(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
1 von 2 fanden dies hilfreich - Dieses Thema bewerten.

Deinstallieren von Outlook 2010 und Installieren einer vorherigen Version

Veröffentlicht: 2012/05/16

Es kann vorkommen, dass Sie eine Gruppe von Benutzern in einer vorherigen Installation von Microsoft Outlook wiederherstellen müssen, nachdem ein Upgrade auf Microsoft Outlook 2010 durchgeführt wurde. Entfernen Sie hierzu Outlook 2010, und installieren Sie dann erneut die vorherige Version von Outlook. Auch die Outlook-Profile des Benutzers müssen erneut erstellt werden.

Cc179210.note(de-de,office.14).gifHinweis:

Dieser Artikel richtet sich an Outlook-Administratoren. Weitere Informationen zum Deinstallieren von Outlook 2010 vom Computer finden Sie unter Installieren oder Entfernen einzelner Office-Programme und -Komponenten (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=81274&clcid=0x407).

Inhalt dieses Artikels:

Übersicht

Wenn Sie Outlook 2010 mithilfe des Office-Anpassungstools (OAT) installiert haben, entfernen Sie Outlook mit dem Office-Anpassungstool. Im Office-Anpassungstool wählen Sie Office 2010 in der Liste mit den Optionen aus und legen den Featureinstallationsstatus auf Nicht verfügbar fest, um die Anwendung zu deinstallieren. Weitere Informationen zum Office-Anpassungstool finden Sie unter Anpassen von Office 2010.

Wenn Sie Outlook 2010 von einer eigenständigen Produkt-CD installiert haben, müssen Sie Setup mit der Befehlszeilenoption /uninstall auf jedem Computer ausführen, um Outlook zu deinstallieren. Weitere Informationen finden Sie unter Setupbefehlszeilenoptionen für Office 2010.

Aufgrund der Änderungen in Outlook 2010, die mehrere Microsoft Exchange Server-E-Mail-Konten erlauben, können auf Outlook 2010 aktualisierte Benutzerprofile nicht verwendet werden, wenn Sie Outlook 2010 deinstallieren, eine vorherige Version von Outlook wie z. B. Office Outlook 2007 erneut installieren und dann Outlook mit demselben Benutzerprofil starten möchten. Sie müssen neue Profile für Benutzer konfigurieren und bereitstellen, wenn Sie eine vorherige Version von Outlook erneut installieren.

Auswirkung auf die Outlook-Einstellungen

Die von Ihnen in Outlook 2010 angegebenen Einstellungen werden nicht beibehalten, wenn Sie zu einer vorherigen Installation von Outlook zurückwechseln. Outlook-Einstellungen werden auf Standardwerte zurückgesetzt oder auf die Werte vor der Installation von Outlook 2010 (dies hängt von der Einstellung ab).

Regeln werden im Outlook-Speicher gespeichert und sind vom Deinstallieren und Neuinstallieren von Outlook nicht betroffen.

Auswirkung auf PST-Dateien

Persönliche Ordner-Dateien (PST-Dateien) von Outlook sind vom Installieren oder Deinstallieren von Outlook 2010 nicht betroffen.

Wenn Benutzer Unicode-PST-Dateien besitzen und eine frühere Version von Outlook neu installieren, die Unicode-PST-Dateien nicht unterstützt, können sie die Informationen in eine Persönliche Ordner-Datei von Outlook 97-2002 kopieren. Erstellen Sie hierzu eine Datendatei im älteren Persönliche Ordner-Dateiformat von Outlook 97-2002, und importieren Sie dann Elemente aus der Unicode-Datendatei in diese Datei. Es gibt keine automatische Prozedur zum Konvertieren von Dateien von einem Format zu einem anderen.

Deinstallieren von Outlook 2010 mithilfe des Office-Anpassungstools

So entfernen Sie Office Outlook 2010 mithilfe des Office-Anpassungstools

  1. Führen Sie im Stammverzeichnis des Netzwerkinstallationspfads den folgenden Befehl aus, um das Office-Anpassungstool zu starten:

    \\Server\Freigabe\setup.exe /admin

  2. Zum Bearbeiten einer vorhandenen Setupanpassungsdatei (MSP) klicken Sie im Dialogfeld Produkt auswählen auf Vorhandene Setupanpassungsdatei öffnen. Wenn Sie eine neue Anpassungsdatei erstellen möchten, wählen Sie die anzupassende Office-Suite aus, und klicken Sie auf OK.

  3. Wählen Sie im Navigationsbereich die Option Featureinstallationsstatus festlegen aus.

  4. Erweitern Sie im mittleren Bereich die Struktur Microsoft Office, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Microsoft Outlook.

  5. Wählen Sie die Installationsoption Nicht verfügbar aus. Sie können verhindern, dass Benutzer Outlook erneut installieren, indem Sie die Optionen Ausgeblendet und Gesperrt auswählen. Der Anwendungsname wird angezeigt als [H] [L] Microsoft Outlook.

  6. Nachdem Sie sämtliche Anpassungen abgeschlossen haben, speichern Sie die Setupanpassungsdatei (MSP), und beenden Sie das Office-Anpassungstool.

  7. Stellen Sie die Setupanpassungsdatei (MSP) auf den Computern der Benutzer bereit, und wenden Sie sie an.

Installieren einer vorherigen Version von Outlook

Wenn Sie Outlook 2010 entfernt haben, installieren Sie die vorherige Version von Outlook erneut. Konfigurieren Sie im Rahmen der Installation neue Profile für Benutzer. Legen Sie z. B. Optionen für Office Outlook 2007 mithilfe des Office-Anpassungstools bzw. für Office Outlook 2003 oder frühere Versionen mithilfe des Assistenten für die benutzerdefinierte Installation fest. Sie können auch neue Profile konfigurieren, indem Sie eine Outlook-Profildatei (PRF-Datei) verteilen.

Änderungsverlauf

Datum Beschreibung

2012/05/16

Erstveröffentlichung

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.