(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Installieren von SharePoint 2013 auf einem einzelnen Server mit einer integrierten Datenbank

 

Gilt für: SharePoint Server 2013, SharePoint Foundation 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2013-12-18

Zusammenfassung: Informationen zum Installieren von SharePoint 2013 mit integrierter Datenbank auf einem einzelnen Server.

Sie können eine SharePoint-Website schnell bereitstellen, indem Sie SharePoint 2013 auf einem einzelnen Server mit einer integrierten Datenbank bereitstellen. Diese Konfiguration ist nützlich, wenn Sie die Features und Funktionalität von SharePoint 2013, beispielsweise die Zusammenarbeit, Dokumentverwaltung und Suche, evaluieren möchten. Sie ist ebenfalls vorteilhaft, wenn Sie nur einige wenige Websites bereitstellen und deshalb den Verwaltungsaufwand gering halten möchten.

Dieser Artikel enthält die erforderlichen Informationen und Verfahren zum Installieren und Konfigurieren von SharePoint 2013 mit einer integrierten Datenbank auf einem einzelnen Server.

Inhalt dieses Artikels:

WichtigWichtig:
Die Schritte in diesem Artikel gelten für SharePoint Foundation 2013 und SharePoint Server 2013. Mit den Verfahren in diesem Thema wird Microsoft SQL Server 2008 R2 SP1 Express Edition installiert. Allerdings ist die Benutzerprofil-Synchronisierung mit der Express Edition nicht möglich. Wenn Sie die Benutzerprofil-Synchronisierung mit SharePoint Server 2013 verwenden möchten, müssen Sie ein anderes Installationsszenario wählen.

Wenn Sie SharePoint 2013 auf einem einzelnen Server mit integrierter Datenbank mithilfe der Standardeinstellungen bereitstellen, werden Microsoft SQL Server 2008 R2 SP1 Express Edition und das SharePoint-Produkt installiert. Der Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte erstellt die Konfigurationsdatenbank und die Inhaltsdatenbank für die SharePoint-Websites. Zudem installiert der Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte die Website für die SharePoint-Zentraladministration und erstellt die erste SharePoint-Websitesammlung.

HinweisHinweis:
Nicht behandelt werden in diesem Artikel das Installieren von SharePoint 2013 in einer Farmumgebung oder das Upgraden von früheren Versionen von SharePoint 2013. Weitere Informationen zum Installieren von SharePoint 2013 in einer Farm mit einem einzelnen Server finden Sie unter Installieren von SharePoint 2013 auf einem einzelnen Server mit SQL Server. Weitere Informationen zum Installieren von SharePoint 2013 in einer Farm mit mehreren Servern finden Sie unter Installieren von SharePoint 2013 auf mehreren Servern für eine dreistufige Farm. Weitere Informationen zum Upgraden finden Sie unter Upgrade auf SharePoint 2013.

Berücksichtigen Sie die folgenden Einschränkungen dieser Installationsmethode:

Vergewissern Sie sich, dass alle Hardware- und Softwareanforderungen erfüllt sind, bevor Sie mit der Installation beginnen. Weitere Informationen finden Sie unter Hardware- und Softwareanforderungen für SharePoint 2013. Um sicherzustellen, dass eine Neuinstallation von SharePoint 2013 ausgeführt wird, müssen Sie ggf. zunächst frühere Versionen von SharePoint 2013 und Voraussetzungen für Vorabversionen entfernen.

Führen Sie zum Installieren und Konfigurieren von SharePoint 2013 die folgenden Schritte aus:

  1. Führen Sie das Vorbereitungstool für Microsoft SharePoint-Produkte aus.

  2. Führen Sie Setup aus, um Microsoft SQL Server 2008 R2 SP1 Express Edition und das SharePoint-Produkt zu installieren.

  3. Führen Sie den Konfigurations-Assistenten für SharePoint-Produkte aus, von dem die Konfigurationsdatenbank und die Inhaltsdatenbank installiert und konfiguriert werden sowie die Website für die SharePoint-Zentraladministration installiert wird. Außerdem wird von diesem Assistenten die erste SharePoint-Websitesammlung erstellt.

  4. Konfigurieren Sie Browsereinstellungen.

  5. Führen Sie Schritte nach der Installation aus.

WichtigWichtig:
Sie müssen ein Mitglied der Gruppe Administratoren auf dem Computer sein, auf dem Sie SharePoint 2013 installieren, um die folgenden Verfahren auszuführen.

Da Komponenten aus dem Microsoft Download Center vom Installationsprogramm für erforderliche Komponenten heruntergeladen werden, müssen Sie auf dem Computer, auf dem Sie das Installationsprogramm ausführen, über einen Internetzugang verfügen. Verwenden Sie zum Installieren der Softwarevoraussetzungen für SharePoint 2013 das folgende Verfahren.

So führen Sie das Vorbereitungstool für Microsoft SharePoint-Produkte aus
  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, unter dem dieses Verfahren ausgeführt wird, das Setup-Benutzerkonto ist. Weitere Informationen zum Setup-Benutzerkonto finden Sie unter Erstmalige Bereitstellung von Administrations- und Dienstkonten in SharePoint 2013.

  2. Suchen Sie in dem Ordner, in den Sie die Software von SharePoint 2013 heruntergeladen haben, nach prerequisiteinstaller.exe, und führen Sie es aus.

  3. Klicken Sie auf der Seite Willkommen beim Vorbereitungstool für Microsoft SharePoint-Produkte auf Weiter.

  4. Beachten Sie die Bestimmungen auf der Seite Lizenzbedingungen für Softwareprodukte, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ich stimme den Lizenzbedingungen zu, und klicken Sie dann auf Weiter.

  5. Klicken Sie auf der Seite Installation abgeschlossen auf Fertig stellen.

  6. Nachdem das Vorbereitungstool für Microsoft SharePoint-Produkte abgeschlossen wurde, müssen Sie zudem Folgendes installieren:

Mit dem folgenden Verfahren werden Microsoft SQL Server 2008 R2 SP1 Express Edition und das SharePoint-Produkt installiert. Am Ende von Setup können Sie den Konfigurations-Assistenten für SharePoint-Produkte starten. Die Vorgehensweise wird weiter unten in diesem Abschnitt beschrieben.

So führen Sie Setup aus
  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, unter dem dieses Verfahren ausgeführt wird, das Setup-Benutzerkonto ist. Weitere Informationen zum Setup-Benutzerkonto finden Sie unter Erstmalige Bereitstellung von Administrations- und Dienstkonten in SharePoint 2013.

  2. Klicken Sie auf der Startseite von SharePoint Server 2013 oder SharePoint Foundation 2013 auf Installieren von SharePoint Server oder SharePoint Foundation installieren.

  3. Geben Sie auf der Seite Product Key eingeben den Product Key ein, und klicken Sie dann auf Weiter.

  4. Beachten Sie die Bestimmungen auf der Seite Microsoft-Software-Lizenzbedingungen lesen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ich stimme den Bedingungen dieser Vereinbarung zu, und klicken Sie dann auf Weiter.

  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Servertyp auf Eigenständig.

  6. Nach Abschluss des Setups werden Sie in einem Dialogfeld aufgefordert, die Konfiguration des Servers abzuschließen. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Führen Sie den Konfigurations-Assistenten für SharePoint-Produkte jetzt aus aktiviert ist.

  7. Klicken Sie auf Schließen, um den Konfigurations-Assistenten zu starten.

    HinweisHinweis:
    Falls bei Setup ein Fehler auftritt, überprüfen Sie die Protokolldateien im Ordner Temp des Benutzerkontos, unter dem Sie Setup ausgeführt haben. Stellen Sie sicher, dass Sie mit demselben Benutzerkonto angemeldet sind, und geben Sie %temp% in der Adressleiste von Windows-Explorer ein. Wenn der Pfad in Windows-Explorer in eine Adresse aufgelöst wird, die mit "1" oder "2" endet, müssen Sie um eine Ebene nach oben navigieren, damit die Protokolldateien angezeigt werden. Der Name der Protokolldatei lautet SharePoint Server Setup (<Zeitstempel>).

Verwenden Sie das folgende Verfahren, um die Konfigurationsdatenbank und die Inhaltsdatenbank zu installieren und zu konfigurieren sowie die Website für die SharePoint-Zentraladministration zu installieren.

So führen Sie den Konfigurations-Assistenten für SharePoint-Produkte aus
  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, unter dem dieses Verfahren ausgeführt wird, das Setup-Benutzerkonto ist. Weitere Informationen zum Setup-Benutzerkonto finden Sie unter Erstmalige Bereitstellung von Administrations- und Dienstkonten in SharePoint 2013.

  2. Wenn der Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte geschlossen ist, können Sie darauf zugreifen, indem Sie im Startmenü auf Alle Programme zeigen, auf SharePoint 2013-Produkte klicken und dann auf Konfigurations-Assistent für SharePoint 2013-Produkte klicken. Klicken Sie auf Weiter, wenn das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung angezeigt wird.

  3. Klicken Sie auf der Seite Willkommen bei den SharePoint-Produkten auf Weiter.

  4. Klicken Sie in dem Dialogfeld, in dem Ihnen mitgeteilt wird, dass während der Konfiguration möglicherweise bestimmte Dienste neu gestartet werden müssen, auf Ja.

  5. Klicken Sie auf der Seite Die Konfiguration war erfolgreich auf Fertig stellen.

    HinweisHinweis:
    Wenn der Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte einen Fehler meldet, überprüfen Sie die PSCDiagnostics-Protokolldateien, die auf dem Laufwerk, auf dem SharePoint 2013 installiert ist, im Ordner %COMMONPROGRAMFILES%\Microsoft Shared\Web Server Extensions\15\LOGS gespeichert sind.
  6. Wählen Sie auf der Seite Vorlagenauswahl eine der folgenden Optionen aus, und klicken Sie dann auf OK:

    • Klicken Sie im Abschnitt Vorlagenauswahl auf eine vordefinierte Vorlage.

    • Klicken Sie im Abschnitt Lösungskatalog auf Lösungskatalog, und passen Sie Ihre eigene Websitevorlage an.

  7. Geben Sie auf der Seite Gruppen für diese Website einrichten an, wer Zugriff auf Ihre Website haben soll. Erstellen Sie anschließend entweder eine neue Gruppe, oder verwenden Sie eine vorhandene Gruppe für diese Benutzer, indem Sie eine der folgenden Aktionen ausführen:

    • Um eine neue Gruppe zu erstellen, klicken Sie auf Neue Gruppe erstellen, und geben Sie den Namen der Gruppe und die Mitglieder, die dieser Gruppe angehören sollen, ein.

    • Um eine vorhandene Gruppe zu verwenden, klicken Sie auf Vorhandene Gruppe verwenden, und wählen Sie die Benutzergruppe in der Liste Element aus.

  8. Klicken Sie auf OK.

HinweisHinweis:
Wenn Sie zur Eingabe Ihres Benutzernamens und Ihres Kennworts aufgefordert werden, müssen Sie ggf. die Website für die SharePoint-Zentraladministration der Liste vertrauenswürdiger Sites in Internet Explorer hinzufügen und Einstellungen für die Benutzerauthentifizierung konfigurieren. Außerdem sollten Sie eventuell die Einstellungen für die verstärkte Sicherheit in Internet Explorer deaktivieren. Wenn eine Proxyserver-Fehlermeldung angezeigt wird, müssen Sie die Proxyservereinstellungen möglicherweise so konfigurieren, dass für lokale Adressen der Proxyserver umgangen wird. Weitere Informationen zum Konfigurieren von Browser- und Proxyeinstellungen finden Sie unter Konfigurieren von Browsereinstellungen.

Nachdem der Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte ausgeführt wurde, sollten Sie sich vergewissern, dass SharePoint 2013 funktionsfähig ist, indem Sie in Internet Explorer zusätzliche Einstellungen konfigurieren.

Falls Sie nicht Internet Explorer verwenden, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Einstellungen für Ihren Browser konfigurieren. Weitere Informationen zu unterstützten Browsern finden Sie unter Planen der Browserunterstützung in SharePoint 2013.

Melden Sie sich mit einem Konto, das über lokale Administratorrechte verfügt, am Server an, um die richtige Konfiguration der Browsereinstellungen zu überprüfen. Stellen Sie dann eine Verbindung mit der Website für die SharePoint-Zentraladministration her. Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Sie beim Herstellen der Verbindung zur Eingabe Ihres Benutzernamens und Kennworts aufgefordert werden:

  • Hinzufügen der Website für die SharePoint-Zentraladministration zur Liste vertrauenswürdiger Sites

  • Deaktivieren der Einstellungen für die verstärkte Sicherheit in Internet Explorer

Führen Sie das folgende Verfahren aus, wenn Sie eine Proxyserver-Fehlermeldung erhalten:

  • Konfigurieren der Proxyservereinstellungen für das Umgehen des Proxyservers für lokale Adressen

So fügen Sie die Website für die SharePoint-Zentraladministration der Liste vertrauenswürdiger Sites hinzu
  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, unter dem dieses Verfahren ausgeführt wird, über die folgenden Anmeldeinformationen verfügt:

    • Das Benutzerkonto ist ein Mitglied der Gruppe Administratoren auf dem Computer, auf dem Sie das Verfahren ausführen.

  2. Klicken Sie in Internet Explorer im Menü Extras auf Internetoptionen.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit im Bereich Wählen Sie eine Zone aus, um deren Sicherheitseinstellungen festzulegen auf Vertrauenswürdige Sites, und klicken Sie dann auf Sites.

  4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Für Sites dieser Zone ist eine Serverüberprüfung (https:) erforderlich.

  5. Geben Sie im Feld Diese Website zur Zone hinzufügen die URL Ihrer Website ein, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

  6. Klicken Sie auf Schließen, um das Dialogfeld Vertrauenswürdige Sites zu schließen.

  7. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Internetoptionen zu schließen.

So deaktivieren Sie Einstellungen für die verstärkte Sicherheit in Internet Explorer
  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, unter dem dieses Verfahren ausgeführt wird, über die folgenden Anmeldeinformationen verfügt:

    • Das Benutzerkonto ist ein Mitglied der Gruppe Administratoren auf dem Computer, auf dem Sie das Verfahren ausführen.

  2. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und dann auf Verwaltung, und klicken Sie anschließend auf Server-Manager.

  3. Wählen Sie in Server-Manager den Stammknoten von Server-Manager aus.

  4. Klicken Sie im Abschnitt Sicherheitsinformationen auf Verstärkte Sicherheitskonfiguration für IE konfigurieren.

    Das Dialogfeld Verstärkte Sicherheitskonfiguration für Internet Explorer wird angezeigt.

  5. Klicken Sie im Abschnitt Administratoren auf Aus, um die Einstellungen für die verstärkte Sicherheit in Internet Explorer zu deaktivieren, und klicken Sie dann auf OK.

So konfigurieren Sie Proxyservereinstellungen für das Umgehen des Proxyservers für lokale Adressen
  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, unter dem dieses Verfahren ausgeführt wird, über die folgenden Anmeldeinformationen verfügt:

    • Das Benutzerkonto ist ein Mitglied der Gruppe Administratoren auf dem Computer, auf dem Sie das Verfahren ausführen.

  2. Klicken Sie in Internet Explorer im Menü Extras auf Internetoptionen.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Verbindungen im Bereich LAN-Einstellungen auf LAN-Einstellungen.

  4. Deaktivieren Sie im Bereich Automatische Konfiguration das Kontrollkästchen Automatische Suche der Einstellungen.

  5. Aktivieren Sie im Bereich Proxyserver das Kontrollkästchen Proxyserver für LAN verwenden.

  6. Geben Sie in das Feld Adresse die Adresse des Proxyservers ein.

  7. Geben Sie in das Feld Port die Portnummer des Proxyservers ein.

  8. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Proxyserver für lokale Adressen umgehen.

  9. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Einstellungen für lokales Netzwerk zu schließen.

  10. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Internetoptionen zu schließen.

Nach der Installation von SharePoint 2013 wird ein Browserfenster mit der Website für die SharePoint-Zentraladministration der neuen SharePoint-Website geöffnet. Sie können der Website nun Inhalte hinzufügen oder die Website anpassen. Es wird jedoch empfohlen, zunächst die folgenden administrativen Aufgaben auszuführen.

  • Konfigurieren der Erfassung von Verwendungs- und Integritätsdaten   Sie können die Erfassung von Verwendungs- und Integritätsdaten in Ihrer Serverfarm konfigurieren. Vom System werden Verwendungs- und Integritätsdaten in den Protokollierungsordner und in die Protokollierungsdatenbank geschrieben. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Sammlung von Integritäts- und Verwendungsdaten in SharePoint 2013.

  • Konfigurieren der Diagnoseprotokollierung   Sie können die Diagnoseprotokollierung konfigurieren, was nach der Erstbereitstellung oder nach einem Upgrade erforderlich sein kann. Die Standardeinstellungen erweisen sich zwar in den meisten Fällen als ausreichend, doch kann es vorkommen, dass Sie die Einstellungen abhängig von den Unternehmensanforderungen und dem Lebenszyklus der Farm ändern möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Diagnoseprotokollierung in SharePoint 2013.

  • Konfigurieren eingehender E-Mails   Sie können eingehende E-Mails so konfigurieren, dass eingehende E-Mails von SharePoint-Websites akzeptiert und archiviert werden. Sie können eingehende E-Mails auch so konfigurieren, dass E-Mail-Diskussionen von SharePoint-Websites in Echtzeit archiviert, per E-Mail gesendete Dokumente gespeichert und per E-Mail gesendete Besprechungen in Websitekalendern angezeigt werden können. Darüber hinaus können Sie den SharePoint-Verzeichnisverwaltungsdienst konfigurieren, um das Erstellen und Verwalten von E-Mail-Verteilerlisten zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren eingehender E-Mails für eine SharePoint 2013-Farm.

  • Konfigurieren ausgehender E-Mails    Sie können ausgehende E-Mails so konfigurieren, dass E-Mail-Benachrichtigungen vom SMTP-Server (Simple Mail Transfer Protocol) an Websitebenutzer sowie Benachrichtigungen an Websiteadministratoren gesendet werden. Sie können die E-Mail-Adresse im Feld Von und die Antwort-E-Mail-Adresse konfigurieren, die in ausgehenden Benachrichtigungen angezeigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren ausgehender E-Mails für eine SharePoint 2013-Farm.

  • Konfigurieren von Sucheinstellungen Sie können Sucheinstellungen konfigurieren, um den Inhalt in SharePoint 2013 zu durchforsten.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft