(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Entwerfen der globalen Informationsarchitektur und der Steuerung

SharePoint 2007

Aktualisiert: 2009-04-23

Inhalt dieses Artikels:

Viele Organisationen nutzen Microsoft Office SharePoint Server 2007 zur Unterstützung von weltweit tätigen Mitarbeitern und anderen Teilnehmern. In diesem Artikel werden die Arten von Websites und Diensten beschrieben, die von Microsoft Office SharePoint Server 2007 bereitgestellt werden, und es wird erklärt, was bei der Bereitstellung dieser Websites und Dienste für globale Mitarbeiter zu beachten ist. Dieser Artikel hilft Ihnen dabei, zu bestimmen, welche der globalen Lösungen für Ihre Organisation geeignet ist. Weitere Informationen zu diesen Lösungen finden Sie unter Unterstützte globale Lösungen für Office SharePoint Server.

Dieser Artikel enthält außerdem ein Entwurfsbeispiel für die Verwaltung von Informationen und Dokumenten in Umgebungen mit mehreren Serverfarmen. Dieses Entwurfsbeispiel gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie eine Organisation Inhalte in Umgebungen steuern kann, in denen Informationen in mehreren Farmen erstellt werden. Das folgende Modell in Postergröße bietet eine Übersicht über das Entwurfsbeispiel: Globales Wissensmanagement mit Microsoft Office SharePoint Server (in englischer Sprache) (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=110983&clcid=0x407) (in englischer Sprache). Dieses Modell wurde in Microsoft Office Visio erstellt. Wenn Sie Visio nicht installiert haben, können Sie einen kostenlosen Viewer herunterladen (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=73526&clcid=0x407). Zum Drucken dieser Datei verwenden Sie am besten einen Plotter.

Identifizieren der Anforderungen globaler Mitarbeiter

Die von Microsoft Office SharePoint Server 2007 bereitgestellten Websites und Dienste können grob in drei Kategorien eingeteilt werden:

  • Websites für die Zusammenarbeit   Werden von Mitarbeitern und Teams für die Zusammenarbeit und das Speichern von Daten verwendet. Websites für die Zusammenarbeit umfassen Teamwebsites und Meine Websites. Die Zusammenarbeit umfasst das Erstellen und Verwalten von Listen und Bibliotheken, das Erstellen und Bearbeiten von Dokumenten und das Verwalten von Websites und Bibliotheken. Websites für die Zusammenarbeit dienen auch zum Speichern von persönlichen Dokumente und Teamdokumenten, anstatt diese auf einer Dateifreigabe zu platzieren oder sie auf lokalen Computern zu speichern. Durch die Verwendung von Teamwebsites und Meine Websites für die Speicherung wird sichergestellt, dass Informationen einheitlich gesichert und verwaltet werden.

  • Websites für veröffentlichte Inhalte   Dienen zum Hosten von Inhalten, die veröffentlicht wurden und überwiegend schreibgeschützt sind, z. B. Inhalte über Unternehmensrichtlinien. Veröffentlichte Inhalte werden normalerweise durch eine kleine Anzahl von Personen verfasst und dann für ein größeres Publikum veröffentlicht.

  • Business Intelligence-Websites und andere Anwendungssites   Dienen zum Hosten von Anwendungen wie Business Intelligence-Anwendungen. Diese Websites sind auf in der Serverfarm ausgeführte Dienste und oft auch auf Inhalte angewiesen, die in Back-End-Datensystemen gespeichert sind. Das Duplizieren derartiger Websites innerhalb einer Organisation kann schwierig sein.

Ermitteln Sie zunächst, welche dieser Websites und Dienste für Ihre Organisation wichtig sind, um zu bestimmen, welche der unterstützten Lösungen am besten für Ihre Organisation geeignet ist. Darüber hinaus wirken sich die identifizierten Typen von Websites und Diensten auf die gesamte Informationsarchitektur und den Plan für die organisationsweite Inhaltssteuerung aus.

Planen der Zusammenarbeit über geografische Standorte hinweg

Die wichtigste Überlegung bei der Auswahl der am besten für Ihre Organisation geeigneten unterstützten Lösung ist die Bedeutung von Websites für die Zusammenarbeit für Ihre globalen Mitarbeiter und Teilnehmer. Die Zusammenarbeit in Microsoft Office SharePoint Server 2007 umfasst die folgenden Vorgänge, für die WAN-Verbindungen (Wide Area Network, Fernnetz) erforderlich sind:

  • Öffnen, Hoch- und Herunterladen von Dokumenten

  • Durchsuchen, Hinzufügen und Ändern von Daten in Listen, Bibliotheken und Websites

Wenn Websites für die Zusammenarbeit für Ihre globalen Mitarbeiter wichtig sind, helfen Ihnen die folgenden Planungsaspekte und Aktivitäten dabei, zu entscheiden, ob Sie diese Websites zentral hosten können oder die Bereitstellung zusätzlicher Serverfarmen in den Regionen vorsehen sollten.

  • Bewerten Sie die WAN-Verbindungen zwischen Ihren globalen Mitarbeitern und dem zentralen Standort. Ermitteln Sie die durchschnittlich verfügbare Bandbreite während der Geschäftszeiten und die durchschnittliche Wartezeit über die WAN-Verbindungen. Die Wartezeit wird normalerweise in Millisekunden gemessen und gibt die Dauer der Übertragung von Daten zwischen den beiden Enden der WAN-Verbindung an. Lassen Sie sich ggf. von Ihrem Netzwerkanbieter beraten.

  • Schätzen Sie anhand der in Planen der Bandbreitenanforderungen angegebenen Bandbreitendaten, wie lange globale Mitarbeiter benötigen werden, um die häufigsten Aufgaben im Rahmen der Zusammenarbeit in Ihrer Organisation auszuführen. Berücksichtigen Sie dabei unbedingt die in Ihrer Organisation üblichen Dateigrößen.

  • Wenn Sie bereits einen zentralen Standort bereitgestellt haben, testen Sie die Vorgänge, die Ihre Mitarbeiter ausführen werden, über die vorhandenen WAN-Verbindungen.

  • Anhand Ihrer Berechnungen oder der tatsächlichen Testergebnisse entscheiden Sie, ob eine zentrale Lösung die Zusammenarbeit Ihrer globalen Mitarbeiter adäquat unterstützt. Dabei sind die folgenden Faktoren zu berücksichtigen:

    • Wie oft sind globale Mitarbeiter an der Zusammenarbeit beteiligt? Wenn Mitarbeiter Websites für die Zusammenarbeit nur gelegentlich verwenden, können sie eine langsamere Leistung über das WAN möglicherweise tolerieren. Wenn Mitarbeiter allerdings häufig warten müssen, bis Vorgänge abgeschlossen sind, und diese Wartezeit den Zeitaufwand für die Erledigung ihrer Aufgaben erhöht, sollten Sie die WAN-Verbindung optimieren oder eine Serverfarm bereitstellen, die sich näher an diesen Benutzern befindet.

    • Welche Leistung bieten Websites für die Zusammenarbeit über das WAN im Vergleich zu anderen verfügbaren Technologieoptionen? Ein effektiver Steuerungsplan bietet Anreize für Mitarbeiter, die vorgesehenen Technologien zu verwenden. Wenn globale Mitarbeiter gemeinsame Dokumente per E-Mail austauschen oder sie auf lokalen Computern speichern, da diese Lösungen deutlich schneller sind, werden die Lösung und der Steuerungsplan möglicherweise nicht im gewünschten Umfang übernommen.

    • Wie hoch sind die Kosten für das Unternehmen? Wenn globale Mitarbeiter immer warten müssen, bis Vorgänge abgeschlossen sind, leidet die Effizienz des Unternehmens darunter. Bevor Sie sich für die Bereitstellung einer zusätzlichen Serverfarm an einem regionalen Standort entscheiden, vergleichen Sie die Kosten für diese Ineffizienz mit den Kosten für die Bereitstellung einer zusätzlichen Serverfarm. Berücksichtigen Sie dabei die Anzahl der betroffenen Mitarbeiter und die Kosten der Ineffizienz für die Organisation. In einigen Fällen, wenn beispielsweise nur wenige Mitarbeiter betroffen oder die betroffenen Tätigkeiten nicht unternehmenskritisch sind, kann eine Organisation eine langsamere WAN-Leistung in Kauf nehmen.

Wenn Sie zu dem Schluss kommen, dass die WAN-Verbindungen eine zentrale Lösung nicht unterstützen, sollten Sie Ihre Optionen zur Optimierung der Gesamtlösung für WAN-Umgebungen ausloten, bevor Sie sich für die Bereitstellung regionaler Farmen entscheiden. Weitere Informationen finden Sie unter Optimieren von Office SharePoint Server für WAN-Umgebungen.

Wenn Sie eine zusätzliche Serverfarm bereitstellen möchten, müssen Sie unbedingt koordinieren, wo Teamwebsites und Meine Websites bereitgestellt und wie sie zugewiesen werden. Stellen Sie zunächst sicher, dass Meine Websites in allen Serverfarmen angeboten wird. Weisen Sie globale Mitarbeiter an, Meine Websites-Websites in der ihrem Arbeitsort nächstgelegenen Serverfarm zu erstellen. Dadurch stellen Sie die beste Leistung für Ihre Mitarbeiter sicher und bestärken globale Mitarbeiter darin, ihre Projekte in Microsoft Office SharePoint Server 2007 zu erstellen und zu speichern. Informationen zur Verwaltung mehrerer Meine Websites-Anwendungen innerhalb einer Organisation und dazu, wie Sie sicherstellen, dass Meine Websites-Websites am richtigen Standort erstellt werden, finden Sie unter "Koordinieren von 'Meine Websites' innerhalb einer Organisation" im folgenden Artikel: Entwerfen einer Architektur für "Meine Website".

Das Bestimmen der nächstgelegenen Serverfarm als Host für Meine Websites für globale Mitarbeiter ist einfach. Allerdings ist es u. U. nicht so leicht, den richtigen Host für Teamwebsites für bestimmte Projekte festzustellen. Globale Mitarbeiter können in Teams arbeiten, die sich in unmittelbarer Nähe befinden, oder aber an standortübergreifenden Teams beteiligt sein. Wenn Teams in räumlicher Nähe tätig sind, verwenden Sie die Teamwebsites in der dem Team nächstgelegenen Serverfarm. Wenn Teammitglieder über den Globus verteilt sind, verwenden Sie die Teamwebsites in der Serverfarm, die dem Standort am nächsten ist, an dem die meiste Zusammenarbeit für das Projekt stattfindet.

In den meisten Fällen tragen globale Mitarbeiter zu mehreren verschiedenen Projekten bei und verwenden Inhalte von vielen verschiedenen Teamwebsites. Durch das Hosten von Meine Websites in der Farm, die den globalen Mitarbeitern am nächsten gelegen ist, und das Anbieten von Teamwebsites an mehreren verschiedenen Standorten werden globale Mitarbeiter nicht ständig durch langsame Verbindungen gestört. Zur Unterstützung globaler Teams mit unzureichenden WAN-Verbindungen sollten Sie die Verwendung von Microsoft Office Groove 2007 in Erwägung ziehen. Weitere Informationen finden Sie unter Erweitern von globalen Office SharePoint Server-Lösungen mit Office Outlook 2007 und Office Groove.

Wenn Sie mehrere Serverfarmen mit Websites für die Zusammenarbeit bereitstellen, müssen Sie einen Informationsarchitektur- und Wissensmanagementplan entwerfen, der eine sinnvolle Steuerung der auf diesen Websites erstellten Inhalte ermöglicht. Weitere Informationen finden Sie unter Entwurfsbeispiel: Wissensmanagement über geografische Standorte hinweg weiter unten in diesem Artikel.

Planen von veröffentlichten Inhalten

Veröffentlichte Inhalte werden normalerweise von wenigen Personen innerhalb einer Organisation erstellt und anschließend für ein breiteres Publikum veröffentlicht. Diese Inhalte werden normalerweise schreibgeschützt veröffentlicht, obwohl das Veröffentlichen von Inhalten mithilfe von Blogs und Wiki-Websites Benutzern die Möglichkeit zum Hinzufügen und Ändern der Inhalte bietet.

Bestimmen Sie die verfügbare Bandbreite und die durchschnittliche Wartezeit Ihrer WAN-Verbindungen, und verwenden Sie dann die Bandbreitendaten in Planen der Bandbreitenanforderungen, um einzuschätzen, wie lange globale Benutzer zum Anzeigen von veröffentlichten Inhalten brauchen werden. Wenn Sie bereits einen zentralen Standort bereitgestellt haben, bewerten Sie, wie lange es dauert, um veröffentlichte Inhalte über die vorhandenen WAN-Verbindungen anzuzeigen.

Wenn Ihre globalen Mitarbeiter hauptsächlich Zugriff auf veröffentlichte Inhalte benötigen und nicht unbedingt auf gemeinsame Inhalte, stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, um eine zentrale Lösung für die Arbeit über WAN-Verbindungen zu optimieren. Sie können diese Methoden beliebig kombinieren. Im Folgenden werden einige Beispiele beschrieben:

  • Implementieren eines WAN-Beschleunigers an einem Ende oder beiden Enden einer WAN-Verbindung

  • Zwischenspeichern auf dem Proxyserver oder einem Firewallprodukt an den regionalen Standorten

  • Optimieren der BLOB-Zwischenspeicherung (Binary Large Object) und der IIS-Komprimierung (Internet Information Services, Internetinformationsdienste) in der Serverfarm

  • Optimieren von Seiten für schnellere Seitenansichten

  • Optimieren des Browsercaches auf Clientcomputern

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Ressourcen:

Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, mindestens eine regionale Farm zur Unterstützung von Websites für die Zusammenarbeit bereitzustellen, werden Sie möglicherweise aufgrund der folgenden Faktoren zusätzliche Serverfarmen zur Unterstützung von veröffentlichten Inhalten bereitstellen:

  • Globale Mitarbeiter benötigen effizienten Zugriff auf veröffentlichte Inhalte, um ihre Aufgaben zu erledigen. Beispielsweise benötigen Supporttechniker möglicherweise schnellen Zugriff auf veröffentlichte Inhalte zur Behandlung und Behebung von Kundenproblemen.

  • Die Leistung über WAN-Verbindungen ist unzuverlässig, und bei Anforderungen von Seitenansichten treten Timeouts auf.

Wenn Sie mehrere Serverfarmen zum Hosten von veröffentlichten Inhalten bereitstellen möchten, stehen Ihnen mehrere Optionen zum Duplizieren dieser Inhalte zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter "Synchronisierung" weiter unten in diesem Artikel.

Planen von Business Intelligence-Websites und anderen Anwendungssites

Business Intelligence-Anwendungen benötigen Zugriff auf Branchensystemdaten. In einigen Fällen stellt eine Business Intelligence-Anwendung den Aggregationspunkt für den Zugriff auf mehrere verschiedenen Back-End-Datensysteme dar, z. B. eine Personaldatenbank, eine CRM-Datenbank (Customer Relationship Management, Kundenbeziehungsmanagement) oder eine Siebel-Lösung.

Branchensystemdaten werden in der Regel am zentralen Standort eines Unternehmens gehostet. Regionale Standorte können jedoch ebenfalls Business Intelligence-Anwendungen hosten.

Hosten Sie in einer Umgebung mit mehreren Serverfarmen Business Intelligence-Anwendungen in der den Datenquellen am nächsten gelegenen Farm.

Entwurfsbeispiel: Wissensmanagement über geografische Standorte hinweg

Wenn Sie mehrere Serverfarmen mit Websites für die Zusammenarbeit bereitstellen, müssen Sie einen Informationsarchitektur- und Content Management-Plan entwerfen, der eine sinnvolle Steuerung der auf diesen Websites erstellten Inhalte ermöglicht. In den folgenden drei Abschnitten dieses Artikels wird ein Architektur- und Steuerungsplan beschrieben, der auf die folgende gängige Methode der Inhaltsverwaltung in vielen Unternehmen abgestimmt ist:

  • Dokumenterstellung   Inhalte werden von einzelnen Mitarbeitern oder Teams an ihrem jeweiligen Standort erstellt.

  • Veröffentlichung   Inhalte, die zur organisationsweiten Freigabe bereit sind, werden an einem zentralen Speicherort veröffentlicht.

  • Synchronisierung   Bei Bedarf werden veröffentlichte Inhalte vom zentralen Speicherort organisationsweit synchronisiert, um einen effizienteren Zugriff zu ermöglichen.

Dieses Entwurfsbeispiel umfasst zwei wesentliche Features:

  • Erstellen von parallelen Inhaltsrepositorys in mehreren Farmen

  • Implementieren eines Steuerungsplans zur farmübergreifenden Inhaltskoordination

Der Steuerungsplan überlässt Benutzern die Entscheidung, wann Inhalte zur Freigabe bereit sind. Die Empfehlungen in diesem Entwurfsbeispiel beziehen sich auf das Erstellen und Freigeben von Dokumenten in einer Organisation. Sie gelten nicht für die Freigabe anderer Inhaltsarten wie Listen oder Websites.

Entwerfen der Inhaltsarchitektur

Optimieren Sie vor Beginn der Inhaltserstellung die Informationsarchitektur und Steuerung in Ihrer Umgebung mithilfe der folgenden Maßnahmen:

  • Erstellen paralleler Websites für die Zusammenarbeit, für veröffentlichte Projekte und für Firmeninformationen in jeder Serverfarm

  • Hosten von Teamwebsites an jedem Serverfarm-Standort

  • Aktives Verwalten von Websites für die Zusammenarbeit in allen Farmen mit einer entsprechenden Vereinbarung zum Servicelevel (Service Level Agreement, SLA) zur Unterstützung der Inhaltserstellung an diesen Standorten. Beispielsweise sollten Sie gemeinsame Inhalte häufiger sichern als veröffentlichte Inhalte. Inhalte vom zentralen Standort, die in regionalen Serverfarmen veröffentlicht werden, erfordern nicht das gleiche Maß an Verwaltung wie gemeinsame Inhalte.

In der folgenden Abbildung sind eine zentrale Serverfarm und zwei regionale Serverfarmen dargestellt.

Inhaltsbearbeitungslösung

Aus der Abbildung geht Folgendes hervor:

  • Die Websitearchitektur wird in der gesamten Umgebung gespiegelt. Jede Serverfarm hostet Teamwebsites, Websites für veröffentlichte Projekte und Websites für Firmeninformationen.

  • Die Inhaltserstellung erfolgt in der Serverfarm, die dem Team am nächsten gelegen ist.

Berücksichtigen Sie beim Entwerfen der Inhaltsarchitektur, dass es eine Vielzahl von Möglichkeiten gibt, um Inhalte über Farmen zu duplizieren. Richten Sie sich nach den folgenden Empfehlungen, um die Optionen zu maximieren und die Verwaltung der duplizierten Inhalte zu vereinfachen:

  • Teilen Sie Inhalte in separate Websitesammlungen auf. Im vorherigen Diagramm wird beispielsweise empfohlen, veröffentlichte Projekte in einer einzigen Websitesammlung zu hosten.

  • Speichern Sie Inhalte auf Grundlage der zu duplizierenden Inhaltseinheit in dedizierten Datenbanken. Beispielsweise wird im vorherigen Diagramm empfohlen, alle Inhalte der Websitesammlung für veröffentlichte Projekte in einer dedizierten Datenbank zu speichern.

Dokumenterstellung

Wenn die Inhaltserstellung beginnt, erstellen die Teams Dokumente innerhalb von Teamwebsites. Sie können die Zusammenarbeit der Teams durch die folgenden Maßnahmen verbessern:

  • Erstellen von Projektwebsites in der der Arbeitsgruppe am nächsten gelegenen Farm

  • Verwenden von Office Groove 2007 zur Unterstützung von Teammitgliedern, die über WAN-Verbindungen mit langen Wartezeiten arbeiten müssen

Die Informationsarchitektur innerhalb der Teamwebsites kann stark oder lose strukturiert sein, je nach den Anforderungen der Organisation. Normalerweise wird nur ein kleiner Prozentsatz der auf den Teamwebsites erstellten Inhalte in der Organisation freigegeben. Die Informationsarchitektur innerhalb der Teamwebsites sollte offen genug sein, um die Arten der Zusammenarbeit zu fördern, die für Ihre Organisation von Bedeutung sind, aber strukturiert genug, um die Steuerung des Inhalts aufrechtzuerhalten.

In den regionalen Serverfarmen ist die Verwaltung von Inhalten innerhalb der Teamwebsites äußerst wichtig, da diese Inhalte die Ergebnisse der Forschung und Entwicklung neuen geistigen Eigentums widerspiegeln. Folglich sollten Sicherungs- und Wiederherstellungspläne für Teamwebsites höchste Priorität erhalten.

Veröffentlichung

Wenn Inhalte zur Freigabe in der Organisation bereit sind, fordern Sie die Teammitglieder auf, die Inhalte in der zentralen Farm zu veröffentlichen. In diesem Szenario ist mit Veröffentlichen das Kopieren von Dokumenten von den Teamwebsites in einer der Farmen in die Websitesammlung für veröffentlichte Projekte oder in eine andere dafür vorgesehene Websitesammlung in der zentralen Farm gemeint.

In der folgenden Abbildung werden die auf Teamwebsites erstellten Projekte in der Websitesammlung für veröffentlichte Projekte oder für Firmeninformationen auf der zentralen Website veröffentlicht.

Inhaltsveröffentlichungslösung

Es gibt mehrere Optionen für das Veröffentlichen von Dokumenten:

  • Benutzer können das Feature Senden an verwenden, indem sie auf den Abwärtspfeil neben einem Dokument in einer Bibliothek klicken und auf Senden an und dann auf Anderer Speicherort klicken. Wenn Sie diese Option auswählen, stellen Sie sicher, dass Benutzer die URLs zum Veröffentlichen von Inhalten kennen.

  • Erstellen Sie mithilfe der Veröffentlichungs-APIs (Application Programming Interface, Anwendungsprogrammierschnittstelle) einen Workflow, mit dem Inhalte aus den Websitesammlungen für die Dokumenterstellung in regionalen Farmen an einen zentralen Speicherort in der zentralen Farm kopiert werden. Sie können dem Menü mit Dokumentoptionen einen eindeutigen Befehl wie In zentraler Farm veröffentlichen hinzufügen (vergleichbar mit dem Feature Senden an). Für diese Option müssen Sie den Websites benutzerdefinierten Code hinzufügen. Sie können jedoch Anpassungen hinzufügen, die die Effizienz und Genauigkeit für die Benutzer enorm erhöhen. Beispielsweise können Sie ein Menü mit Veröffentlichungsspeicherorten bereitstellen, aus dem die Benutzer den gewünschten Speicherort auswählen können. Sie können auch eine Option bereitstellen, um Benutzer zu benachrichtigen, wenn am ausgewählten Speicherort bereits ein Dokument mit demselben Namen vorhanden ist, und eine weitere Option, um bereits vorhandene Dokumente zu überschreiben.

Zusätzlich zu Websitesammlungen für veröffentlichte Projekte und Firmeninformationen können Sie innerhalb dieser Websitesammlungen Dokumentbibliotheken erstellen, um ausführlichere Inhaltskategorien bereitzustellen.

In der folgenden Abbildung enthält die Websitesammlung für veröffentlichte Projekte in der zentralen Farm eine Dokumentbibliothek für jede erstellte Inhaltskategorie.

Globale Informationsarchitektur – Serverfarm

Diesen Dokumentbibliotheken können Berechtigungen für Benutzergruppen zugewiesen werden. Beispielsweise kann der Ordner Vertriebstools mit Leseberechtigungen für alle Mitglieder des Vertriebsteams konfiguriert werden. Wenn ein Dokument in einem bestimmten Ordner veröffentlicht wird, z. B. im Ordner Vertriebstools, erbt das Dokument die Berechtigungen des Ordners. Auf diese Weise können Berechtigungen innerhalb der Organisation basierend auf Inhaltskategorien und Benutzergruppen verwaltet werden.

Da die Websitesammlung für veröffentlichte Projekte das aggregierte geistige Eigentum enthält, das in Ihrer Organisation entwickelt wird, müssen Sie die Websitesammlung für veröffentlichte Projekte am zentralen Standort mit entsprechenden Sicherungs- und Wiederherstellungsverfahren aktiv verwalten.

Synchronisierung

Theoretisch sind Inhalte, die im zentralen Repository veröffentlicht werden, für die gesamte Organisation verfügbar, basierend auf den Berechtigungen. Allerdings kann die Analyse Ihrer WAN-Verbindungen ergeben, dass der Zugriff auf veröffentlichte Inhalte im zentralen Repository ineffizient oder nicht praktikabel ist. (Siehe Planen von veröffentlichten Inhalten weiter oben in diesem Artikel.)

Basierend auf Ihren Erkenntnissen könnten Sie in den regionalen Farmen Kopien von veröffentlichten Inhalten erstellen, um den Zugriff auf die veröffentlichten Inhalte für Ihre globalen Mitarbeiter zu erleichtern. In diesem Szenario ist mit Synchronisierung das Kopieren von schreibgeschützten Versionen von Dokumenten vom zentralen Repository in regionale Farmen gemeint.

In der folgenden Abbildung werden am zentralen Standort veröffentlichte Inhalte in jeder regionalen Serverfarm dupliziert. Der Zugriff auf die Inhalte wird durch die zugewiesenen Berechtigungen gesteuert, unabhängig vom Speicherort des Duplikats.

Inhaltssynchronisierungslösung

Es gibt mehrere Optionen zum Synchronisieren von Inhalten in regionalen Farmen:

  • Wiederherstellen oder Anfügen einer Datenbankkopie

  • Verwenden einer Partnerlösung zum Kopieren oder Replizieren von Inhalten über das WAN. Weitere Informationen finden Sie unter "Datenreplikation, Synchronisierung mit mehreren Mastern und Konfigurationsverwaltung" in Optimieren von Office SharePoint Server für WAN-Umgebungen.

Note Hinweis:

Die Veröffentlichungsfeatures von Microsoft Office SharePoint Server 2007 wurden vom Produktteam noch nicht in WAN-Umgebungen getestet.

Da es sich bei synchronisierten Inhalten um Replikate der am zentralen Standort gespeicherten Inhalte handelt, können Sie sich auf die aktive Verwaltung von veröffentlichten Projekten am zentralen Standort verlassen, anstatt diese Inhalte an jedem der regionalen Standorte aktiv zu verwalten. Achten Sie an den regionalen Standorten stattdessen besonders auf die aktive Verwaltung der Websites für die Zusammenarbeit.

Herunterladen dieses Buchs

Dieses Thema wurde zum leichteren Lesen und Ausdrucken in das folgende Buch zum Herunterladen aufgenommen:

Die vollständige Liste der verfügbaren Bücher finden Sie unter Bücher zum Herunterladen für Office SharePoint Server 2007.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft