(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Änderungen in InfoPath 2010

Veröffentlicht: 2010/05/12

In diesem Artikel werden die Änderungen in Microsoft InfoPath 2010 aufgeführt, die seit Microsoft Office InfoPath 2007 vorgenommen wurden.

Inhalt dieses Artikels:

Entfernte Features

In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zu Features, die in InfoPath 2010 entfernt wurden.

Framework für den Datenimport

Im InfoPath 2010-Editor wurde der Einstiegspunkt für Formulardaten importieren entfernt. Die Option Formulardaten importieren ermöglichte es Benutzern, ein Datenimportprogramm eines Drittanbieters auszuwählen, um Daten in ihre Formulare zu importieren.

Nachverfolgung von Datasetänderungen

Die Möglichkeit, Datasetänderungen anhand eines Webdiensts, der den Typ System.DataSet zurückgibt, nachzuverfolgen, wenn ein Benutzer ein Formular im InfoPath-Formular-Designer entwirft, wurde in InfoPath 2010 beseitigt. Vorhandene Formulare, für die die Änderungsnachverfolgung anhand des Typs System.DataSet verwendet wird, sind in InfoPath 2010 jedoch weiterhin funktionsfähig.

Einstellungen in Gruppenrichtlinienvorlagen für den InfoPath-Formular-Designer

Die Einstellungen, mit deren Hilfe Sie Bereiche des InfoPath-Formular-Designers deaktivieren konnten, wurden aus den Gruppenrichtlinienvorlagen für Office 2010 entfernt. Diese Änderung sorgt für ein höheres Maß an Konsistenz im Hinblick auf die verfügbare Funktionalität in verschiedenen Installationen von InfoPath 2010.

Formularvorlagen-Exportprogramm

Die Möglichkeit der Erweiterung im Hinblick auf den Formularvorlagenexport wurde aus dem InfoPath 2010-Formular-Designer entfernt. In Office InfoPath 2007 war es Drittanbietern aufgrund dieser Option möglich, Tools zum Exportieren von InfoPath-Formularvorlagen in andere Formate bereitzustellen.

Beispiele für Formularvorlagen

Die Beispielformularvorlagen, die in Office 2003 und 2007 Office System enthalten waren, wurden in InfoPath 2010 entfernt. Wenn diese Vorlagen in einer Organisation verwendet werden, müssen Sie diese Formularvorlagen an einem anderen Speicherort als dem Standardspeicherort erneut veröffentlichen, um die Formulare weiterhin verwenden zu können. Die Formularvorlagen werden durch die neuen Seiten- und Abschnittslayouts ersetzt, die nun im InfoPath-Formular-Designer enthalten sind.

Integration der interaktiven Workflowdienste

Alle Integrationspunkte für die interaktiven Workflowdienste von BizTalk wurden aus InfoPath 2010 entfernt. Diese Funktionalität wurde durch Workflows in Microsoft Office SharePoint Server 2007 und Microsoft SharePoint Server 2010 ersetzt.

Installierbare Formularvorlagen

Die Möglichkeit, eine Formularvorlage zu veröffentlichen, die als Anwendung auf dem lokalen Clientcomputer installiert werden kann, wurde beseitigt. Stattdessen können Benutzer Formulare an einem bestimmten Speicherort veröffentlichen und das Formular von diesem Speicherort ausführen. Vorhandene installierbare Formulare können weiterhin im InfoPath 2010-Editor ausgeführt werden.

Webdienstverbindung des Typs "Empfangen und Senden"

Die Option Daten empfangen und senden für Webdienstverbindungen wurde für neue Formulare entfernt. Zur Vereinfachung des Features und Unterstützung bewährter Methoden wurde sie durch separate Optionen ersetzt, um erst eine Verbindung des Typs Daten empfangen und dann eine sekundäre Verbindung des Typs Daten senden zu erstellen. Vorhandene Formulare, die eine Webdienstverbindung des Typs Daten empfangen und senden verwenden, sind in InfoPath 2010 weiterhin funktionsfähig.

Beispieldaten

Die Möglichkeit zum Anzeigen von Beispieldaten in den Steuerelementen wurde beseitigt. In InfoPath 2010 müssen Benutzer eine Vorschau des Formulars anzeigen und Beispieldaten manuell eingeben, um ihre Darstellung im Formular zu bewerten.

Entwicklungsumgebung für Skriptcode

Die Möglichkeit, Skriptcode in InfoPath 2010 zu entwickeln, wurde beseitigt. Wenn vorhandene Formulare, die Skriptcode enthalten, geöffnet werden, werden alle Einstiegspunkte, um einem Formular Code hinzuzufügen, deaktiviert und ausgeblendet. Die Laufzeitunterstützung ist weiterhin gegeben; Kunden müssen den Skriptcode jedoch zu verwaltetem Code aktualisieren, um für die Entwicklung weiterhin eine integrierte Entwicklungsumgebung in InfoPath verwenden zu können.

Unterstützung für Microsoft XML Parser 5

Office 2010 bietet keine Unterstützung für Microsoft XML Parser, Version 5 (MSXML5). Vorhandene Lösungen erstellen keine MSXML5-Objektinstanzen, wenn sie von Office 2010 geladen werden. Migrieren Sie den Code mittels Microsoft .NET Framework oder MSXML6 zu verwaltetem Code. Beachten Sie, dass MSXML6 Code für digitale Signaturen nicht unterstützt.

Änderungsverlauf

Datum Beschreibung

2010/05/12

Erstveröffentlichung

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.