(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Hardware- und Softwareanforderungen für SharePoint 2013

 

Gilt für: SharePoint Server 2013, SharePoint Foundation 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-04-09

Zusammenfassung: Mindesthardware- und -softwareanforderungen für die Installation und Ausführung von SharePoint 2013.

WichtigWichtig:
Wenn Sie Kontakt zu Microsoft Customer Support Services aufnehmen und es um ein Produktionssystem geht, das die in diesem Dokument aufgeführten Mindesthardwareanforderungen nicht erfüllt, kann Ihnen erst dann ein vollständiger Support geboten werden, nachdem zum Erfüllen der Mindestanforderungen ein Systemupgrade durchgeführt wurde.

Inhalt dieses Artikels:

WichtigWichtig:
Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen gelten für SharePoint Foundation 2013 und SharePoint Server 2013. Informationen zu den Features, die die jeweilige Version unterstützt, finden Sie auf der SharePoint 2013-Produktseite.
Einige der Hardwareanforderungen in diesem Artikel basieren auf Testergebnissen für SharePoint 2010-Produkte. Sie gelten jedoch auch für SharePoint 2013. Dieser Artikel wird mit den entsprechenden Werten aktualisiert und erneut veröffentlicht, sobald neue Daten verfügbar sind. In diesem Artikel aufgeführte Hardwareanforderungen für SharePoint 2010-Produkte gelten nicht für die Suche in SharePoint 2013.
Dieser Artikel enthält einen Link zum SharePoint 2010-Produkte-Leitfaden, wo diese Richtlinien noch aktuell sind. Der SharePoint 2010-Produkte-Leitfaden gilt nicht für die Suche in SharePoint 2013, da die Sucharchitektur wesentlich verändert wurde.

SharePoint 2013 ermöglicht eine Reihe von Installationsszenarien. Derzeit zählen dazu Installationen mit einem einzelnen Server mit integrierten Datenbanken und Serverfarminstallationen mit einem einzelnen oder mehreren Servern. In diesem Artikel werden die Hardware- und Softwareanforderungen zum Ausführen SharePoint 2013 in allen diesen Szenarien behandelt.

Wenn Sie vorhaben, Funktionen zu nutzen, die über SharePoint 2013 oder andere Integrationskanäle wie SQL Server oder Exchange Server angeboten werden, müssen auch die Hardware- und Softwareanforderungen der jeweiligen Funktion erfüllt sein. Die folgende Liste enthält Links zu Hardware- und Softwareanforderungen für verschiedene SharePoint 2013-Funktionen:

Einige Unternehmen verfügen über Rechenzentren, die sehr nahe beieinander liegen und über fiberoptische Kabel mit hoher Bandbreite verbunden sind. In dieser Umgebung können die beiden Rechenzentren als einzelne Farm konfiguriert werden. Diese verteilte Farmtopologie wird ausgedehnte Farm genannt. Ausgedehnte Farmen für SharePoint 2013 werden ab April 2013 unterstützt.

Damit eine ausgedehnte Farmarchitektur als unterstützte Lösung für hohe Verfügbarkeit funktionieren kann, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Es gibt eine hohe Konstanz der Wartezeit innerhalb der Farm von < 1 ms in eine Richtung, 99,9 % der Zeit über einen Zeitraum von zehn Minuten. (Die Wartezeit innerhalb der Farm wird allgemein definiert als die Wartezeit zwischen den Front-End-Webservern und den Datenbankservern.)

  • Die Bandbreitengeschwindigkeit muss mindestens 1 Gigabit pro Sekunde betragen.

Wenn Sie in einer ausgedehnten Farm eine Fehlertoleranz erreichen möchten, halten Sie sich an die Richtlinien der bewährten Methoden zum Konfigurieren von redundanten Dienstanwendungen und Datenbanken. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer Hochverfügbarkeitsarchitektur und -strategie für SharePoint 2013.

Die Angaben in der folgenden Tabelle sind Mindestwerte für Installationen auf einem einzelnen Server mit einer integrierten Datenbank und für Web- und Anwendungsserver mit SharePoint 2013 in einer Farminstallation mit mehreren Servern. Informationen zu den Bereitstellungstypen in dieser Tabelle finden Sie im SharePoint 2013-Bereitstellungsmodell. Unter der folgenden Adresse können Sie dieses Modell herunterladen: Ressourcencenter: Installieren und Bereitstellen von SharePoint 2013 (IT-Experten).

Für Installationsszenarien benötigen Sie genügend Festplattenspeicher für die Basisinstallation sowie für Diagnosen, z. B. die Protokollierung, das Debugging, die Erstellung von Speicherabbildern usw. Für den Produktionseinsatz benötigen Sie außerdem weiteren freien Speicherplatz für den tagtäglichen Betrieb. Außerdem sollte der freie Speicherplatz in Produktionsumgebungen doppelt so groß sein wie der vorhandene Arbeitsspeicher. Weitere Informationen finden Sie unter Kapazitätsverwaltung und Größenanpassung für SharePoint Server 2010.

 

Installationsszenario Bereitstellungstyp und Skalierung RAM Prozessor Festplattenspeicher

Einzelserver mit integrierter Datenbank oder Einzelserver, auf dem SQL Server ausgeführt wird

Entwicklungs- oder Evaluierungsinstallation von SharePoint Server 2013 oder SharePoint Foundation 2013 mit dem empfohlenen Minimum an Diensten für Entwicklungsumgebungen. Weitere Informationen finden Sie unter Empfohlenes Minimum an Diensten für Entwicklungsumgebungen.

8 GB

64-Bit, 4 Prozessorkerne

80 GB für das Systemlaufwerk

Einzelserver mit integrierter Datenbank oder Einzelserver, auf dem SQL Server ausgeführt wird

Entwicklungs- oder Evaluierungsinstallation von SharePoint Server 2013 oder SharePoint Foundation 2013, auf dem Visual Studio 2012 und das empfohlene Minimum an Diensten für Entwicklungsumgebungen ausgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Empfohlenes Minimum an Diensten für Entwicklungsumgebungen.

10 GB

64-Bit, 4 Prozessorkerne

80 GB für das Systemlaufwerk

Einzelserver mit integrierter Datenbank oder Einzelserver, auf dem SQL Server ausgeführt wird

Entwicklungs- oder Evaluierungsinstallation von SharePoint Server 2013, auf dem alle verfügbaren Dienste ausgeführt werden.

24 GB

64-Bit, 4 Prozessorkerne

80 GB für das Systemlaufwerk

Webserver oder Anwendungsserver in einer Farm mit drei Ebenen

Pilotumgebung, Benutzerakzeptanztest oder Produktionsbereitstellung von SharePoint Server 2013 oder SharePoint Foundation 2013.

12 GB

64-Bit, 4 Prozessorkerne

80 GB für das Systemlaufwerk

Die Anforderungen in der folgenden Tabelle gelten für Datenbankserver in Umgebungen mit mehreren Farmservern.

 

Komponente Mindestanforderung

Prozessor

  • 64 Bit, 4 Prozessorkerne für kleine Bereitstellungen (unter 1.000 Benutzer)

  • 64 Bit, 8 Prozessorkerne für mittlere Bereitstellungen (zwischen 1.000 und 10.000 Benutzern)

RAM

  • 8 GB für kleine Bereitstellungen (unter 1.000 Benutzer)

  • 16 GB für mittlere Bereitstellungen (zwischen 1.000 und 10.000 Benutzern)

Weitere Informationen zu großen Bereitstellungen für über 10.000 Benutzer finden Sie unter Speicher- und SQL Server-Kapazitätsplanung und -Konfiguration (SharePoint Server 2010) im Abschnitt "Prognostizieren der Arbeitsspeicheranforderungen". Dieses Dokument gilt nicht für die Suche in SharePoint 2013.

Diese Werte sind aufgrund der Verteilung der Daten, die für eine SharePoint 2013-Umgebung erforderlich ist, größer als die empfohlenen Mindestwerte für SQL Server. Weitere Informationen zu den SQL Server-Systemanforderungen finden Sie unter Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von SQL Server 2008 R2.

Festplatte

80 GB für das Systemlaufwerk

Der benötigte Festplattenspeicher hängt von der Menge der Inhalte in Ihrer Bereitstellung ab. Weitere Informationen zur Schätzung der Menge an Inhalten und anderen Datenbanken für die Bereitstellung finden Sie unter Speicher- und SQL Server-Kapazitätsplanung und -Konfiguration (SharePoint Server 2010).

Die Anforderungen im folgenden Abschnitt gelten für die folgenden Installationen:

  • Einzelserver mit integrierter Datenbank

  • Serverfarm mit einem Einzelserver in der Farm

  • Serverfarm mit mehreren Servern in der Farm

WichtigWichtig:
SharePoint 2013 unterstützt keine Domänennamen mit einfacher Bezeichnung. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zur Konfiguration von Active Directory-Domänen mit DNS-Namen mit einfacher Bezeichnung.

Das Vorbereitungstool für Microsoft SharePoint-Produkte erleichtert die Installation der erforderlichen Software für SharePoint 2013. Stellen Sie sicher, dass Sie über eine Internetverbindung verfügen, da einige der erforderlichen Komponenten über das Internet installiert werden. Weitere Informationen zur Verwendung von Vorbereitungstool für Microsoft SharePoint-Produkte finden Sie unter Installieren von SharePoint 2013 auf einem einzelnen Server mit SQL Server und Installieren von SharePoint 2013 auf mehreren Servern für eine dreistufige Farm.

In diesem Abschnitt werden die Mindestanforderungen an die Software aller Server in der Farm behandelt.

Mindestanforderungen an einen Datenbankserver in einer Farm:

  • Eine der folgenden Varianten:

    • 64-Bit-Edition von Microsoft SQL Server 2012

    • 64-Bit-Edition von SQL Server 2008 R2 Service Pack 1

  • 64-Bit-Edition von Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) Standard, Enterprise oder Datacenter oder 64-Bit-Edition von Windows Server 2012 Standard oder Datacenter

  • Der SharePoint-Analyseprozess stürzt in Windows Server 2008 R2 ab (KB 2554876)

  • Update: IIS 7.5-Konfigurationen werden nicht aktualisiert, wenn Sie die "ServerManager"-Klasse verwenden, um Konfigurationsänderungen zu übernehmen (KB 2708075)

  • Hotfix: ASP.NET (SharePoint)-Racebedingung in .NET 4.5 RTM:

    • Windows Server 2008 R2 SP1 (KB 2759112)

    • Windows Server 2012 (KB 2765317)

  • Microsoft .NET Framework, Version 4.5

Mindestanforderungen an einen Einzelserver mit integrierter Datenbank:

  • 64-Bit-Edition von Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) Standard, Enterprise oder Datacenter oder 64-Bit-Edition von Windows Server 2012 Standard oder Datacenter

  • Der SharePoint-Analyseprozess stürzt in Windows Server 2008 R2 ab (KB 2554876)

  • Update: IIS 7.5-Konfigurationen werden nicht aktualisiert, wenn Sie die "ServerManager"-Klasse verwenden, um Konfigurationsänderungen zu übernehmen (KB 2708075)

  • Hotfix: ASP.NET (SharePoint)-Racebedingung in .NET 4.5 RTM:

    • Windows Server 2008 R2 SP1 (KB 2759112)

    • Windows Server 2012 (KB 2765317)

  • Das Setupprogramm installiert die folgende erforderliche Software für einen Einzelserver mit integrierter Datenbank:

    • Microsoft SQL Server 2008 R2 SP1 - Express Edition

  • Das Vorbereitungstool für Microsoft SharePoint-Produkte installiert die folgende erforderliche Software für einen Einzelserver mit integrierter Datenbank:

    • Webserverrolle (IIS)

    • Anwendungsserverrolle

    • Microsoft .NET Framework, Version 4.5

    • SQL Server 2008 R2 SP1 Native Client

    • Microsoft WCF Data Services 5.0

    • Microsoft Information Protection and Control Client (MSIPC)

    • Microsoft Sync Framework Runtime 1.0 SP1 (x64)

    • Windows Management Framework 3.0 mit Windows PowerShell 3.0

    • Windows Identity Foundation (WIF) 1.0 und Microsoft Identity Extensions (zuvor WIF 1.1 genannt)

    • Windows Server AppFabric

    • Kumulatives Updatepaket 1 für Microsoft AppFabric 1.1 für Windows Server (KB 2671763)

Mindestanforderungen an Front-End-Webserver und Anwendungsserver in einer Farm

  • 64-Bit-Edition von Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) Standard, Enterprise oder Datacenter oder 64-Bit-Edition von Windows Server 2012 Standard oder Datacenter

  • Der SharePoint-Analyseprozess stürzt in Windows Server 2008 R2 ab (KB 2554876)

  • Update: IIS 7.5-Konfigurationen werden nicht aktualisiert, wenn Sie die "ServerManager"-Klasse verwenden, um Konfigurationsänderungen zu übernehmen (KB 2708075)

  • Hotfix: ASP.NET (SharePoint)-Racebedingung in .NET 4.5 RTM:

    • Windows Server 2008 R2 SP1 (KB 2759112)

    • Windows Server 2012 (KB 2765317)

  • Das Vorbereitungstool für Microsoft SharePoint-Produkte installiert die folgende erforderliche Software für Front-End-Webserver und Anwendungsserver in einer Farm:

    • Webserverrolle (IIS)

    • Anwendungsserverrolle

    • Microsoft .NET Framework, Version 4.5

    • SQL Server 2008 R2 SP1 Native Client

    • Microsoft WCF Data Services 5.0

    • Microsoft Information Protection and Control Client (MSIPC)

    • Microsoft Sync Framework Runtime 1.0 SP1 (x64)

    • Windows Management Framework 3.0 mit Windows PowerShell 3.0

    • Windows Identity Foundation (WIF) 1.0 und Microsoft Identity Extensions (zuvor WIF 1.1 genannt)

    • Windows Server AppFabric

    • Kumulatives Updatepaket 1 für Microsoft AppFabric 1.1 für Windows Server (KB 2671763)

Folgendes Minimum an SharePoint 2013-Diensten und Dienstanwendungen wird für Entwicklungsumgebungen empfohlen:

  • Datenbank der App-Verwaltungsdienstanwendung

  • Zentraladministration-Website

  • Claims to Windows Token Service (C2WTS)

  • Verteilter Cachedienst

  • Microsoft SharePoint Foundation 2013-Website und -Abonnementeinstellungsdienst

  • Secure Store Service

  • Benutzerprofil-Dienstanwendung (nur SharePoint Server 2013)

Die in diesem Abschnitt beschriebene optionale Software wird unterstützt, muss aber für die Nutzung von SharePoint 2013 nicht installiert werden. Diese Software ist möglicherweise für Funktionen wie Business Intelligence erforderlich. Weitere Informationen zu den Systemanforderungen für andere Funktionen finden Sie unter Hardware- und Softwareanforderungen für andere SharePoint 2013-Funktionen.

 

Umgebung Optionale Software

Einzelserver mit integrierter Datenbank, Front-End-Webserver und Anwendungsserver in einer Farm

  • .NET Framework-Datenanbieter für SQL Server (Komponente von Microsoft .NET Framework)

  • .NET Framework-Datenanbieter für OLE DB (Komponente von Microsoft .NET Framework)

  • Workflow-Manager

    Sie können Workflow-Manager auf einem speziell dafür vorgesehenen Computer installieren.

  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Reporting Services-Add-In für Microsoft SharePoint-Technologien

    Dieses Add-In wird von Access Services für SharePoint 2013 verwendet.

  • Microsoft SQL Server 2012-Datenebenenanwendung (DAC)-Framework (64-Bit-Edition)

  • Microsoft SQL Server 2012 Transact-SQL ScriptDom (64-Bit-Edition)

  • Microsoft System CLR-Typen für Microsoft SQL Server 2012 (64-Bit-Edition)

  • Microsoft SQL Server 2012 mit Service Pack 1 (SP1) LocalDB (64-Bit-Edition)

  • Microsoft Data Services für .NET Framework 4 und Silverlight 4 (zuvor ADO.NET Data Services)

  • Exchange Web Services Managed API, Version 1.2

  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Remote Blob Store (Komponente von Microsoft SQL Server 2008 R2 Feature Pack)

  • SQL Server 2008 R2 Analysis Services ADOMD.NET

  • KB 2472264

    Wenn Sie eine geografisch verteilte Bereitstellung betreiben und Windows Server 2008 R2 auf Ihren Servern ausgeführt wird, kann durch die Installation von KB 2472264 die Netzwerklatenz in einem dedizierten Datencenternetzwerk verkürzt werden. Auf der Seite Einige TCP-Konfigurationen können in Windows Server 2008 R2 nicht mit dem Befehl NETSH angepasst werden finden Sie weitere Informationen. Hier können Sie auch die Software herunterladen.

Clientcomputer

  • Windows 7

    Weitere Informationen zur Verwendung von Windows 7 mit SharePoint 2013 in einer Entwicklungsumgebung finden Sie unter Start: Einrichten der Entwicklungsumgebung für SharePoint 2013.

  • Silverlight 3

  • Office 2013

  • Microsoft Office 2010 mit Service Pack 2

    Mit KB 2553248

  • Microsoft Office 2007 mit Service Pack 2

    Mit KB 2583910

  • Microsoft Office für Mac 2011 mit Service Pack 1

  • Microsoft Office 2008 für Mac, Version 12.2.9

    Unterstützung endet am 9. April 2013.

Zum Installieren von Windows Server 2008 R2 SP1, Windows Server 2012, SQL Server oder SharePoint 2013 können Sie die in diesem Abschnitt aufgeführten Websites aufrufen. Sie können alle anderen erforderlichen Softwarekomponenten über die Startseite von SharePoint 2013 installieren. Die erforderlichen Softwarekomponenten stehen auch auf den in diesem Abschnitt aufgeführten Websites zur Verfügung. Die Webserverrolle (IIS) und die Anwendungsserverrolle können im Server-Manager manuell aktiviert werden.

In Szenarien, in denen die Installation der erforderlichen Software direkt über das Internet nicht möglich ist, können Sie diese Software von einer Netzwerkfreigabe herunterladen und anschließend installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Installieren erforderlicher Komponenten für SharePoint 2013 von einer Netzwerkfreigabe.

Das SharePoint 2013-Installationsprogramm für erforderliche Software (prerequisiteinstaller.exe) installiert die folgende Software, sofern diese noch nicht auf dem Zielserver installiert wurde, in dieser Reihenfolge:

  1. Microsoft .NET Framework, Version 4.5

  2. Windows Management Framework 3.0

  3. Anwendungsserverrolle, Webserverrolle (IIS)

  4. Microsoft SQL Server 2008 R2 SP1 Native Client

  5. Windows Identity Foundation (KB974405)

  6. Microsoft Sync Framework Runtime 1.0 SP1 (x64)

  7. Windows Identity Extensions

  8. Microsoft Information Protection and Control Client

  9. Microsoft WCF Data Services 5.0

  10. Windows Server AppFabric

  11. Kumulatives Updatepaket 1 für Microsoft AppFabric 1.1 für Windows Server (KB 2671763)

Sie können prerequisiteinstaller.exe mit den folgenden Optionen ausführen. Wenn Sie prerequisiteinstaller.exe an der Eingabeaufforderung ausführen, werden Sie im Verlauf des Installationsprozesses ggf. aufgefordert, den Server einmal oder mehrmals neu zu starten. Nach dem Neustart müssen Sie die Installation der erforderlichen Software durch Ausführen von prerequisiteinstaller.exe mit der Option /continue fortsetzen.

  • /? Befehlszeilenoptionen anzeigen

  • /continue Hiermit wird das Installationsprogramm informiert, dass nach einem Neustart eine Fortsetzung erfolgt

  • /unattended Ohne Benutzereingriffe

Das Installationsprogramm installiert die Datei, die Sie in den in der folgenden Liste beschriebenen Befehlszeilenoptionen angeben. In dieser Liste ist <Datei> die Datei, die Sie installieren möchten. Wenn Sie die Option <Datei> nicht angeben, lädt das Installationsprogramm die Datei aus dem Internet herunter und installiert sie anschließend. Wenn die Option nicht für das aktuelle Betriebssystem gilt, wird sie ignoriert.

  • /SQLNCli:<Datei> Microsoft SQL Server 2008 SP1 Native Client aus <Datei> installieren

  • /PowerShell:<Datei> Windows Management Framework 3.0 aus <Datei> installieren

  • /NETFX:<Datei> Microsoft .NET Framework, Version 4.5, aus <Datei> installieren

  • /IDFX:<Datei> Windows Identity Foundation (KB974405) aus <Datei> installieren

  • /IDFX11:<Datei> Windows Identity Foundation v1.1 aus <Datei> installieren

  • /Sync:<Datei> Microsoft Sync Framework Runtime SP1 v1.0 (x64) aus <Datei> installieren

  • /AppFabric:<Datei> Windows Server AppFabric aus <Datei> installieren (AppFabric muss mit den Optionen /i CacheClient,CachingService,CacheAdmin /gac installiert werden)

  • /KB2671763:<Datei> Microsoft AppFabric 1.1 für Windows Server (AppFabric 1.1) aus <Datei> installieren

  • /MSIPCClient:<Datei> Microsoft Information Protection and Control Client aus <Datei> installieren

  • /WCFDataServices:<Datei> Microsoft WCF Data Services aus <Datei> installieren

Bestimmte erforderliche Software wird vom Installationsprogramm für erforderliche Software mit spezifischen Optionen installiert. Diese erforderliche Software mit spezifischen Installationsoptionen wird unter den Optionen angezeigt, die das Installationsprogramm für erforderliche Software verwendet.

  • Windows AppFabric

    /i CacheClient,CachingService,CacheAdmin /gac

  • Microsoft WCF Data Services

    /quiet

Das Installationsprogramm für erforderliche Dateien erstellt unter %TEMP%\prerequisiteinstaller.<date>.<time>.log. Protokolldateien. In diesen Protokolldateien finden Sie spezifische Details zu allen Änderungen, die das Installationsprogramm am Zielcomputer vornimmt.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft