messenger-Programm ausgeführt wird, wird immer Senden einer Sofortnachricht angezeigt.

Grund der Änderung: Dieser Registrierungsschlüssel ist standardmäßig aktiviert, sodass die Kunden keinen Unterschied bemerken.

Registrierung: Registrierungsschlüssel "Phone"

Beschreibung: Die Unterstützung für den Registrierungsschlüssel Phone im Menü Persona unter HKCU\Software\Microsoft\Office\12.0\PersonaMenu und HKLM\Software\Microsoft\Office\12.0\PersonaMenu sowie HKCU\Software\Policies\Microsoft\Office\12.0\PersonaMenu wurde entfernt. Es wird immer die Menüoption Anrufen im Menü Persona angezeigt.

Grund der Änderung: Dieser Registrierungsschlüssel ist standardmäßig aktiviert, sodass die Kunden keinen Unterschied bemerken.

Befehl "Arbeitsbereich speichern"

Beschreibung: Der Befehl Arbeitsbereich speichern befindet sich jetzt im Menü Extras und nicht mehr im Menü Datei. Der Zugriff auf dieses Feature erfolgt über den Befehl Speichern unter im Menü Datei oder über das entsprechende Tool im Toolbereich.

Setup.exe: Lokale Installationsquelle

Beschreibung: 2007 Office System kann nur von einer lokalen Installationsquelle installiert werden, nicht von einer nicht komprimierten Netzwerkquelle oder von einem administrativen Abbild. Setup.exe ist für alle Installationen von 2007 Office System erforderlich. Das direkte Ausführen der MSI-Datei wird nicht unterstützt. Aufgrund der Notwendigkeit der lokalen Zwischenspeicherung sind Installationen mit mittels Richtlinien erhöhten Rechten nicht möglich.

Setup.exe: Katalysator

Beschreibung: Setup.exe unterstützt vollqualifizierte Pfade für verkettete ausführbare Dateien.

Grund der Änderung: Durch diese Änderung werden Verkettungen stabiler.

Migrationspfad: Ersetzen Sie alle relativen Pfade durch vollqualifizierte Pfade.

Ststpkpl.exe

Beschreibung: Ststpkpl.exe wird für 2007 Office System nicht mehr heruntergeladen. Die folgenden Funktionen sind nicht mehr verfügbar: PivotView-Webpart, Kalkulationstabellen-Webpart, QuickQuote-Webpart, WebClipper-Webpart, Great Plains-DSP, Great Plains-Lösungen, SQL-DSP, InfoPath-Vorlagen, vollständige Problemliste.

Grund der Änderung: OWC, also der Großteil der Webparts in diesem Download, ist veraltet. Darüber hinaus wurden die Great Plains-Lösungen durch Angebote von Microsoft Business Solutions abgelöst.

Migrationspfad: Es gibt keinen Migrationspfad für OWC. Nutzen Sie für Great Plains-Lösungen das Microsoft Business Solutions-Center. Verwenden Sie anstelle des QuickQuote-Webparts das MSNBC-Angebotswebpart.

Herunterladen dieses Buchs

Dieses Thema wurde zum leichteren Lesen und Ausdrucken in das folgende Buch zum Herunterladen aufgenommen:

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft